Terrassenfliesen – Bodenbelag für Balkon & Terrasse

Aktualisiert am: 24.01.2022

Terrassenfliesen sind eine einfache und schnelle Lösung für Ihre Terrasse. Die Verlegung ist besonders simpel und die Terrassenfliesen können auch schnell wieder entfernt werden. Sie sollten robust und pflegeleicht gefertigt sein, damit sie lange schön bleiben.

Update vom 22.01.2022

Die Gartenfreude Terrassenfliesen aus Akazienholz wurden in den Vergleich aufgenommen.

Terrassenfliesen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Terrassenfliesen aus Akazienholz, drei Holzfarben wählbar, Fliesengröße: 30 x 30 x 2,2 cm, Inhalt: 10 Fliesen (ausreichend für 0,9 m²)

Natürliches Holz für die Terrasse: Die Gartenfreude Terrassenfliesen aus Akazienholz

bestehen zu 100% aus Akazienholz, das aus FSC-zertifizierter Waldwirtschaft stammt. Käufern gefällt vor allem die natürliche Holzoptik, wobei drei verschiedene Brauntönen wählbar sind.
Viele Käufer bestätigen, dass die Verlegung mit dem Klicksystem sehr einfach ist. Durch den Steckmechanismus sind weder Schrauben noch Bohrer notwendig. Zudem lassen sich die Gartenfreude Terrassenfliesen aus Akazienholz mitsamt der Plastik-Unterkonstruktion sehr einfach mit einer handelsüblichen Stichsäge zuschneiden.
Allerdings liegt in dem aus Kunststoff fabrizierten Klicksystem auch ein Manko der Gartenfreude Terrassenfliesen aus Akazienholz. Denn mehrere Käufer berichten, dass die Unterkonstruktion weniger langlebig ist als die Holz-Terrassenfliesen. Es sollte, so der Tipp eines Käufers, deshalb auf einen exakt planen Untergrund geachtet werden, um Belastungen der weniger flexiblen Unterkonstruktion zu verhindern.
Die Holzqualität der Gartenfreude Terrassenfliesen aus Akazienholz finden die meisten Käufer in Ordnung. Das Holz ist gut abgeschliffen, sodass es problemlos barfuß begangen werden kann.
Die Terrassenfliesen werden bereits vorgeölt geliefert, sollten vor dem Verlegen aber nochmals nachgeölt werden und bleiben dann bei fachgerechter Pflege viele Jahre stabil und attraktiv, berichten mehrere Käufer.
Gut gefällt einigen Käufern auch, dass die Fliesen problemlos wieder entfernt werden können, was vor allem für gemieteten Wohnraum sehr hilfreich ist.

Vorteile:
  • sehr einfache Verlegung sowie Entfernung mit Klicksystem
  • aus 100% Akazienholz (FSC-zertifiziert)
  • einfacher Zuschnitt möglich
  • schöne Holzoptik
  • gute Holzqualität
Nachteile:
  • Unterkonstruktion aus Kunststoff weniger langlebig

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Terrassenfliesen aus WPC, 60 Prozent Holzfaser und 30 Prozent Kunststoff, in Holzoptik, mit Klicksystem, 11 Stück pro Quadratmeter, raue Oberfläche, Abmessungen: 30 x 30 cm

Einfach verlegbar und robust: Die WOLTU WPC Terrassenfliesen

lassen sich laut Kundenstimmen einfach und schnell verlegen. Die einzelnen Fliesen können nach Bedarf und einfach eingekürzt werden, was positiv angemerkt wird.
Ein Kunde berichtet, dass er die Terrassenfliesen mit einem Brotmesser einkürzen konnte, weil er nur jeweils ein Brett abschneiden musste. In diesem Fall musste nur der Unterbau aus Kunststoff durchtrennt werden.
Aber auch ein Schnitt durch die Bretter gelingt laut Berichten leicht mit einer entsprechenden Säge. Einige Kunden betonen zusätzlich, dass beim Einkürzen die Verbindungsstellen intakt bleiben müssen.
Der Hersteller gibt an, dass die Fliesen UV-beständig sind. In den meisten Fällen scheint das zu stimmen. Manche Kunden berichten aber über Verfärbungen.
Einzelne Kunden berichten darüber hinaus, dass sich nach einem Regen Wasserflecken auf den Terrassenfliesen bildeten, die sich nicht wieder entfernen ließen. Das scheint aber nur in Einzelfällen zu passieren.
Der Hersteller verspricht, dass sich die WOLTU WPC Terrassenfliesen einfach reinigen lassen. Das bestätigt ein Kunde, der die Fliesen mit einem Industriereiniger säubern konnte. Auch mit einfacher Waschpulverlauge konnten einige Käufer erfolgreich Flecken, zum Beispiel von Fett, entfernen.
Die Fliesen heißen sich auch bei starker Sonneneinstrahlung nur wenig auf. Damit ist es immer möglich, die Fläche zu betreten.
Die Nutzung sollte auf einer festen und geraden Oberfläche erfolgen. Kunden berichten, dass die Fliesen sich auf einem weichen Untergrund wie Rasen biegen können. Insgesamt sind die Kunden mit den WOLTU WPC Terrassenfliesen zufrieden.

Vorteile:
  • pflegeleicht
  • leicht verlegbar
  • können leicht eingekürzt werden
  • mehrfach nutzbar
Nachteile:
  • in einigen Fällen entstanden Wasserflecken
  • wölben sich in Einzelfällen

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Terrassenfliesen aus Naturstein, Granit, mit Klicksystem, Abmessungen: 30 x 30 cm, für Innen- und Außenbereich, Belastbarkeit: 1.000 kg/m², zusätzliche Seiten- und Eckteile erhältlich

Schöne Natursteine: Die BodenMax Naturstein Klick Granitfliesen

können die Kunden durch die einfache Verlegung überzeugen. Der Hersteller bietet unterschiedliche Modelle an, die miteinander kombiniert werden können, was von den Käufern positiv hervorgehoben wird.
Ein Kunde berichtet, dass sich der Stein vom Unterbau gelöst hat. Er konnte ihn aber mit einem Komponentenkleber wieder befestigen.
In Einzelfällen kommen die BodenMax Naturstein Klick Granitfliesen mit Beschädigungen an, was die Kunden auf die Verpackung zurückführen. Viele andere Käufer loben jedoch die Verpackung.

Vorteile:
  • einfach verlegbar
  • mit anderen Modellen kombinierbar
  • können wie normale Fliesen zugeschnitten werden
Nachteile:
  • in den Fugen kann sich Schmutz sammeln
  • manchmal löst sich der Stein vom Unterbau

Terrassenfliesen kaufen – aus Holz, Stein oder Kunststoff

Wer für seine Terrasse einen Bodenbelag sucht, der einfach und schnell verlegbar ist, sollte sich Terrassenfliesen genauer ansehen. Dieser Bodenbelag ist in verschiedenen Varianten erhältlich und kann damit viele Ansprüche erfüllen.

Was sind Terrassenfliesen?

Unter dem Begriff Terrassenfliesen sind im Handel Fliesen aus unterschiedlichen Materialien erhältlich, die mit einem einfachen Klicksystem verbunden werden können. Oft werden sie auch unter dem Begriff Klickfliesen für die Terrasse verkauft.

Diese Terrassenfliesen bestehen in der Regel aus Platten oder kurzen Dielen, die auf einen Unterbau aus Kunststoff angebracht sind. Dieser Unterbau ist mit einem Stecksystem ausgestattet, über das die Fliesen miteinander verbunden werden können.

Der Unterbau sorgt dafür, dass das Wasser leicht ablaufen kann. Damit sind sie auch für Bereiche ohne Überdachung geeignet.

Zusätzlich gibt es in der Regel passende Abschlussleisten. Damit können auch Teilbereiche der Terrasse mit den Klickfliesen verschönert werden. Zusammengefasst haben Terrassenfliesen die folgenden Vorteile:

  • kein spezielles Werkzeug nötig
  • schnell verlegt
  • können bei Bedarf wieder entfernt werden
  • brauchen keinen speziellen Unterbau
  • eignen sich auch für Mietwohnungen und -häuser

Die Liste zeigt, dass Terrassenfliesen eine Reihe von Vorteilen haben. Die Nachteile halten sich dagegen in Grenzen:

  • müssen auf einem ebenen Untergrund verlegt werden
  • in einigen Fällen ist eine Sperrschicht oder Versiegelung notwendig
  • in den Fugen kann sich Dreck sammeln

Aus welchen Materialien können Terrassenfliesen bestehen?

Terrassenfliesen gibt es aus unterschiedlichen Materialien. Oft sind die folgenden Varianten erhältlich.

Terrassenfliesen aus Holz

Terrassen-Holzfliesen schaffen eine warme und gemütliche Atmosphäre. Sie fühlen sich meist sehr angenehm unter den Füßen an und sind temperaturneutral.

Durch die unterschiedlichen Holzarten können viele verschiedene Farbtöne eingesetzt werden. Dadurch findet jeder eine Variante, die dem eigenen Geschmack entspricht.

Einige Holzarten entwickeln im Laufe der Zeit eine graue Patina. Das lässt sich jedoch durch den Einsatz spezieller Lösungen wieder rückgängig machen.

Holzfliesen für die Terrasse müssen eine gute Pflege erhalten, damit sie lange schön bleiben. Sie sollten regelmäßig gereinigt und mit einem geeigneten Öl gepflegt werden.

Ohne gute Pflege können die Terrassenfliesen aus Holz eine unangenehme Oberfläche entwickeln. Dann können auch Verletzungen durch Holzsplitter entstehen.

Terrassenfliesen aus WPC

Wenn die Terrassenfliesen eine Holzoptik haben und dabei möglichst pflegeleicht sein sollen, bieten sich Varianten aus WPC an. Die Abkürzung WPC steht für „Wood Polymer Composites“ und bezeichnet einen Verbundstoff aus Holzfasern und Kunststoffen. Zusätzlich zu den Hauptkomponenten können UV-Blocker oder Farbpigmente zugesetzt sein.

WPC ist ein modernes Material, das holzähnlich wirkt. Es bildet eine gleichmäßige und einheitliche Fläche auf der Terrasse und ist leicht zu reinigen.

Auch bei Terrassenfliesen aus WPC gibt es eine vielfältige Auswahl. Dadurch kann der Untergrund auf der Terrasse gut an die Möbel und den Stil des Hauses angepasst werden.

WPC ist ein haltbares und pflegeleichtes Material. Darüber hinaus ist es rutschfest. Dunkle Terrassenfliesen aus WPC können sich allerdings in der Sonne stark aufheizen.

Klickfliesen aus WPC sind in der Regel deutlich teurer als andere Varianten aus Holz oder Stein. Dies können sie aber ausgleichen, weil sie langlebig und pflegeleicht sind.

Terrassenfliesen aus Naturstein

Terrassenfliesen aus Natursteinen können auch durch eine gute Haltbarkeit punkten. Sie sind ebenfalls pflegeleicht.

Die Optik wirkt meist kühl und strukturiert. Die Varianz der Farben lässt aber eine gute Anpassung an individuelle Stile zu. Darüber hinaus erinnert sie an übliche Terrassenbeläge mit Pflastersteinen oder Fliesen.

Ein Nachteil ist allerdings das hohe Eigengewicht. Sie sind aus diesem Grund eher für eine Terrasse als für einen Balkon geeignet.

Einen großen Nachteil können dunkle Terrassenfliesen aus Naturstein auf einer südlich ausgerichteten Fläche haben. Durch eine starke Sonneneinstrahlung erreichen sie schnell hohe Temperaturen.

Terrassenfliesen aus Kunststoff

Es gibt auch Klickfliesen aus Kunststoff, die für die Terrasse geeignet sind. In vielen Fällen wird PVC für Klickfliesen für die Terrasse genutzt. Die Fliesen können aber auch aus Polypropylen bestehen.

PVC ist ein robustes und pflegeleichtes Material. Es ist schmutzabweisend und rutschfest.

Die Optik der PVC Klickfliesen erreicht meist nicht so einen edlen Eindruck wie andere Varianten. Dafür sind sie aber in vielen unterschiedlichen Farben und mit unterschiedlichen Mustern erhältlich.

Es gibt auch Terrassenfliesen, die eine Oberfläche aus Kunstrasen haben. Damit lassen sich besondere Akzente setzen.

Wie frostsicher und witterungsbeständig sind Terrassenfliesen?

Ob die Terrassenfliesen witterungsbeständig und frostsicher sind, hängt vor allem von den Materialien ab. Bei Holzfliesen hängen die genauen Eigenschaften stark von der Holzart ab.

Wer einen frostsicheren Bodenbelag für die Terrasse benötigt, ist mit Produkten aus Naturstein gut beraten. Aber auch WPC ist eine gute Wahl.

Einige Terrassenfliesen müssen von Zeit zu Zeit mit einem Oberflächenschutz behandelt werden. Informationen zu den richtigen Mitteln sind in den Angaben der Hersteller zu finden.

Generell sind aber alle Terrassenfliesen für den Außenbereich geeignet. Damit verbunden ist auch eine gute Witterungsbeständigkeit und Frostsicherheit.

Wie werden Terrassenfliesen verlegt?

Das Verlegen der Terrassenfliesen mit Klicksystem ist einfach und schnell möglich. Es werden keine besonderen Werkzeuge benötigt und auch der Untergrund muss meist nicht besonders behandelt werden.

Auch bei Terrassenfliesen mit Klicksystem ist es nötig, dass der Untergrund leicht geneigt ist, damit kein Wasser darauf stehen bleibt. Für diese Terrassenfliesen ist aber kein spezieller Wasserablauf notwendig.

Der Untergrund sollte eben, sauber und frei von Unkraut sein. Bei einem Pflaster mit Fugen oder einem Kiesbett sollte ein Unkrautvlies unter die Fliesen gelegt werden.

Darüber hinaus sind die folgenden Tipps bei der Verlegung hilfreich:

  • genaues Abmessen hilft beim Berechnen der benötigten Fliesen
  • eine Dehnungsfuge zu angrenzenden Wänden kann hilfreich sein
  • schon vor dem Kauf sollten die möglichen Verlegungsmuster geprüft werden
  • einige Untergründe sollten versiegelt oder imprägniert werden
  • Randstücke können oft einfach zugeschnitten werden

Wie können Terrassenfliesen gereinigt werden?

Bei der Reinigung von Terrassenfliesen sind in den meisten Fällen keine besonderen Produkte notwendig. Welche Mittel geeignet sind, hängt vom Material ab.

Die Ritzen können abgesaugt werden. Dort kann sich viel Dreck ansammeln.

Einfache Reinigungsmittel und Wasser reichen aus, um die Oberfläche zu säubern. Die Herstellerangaben helfen bei der Auswahl.

Um die Terrassenfliesen zu reinigen, kann in einigen Fällen auch ein Hochdruckreiniger eingesetzt werden. Allerdings können Kunststoffe und Holz durch den Wasserdruck Schaden nehmen.

Nach der Behandlung mit einem Reinigungsmittel sollten die Terrassenfliesen mit Wasser abgewaschen werden. Danach sollten sie vollständig trocknen.

Die trockenen und sauberen Terrassenfliesen können dann mit einem passenden Pflegemittel behandelt werden. Für Holzfliesen sind versiegelnde und pflegende Öle empfehlenswert.

Die Fliesen können unter Umständen auch abgebaut und erst danach gereinigt werden. Über den Winter können die Terrassenfliesen so eingelagert und vor Frost geschützt werden.

Alternativprodukte

Terrassenfliesen mit Klicksystem sind nicht die einzige Möglichkeit für den Bodenbelag der Terrasse. Es gibt eine ganze Reihe von unterschiedlichen Alternativen.

  • Terrassenplatten: Steinplatten für die Terrasse gibt es in vielen Varianten. Die unterschiedlichen Steinsorter erzeugen eine große Vielfalt in Bezug auf die Farben und Maserungen. Darüber hinaus gibt es auch im Format erhebliche Unterschiede. Sie müssen im Vergleich mit Terrassenfliesen deutlich aufwendiger verlegt werden. Dafür gibt es keine großen Fugen, in denen sich Schmutz sammeln könnte.
  • Outdoor-Fliesen: Die Keramikplatten für den Außenbereich lassen die Unterschiede zwischen Draußen und Drinnen verschwimmen. Sie erzeugen ein sehr wohnliches Ambiente. Beim Kauf muss darauf geachtet werden, dass die Fliesen frostsicher sind. Die glatte Oberfläche ist sehr pflegeleicht.
  • Terrassendielen: Terrassendielen können aus Holz, WPC oder Aluminium bestehen. Sie werden auf einer Unterkonstruktion angebracht. Die Unterkonstruktion aufzubauen dauert länger als das Verlegen von Terrassenfliesen mit Klicksystem. Mit Terrassendielen lassen sich aber auch die Übergänge zwischen verschiedenen Ebenen verkleiden.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 16.07.2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Terrassenfliesen aus Holz, mit Klicksystem, Unterbau aus Kunststoff, Abmessungen: 30 x 30 cm, Höhe: 2,5 cm, im Innen- und Außenbereich nutzbar, vorgeölt und geschliffen, rutschfest

Pflegeleichte und stabile Fliesen: Die Qualität der Hengda Holzfliesen

wird von den Kunden gelobt. Die Farbe der Fliesen wird als gleichmäßig und einem Naturprodukt entsprechend beschrieben.
Die Fliesen lassen sich laut Kundenstimmen einfach zusammenfügen und halten gut. Sie können auch einfach wieder auseinander genommen werden. Damit wird eine gründliche Reinigung vereinfacht.
Die Kunden merken positiv an, dass die Hengda Holzfliesen lange stabil und hochwertig bleiben. Dafür müssen sie aber mit einem passenden Pflegeöl behandelt werden.
Mit einer passenden Behandlung sind sie auch witterungsbeständig und halten Niederschlag aus. Das haben viele Käufer bestätigt. Ein Kunde berichtete, dass nach einer Zeit von drei Jahren das Kunststoff des Trägersystems brüchig wurde.
In einigen Fällen waren die Ösen des Klicksystems verbogen und damit keine normale Montage möglich. Das scheint jedoch ein Einzelfall zu sein.

Vorteile:
  • einfach verlegbar
  • Wasser läuft gut ab
  • können auch wiederverwendet werden
Nachteile:
  • müssen mit Pflegemitteln behandelt werden
  • in Einzelfällen kann das Trägermaterial brüchig werden