Die 5 Besten Gartensteckdosen (2018) im Test!

Gartensteckdose – Witterungsbeständige Stromversorgung für den Garten

Mit einer fest installierten Gartensteckdose ersparen sich Gärtner das mühevolle und zeitraubende Hantieren mit einem Verlängerungskabel oder einer Kabeltrommel. Durch ihre geschützte Bauweise können Gartensteckdosen ganzjährig im Außenbereich verbleiben und dort für alle Gartengeräte verwendet werden.

Beim Kauf gibt es dabei einiges zu beachten, weil sich die Modelle nicht nur in der Anzahl der Steckplätze, sondern in vielen weiteren Details unterscheiden. Wir erklären in diesem Vergleich, welche Gartensteckdose am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Testsieger:

Angebot
1. Brennenstuhl Gartensteckdose

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartensteckdose aus Kunststoff, mit Erdspieß, 2 Steckplätze, Kabellänge: 1,4 m, spritzwassergeschützt IP44, 3.680 Watt

Preis-Leistungs-Sieger: Die Brennenstuhl Gartensteckdose überzeugt mit einem robusten Kunststoffgehäuse und dem strapazierfähigen Anschlusskabel. Dieses ist mit 1,4 m Länge und seinen flexiblen Eigenschaften für den Langzeitgebrauch im Freien wie geschaffen.
Die Käufer loben außerdem, dass das Gehäuse mit dem Erdspieß verschraubt wird. Anders als bei einer gesteckten Befestigung entsteht so eine stabile Verbindung, die sich auch bei häufigem Ein- und Ausstecken nicht so schnell löst.
Die Brennenstuhl Gartensteckdose ist aus witterungsbeständigem, robusten Kunststoff gefertigt und bleicht auch in der Sonne nicht aus, so die Käufer. Einziger Kritikpunkt am Gehäuse sind die Schrauben. Zur Sicherheit wurden hier Spezialschrauben verwendet, die sich nicht ohne weiteres lösen lassen. Außerdem rosten sie schnell, so die Käufer.
Die Anordnung der Steckdosen ist so gelöst, dass zwei Zeitschaltuhren parallel betrieben werden können. Mit der IP44-Zertifizierung ist die Brennenstuhl Gartensteckdose vor Spritzwasser geschützt und kann so ganzjährig im Außenbereich verbleiben.
Zur Befestigung ist dem Lieferumfang ein Erdspieß beigelegt, mit dem die Gartensteckdose zuverlässig im Boden verankert werden kann. Die meisten Käufer beschreiben den Erdspieß als ausreichend lang und stabil für fast alle Bodenbeschaffenheiten.
Weil die Brennenstuhl Gartensteckdose nicht vollständig wasserfest ist, hat sie bei einigen Nutzern zu Problemen mit der Sicherung geführt. Bei starkem Regen ist das Modell in seltenen Fällen nicht ausreichend gegen Feuchtigkeit gesichert und sollte an einem geschützten Ort im Garten installiert werden.

Vorteile:

  • 2 Steckplätze
  • 1,4 m Zuleitung
  • Spritzwassergeschützt nach IP44
  • Für Zeitschaltuhren geeignet
  • Mit langem, stabilen Erdspieß
  • Witterungsbeständiger Kunststoff
  • Robust und langlebig
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile:

  • Nicht vollständig wasserdicht
  • Keine handelsüblichen Schrauben
  • Schrauben rosten schnell

Gartensteckdose kaufen – So findet man ein langlebiges Modell

Im Außenbereich müssen Elektrogeräte besondere Anforderungen an die Sicherheit und Verarbeitungsqualität erfüllen. Eine fest installierte Gartensteckdose ist dabei ganzjährig den verschiedensten Witterungseinflüssen ausgesetzt.

Während Regen, Schnee und Staub vor allem die Elektroinstallation fordern, muss das Material des Gehäuses UV-beständig und rostfrei sein. Wird der Garten außerdem regelmäßig von Kindern oder Tieren genutzt, sind eine standsichere Installation und eine Kindersicherung ratsam.

Nur bei ordnungsgemäßer Installation ist gewährleistet, dass von der Gartensteckdose keine Gefahr für den Menschen ausgeht und dass angeschlossene Elektro- und Gartengeräte keinen Schaden nehmen.

Schutzklassen und Wasserdichtigkeit

Alle Gartensteckdosen verfügen über eine Schutzklasse, die über die Wasserdichtigkeit und Staubdichtigkeit bestimmt. Je höher diese Schutzklasse ist, desto widerstandsfähiger ist das Modell gegen Witterungseinflüsse.

Damit man eine Gartensteckdose gefahrlos im Garten aufstellen kann, muss sie vor allem widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit sein. Weil die Gartensteckdose auf dem Boden installiert wird und dort dauerhaft verbleibt, benötigt sie außerdem einen Schutz vor eindringenden Fremdkörper wie Sand, Erde und anderen Verschmutzungen.

Die erste Ziffer der IP Schutzklasse bestimmt den Schutz vor Berührung und eindringenden Fremdkörpern. Mit steigendem Wert reduziert sich die Größe der Fremdkörper, die in das Innere der Gartensteckdose eindringen können

  • Ziffer 0: Ohne Schutz
  • Ziffer 1: Fremdkörper mit mehr als 50 mm Durchmesser, geschützt vor Berührung mit dem Handrücken
  • Ziffer 2: Fremdkörper mit mehr als 12,5 mm Durchmesser, geschützt vor Berührung mit dem Finger
  • Ziffer 3: Fremdkörper mit mehr als 2,5 mm Durchmesser, geschützt vor Berührung mit Werkzeugen
  • Ziffer 4: Fremdkörper mit mehr als 1 mm Durchmesser, geschützt vor Berührung mit einem Draht
  • Ziffer 5: Fremdkörper mit weniger als 1 mm Durchmesser, geschützt gegen jegliche Berührung
  • Ziffer 6: Vollständig staubdicht, geschützt gegen jegliche Berührung

Der zweite Wert der IP Schutzklasse gibt an, gegen welche Menge und Art von Feuchtigkeit die Gartensteckdose resistent ist. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die zweite Ziffer möglichst hoch ist, damit keine Feuchtigkeit ins Innere der Gartensteckdose eindringen kann.

  • Ziffer 0: Kein Schutz
  • Ziffer 1: Schutz gegen tropfendes Wasser
  • Ziffer 2: Schutz gegen tropfendes Wasser bei einem Neigungswinkel von 15°
  • Ziffer 3: Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60°
  • Ziffer 4: Schutz gegen Spritzwasser von allen Seiten
  • Ziffer 5: Schutz gegen Strahlwasser aus der Düse
  • Ziffer 6: Schutz gegen starkes Strahlwasser
  • Ziffer 7: Schutz gegen kurzes Untertauchen
  • Ziffer 8: Schutz gegen dauerhaftes Untertauchen
  • Ziffer 9: Schutz gegen Wasser aus dem Hochdruckreiniger

Handelsübliche Gartensteckdosen sind in vielen Fällen mit der Schutzklasse IP44 ausgestattet. Das bedeutet, dass Erde, Sand und kleine Fremdkörper nicht bis zur Elektroinstallation vordringen können und dass Spritzwasser der Steckdose ebenfalls nichts ausmacht. Die Schutzklasse IP44 erfüllt die Mindestanforderungen, die eine Gartensteckdose im Außenbereich erfüllen muss.

Gegen Regen ist die Gartensteckdose aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Spritzwasser gut geschützt. Einige Modelle nehmen bei lang anhaltendem Starkregen dennoch Schaden. Wichtig ist auch, dass die Gartensteckdose auf keinen Fall im Wasser stehen darf.

Bei einem starken Regenguss muss das Wasser sofort ablaufen können, ohne dass es sich im Bereich der Gartensteckdose sammelt. Gleiches gilt auf für Schnee: Die Gartensteckdose mit IP44 sollte nicht vollständig eingeschneit werden. Zum Thema Wasserdichtigkeit sind in jedem Fall die Herstellerangaben zu beachten.

Aus diesen lässt sich entnehmen, für welche Arten von Fremdkörpern und Feuchtigkeit der Schutz ausreicht. Auf der sicheren Seite ist auch, wer die Gartensteckdose an einem geschützten Platz im Garten aufstellt. Eine Überdachung ist dabei ideal geeignet, weil sie große Mengen des Regenwassers an der Gartensteckdose vorbei leitet.

Material und Bauweise

Gartensteckdosen werden meist aus Kunststoff oder Edelstahl gefertigt und sind in verschiedenen Ausführungsformen erhältlich. Die Modelle aus Kunststoff sind dabei vergleichsweise günstig und in ihrem Design funktional gehalten.

Einige Hersteller bieten Gartensteckdosen aus Polyresin an, die einerseits besonders witterungsbeständig und robust sind und andererseits eine besondere Gestaltung in Form und Farbe zulassen.

Als Stein oder Baumstamm getarnt, fügen sich diese Gartensteckdosen besonders unauffällig in die natürliche Umgebung des Gartens ein. Diese Modelle eignen sich für Nutzer, die auf die Funktionalität der Gartensteckdose nicht verzichten können und gleichzeitig viel Wert auf ein natürliches Erscheinungsbild legen.

Sehr hochwertig und modern wirken Gartensteckdosen aus Edelstahl. Die glatte, silberne Oberfläche lässt sich leicht reinigen und ist besonders robust gegen Witterungseinflüsse. Sie verfärben sich nicht im Sonnenlicht und rosten auch bei einem dauerhaften Verbleib im Garten nicht.

Vorteile Gartensteckdose aus Kunststoff

  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Witterungsbeständig
  • UV-beständig
  • In vielen verschiedenen Farben und Designs erhältlich
  • Mit vielen Steckplätzen erhältlich

Vorteile Gartensteckdose aus Edelstahl

  • Sehr witterungsbeständig
  • Rostfrei
  • Modernes Design
  • Hohe Langlebigkeit
  • UV-beständig
  • Winterfest

Beim Kauf einer Gartensteckdose sollte man außerdem darauf achten, dass sich diese fest auf dem Boden montieren lassen. Dazu sind viele Modelle mit einem Montagesockel ausgestattet, in den Befestigungslöcher vorgebohrt sind.

Auf einem Sockel, Fundament oder einer Steinplatte lassen sich diese Modelle einfach festdübeln und erhalten damit eine sehr hohe Standfestigkeit. Wer häufig Gartengeräte ein- und aussteckt, sollte dieser Befestigungsart den Vortritt geben.

Alternativ lassen sich viele Modelle mit einem Erdspieß im Boden verankern. Dieser wird in der Regel an die Gartensteckdose angeschraubt und dann einfach im Erdreich versenkt.

Bei sehr harten oder sehr weichen Untergründen erreicht die Gartensteckdose mit dem Erdspieß jedoch keine ausreichende Standfestigkeit. Vor der Montage sollte man deswegen überprüfen, ob die Bodenbeschaffenheit am gewünschten Installationsort für den Erdspieß geeignet ist.

Besonders wichtig ist außerdem die Funktionalität und Qualität der Klappen. Jeder Steckplatz sollte mit einer dicht schließenden Klappe versehen sein, die den Innenraum bei Nichtbenutzung vor eindringender Feuchtigkeit und Verschmutzung schützt.

Einige Modelle sind zusätzlich mit kleinen Blättchen versehen, die die Löcher der einzelnen Steckdosen verschließen. Diese erhöhen nicht nur die Witterungsbeständigkeit, sondern schützen außerdem neugierige Kinderhände vor einem lebensgefährlichen Stromschlag.

Sehr komfortabel sind außerdem Modelle mit integrierter Zeitschaltuhr. Weil die Steckplätze der Gartensteckdose in vielen Fällen nah beieinander liegen, führt das Einstecken einer Zeitschaltuhr häufig zur Blockade von einem oder mehreren weiteren Steckplätzen.

Wer eine Zeitschaltuhr an der Gartensteckdose verwenden möchte, sollte sich gleich ein Modell mit integriertem Timer zulegen. Dabei muss man beachten, dass sich bei einigen Modellen nur alle Steckdosen gleichzeitig mit der Zeitschaltuhr programmieren lassen.

Gartensteckdosen für Direktanschluss

Für einen dauerhaften Stromanschluss im Garten ist die Gartensteckdose für Direktanschluss wie geschaffen. Die Installation ist im Vergleich zu den Modellen mit Zuleitung aufwendig, weil zunächst ein Erdkabel im Garten verlegt werden muss. An dieses wird die Gartensteckdose angeschlossen und anschließend auf einem Sockel oder Fundament dauerhaft im Boden verankert.

Für den Anschluss an das Erdkabel geben viele Hersteller entsprechendes Zubehör dem Lieferumfang bei. Käufer sollten die mitgelieferten Klemmen und Kabel jedoch genau prüfen. In einigen Fällen handelt es sich dabei nicht um hochwertiges Anschlussmaterial.

Weil es sich bei dieser Art der Gartensteckdose idealerweise um eine auf Dauer angelegte Installation handelt, sollte man sowohl beim Kauf der Gartensteckdose und beim Anschlusszubehör nicht zu sehr sparen. Die Langlebigkeit der einzelnen Komponenten sorgt nämlich erst für den hohen Komfort, den eine fest installierte Gartensteckdose mit sich bringt.

Auch auf die Schutzklasse sollte man besonderen Wert legen. Je höher diese ausfällt, desto besser ist das Gerät vor Witterungseinflüssen gesichert und desto weniger Aufmerksamkeit benötigt die Gartensteckdose im Alltag.

Weil Gartensteckdosen mit Zuleitung besonders sicher und standfest im Boden befestigt werden, eignen sie sich besonders gut für das häufige Ein- und Ausstecken von Gartengeräten wie Rasenmäher, Heckenschere oder Vertikutierer.

Gartensteckdosen mit Zuleitung

Beim Kauf einer Gartensteckdose mit Zuleitung ist kein Erdkabel zur Installation nötig. Diese Geräte werden meist mit einem Erdspieß ausgeliefert, mit dem man das Gerät einfach im Boden verankern und bei Bedarf auch schnell versetzen kann.

Die größte Stärke dieser Gartensteckdosen ist ihre Flexibilität: Das Gerät lässt sich aufgrund seines Anschlusses und seine Bauweise jederzeit versetzen und eignet sich deswegen auch gut für Gärtner, die zur Miete wohnen.

Besonders wichtig ist neben der Anzahl der Steckplätze die Länge der Zuleitung. Viele Modelle verfügen über ein Kabel mit ca. 1,80 m Länge. Diese werden von vielen Nutzern als sehr kurz empfunden. Ein zusätzliches Verlängerungskabel ist deswegen für den Betrieb häufig erforderlich.

Weil dieses meist oberirdisch verlegt und deswegen leicht zur Stolperfalle wird, sollte man auf eine ausreichend lange Zuleitung achten. Außerdem ist zum Anschluss eine bereits vorhandene Steckdose im Außenbereich erforderlich.

Gartensteckdosen mit Erdspieß stehen weniger sicher als Modelle, die auf einem Fundament befestigt werden. Dennoch sind sie ausreichend für den Betrieb von Geräten, die nicht so häufig ein- und ausgesteckt werden. Für den dauerhaften Betrieb einer Teichpumpe oder die Weihnachtsbeleuchtung im Garten ist diese Installationsart in vielen Fällen eine solide und günstige Alternative zur Gartensteckdose für Direktanschluss.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

Angebot
2. Royal Gardineer Gartensteckdose Stein

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartensteckdose aus Kunststoff (Resin), mit 24-h-Zeitschaltuhr, 2 Steckplätze, Kabellänge: 1,5 m, spritzwassergeschützt IP44, 3.680 Watt

Mit Zeitschaltuhr: Die Royal Gardineer Gartensteckdose Stein ist aus witterungsbeständigem Resin gefertigt. Sie überzeugt mit einem ansprechenden Design in Steinoptik und einer guten Verarbeitungsqualität. Das Gerät verfügt über Gummidichtungen an den Steckdosen, die Spritzwasser zuverlässig fernhalten. Auch die Royal Gardineer Gartensteckdose Stein ist nach IP44 zertifiziert und damit nicht vollständig wasserdicht.
Trotzdem berichten die Käufer, dass auch nach jahrelangem Gebrauch weder Kurzschlüsse noch Probleme mit der Sicherung auftraten. Der Kunststoff ist witterungsbeständig und verfärbt sich trotz starker Sonneneinstrahlung nicht.
Auf der Rückseite der Steinsäule ist eine Zeitschaltuhr integriert, die beide Steckdose gemeinsam ansteuert. Eine getrennte Steuerung mit der Zeitschaltuhr ist leider nicht möglich, was von einigen Käufern bemängelt wurde.
Zur Montage liegen der Royal Gardineer Gartensteckdose Stein Schrauben und Dübel bei. Mit diesen kann der Sockel auf einem Betonfundament oder einer Steinplatte montiert werden. Die Nutzer berichten jedoch, dass dies in vielen Fällen nicht notwendig sei, weil die Säule wegen ihres hohen Gewichtes (2,45 kg) stabil auf dem Boden steht.
Durch die enge Anordnung der Steckplätze ist es auch bei diesem Modell erforderlich, dass die Stecker der angeschlossenen Geräte nicht zu dick und auch nicht abgewinkelt sind. Ein paralleler Betrieb von weiteren Zeitschaltuhren ist ebenfalls nur schwer möglich.

Vorteile:

  • Natürlich Steinoptik
  • 2 Steckplätze
  • 1,5 m Zuleitung
  • Spritzwassergeschützt nach IP44
  • Mit Zeitschaltuhr
  • Standsicher dank hohem Gewicht (1,45 kg)
  • Witterungsbeständiger Kunststoff (Resin)

Nachteile:

  • Keine separate Steuerung der Steckdosen über die Zeitschaltuhr
  • Enge Anordnung der Steckplätze

Angebot
3. Waldbeck Power Rock Gartensteckdose

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartensteckdose aus Kunststoff (Polyresin), 4 Steckplätze, Kabellänge: 5 m, spritzwassergeschützt IP44, winterfest, 3.680 Watt

Dezentes Design: Mit dem natürlich anmutenden Steindesign lässt sich die Waldbeck Power Rock Gartensteckdose unauffällig im Garten platzieren. Aus witterungsbeständigem Polyresin gefertigt, ist diese Gartensteckdose unempfindlich gegen Sonneneinstrahlung und Witterungseinflüsse.
Trotz der guten Verarbeitungsqualität bemängeln viele Käufer die Konstruktion des Gehäuses. Herkömmliche Stecker verhindern in vielen Fällen das Schließen der Klappe. Bei Winkelsteckern lässt sich die Klappe schließen, allerdings lassen sich diese nur in der oberen Reihe einstecken.
Die Waldbeck Power Rock Gartensteckdose ist nach IP44 zertifiziert und damit gegen Spritzwasser geschützt. Damit ist sie zwar nicht vollständig wasserdicht, wird jedoch von den Käufern nicht wegen Wasserschäden oder Kurzschlüssen kritisiert.
Im Vergleich mit anderen Gartensteckdosen fällt dieses Modell mit einem hohen Gewicht positiv auf. Satte drei Kilogramm sorgen für eine hohe Standfestigkeit, selbst wenn das Gerät nicht fest im Boden verankert wird. Die Gartensteckdose bleibt auch bei der Verwendung von dickeren, unflexibleren Kabeln sicher an ihrem Platz stehen.
Positiv fällt auch die fünf Meter lange Zuleitung auf. So lässt sich der Strom auch in weiter entlegene Winkel im Garten verteilen. Laut Käuferberichten macht auch die Elektroinstallation einen zuverlässigen Eindruck und sorgt für eine langlebige Energieversorgung von Geräten bis zu einer Gesamtleistung von 3.690 Watt.

Vorteile:

  • Natürliches Design in Steinoptik
  • Hochwertiger, witterungsbeständiger Kunststoff (Polyresin)
  • 4 Steckplätze
  • 5 m Zuleitung
  • Spritzwassergeschützt nach IP44
  • Inklusive Montagematerial
  • Max. Gesamtleistung: 3.680 Watt
  • Hohe Standfestigkeit durch hohes Gewicht (ca. 3 kg)

Nachteile:

  • Sehr enger Innenraum
  • Nur bedingt für große Stecker geeignet
  • Nur bedingt für Winkelstecker geeignet

Angebot
4. BTR Betterlighting GmbH Gartensteckdose

Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartensteckdose aus Edelstahl, 4 Steckplätze, spritzwassergeschützt IP54 (bei geschlossenen Klappen), 3.680 Watt

Sehr langlebig: Die BTR Betterlighting GmbH Gartensteckdose verfügt über vier Steckplätze und wird im Garten an ein vorhandenes Erdkabel angeschlossen. Zur Befestigung im Boden dient eine Montageplatte, die auf einem Betonfundament oder einer Steinplatte verschraubt werden sollte.
Die langlebige Verarbeitungsqualität ist laut Käuferberichten die größte Stärke der BTR Betterlighting GmbH Gartensteckdose. Auch nach einigen Jahren im dauerhaften Einsatz zeigt diese Gartensteckdose kaum Abnutzungserscheinungen.
Der verwendete Edelstahl wirkt modern und hochwertig und ist gut gegen Witterungseinflüsse geschützt, so die Nutzer. Bei geschlossenen Klappen erreicht diese Gartensteckdose die Schutzklasse IP54 und ist damit sehr gut gegen Fremdkörper und Staub geschützt. Vollständig wasserdicht ist das Modell jedoch nicht, sodass es idealerweise nicht an einem ungeschützten Ort installiert werden sollte.
Die vorgebohrten Löcher zur Verschraubung der BTR Betterlighting GmbH Gartensteckdose werden von einigen Käufern kritisiert. Weil sie sich direkt unter den Steckdosen befinden, lassen sich die Schrauben zur Befestigung nur schwer erreichen.
Problematisch ist auch die Dimensionierung der Elektroinstallation. Für die Verwendung eines herkömmlichen Erdkabels sind die Zugentlastung und die Gummidurchführung sehr knapp bemessen.

Vorteile:

  • Hohe Langlebigkeit
  • 4 Steckplätze
  • Spritzwassergeschützt nach IP54 (bei geschlossenen Klappen)
  • Für Zeitschaltuhren geeignet
  • Witterungsbeständiger Edelstahl
  • Mit Kindersicherung
  • Alkali- und Säurebeständig

Nachteile:

  • Unpraktische Anordnung der Bohrlöcher
  • Schrauben lassen sich nur schlecht festziehen
  • Vorgefertigte Elektroinstallation sehr knapp dimensioniert

Angebot
5. Philips Stromversorgung myGarden

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartensteckdose aus Edelstahl, 2 Steckplätze, spritzwassergeschützt IP44, 3.680 Watt

Flexibel aufstellbar: Die Philips Stromversorgung myGarden Gartensteckdose ist als Steckdosensäule zur Bodenmontage konzipiert. Mit etwas Geschick ist laut Käuferberichten auch eine Wandmontage möglich. Diese ist jedoch vom Hersteller nicht vorgesehen.
Zur Befestigung im Boden verfügt diese Gartensteckdose über eine Montageplatte mit vorgebohrten Löchern. Dem Nutzer bleibt es selbst überlassen, ob er die Gartensteckdose auf einer Gehwegplatte oder einen vorgegossenen Betonsockel montiert. Mit einem separat erhältlichen Erdspieß lässt sich die Philips Stromversorgung myGarden Gartensteckdose ebenfalls im Boden verankern.
Der Lieferumfang enthält WAGO-Klemmen und ein Spezialwerkzeug, mit dem sich das Metallgehäuse leicht öffnen lässt. Das Anschlusskabel ist hingegen nicht im Lieferumfang enthalten und muss separat gekauft und verlegt werden.
Mit der Witterungsbeständigkeit der Philips Stromversorgung myGarden sind die meisten Käufer sehr zufrieden. Auch wenn die Säule ungeschützt im Garten installiert wird, ist sie laut Käuferberichten vor Regenwasser gut geschützt
Der Hersteller gibt jedoch an, dass diese Gartensteckdose nur spritzwassergeschützt ist (IP44) und dass sie beispielsweise nicht eingeschneit oder in Wasser getaucht werden darf. Idealerweise wird die Steckdose unter einem Dachvorsprung oder an einem anderen geschützten Ort platziert.
Die Witterungsbeständigkeit kann auch nach langjährigem Gebrauch überzeugen. Rost oder Verfärbungen sind dank des hochwertigen Edelstahlgehäuses bei keinem Nutzer zu bemängeln gewesen.
Das Raumangebot dieser Gartensteckdose wird von einigen Nutzern als zu knapp bewertet. Einerseits ist es im Innenraum der Säule sehr eng, sodass für die Elektroinstallation wenig Platz vorhanden ist. Die Steckdosenplätze liegen außerdem sehr nah beieinander. Für zwei Zeitschaltuhren oder andere dickere Stecker wird es auch außen am Gehäuse häufig eng, so die Käufer.

Vorteile:

  • 2 Steckplätze
  • Inklusive Montageplatte mit Bohrlöchern
  • Mehrere Optionen für die Installation
  • Spritzwassergeschützt nach IP44
  • Witterungsbeständiger Edelstahl
  • Rostfrei
  • UV-beständig
  • Hohe Langlebigkeit

Nachteile:

  • Nicht vollständig wasserfest
  • Vergleichsweise aufwendige Montage
  • Innenraum sehr knapp bemessen
  • Steckplätze nicht für zwei Zeitschaltuhren geeignet

Fazit

Alle vorgestellten Gartensteckdosen sind mit der Schutzklasse IP44 bzw. IP54 ausgestattet und damit nicht vollständig wasserdicht. Im Vergleich zeigte sich aber, dass nur sehr selten Kurzschlüsse durch eindringendes Regenwasser auftraten.

Besonders viele gute Bewertungen erhielt die Brennenstuhl Gartensteckdose. Mit dem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und der hohen Strapazierfähigkeit ist sie die richtige Gartensteckdose für alle Nutzer, die großen Wert auf eine robuste Verarbeitung und eine hohe Funktionalität legen.

Wer den Stromanschluss im Garten lieber unauffällig gestalten möchte, findet mit der Royal Gardineer Gartensteckdose Stein ein dezentes, natürliches Design. Dieses Modell enthält außerdem eine integrierte Zeitschaltuhr und ist damit besonders gut für den gesteuerten Betrieb von Weihnachtsbeleuchtung oder Teichpumpen geeignet.

Die Waldbeck Power Rock Gartensteckdose ist ebenfalls in einer natürlichen Optik gehalten und fällt durch ihre große Ähnlichkeit zu echtem Stein positiv auf. Das hohe Gewicht sorgt für eine solide Standfestigkeit, sodass diese Gartensteckdose auch ohne feste Installation im Garten betrieben werden kann.

Für Familien mit Kindern ist die BTR Betterlighting GmbH Gartensteckdose eine komfortable und sichere Lösung. Alle vier Steckdosen sind mit einer Kindersicherung ausgestattet. Bei geschlossenen Klappen verfügt das Modell außerdem über eine der höheren Schutzklassen (IP54) im Vergleich mit vielen anderen Gartensteckdosen.

Auch wenn die Philips Stromversorgung myGarden Gartensteckdose laut Hersteller für die Bodenmontage konzipiert ist, lässt sie sich mit wenig Aufwand auch an einer Wand montieren. Das dezente Design kann überzeugen, allerdings engen die knappen Abmessungen im Inneren der Steckdosensäule die Möglichkeiten zur Stromversorgung spürbar ein. Vor dem Kauf sollte deswegen genau nachgemessen werden, ob das Modell zu den persönlichen Bedürfnissen passt.

Bildquelle Header: Hedge trimming,works in a garden © Depositphotos.com/Ivanko1980

Letzte Aktualisierung am 9.12.2018 um 12:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API