Die Steckdosensäule – für einfacheres und flexibleres Arbeiten im Garten

Erstellt am: 30.01.2020      Aktualisiert am:

Sobald der Sommer Einzug hält, beginnen die Gartenbesitzer mit den nun notwendigen Arbeiten. Sei es das Rasen Mähen, Büsche schneiden, oder die Hecke in Form bringen. Für die meisten dieser Tätigkeiten wird Strom benötigt. An dieser Stelle kommen die Steckdosensäulen ins Spiel. Es ist natürlich sehr viel bequemer, wenn man den Strom an einer beliebigen Stelle im Garten abnehmen kann und nicht immer auf unhandliche Kabeltrommeln zugreifen muss. Wofür man die Steckdosensäule alles einsetzen kann, erfahren Sie hier.

Steckdosensäulen Testsieger

Ledar Steckdosenpfosten - Stockach stahl, Outdoor (4-fach)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Vier Outdoorsteckdosen an einem robustem Steckdosenpfosten aus Stahl

Solide und einfach: Für hohen Bedarf an Steckdosen für draußen ist der Ledar Steckdosenpfosten - Stockach stahl, Outdoor perfekt geeignet. Er ist aus robustem Edelstahl gefertigt und besitzt neben einer simplen, silbernen Optik eine Höhe von knapp 40 cm und eine Kantenlänge von 12,5 cm. Das Gewicht ist vergleichsweise gering mit 1,2 kg. Die maximal verfügbare Leistung beträgt 3500 Watt. Die Installation der Säule soll laut Hersteller dank bereits vorhandener Verkabelung innen leicht von der Hand gehen, während die vier Steckdosen die Leistung gleichmäßig verteilen und weiterleiten können. Gerade die Einrichtung der Säulen geht für Kunden leicht von der Hand und wird daher im Speziellen gelobt. Wie versprochen sind die Kabel an der richtigen Stelle und dazu noch einfach zu erreichen, da sie flexibel gelegt wurden. So muss die Steckdosensäule nur an die Stromzufuhr angeklemmt werden und schon ist sie einsatzbereit für alle möglichen Elektrogeräte. Ebenfalls gut kommt das Material an. Da die Säule aus Edelstahl besteht ist sie robust und hält auch Witterung sehr gut aus. Der Stand der Säule löst aber Kritik aus. So wird sie mit nur zwei Schrauben befestigt, was zu einer wackeligen Angelegenheit führen kann. Ebenso kann man die Kabel nicht seitlich aus der Säule ziehen, was unter gewissen Umständen einen kleinen Sägeaufwand bedeutet.

Vorteile:
  • robuster Stahl
  • gute Leistung
  • vier Steckdosen mit gleichmäßiger Stromvergabe

Nachteile:
  • Stand nicht unbedingt wackelfest
  • Anschluss nur unten herausziehbar
Preis bei Amazon prüfen!

Die verschiedenen Arten von Außensteckdosen

Nicht nur der Rasenmäher oder die Heckenschere beziehen ihren Strom aus der Steckdosensäule. Natürlich kann man sie auch wunderbar für die Gartenbeleuchtung einsetzten. Diese Steckdosen verfügen in der Regel über mehrere Steckplätze, sodass man mit einer Steckdosensäule gleich mehrere Lampen im Garten mit Strom versorgen kann.

Falls sich ein Pool oder Teich im Garten befindet, so kann man natürlich auch die Pool-Pumpe oder die Pumpe für den Teich dank einer Säulensteckdose mühelos betreiben.

Hier stehen einige unterschiedliche Formen und Arten von Steckdosen zur Auswahl. Beispielsweise gibt es Außensteckdosen, deren Design der Natur nachgeahmt wurde. Dazu zählen vor allem die Naturstein-Steckdosen. Diese sehen tatsächlich aus wie ein Stein und passen sich somit hervorragend der Umgebung an.

Versehen sind sie mit einer Klappe, hinter der sich dann die eigentlichen Steckplätze befinden. Die Anzahl variiert, es gibt Modelle mit 2 Steckplätzen, aber auch 4 Steckplätzen sind möglich. Ebenso gibt es Steckdosen, die wie ein Holzstumpf aussehen. Auch hier ist das Prinzip wieder das Gleiche.

Verschiedene Materialien für Steckdosensäulen

Diese Außensteckdosen sind in der Regel aus einem speziellen Kunstharz gefertigt. Die verschiedenen Modelle werden entweder mit einer speziellen Bodenbefestigung oder mit Schrauben befestigt. Hier liegt das Hauptaugenmerk auf jeden Fall in der perfekten Anpassung an die Natur. Man sollte hier aber wissen, dass diese Materialien nicht besonders stabil und robust sind.

Anders sieht es da bei Säulensteckdosen aus Edelstahl aus. Diese Variante ist besonders hochwertig und sieht zudem auch noch edel aus. Eines kann allerdings ein bisschen nachteilig werden. Denn hier sind bestimmte Bohrlöcher vorgegeben und es kann zuweilen schwierig werden, diese Säulensteckdosen zu montieren.

Eine besondere Variante von Säulensteckdosen sind die Außenleuchten-Steckdosen. Entweder sind diese Modelle eckig oder rund. Ein solches Modell ist nicht nur einfach eine Säulensteckdose, sondern sie verfügt zudem über ein entsprechendes Lichtteil aus Glas oder Kunststoff. Auch hier erfolgt die Montage entweder mittels einer Sockelbefestigung oder mit Hilfe von Schrauben. Hier hat man nicht nur eine hochwertige Säulensteckdose, sondern gleichzeitig noch eine stimmungsvolle Außenbeleuchtung.

Allerdings verfügen dieser Modelle über keinen Ausschalter. Das sollte man bei der Anschaffung bedenken, denn so erhöhen sich leicht die Energiekosten.

Ebenfalls sehr gängig und viel genutzt sind die Steckdosen für den Außenbereich, die mit einem Erdspieß ausgestattet sind. Bei dem Material dieser Modelle handelt es sich häufig um einen speziellen schwarzen Kunststoff. Dank des Bodenspießes entfällt hier das lästige Bohren von Löchern. Diese Modelle können ganz bequem in den Boden gesteckt werden.

Auf diese Kriterien sollte man beim Kauf einer Säulensteckdose achten

Das Wichtigste beim Kauf einer Außensteckdose, sind die Sicherheitsmerkmale. Die Steckdose muss in jedem Fall über die spezielle Schutzklasse IP44 verfügen. Diese Schutzklasse zeigt die absoluten Mindestanforderungen in Sachen Schutz an.

Hiermit wird angezeigt, dass die Säulensteckdose für den Außenbereich auch wirklich Spritzwasser geschützt ist. Gleichzeitig zeigt diese Schutzklasse an, dass weder grober Schmutz noch Sand eindringen können. Noch hochwertig sind Außensteckdosen, die über die Schutzklasse IP65 verfügen. Jetzt ist die Säulensteckdose nämlich nicht nur Spritzwassergeschützt, sondern es handelt sich dann um ein wirklich wasserdichtes Modell.

Ein weiteres Augenmerk sollte man auf Außensteckdosen legen, die abschließbar sind. Dies ist von besonderem Vorteil, wenn sich Kleinkinder im Garten aufhalten und eventuell mal an der Steckdosensäule spielen würden. Das bedeutet absolute Sicherheit für die Kleinen.

Steckdosensäulen und ihre Funktionen und das Zubehör

Gartensteckdosen, die nicht nur über einen qualitativ hochwertigen Verteilerkasten verfügen, sondern zudem noch mit fest installiertem Klappdeckel über den einzelnen Steckdosen oder Doppelsteckdosen ausgestattet sind, bieten zusätzliche Vorteile. Eine Fernbedienung, die zur Steckdosensäule gehört, bietet natürlich zusätzlichen Komfort, denn gerade, wenn an der Steckdosensäule eine Gartenaußenbeleuchtung angeschlossen ist, ist eine Fernbedienung natürlich sehr komfortabel. Das Gleiche gilt auch, wenn die Steckdosensäule mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet ist. Auch ein Bewegungsmelder, der mit dieser Steckdose gekoppelt ist, bringt natürlich einiges an Vorteilen und Komfort. So geht das Licht wirklich auch nur dann an, wenn jemand vorbei geht und das Licht auch tatsächlich benötigt wird.

Steckdosensäulen Platz 2-3

Steckdosensäule mit 2fach Außensteckdose - Strom im Garten überall, wo Sie ihn benötigen - IP44 Gartensteckdose Außenbereich - Stromverteiler 2m Zuleitung - Erdspieß, Anschraub-Sockel

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Steckdosensäule mit großer Flexibilität dank mitgelieferter Zuleitung

Flexibel und sicher: Wer besonderen Wert auf Sicherheit und Qualität legt, sollte sich vielleicht eine Steckdosensäule mit 2fach Außensteckdose von REV Ritter zulegen. Gerade bei Elektroprodukten setzt der Hersteller auf größtmöglichen Brandschutz und Sicherheit für seine Anwender. So ist die Steckdosensäule auf jedem Untergrund besonders standfest und kann darüber hinaus aufgrund der zwei Meter Zuleitung flexibel aufgestellt werden. Ein einfacher Anschluss an das Erdkabel ist ebenfalls leicht möglich. Obwohl das Plastikgehäuse der Steckdosensäule nicht allen Käufern gefällt, fällt doch auf wie nützlich die Wahl der Materialien ist. Dass beim Hersteller auf Sicherheit geachtet wird, kommt also an. Nachteilig wirkt sich das jedoch aus, wenn das Anschließen des Erdkabels schwer von der Hand geht, wie es hier der Fall ist. Zusätzlich sind die Klemmen für die Kabelbefestigung wohl nicht sonderlich robust.

Vorteile:
  • besonderer Fokus auf Sicherheit und Brandschutz
  • gute Leistung
  • hohe Flexibilität bei der Installation

Nachteile:
  • Plastikgehäuse dicht, aber nicht robust
  • Kabelanschluss geht schwer von der Hand
Preis bei Amazon prüfen!
TRUTZHOLM Außensteckdose mit Zeitschaltuhr Steckdosensäule Gartensteckdose Energiesäule IP44

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Die Steckdosensäule mit Zeitschaltuhr für extra Kontrolle im Garten

Timing ist alles: Die TRUTZHOLM Außensteckdose mit Zeitschaltuhr ist für alle geeignet, die gern etwas mehr Kontrolle beim Außenbetrieb ihrer Elektrogeräte haben. Die Zeitschaltuhr an dieser Steckdosensäule ermöglicht – auch ohne regelmäßiges Draufschauen – sichere Laufzeiten für die Elektrogeräte. Als Material ist bei der Säule witterungsbeständiger und optisch ansprechender Edelstahl gewählt worden. Es befinden sich zwei Steckdosen an der Säule. Aufgrund der einzelnen Deckel und Dichtungen ist die Steckdosensäule auch gegen Spritzwasser und andere Umwelteinflüsse gut geschützt. Käufer der Steckdosensäule sind sowohl mit Leistung als auch Aussehen für ihren Garten sehr zufrieden. Die Zeitschaltuhr ist tagesweise einzustellen und funktioniert gleichzeitig für beide Steckdosen sehr zuverlässig. Der kleine Edelstahlturm passt darüber hinaus in jeden Garten. Allerdings ist zu bemängeln, dass die beigefügten Schrauben eben nicht aus Edelstahl bestehen, was bedeutet, dass diese nicht rostfest sind. Auch von einigen bemängelt wird der vorgesehene Stecker-Anschluss. Ein Erdkabel lässt sich nicht direkt anschließen.

Vorteile:
  • schöne Optik
  • zuverlässige Zeitschaltuhr
  • witterungsfest

Nachteile:
  • Schrauben rosten
  • nicht an Erdkabel anzuschließen, benötigt Stecker
Preis bei Amazon prüfen!

Fazit

Ob zum Rasenmähen, für den eigenen Teich und zugehörige Geräte oder einfach für schönes Licht. In den meisten Fällen ist es notwendig im Garten für einen Stromanschluss zu sorgen. Um nicht auf eine unschöne Verlängerungskabeltrommel zurückgreifen zu müssen, gibt es Steckdosensäulen, die sich teilweise optisch sehr schön in den Garten einfügen lassen.

Besonders auf Sicherheit bedachte Nutzer verzichten hier aber vielleicht lieber auf besondere Optik zugunsten von mehr Schutz. Gerade, wenn die Witterungsbedingungen nicht immer ideal sind. Da eignet sich die Steckdosensäule mit 2fach Außensteckdose von REV Ritter ganz besonders. Sehr schön mag sie nicht für jeden sein, aber sie erfüllt ihren Zweck inklusive besonderer Schutzfunktionen.

Wer aber auf schöne Optik nicht verzichten möchte hat viele Alternativen. Der Ledar Steckdosenpfosten – Stockach stahl, Outdoor ist eine davon. Seine Edelstahl Optik ist schön und robust. Das Produkt eignet sich dank seiner vier Steckdosen für besonders hohen Bedarf an elektrischen Geräten. Er bietet allerdings keine Zeitschaltuhr. Wer eine solche benötigt, gerade auch weil man auf der sicheren Seite sein will, greift da eher zu der ebenfalls aus Edelstahl bestehenden TRUTZHOLM Außensteckdose mit Zeitschaltuhr.

Bildquelle Header: A garden ground lamp made of iron mounted on a green lawn in a park near a stone walkway for walks in a summer garden among a plant of bushes and trees. © Depositphotos.com/BespaliyA
Letzte Aktualisierung am 25.02.2020 um 13:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API