Gartenzaun – Viel mehr als nur eine Grundstücksbegrenzung

Aktualisiert am: 18.09.2022

Kurz & Knapp

  • Doppelstabmattenzäune sind besonders flexibel aufstellbar und deswegen als Grundstücksbegrenzung besonders beliebt. Mit Sichtschutzstreifen bieten sie außerdem ein hohes Maß an Privatsphäre für den eigenen Garten.

  • Für Sicht- und Windschutz eignen sich Gartenzäune aus WPC hervorragend. Sie sind leicht zu reinigen und aufgrund der Materialzusammensetzung hoch witterungsbeständig.

  • In Naturgärten fügen sich Gartenzäune aus Holz besonders gut ein. Eine beliebte Variante sind Staketenzäune, die mit wenigen Handgriffen aufgebaut sind und sich flexibel kürzen und erweitern lassen.

Update vom 06.09.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Gartenzäune Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenzaun, Typ: Doppelstabmattenzaun, mit 6/5/6 Drähten, feuerverzinkt und pulverbeschichtet, Maschenweite: 50 x 200 mm, Höhe: 83 – 183 cm, Länge: 4 – 50 m, Komplett-Set inkl. Pfosten und Klemmhalterungen

Universallösung: Der HORI Doppelstabmattenzaun

ist in zahlreichen Höhen und Längen erhältlich und lässt sich so in fast allen Gärten als Grundstücksbegrenzung einsetzen. Das Set enthält neben den Stabmatten auch Pfosten und Klemmhalterungen, sodass eine schnelle Montage mit passendem Befestigungsmaterial möglich ist.
Viele Käufer berichten, dass der Aufbau des HORI Doppelstabmattenzauns auch für Ungeübte und Laien keine große Herausforderung darstellt. Die Verarbeitungsqualität wird in den Bewertungen ebenfalls vielfach gelobt. Durch eine hohe Passgenauigkeit müssten die Einzelteile nicht nachgearbeitet werden.
Kritisch äußern sich nur vereinzelte Käufer, bei denen der HORI Doppelstabmattenzaun durch den Transport kleinere Schäden wie verbogene Matten aufwies.

Vorteile:
  • hochwertig verarbeitet
  • Komplett-Set inkl. Montagematerial
  • einfacher Aufbau
  • hohe Witterungsbeständigkeit
  • stabil durch Kreuzpunktverschweißung
Nachteile:
  • vereinzelt Transportschäden

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenzaun, Typ: Staketenzaun, aus imprägniertem Haselnuss-Holz, Höhe: 50 – 120 cm, Länge: 5 oder 10 m

Hochwertiger Naturzaun: Der rg-vertrieb Staketenzaun

ist aus imprägniertem Haselnuss-Holz gefertigt und weist einen Lattenabstand von sieben bis acht Zentimetern auf. Weil er in verschiedenen Längen und Höhen erhältlich ist, lässt er sich flexibel an jede Grundstücksbegrenzung anpassen.
Der Aufbau ist laut der Rezensionen schnell erledigt, weil der Staketenzaun nicht einbetoniert werden muss. Bei Bedarf lässt er sich mit haushaltsüblichem Werkzeug auf die richtige Länge kürzen.
Überzeugt zeigen sich die Käufer auch von der Optik des rg-vertrieb Staketenzauns. Er sieht hochwertig verarbeitet aus und passt mit seiner naturbelassenen Optik in fast jeden Garten. Glatt geschliffen ist das Holz allerdings, wie einige Nutzer berichten, sodass man sich bei der Handhabung und beim Aufbau schnell einen Splitter einziehen kann.
Gelegentlich wird in den Bewertungen bemängelt, dass die Abmessungen des rg-vertrieb Staketenzauns nicht ganz der Artikelbeschreibung entsprechen. Vor allem der Lattenabstand kann variieren und war gelegentlich deutlich größer als die versprochenen 7 – 8 cm. In Einzelfällen war der Gartenzaun außerdem kürzer als erwartet bzw. beschrieben.

Vorteile:
  • witterungsbeständig durch Imprägnierung
  • naturbelassene Optik
  • einfacher Aufbau
  • gute Verarbeitungsqualität
Nachteile:
  • Holz kann splittern

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenzaun, Typ: WPC-Sichtschutzzaun, Sets mit verschiedenen Elementen, Höhe: max. 175 cm

Dekorativer Sichtschutzzaun: Das ML-Design WPC Sichtschutzzaun Komplettset

ist in verschiedenen Zusammenstellungen erhältlich, sodass sich mit den Einzelelementen ein sehr individueller Gartenzaun erstellen lässt. Vor allem die Schrägelemente sorgen dafür, dass sich der WPC-Gartenzaun an viele Gegebenheiten im Garten anpassen lässt.
Die Oberfläche ist pflegeleicht und hoch witterungsbeständig, sodass das ML-Design WPC Sichtschutzzaun Komplettset eine lange Haltbarkeit verspricht. Die Käufer loben vor allem den guten Sicht- und Windschutz, den dieser WPC-Zaun bietet.
Positiv fällt auch auf, dass Material zur Verankerung im Lieferumfang enthalten ist. Für Enttäuschung sorgte gelegentlich, dass der Zaunpfosten zugunsten einer besseren Transportfähigkeit in zwei Teilen geliefert wird. Einige Käufer befürchten deswegen Einbußen in der Stabilität, die sich in der Praxis jedoch häufig als unbegründet herausstellten.

Vorteile:
  • bietet Wind- und Sichtschutz
  • hohe Witterungsbeständigkeit
  • einfach zu reinigen
  • verschiedene Sets für individuellen Zaunbau
  • inkl. Pfosten und Montagematerial
Nachteile:
  • selten Transportschäden und Fehlteile im Lieferumfang

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Gartenzaun kaufen – Sichtschutz, Windschutz & Zutrittskontrolle

Gartenzäune dienen hauptsächlich der Grundstückseinfriedung, erfüllen im Garten aber noch vielfältige andere Zwecke. Sie bestehen in der Regel aus Holz, Metall oder Kunststoff und sollten witterungsbeständig beschichtet, lackiert oder imprägniert sein.

Der Bau eines Gartenzauns kann eine Herausforderung sein, ist für viele Gärtner mit durchschnittlichen handwerklichen Fähigkeiten aber gut zu bewältigen.

Welchen Gartenzaun man benötigt, hängt von den örtlichen Gegebenheiten, dem Platzangebot, dem Budget und vor allem von der Frage ab, welchen Zweck der Gartenzaun erfüllen muss.

Gartenzäune mit Schutzfunktion

Viele Gärtner errichten einen Gartenzaun, um den umfriedeten Bereich vor ungewolltem Zutritt zu schützen. Diesen Zweck erfüllen Gartenzäune, die so hoch sind, dass man sie nicht ohne Hilfsmittel überklettern kann und die so stabil sind, dass sie durch Witterungseinflüsse oder mit durchschnittlicher Körperkraft nicht zerstört werden können.

Eines der wichtigsten Kriterien für den Gartenzaun ist sicherlich der Einbruchsschutz, aber auch die räumliche Trennung spielt für viele Gärtner eine große Rolle.

Als Begrenzung rund um das Grundstück bzw. den Garten gezogen signalisiert der Gartenzaun die Grundstücksgrenze und legt damit auch den Bereich des eigenen Hausrechts fest.

Je nach Material kann ein Gartenzaun mit einem zusätzlichen Sichtschutz versehen werden. Damit schützt er nicht nur vor unberechtigtem Zutritt in den Garten, sondern auch vor neugierigen Blicken und – je nach Standort und Beschaffenheit – sogar vor Sonneneinstrahlung oder Wind.

Zur Einfriedung des Gartens haben sich vor allem Gartenzäune aus Metall etabliert. Sie werden mit Fundamenten im Boden verankert, sind hoch strapazierfähig und sehr stabil.

Holz-Gartenzäune werden vielerorts ebenfalls gerne verwendet, allerdings ist Holz anfälliger für Witterungseinflüsse und Feuchtigkeit und kann mit haushaltsüblichem Werkzeug leicht zerstört werden.

Dekorative Gartenzäune

Anders als Gartenzäune mit Schutzfunktion steht bei dekorativen Gartenzäunen die Optik im Vordergrund. Aus Gusseisen gefertigt oder mit Ornamenten verziert, wertet ein dekorativer Gartenzaun die Grundstücksbegrenzung auf.

Gartenzäune dieser Art kommen häufiger im Vorgarten zum Einsatz, wo die Schutzfunktion eine eher untergeordnete Rolle spielt und das optische Erscheinungsbild des Eingangsbereiches die höhere Priorität hat.

Dekorative Gartenzäune können aus Holz, Metall oder Kunststoff gefertigt sein, sodass der farbigen Gestaltung und auch den Formen keine Grenzen gesetzt sind.

Besonders beliebt sind Gartenzäune aus Gusseisen, mit Ornamenten und natürlichen Motiven (z. B. florale Elemente oder Vögel) sowie bepflanzbare Gartenzäune, die Kletterpflanzen oder Rosen eine Rankhilfe bieten.

Während klassische Gartenzäune einen Schutz vor dem Überklettern bieten sollen, sind dekorative Gartenzäune meistens nur von geringer Höhe. Viele Modelle sind zwischen 50 und 150 cm hoch und bieten damit keinerlei Schutz vor unbefugtem Betreten des Gartens oder Grundstückes.

Vorschriften für Gartenzäune

Für die Errichtung eines Gartenzauns gelten regionale Regelungen, die vor der Planung und dem Bau vom Eigentümer unbedingt in Erfahrung gebracht werden müssen. Unsachgemäß errichtete Gartenzäune sind ein sehr häufiger Streitpunkt zwischen Grundstücksnachbarn und Verstöße gegen die Regularien können Geldbußen und die Verpflichtung zum Rückbau zur Folge haben.

Die rechtlichen Anforderungen an einen Gartenzaun müssen Gartenbesitzer in der Landesbauordnung ihres Bundeslandes in Erfahrung bringen. Bundesweit gültige Regeln gibt es hier nicht, stattdessen fallen die Vorschriften zum Bau eines privaten Zauns in den Zuständigkeitsbereich der Gemeinde oder Kommune.

Die Vorgaben zur Errichtung eines Gartenzauns betreffen dabei vor allem die Höhe und den Abstand zum Nachbargrundstück. Auch eine außergewöhnliche Optik kann zum Streitpunkt am Gartenzaun werden.

Bei der Wahl eines Gartenzauns sollten sich Gärtner deswegen auf nicht zu exotische Experimente einlassen, was die Beschaffenheit, die Höhe oder die Optik des Gartenzauns betrifft. Entspricht der gewünschte Gartenzaun nicht der sogenannten Ortsüblichkeit, kann er das Erscheinungsbild des Wohngebietes derart stören, dass eine Baugenehmigung nicht erteilt wird.

Für die Errichtung eines Gartenzauns kann eine Baugenehmigung erforderlich sein, wenn er eine gewisse Mindesthöhe überschreitet.

Grenzt der Gartenzaun an eine öffentliche Verkehrsfläche, können unter Umständen noch weitere bauliche Auflagen zum Tragen kommen.

Um Konflikte zu vermeiden, ist es außerdem sinnvoll, den geplanten Gartenzaun mit einem Grundstücksnachbarn abzusprechen. Erzielt man hier eine Einigung, die beide Seiten zufriedenstellt, profitieren beide Nachbarn von der Grundstückseinfriedung.

Ein in friedlicher Eintracht gebauter Gartenzaun erhöht dabei nicht nur die Akzeptanz beim Nachbarn, sondern kann ihn gleichzeitig so bereichern, dass er sich an den Kosten beteiligt.

Ist solch eine Einigung nicht möglich, trägt man die Kosten für die Errichtung des Gartenzauns allein. Eine Ausnahme davon gibt es nur dann, wenn der Gartenzaun verpflichtend für die Grundstücksgrenze ist; in diesem Fall werden die Kosten geteilt.

Grünglück Herbstrasendünger 10 kg

  • mit wertvollem Kalium
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Trockenstress
  • organisch-mineralische Zusammensetzung mit Kurz- und Langzeitwirkung

Einfacher Zugang – Gartentore und Gartentüren

Sowohl im Vorgarten als auch im Gartenbereich ist es häufig sinnvoll, den Gartenzaun mit einer Tür oder einem Gartentor zu durchbrechen. Auf diese Weise spart man sich weite Wege, wenn z. B. Grünschnitt aus dem Garten abtransportiert werden muss.

Gartentore sind in zahlreichen Varianten erhältlich und können so optisch unauffällig und manchmal sogar äußerst dekorativ in den Gartenzaun integriert werden. Wichtig ist, dass der Zugang mit einem stabilen und sicheren Gartentor-Schloss ausgestattet ist. Bei einigen Modellen ist ein Schloss bereits im Lieferumfang enthalten, mit wenig Aufwand lässt es sich aber auch nachrüsten.

Gartentore sollten für eine optisch ansprechende Integration aus demselben Material wie der Gartenzaun gefertigt sein. Besonders dekorativ sind Rosenbögen mit Tor sowie Modelle mit Schnörkeln, Verzierungen oder Dekorationen.

Ob dabei der Optik oder der Stabilität der Vorzug gegeben werden soll, müssen Gärtner an ihrem Sicherheitsgefühl festmachen und auch von den örtlichen Gegebenheiten abhängig machen.

Die 5 beliebtesten Gartenzaun-Typen

Gartenzäune sind in zahlreichen Größen, Farben, Materialzusammenstellungen und Bauweisen erhältlich, sodass sich für fast jeden Garten der richtige Gartenzaun finden lässt. Damit der Gartenzaun der Ortsüblichkeit entspricht, kann man sich bei der Gestaltung zunächst an der Gestaltung des Nachbargrundstücks orientieren.

Darüber hinaus geben wir hier einen Hinweis auf die fünf beliebtesten Gartenzäune. Diese Varianten sind aufgrund ihrer Vorteile weit verbreitet und erfahren aufgrund ihrer weiten Verbreitung bei den Nachbarn vermutlich die höchste Akzeptanz:

  • Stabmattenzaun / Doppelstabmattenzaun: Mit ihrer modernen Optik und ihrer hohen Stabilität erfreuen sich (Doppel-)Stabmattenzäune einer hohen Beliebtheit. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich und können mit Sichtschutzstreifen problemlos blickdicht gemacht werden. Dieser Gartenzaun gilt als besonders stabil und witterungsbeständig, wenn das Material verzinkt, galvanisiert oder anderweitig beschichtet ist.
  • Maschendrahtzaun: Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis verhilft diesem Klassiker zu seiner hohen Beliebtheit. Maschendrahtzäune lassen sich unendlich erweitern und können als Rankhilfe für Kletterpflanzen genutzt werden. Weitere optische Gestaltungsmöglichkeiten liegen in speziellen Sichtschutzstreifen für Maschendrahtzäune, die für Privatsphäre im Garten sorgen.
  • Holz-Gartenzaun: Besonders natürlich fügt sich ein Gartenzaun aus Holz in den Garten ein. Gärtner können hier aus einer großen Auswahl an verschiedenen Bauweisen wählen. Wer sich für einen Holz-Gartenzaun entscheidet, sollte den erhöhten Pflege- und Wartungsaufwand im Hinterkopf behalten. Ohne Holzschutzmittel währt die Freude an der neuen Grundstücksbegrenzung nicht lang.
  • WPC-Gartenzaun: WPC ist ein hoch witterungsbeständiges Material, das aus Kunststoff und Holz besteht und sich vor allem durch seine natürliche, holzähnliche Optik auszeichnet. WPC-Gartenzäune sind extrem robust, in vielen Farben erhältlich und bieten aufgrund der Bauweise sehr häufig einen exzellenten Sichtschutz.
  • Staketenzaun: In einen Naturgarten fügt sich der Staketenzaun perfekt ein. Die Holzlatten sind traditionellerweise aus Haselnuss- oder Kastanienholz gefertigt und mit einem stabilen Draht miteinander verbunden. Staketenzäune können von Pflanzen berankt werden und eignen sich auch als Pflanz- und Kletterhilfe. Aufgrund der Bauweise lassen sich Staketenzäune besonders leicht errichten, allerdings bieten sie weder eine Zutrittskontrolle noch einen Sichtschutz.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.