Pflanzkasten mit Spalier – praktische Rankhilfe für Kletterpflanzen

Aktualisiert am: 07.01.2022

Um Wildem Wein, Efeu oder Clematis beim Wachsen zu helfen, empfiehlt sich ein Pflanzkasten mit Spalier. Dieses dient als Rankhilfe. Die Rankkästen erhalten die Käufer aus unterschiedlichen Materialien.

Langlebige Modelle aus Metall zeichnen sich durch ihre Robustheit aus. Zusätzlich zählen Holz und Kunststoff zu den favorisierten Werkstoffen für Pflanzkästen mit Rankgitter. Legen die Gärtner auf pflegeleichte Modelle Wert, stellen synthetische Materialien eine gute Wahl dar.

Update vom 17.05.2021

Casaria Blumenkasten mit Rankgitter ist wieder verfügbar und wurde wieder mit in den Vergleich aufgenommen.

Pflanzkästen mit Spalier Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: XL-Rankgitter aus Kunststoff,100 x 43 x 142 cm, 80 Liter Fassungsvermögen, UV- und witterungsbeständig, mit Stecksystem

Pflanzkasten mit hohem Spalier aus Kunststoff: Eine Kombination aus Pflanzkasten und Rankgitter stellt das XL Rankgitter, Spalier mit Pflanzkasten

dar. Hierbei handelt es sich um einen 100 Meter langen Blumenkasten mit einem daran befestigten Gitter.
Dieses erreicht eine Höhe von über 140 Zentimetern. Dementsprechend eignet es sich als Dekorationsstück im Garten ebenso wie als Schutz vor unerwünschten Blicken.
Neben dieser Vielseitigkeit gefällt den Käufern die gute Verarbeitungsqualität des Pflanzkastens. Dieser besteht aus einem robusten Kunststoff. Das Material erweist sich als witterungsbeständig und resistent gegen UV-Strahlung und Wind.
Der Pflanzkasten zeigt sich aufgrund des soliden Kunststoffs als frostbeständig. Aus dem Grund steht der ganzjährigen Nutzung im Außenbereich nichts im Weg. Aufgrund der Stabilität hält der Pflanzkasten Böen ohne Schwierigkeiten stand.
In dem Blumenkasten finden 80 Liter Pflanzenerde Platz. Dementsprechend bringt das Modell im bepflanzten Zustand ein erhebliches Gewicht auf die Waage.
Dieses verhindert, dass der Pflanzkasten bei Wind umfällt. Gleichzeitig ermöglicht das Fassungsvermögen das Bepflanzen mit mehreren Kletterpflanzen.
Ein Einsatz befindet sich nicht in dem Blumenkasten. Dieser verfügt auf der Unterseite über schmale Schlitze, die zum Ablaufen von Regen- und Gießwasser dienen. Die sinnvolle Konstruktion trifft bei den Nutzern auf Wohlwollen.
Wie die Käufer loben, trumpft das XL Rankgitter, Spalier mit Pflanzkasten mit einem leichten und schnellen Aufbau auf. Ein unkomplizierter Steckmechanismus erleichtert die Montage des Kastens. Für diese brauchen die Nutzer keine Werkzeuge.
Bei Bedarf bauen die Anwender das Spalier, das aus zwei Teilen besteht, nur teilweise auf. Für bestimmte Kletterpflanzen erweist sich ein kleineres Rankgitter vorteilhafter als ein XL-Spalier. Der flexible Bau beeindruckt die Käufer durch die Nutzungsvielfalt.
Des Weiteren sorgt der reibungslose Auf- und Abbau laut den Erfahrungen der Käufer für einen vereinfachten Transport. Neben den vielen Vorzügen fällt in den Bewertungen ein Manko auf. Ein Käufer empfindet die Verarbeitung des Materials als mangelhaft. Dadurch erschwere sich der Aufbau des XL Rankgitters, Spalier mit Pflanzkasten.

Vorteile:
  • witterungsbeständiges und robustes Material
  • gute Verarbeitung
  • hohe Stabilität
  • als Sichtschutz geeignet
  • unkomplizierter Aufbau dank des einfachen Stecksystems
Nachteile:
  • teilweise komplizierter Aufbau durch Verarbeitungsfehler

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Massiver Blumenkasten mit Spalier, aus Akazienholz, 60 x 28 x 100 cm, 15 Kilogramm

Kleiner Rankkasten aus Holz: Bevorzugen Gartenbesitzer auf dem Balkon oder im Garten Blumenkästen aus Naturmaterialien, finden sie an dem vidaXL Akazienholz Massiv Garten Hochbeet mit Spalier

Gefallen.
Das Modell besteht aus Akazienholz, das durch eine Behandlung mit hochwertigem Holzöl witterungsbeständig ist. Dadurch hält es Feuchtigkeit, Wind und Wetter problemlos stand. Seine Langlebigkeit verdankt der Pflanzkasten der UV-Beständigkeit.
Aufgrund der unbeträchtlichen Breite passt der Rankkasten in kleine Ecken. Der Transport gestaltet sich durch sein geringes Gewicht unkompliziert. Des Weiteren loben die Kunden, dass die Endmontage schnell und reibungslos vonstattengeht.
Durch die positiven Eigenschaften und die hohe Stabilität stellt es kein Problem dar, den Pflanzkasten aus massivem Holz im Sommer und Winter zu nutzen. Kritik äußern die Käufer an dem vidaXL Akazienholz Massiv Garten Hochbeet mit Spalier hinsichtlich des Materials. Ein Kunde beklagt sich, dass das Holz innerhalb weniger Wochen erste Verschleißerscheinungen aufweist.
Ein weiterer Kritikpunkt betrifft die Praktikabilität des Produkts. Der Pflanzkasten besitzt keinen Wasserablauf. Das erhöht das Risiko, dass sich Gieß- oder Regenwasser im Blumenkasten stauen. Unter Umständen schimmeln dadurch die Wurzeln der Pflanzen.

Vorteile:
  • robustes und wetterfestes Naturmaterial
  • Stabilität durch verzinkte Metallteile
  • für die ganzjährige Nutzung geeignet
  • einfacher Transport durch geringes Gewicht
  • problemlose Endmontage
Nachteile:
  • kein Wasserablauf vorhanden
  • teilweise schneller Verschleiß

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Pflanzkasten mit Spalier, aus Polyrattan, mit drei Pflanztöpfen, schmutzabweisend, UV- und witterungsbeständig, Abmessungen: 146,0 x 83,0 x 30,5 cm

Rankkasten mit drei separaten Innenkübeln: Hinter dem Casaria Blumenkasten mit Rankgitter

verbirgt sich eine praktische Kombination aus einem Pflanzkasten mit drei Innenkübeln sowie einer Rankhilfe. Die Konstruktion besteht aus robustem Polyrattan.
Das Rankgitter ist handgeflochten. Mehrere Käufer loben den Rankkasten für seine Stabilität. Das Material punktet mit seiner Langlebigkeit.
Es erweist sich als UV- und witterungsbeständig. Wind und Wetter hinterlassen laut Aussage vieler Kunden keine Rückstände.
Ihnen gefällt zudem die Praktikabilität des Blumenkastens mit Spalier. Aufgrund seiner Höhe kommt dieser als Sichtschutz zum Einsatz. Die Innentöpfe verfügen jeweils über einen verschließbaren Wasserabfluss.
Dieser ermöglicht das Abfließen von Regen- und Gießwasser. Ein weiterer Pluspunkt besteht in der einfachen Reinigung des Pflanzkastens. Das Material ist leicht abwaschbar, was die Pflege erleichtert.
In den Bewertungen der Käufer fallen bei dem Casaria Blumenkasten mit Rankgitter drei Kritikpunkte ins Auge. Ein Kunde empfindet die Innenkübel als zu klein. Obgleich die Maße in den Herstellerangaben stehen, bezweifelt er, dass in den Kästen über lange Zeit Pflanzen anwachsen.
Weitere Kritik betrifft die Qualität des Spaliers. Mehrere Nutzer beklagen, dass sich das Polyrattangeflecht sich nach kurzer Zeit löst. Das Rankgitter sei nicht stoßfest. Ebenfalls kritisiert ein Kunde, dass es Witterungseinflüssen erliege, sodass innerhalb kurzer Zeit Verschleißerscheinungen entstehen. Das widerspricht dem Herstellerversprechen.

Vorteile:
  • witterungsbeständiges und robustes Material
  • UV-beständig
  • leichte Reinigung
  • mit verschließbarem Wasserabfluss
  • mit separaten Innenkübeln für die flexible Bepflanzung
Nachteile:
  • in seltenen Fällen Innenkübel zu klein
  • gelegentlich mangelhafte Qualität des Rankgitters
  • teilweise schneller Verschleiß

Pflanzkasten mit Spalier kaufen – praktischer Blumenkasten mit integriertem Rankgitter

Viele Gärtner freuen sich über eine bunte Pflanzenvielfalt in ihrem Garten. Um für rankende Blühpflanzen eine gute Wachstumsmöglichkeit zu schaffen, bietet sich ein Pflanzkasten mit Spalier an. Ebenfalls kommt er als Rankhilfe für bestimmte Gemüsepflanzen infrage.

Die Gärtner füllen den Pflanzkasten mit Erde und pflanzen die Kletter- und Rankpflanzen ihrer Wahl ein. Abhängig von der Pflanzenart ergibt es Sinn, die Ranken mit kleinen Klemmen oder Stricken an der Rankhilfe zu befestigen.

Wo die Gartenbesitzer die Pflanzkästen mit Spalier aufstellen, hängt von den eingepflanzten Gewächsen ab. Diese brauchen sonnige oder halbschattige Plätze. Teilweise bestimmt zusätzlich die Größe des Rankkastens, für welchen Aufstellungsort er sich eignet.

Was zeichnet einen Pflanzkasten mit Spalier aus?

Die Basis für einen Pflanzkasten mit Rankgitter bildet der klassische Blumenkasten. Dieser weist eine rechteckige, längliche Form auf. Damit bietet er teilweise mehreren Pflanzen nebeneinander Platz. An einer Seite des Kastens befindet sich die Rankhilfe.

Hierbei handelt es sich um eine gitterartige Konstruktion, die Kletterpflanzen Halt gibt. Durch das Gitter entsteht die Möglichkeit, die Terrasse, den Balkon oder bestimmte Gartenecken vertikal zu begrünen.

Die Rankkästen vereinen mehrere Funktionen. Sie dienen als Wachstumshilfe für rankende Gewächse sowie als Dekorationselemente im Garten. Abhängig von ihrer Höhe besteht die Chance, die Pflanzkästen mit Spalier als Sichtschutz zu verwenden.

Die Bewachsung des Rankgitters entscheidet, ob sich das Spalier als Windschutz empfiehlt. Die Rankkästen finden die Gartenbesitzer in einer Vielzahl an Formen und Größen. Für welche Variante sie sich entscheiden, hängt von den Kletterpflanzen sowie dem gewünschten Aufstellungsort ab.

Für welche Pflanzen empfiehlt sich ein Pflanzkasten mit Rankgitter?

Vielen Gartenbesitzern, die sich zum ersten Mal Kletterpflanzen anschaffen, stellt sich die Frage, wie sie einen Pflanzkasten mit Spalier richtig bepflanzen. Die Rankhilfen eignen sich für rankende Gewächse, die sich an dem Gitter emporwinden. Die Kletterpflanzen unterscheiden sich in ihren Ansprüchen sowie der Wuchsform.

Eine Variante besteht in den Windern oder Schlingern. Sie hangeln sich mit allen Trieben um das Rankgitter, um zielgerichtet in die Höhe zu wachsen. Für sie empfiehlt sich ein Pflanzkasten mit einem Spalier, das senkrechte Verstrebungen aufweist. Beispiele für diese Pflanzen sind Geißblatt oder Blauregen.

Eine weitere beliebte Pflanze für den Rankkasten stellt die Kletterrose dar. Sie zählt zu den Spreizklimmern. Diese verankern sich mithilfe von Dornen, Borsten oder Stacheln an dem Spalier. Sie besitzen keine eigenen Haftorgane, sodass die Gärtner sie manuell in die Rankhilfe einflechten.

Bei Modellen mit glatter Oberfläche ergibt es Sinn, die Triebe zusätzlich festzubinden. Eine weitere Art der Kletterpflanzen sind die Selbstklimmer. Zu ihnen zählen der Wilde Wein sowie Efeu. Sie finden an allen Rankgitter-Arten festen Halt. Der Grund besteht in ihren Haftwurzeln oder Haftscheiben.

Des Weiteren existieren die Ranker. Sie zeichnen sich durch korkenzieherartige Halteorgane sowie lange Blattstiele aus. Mit deren Hilfe gelingt es ihnen, sich um die Rankhilfe zu winden. Sie profitieren von kleineren Spalieren mit gleichmäßig angeordneten Streben. Durch sie wachsen die Pflanzen gleichmäßig und dicht. Beispiele für Ranker sind die Passionsblume sowie die Waldrebe.

Aus welchem Material besteht ein Rankkasten?

Kaufen Gartenbesitzer einen Pflanzkasten mit Spalier, wählen sie zwischen mehreren Materialien. Diese unterscheiden sich in ihrer Stabilität sowie der Pflegeintensität. Zusätzlich zeigen sich Unterschiede bei der Frost- und UV-Beständigkeit.

Langlebige Rankkästen bestehen aus rostfreiem Metall. Die Hersteller fertigen sie aus pulverbeschichtetem oder feuerverzinktem Stahl. Ebenfalls kommt Edelstahl zum Einsatz. Bei den preiswerten Blumenkästen mit Spalier setzen sich als Materialien Kunststoff und Holz durch.

Bei einem Rankkasten aus Kunststoff profitieren die Nutzer von einer pflegeleichten Variante. Das Material trotzt kalten Temperaturen und Feuchtigkeit. Es geht mit einer soliden Grundstabilität einher. Für zusätzlichen Halt sorgen die Verstrebungen.

Besteht der Pflanzkasten mit Rankgitter aus Holz, verwenden die Hersteller tropische oder heimische Harthölzer. Eine beliebte Holzart stellt die Robinie dar. Sie überzeugt durch ihre Robustheit.

Die Käufer beachten, dass unbehandeltes Holz keine Frost- oder UV-Beständigkeit aufweist. Diese Eigenschaften bekommt das Naturmaterial durch eine Lasur oder eine Imprägnierung. Zusätzlich sorgt diese Behandlung für die verbesserte Stabilität der Holzkästen.

Des Weiteren stehen Pflanzkästen mit Spalier aus Rattan oder Polyrattan zur Auswahl. Bei Rattan handelt es sich um einen Naturstoff, der mit seinem geringen Gewicht zu überzeugen weiß. Er punktet mit guter Stabilität und Langlebigkeit.

Die synthetische Alternative besteht in Polyrattan. Das Material erweist sich aufgrund des geringen Pflegeaufwandes als vorteilhaft.

Verschiedene Formen und Größen beim Rankkasten

Im Normalfall zeichnen sich Rankkästen durch ihre längliche und dabei schmale Form aus. Sie ähneln einem klassischen Blumenkasten, besitzen aber zusätzlich das Spalier. Die Modelle stehen in unterschiedlichen Breiten zum Verkauf.

Kleinere Pflanzkästen weisen eine Breite von bis zu 50 Zentimetern auf. Größere Varianten erreichen Maße zwischen 100 und 150 Zentimetern. Bei einigen Modellen besteht die Möglichkeit, sie miteinander zu kombinieren.

An der Rückseite des Blumenkastens befindet sich das Rankgitter. Abhängig vom Modell zeigt es eine viereckige oder abgerundete Form. Ebenso finden sich Pflanzkästen mit einem dreieckigen Spalier.

Neben der Form spielt die Höhe der Rankkästen eine Rolle bei der Kaufentscheidung. Diese reicht von einem halben Meter bis 150 Zentimeter. XL-Modelle trumpfen mit einem Rankgitter bis zu 180 Zentimeter auf.

Diese Modelle dienen als Blickfang im Garten. Gleichzeitig verstellen sie Passanten den Blick auf eine Sitzecke oder den Balkon. Die Kombination aus Pflanzkasten und Sichtschutz überzeugt durch ihre Vielseitigkeit.

Praktische Zusatzfunktionen eines Rankkastens

Neben ihrer Aufgabe als Rankhilfe trumpfen hochwertige Pflanzkästen mit Spalier mit praktischen Zusatzfunktionen auf. Beispielsweise verfügen sie über einen Wasserablauf, der Staunässe im Blumenkasten verhindert.

Alternativ finden sich Modelle mit einem integrierten Wasserspeicher. Diesen befüllen die Gärtner abhängig vom Fassungsvermögen ein- bis zweimal in der Woche mit Wasser. Auf diese Weise profitieren die Pflanzen über mehrere Tage von einer ausreichenden Feuchtigkeitsversorgung.

Mehrere Pflanzkästen mit Rankgitter bieten die Möglichkeit, sie mit und ohne das Spalier zu nutzen. Bei diesen Modellen ist das Gitter mit einem Klick- oder Stecksystem mit dem Kasten verbunden. Das Lösen erfordert wenige Handgriffe.

Diese Pflanzkästen beeindrucken durch ihre flexible Nutzung. Entscheiden sich Gartenbesitzer gegen Kletterpflanzen, nutzen sie die Blumenkästen für klassische Balkonpflanzen.

Alternativprodukte

Nicht für alle Gartenbesitzer stellt ein Pflanzkasten mit Spalier die ideale Wahl dar, um Kletterpflanzen einzutopfen. Gute Alternativen bestehen in:

  • Blumenkübel mit Rankhilfe: Um ein rankendes Gewächs separat einzupflanzen, kommt ein Blumenkübel infrage. Die Modelle stehen in zahlreichen Materialien zur Auswahl. Ein integriertes Spalier ermöglicht es den Pflanzen, sich an den Streben emporzuhangeln. Im Gegensatz zu einem Blumenkasten bieten Blumenkübel abhängig von der Größe mehr Fassungsvermögen für die Erde. Runde und rechteckige Pflanzkübel dienen als Dekoration im Garten, auf dem Balkon und der Terrasse.
  • Pflanzgefäße mit separatem Spalier: Neben einem Pflanzkasten mit Spalier bietet es sich an, beide Elemente gesondert zu nutzen. Die Gärtner stellen das Pflanzgitter aus Holz, Kunststoff oder Metall nah an das Pflanzgefäß. Abhängig von den Bedürfnissen der Kletterpflanzen ergibt es Sinn, es am Kübel zu befestigen oder ins Erdreich zu stecken. Die Kombination aus Rankhilfe und Blumengefäß bietet viel Flexibilität. Entscheiden sich die Gartenbesitzer gegen rankende Pflanzen, stellen sie das Rankgitter weg und nutzen das Pflanzgefäß für andere Pflanzenarten.