Baumwachs – natürlicher Wundverschluss mit Harzen und Wachsen

Aktualisiert am: 14.01.2022

Baumwachs ist ein Naturprodukt zum Wundverschluss und zur Veredelung für Bäume und Obstgehölze im Garten. Durch das Verschließen von Wunden sorgen Baumwachse für eine schnellere Heilung und schützen den Baum vor dem Eindringen von Nässe, Pilzen und Schädlingen. Dabei punktet das Baumwachs vor allem durch seine rein natürliche Zusammensetzung aus Naturharzen und Wachsen.

Update vom 11.01.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Baumwachse Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Baumwachs aus reinen Naturharzen und -wachsen, Inhalt: 250 g

Der Klassiker für Wundverschluss und Veredelung: Das Schacht Baumwachs "Brunonia"

gehört seit Jahrzehnten zu den Klassikern unter den biologischen Produkten für den Wundverschluss im Garten- und Obstbau.
Die Verarbeitungsfähigkeit findet die Mehrheit der Käufer gut, das Baumwachs sei auch kalt streichbar. Wie bei allen festeren Naturharz-Wundverschlussmitteln ist die Konsistenz zäh und etwas klebrig, was jedoch zu den gewünschten Produkteigenschaften gehört.
Mit einem Holzspatel oder einer kleinen Spachtel lässt sich die Harz-Wachs-Mischung problemlos auftragen, berichten die Käufer. Durch die festere Konsistenz bildet das Schacht Baumwachs „Brunonia“ einen sehr lange haftenden, sehr elastischen Wundverschluss, der nicht abläuft und selbst bei Frost nicht reißt.
Als Mischung reiner Naturharze mit Wachs ist das Produkt für den ökologischen Landbau laut EG-Öko-Verordnung geeignet und selbstverständlich auch frei von Fungiziden oder anderen Zusatzstoffen.
Mehrere Käufer bestätigen, dass das Schacht Baumwachs „Brunonia“ jahrelang auf einer Schnittfläche hält und das Zuwachsen von Wunden an Bäumen merklich verbessert. Auch zur Versiegelung großer Wunden oder Risse wendeten viele Käufer das Baumwachs erfolgreich an.

Vorteile:
  • bildet eine dickere, manchmal jahrelang haftende Schutzschicht
  • gut mit Spachtel / Holzspatel aufzutragen
  • auch für ökologischen Landbau geeignet
  • ideal zum Veredeln und für den Wundverschluss
  • Wundverschluss läuft nicht ab und reißt selbst bei Frost nicht

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das Substral 3017 Naturen Bio Wundbalsam, Wundverschlussmittel

ist ein Baumwachs auf natürlicher Basis, das sehr leicht zu verteilen ist und auch bei kalten Temperaturen elastisch bleibt. Der Gehalt an Zinkoxid sorgt für eine ausgezeichnete Haftung und die Wunde öffnet sich nicht wieder. Verwenden Sie das Produkt in Kombination mit anderen Komponenten aus diesem Sortiment als Baumwachs. Im Gegensatz zu synthetischen Produkten basiert Substral 3017 Naturen Bio-Wundbalsam auf nachwachsenden Rohstoffen. Das Produkt ist frei von Fungiziden, die den Boden schädigen oder schädliche Auswirkungen auf die Umwelt haben können. Stattdessen enthält es Lanolin-Alkohole, die auch in Naturkosmetik verwendet werden. Lanolin schützt die menschliche Haut vor Feuchtigkeitsverlust. Der sofortige Wundverschluss profitiert von diesem Naturprodukt. Die bakterientötende Wirkung des Boswellia carteri Harzöls hilft, Infektionen zu verhindern.

Vorteile:
  • Leicht zu verteilen dank der niedrigen Viskosität
  • Elastisch auch bei niedrigen Temperaturen
  • Enthält keine Fungizide, sondern stattdessen Lanolinalkohole

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Baumwachs, biologisch Wachs-Harz-Mischung, Inhalt: 300 g, Pinseltube

Einfache Handhabung mit Pinseltube: Das Solabiol Baum-Wundwachs

kann zum Verschließen von Wunden bei Zier- und Obstbäumen und Sträuchern verwendet werden. Auch zur Veredelung kann das Baumwachs laut Käuferberichten sehr gut eingesetzt werden.
Einige Käufer fanden das Solabiol Baum-Wundwachs zu dünnflüssig. Dadurch bildet es nur einen dünnen Film und kann bei Anwendung manchmal tropfen.
Allerdings bestätigt der Großteil der Käufer, dass der dünne, elastische Schutzfilm gut ausreicht. Durch die Konsistenz lässt sich das Wundverschluss-Harz zudem sehr gut mit der Pinseltube auftragen.
Generell empfinden die meisten Käufer die Pinseltube mit der integrierten Auftragebürste als großen Vorteil beim Solabiol Baum-Wundwachs. So ist kein zusätzlicher Pinsel nötig und das Auftragen geht leicht von der Hand.
Der Inhalt des Baumwachses setzt sich aus biologischen Naturharzen und -wachsen zusammen. Dadurch eignet sich das Produkt auch für biologisch bewirtschaftete Gärten, Naturgärten und den ökologischen Landbau.

Vorteile:
  • einfache Anwendung mit Pinseltube
  • guter und elastischer Wundverschluss
  • auch für ökologischen Landbau geeignet
  • auch zur Veredelung sehr gut geeignet
Nachteile:
  • relativ dünnflüssig

Was ist Baumwachs überhaupt?

Baumwachs ist der natürliche Schutz eines Baumes gegen Insekten, Krankheiten und raues Wetter. Baumwachs ist auch als Harz oder Pech bekannt, aber diese Begriffe werden oft miteinander verwechselt. Wenn Sie wissen, woran Sie Baumwachs erkennen, können Sie vermeiden, die falschen Produkte zur Schädlingsbekämpfung oder zur Behandlung von Krankheiten an Ihren Pflanzen zu verwenden. Lesen Sie weiter, um mehr über diese in Bäumen vorkommende Substanz zu erfahren.

Wie lange dauert es, bis das Baumwachs trocknet?

Baumwachs braucht eine lange Zeit zum Trocknen. Baumwachs trocknet nicht schnell, selbst wenn es erhitzt wurde, weil es so viel Feuchtigkeit enthält. Wenn Sie sich also für dieses Produkt für Ihren Baum entscheiden, haben Sie Geduld. Es kann mehrere Tage oder Wochen dauern, bis das Baumwachs auf Ihren Pflanzen oder Bäumen vollständig getrocknet ist.

Ist Baumwachs das Gleiche wie Asphaltemulsion?

Nein, es handelt sich um zwei verschiedene Substanzen, die bei Pflanzen und Bäumen unterschiedlich eingesetzt werden. Asphaltemulsion wird zur Behandlung von Pflanzeninfektionen oder -krankheiten verwendet. Baumwachs ist dazu bestimmt, auf Wunden und Risse in der Rinde von Bäumen und Pflanzen aufgetragen zu werden. Indem Sie das Baumwachs selbst auftragen, können Sie Ihrer Pflanze helfen, ihre eigenen Wunden zu heilen, indem Sie eine Schutzbarriere über der Rinde am Stamm der Pflanze schaffen.

Gibt es einen Unterschied zwischen kaltem und heißem Baumwachs?

Ja, Baumwachs wird auf Bäume und Pflanzen unterschiedlich aufgetragen, je nachdem, ob es erhitzt wurde oder nicht.

Herkömmliche Baumwachse können meist kalt verarbeitet werden. Ist das Produkt zu fest, können manche Baumwachse ganz einfach im Wasserbad erwärmt und dann warm (nicht zu heiß) aufgetragen werden.

Wie lagern Sie Baumwachs?

Nachdem Sie den Behälter mit Baumwachs geöffnet haben, sollten Sie ihn fest verschließen und an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren, fern von direktem Sonnenlicht. Achten Sie darauf, dass Ihr Baumwachs nicht mit Wasser oder Feuchtigkeit in Berührung kommt, da es dadurch seine Wirksamkeit verlieren könnte.

Die Haltbarkeit von Baumwachs liegt zwischen 3-5 Jahren, je nachdem, welche Art von Baumwachs Sie kaufen und wie Sie es lagern. Lesen Sie die Anweisungen auf der Verpackung des Baumwachses sorgfältig durch, um sich über die Lagerung Anwendung und Haltbarkeit zu informieren.

Ist Baumwachs gut für die Behandlung von Pilzinfektionen?

Baumwachs eignet sich hervorragend für die Vorbeugung von Pilzinfektionen an Ihren Pflanzen oder Bäumen, da es das Eindringen von Feuchtigkeit und Pilzen durch den Wundverschluss verhindert. Baumwachs wird oft zum Schutz von Pflanzen und Bäumen verwendet, die anfällig für Pilze oder Bakterien sind. Eine Behandlung gegen bereits bestehende Pilzinfektionen ist mit natürlichem Baumwachs nicht möglich, da es als natürliches, biologisches Produkt keine zusätzlichen Fungizide enthält.

Ist Baumwachs biologisch?

Ja, Baumwachs wird aus natürlichen Materialien hergestellt, die für Pflanzen und Bäume völlig unbedenklich sind. Meist besteht es aus einer Mischung aus Naturharzen und verschiedenen Wachsen.

Ist Baumwachs teuer?

Baumwachs kann teuer sein, wenn Sie es in einem Fachgeschäft kaufen. Sie können aber auch online günstige Angebote finden, vor allem, wenn Sie in großen Mengen bestellen. Viele Baumpfleger verwenden Baumwachs wegen seiner vielen positiven Eigenschaften. Einige Baumwachse werden in extrem großen Behältern verkauft, was eine gute Nachricht für Baumpfleger ist, die sich gerne einen Vorrat an solchen Produkten anlegen.

Ist Baumwachs einfach zu verwenden?

Baumwachs kann leicht verwendet werden. Wenn Sie heißes Baumwachs verwenden, sollten Sie es nur mit der Rückseite Ihres Spatels auftragen, um Verbrennungen oder Schäden an Ihrer Pflanze zu vermeiden. Um kaltes Baumwachs aufzutragen, verwenden Sie einfach die Rückseite Ihres Löffels oder Spatels und verteilen Sie es gleichmäßig auf der Oberfläche des Stammes Ihrer Pflanze.

Welche Art von Baumwachs sollte ich verwenden?

Baumwachs ist in verschiedenen Formaten erhältlich, so dass Sie selbst entscheiden können, welches Produkt für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Wenn Sie ein schnelles und einfaches Produkt suchen das Sie auch unterwegs verwenden können, dann ist kalt zu verarbeitendes Baumwachs die beste Wahl. Wenn Sie ein paar Minuten Zeit haben und etwas wollen, das schneller aushärtet, ist heißes Baumwachs das Richtige für Sie.

Welche Arten von Baumwachs sollte ich vermeiden?

Einige Arten von Wundverschlussmitteln enthalten ein Fungizid zur Behandlung der Wunde an Ihrer Pflanze. Natürliche Baumwachse hingegen sind Naturprodukte ohne Fungizide. Möchten Sie das Produkt für einen Biogarten oder den ökologischen Garten- oder Obstbau einsetzen, wählen Sie ein biologisches Baumwachs. Informieren Sie sich daher vor dem Kauf über die Produktangaben.

Welches ist die beste Art von Baumwachs?

Baumwachs ist erhältlich in verschiedenen Formaten. Es ist also wichtig, dass Sie vor dem Kauf wissen, welche Art von Produkt Sie benötigen. Im Allgemeinen eignet sich kaltes Baumwachs am besten für eine schnelle und einfache Anwendung, während heißes Baumwachs schneller aushärtet als kaltes Baumwachs.

Verändert die Sonne mit der Zeit die Eigenschaften von Baumwachs?

Baumwachs trocknet mit innerhalb von Tagen oder Wochen aus. Dann bildet es einen elastischen Schutzfilm, der auch bei Sonneneinstrahlung über lange Zeit intakt bleibt.

Fazit

Baumwachs ist ein natürliches, organisches Produkt, das preiswert und einfach zu verwenden ist. Es kann für viele verschiedene Zwecke verwendet werden, z. B. zum Wundverschluss, Veredeln oder zur Vorbeugung von Pilzinfektionen an Baumwunden. Mit seiner breiten Palette an Verwendungsmöglichkeiten und seiner Verfügbarkeit in so vielen Formen macht es Sinn, warum es Baumwachs schon seit der Antike gibt, als wir noch auf die Natur angewiesen waren, um zu überleben! Wir hoffen, dass dieser Beitrag Ihnen geholfen hat, mehr über die Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten von Baumwachs in Ihrem Leben zu erfahren.