Fischbräter – den Fisch als Ganzes lecker braten

Aktualisiert am: 22.09.2021

Wer in den Genuss leckeren Fisches kommen möchte, sollte sich für diese Zwecke einen guten Fischbräter zulegen, mit dem der Fisch auf beste Art und Weise gebraten und gegrillt werden kann. Denn in der zangenartigen Form wird der Fisch gut und zuverlässig eingeklemmt und kann dann gleichmäßig und zuverlässig gebraten und gegrillt werden.

Fischbräter Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Fischbräter aus Edelstahl, für Fisch und Gemüse, Maße: 45,7 x 5,8 x 26,7 cm, Eigengewicht von 790 Gramm, zwei Griffe

Groß und stabil: Der Weber 6471 Grillkorb 28x46 cm, Fisch- und Gemüsehalter

eignet sich mit seiner Größe und Beschaffenheit nicht nur für die Zubereitung von Fisch, sondern auch für das gleichmäßige Grillen von Gemüse auf dem Grill.
In diesem Zusammenhang merken Anwender jedoch an, dass das Gemüse so gewählt werden muss, dass es dieselbe Garzeit des Fisches hat, um nicht zu verbrennen oder noch nicht durch zu sein, wenn der Fisch fertig ist.
Obwohl der Weber 6471 Grillkorb 28×46 cm, Fisch- und Gemüsehalter aus Edelstahl besteht, haben viele Anwender die Erfahrung gemacht, dass der Fisch zwar gut und sicher in dem Fischbräter aufbewahrt und von diesem festgehalten wird, die Haut jedoch oft an dem Gitter kleben bleibt, wenn der Fisch aus dem Fischhalter genommen wird.
Der Tipp der Käufer: Das Gitter mit etwas Öl bestreichen, um das Festkleben der Haut zu verhindern.
Dank seiner Form und Maße können entweder große Fische auf dem Weber 6471 Grillkorb 28×46 cm, Fisch- und Gemüsehalter oder mehrere kleine Fische gemeinsam zubereitet werden. Allerdings sollte laut Erfahrungsberichten darauf geachtet werden, dass kleine Fische außen und große Fische eher mittig platziert werden, um zu verhindern, dass die kleinen Fische in dem Fischbräter hin- und herrutschen.
Alles in allem sind Nutzer von diesem Modell begeistert, da es viel Platz bietet und den Fisch sicher und fest in sich aufnimmt und festhält. Einige Käufer merken jedoch an, dass das Modell so viel Raum auf dem Grill einnimmt, dass kaum etwas anderes Platz auf ihm hat und die Griffe recht heiß werden.

Vorteile:
  • für große Fische oder mehrere kleine Fische gleichzeitig
  • hochwertiger Edelstahl
  • auch für Gemüse geeignet
  • zwei Griffe für einen festen Halt
Nachteile:
  • Griffe werden recht heiß
  • Haut bleibt oft am ungeölten Gitter kleben

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Fischbräter aus rostfreiem Edelstahl, Hitzeschutzgriff aus Kunststoff, Abmessungen: 10 x 54,5 x 2,5 cm, 2 Höhen nach Bedarf einstellbar.

Stabil und einfach in der Handhabung: Der bremermann Fisch-Grillhalter

zeichnet sich unter anderem dadurch aus, äußerst einfach und flexibel in der Handhabung zu sein, was von vielen Anwendern bestätigt wird.
Aufgrund der stabilen und robusten Konstruktion haben Besitzer dieses Fischbräters mittelgroße und auch kleine Fische ohne Probleme in dem Gitter aus Edelstahl über dem Grill gebraten. Weil sich das Modell in zwei verschiedene Höhen einstellen lässt, hatten Anwender auch mit dickeren Fischen kein Problem und konnten diese gut und sicher vom bremermann Fisch-Grillhalter halten lassen.
Auch der Griff lässt sich gut und fest in der Hand halten, wobei Käufer in ihren Bewertungen darauf hinweisen, dass sie nicht in den direkten Kontakt mit der Hitze kommen sollten. Die Kunststoffgriffe heizen auf und können bei zu hohen Temperaturen schmelzen. Andere Nutzer weisen darauf hin, dass schon ein geringer Abstand zum Grillrost reicht, um dem vorzubeugen.
Allgemein kann gesagt werden, dass die Bewertungen bezüglich des bremermann Fisch-Grillhalters sehr positiv ausfallen, die Anwender unterschiedliche Fischsorten in diesem zubereiten und auch mit der robusten und stabilen Qualität zufrieden sind.

Vorteile:
  • auch für größere und dickere Fische
  • Höhe in 2 Stufen einstellbar
  • für verschiedene Fischsorten
  • rostfrei
  • stabil und robust
Nachteile:
  • Griffe heizen stark auf

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: individuell einstellbar, zwei Möglichkeiten der Positionierung des Fisches: Bauch und Rücken, rostfreier Edelstahl, Maße: 30 cm x 6,5 cm x 8,5 cm, Nutzlänge bei 18 cm

Flexibel und hochwertig: Der RÖSLE Fischhalter

ist ein Modell, welches sich im Gegensatz zu einer Zange nicht eignet, um den Fisch einzuklemmen, sondern vielmehr dafür gemacht ist, eine Ablage zu bilden, auf welche der Fisch gelegt werden kann.
Aufgrund der Größe und der Tatsache, dass sich der Fischhalter individuell einstellen lässt, haben Käufer bereits unterschiedliche große Fischarten, wie zum Beispiel Forelle, Saibling oder auch Dorade mit diesem zubereitet. Besonders positiv wird dabei der Aspekt erwähnt, dass sich der Aufsatz vom RÖSLE Fischhalter individuell einstellen und somit an den Fisch anpassen lässt.
Zwar kann bei diesem Modell die Haut des Fisches nicht am fehlenden Gitter kleben bleiben, einen Nachteil gibt es dennoch: Einige Anwender haben die Erfahrung gemacht, dass der Fisch an den Halterungen kleben bleibt, auf die er für den Grillvorgang gelegt wird.
Alles in allem schneidet der RÖSLE Fischhalter trotzdem recht gut ab und die Käufer sind von seiner Form und einfachen Anwendung begeistert. Auch die Tatsache, dass sich der Edelstahl einfach wieder reinigen lässt, findet in den Rezensionen immer wieder Erwähnung.
Es gibt allerdings auch Kunden, die sich über die Form des Fischhalters beklagen, da sehr dünner und kleiner Fisch, trotz der individuellen Anpassung, zum Fallen neigt und am Grillrost kleben bleiben kann.

Vorteile:
  • zwei Möglichkeiten, den Fisch zu positionieren
  • individuell an den Fisch anpassbar
  • hochwertiger Edelstahl
  • einfache Reinigung
Nachteile:
  • Fisch kann fallen
  • Haut bleibt an Vorrichtungen kleben

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Fischbräter – darauf muss beim Kauf geachtet werden

Wenn man sich für den Kauf eines Fischbräters interessiert, sollte man sicherstellen, sich für ein gutes und hochwertiges Modell zu entscheiden, welches bestimmten Anforderungen und Ansprüchen gerecht wird. Denn damit ist es möglich und kinderleicht den Fisch als Ganzes zu braten.

Den Fisch richtig grillen

Fisch schmeckt natürlich immer gut – egal, auf welche Art und Weise er zubereitet wird. So kann man den Fisch nach Bedarf auch in der Pfanne braten, wenn man über ein entsprechendes Rezept verfügt und diesen dann genießen.

Wenn allerdings die Grillsaison vor der Tür steht, greifen viele Menschen auf die Möglichkeit zurück, den Fisch auf dem Grill zuzubereiten. Denn durch das Grillen bekommt dieser ein ganz besonderes Aroma und weist einen besonders intensiven und angenehmen Geschmack auf – sofern er allerdings auf richtige Art und Weise gegrillt wurde.

Damit der Fisch gut und zuverlässig auf dem Grill braten kann, sollte man eine Fischgrillzange nutzen. Dies ist nicht nur wichtig, um sicherzustellen, dass der Fisch gut und gleichmäßig auf dem Grill zubereitet werden kann. Sie entfaltet auch dann ihre positiven Eigenschaften, wenn der Fisch in seine Einzelteile zerfällt und sonst teilweise in die Glut fallen würde.

Denn genau das wird durch die Verwendung der Fischgrillzange verhindert, sodass es auch nicht zu einem unangenehmen Geruch kommt, der sich über den Rauch des Grills in der Luft verteilt, wenn Fisch in die Glut fällt und dort verbrennt. 

Somit ist es sowohl für den Fisch selbst, als auch für den Grill besser, wenn man auf einen hochwertigen Fischgriller zurückgreift, um den Fisch auf dem Grill zubereiten zu können.

Fischhalter für den Grill

Wie schon gesagt, kommt ein Fischbräter in der Regel nicht zum Einsatz, wenn der Fisch in der Pfanne zubereitet werden soll. Vielmehr sollte man bei der Zubereitung des Fischs auf dem Grill auf eine entsprechende Fischgrillzange zurückgreifen.

Da es jedoch viele unterschiedliche Grills gibt und jeder Haushalt einen anderen Grill verwendet, um das Grillgut zuzubereiten, ist es wichtig, sich im Voraus mit dieser Angelegenheit auseinanderzusetzen. Am Ende möchte man schließlich einen Fischbräter kaufen, der zur Zubereitung gut geeignet ist.

In diesem Zusammenhang muss gesagt werden, dass die Modelle, die aus dem Bereich der Fischbräter angeboten werden, in ihrer Beschaffenheit und auch in ihrer sowohl als Fischbräter für den Holzkohlegrill als auch als Fischbräter für den Gasgrill eignet.

Das ist unter anderem auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich das Material, das für die Herstellung von Fischhaltern verwendet wird, robust, flexibel und widerstandsfähig ist.

Das Material des Fischbräters

Es wurde bereits erwähnt, dass Fischbräter gern aus einem bestimmten Material hergestellt werden. Es handelt sich um das robuste Edelstahl, welches sich aufgrund der optisch schönen und auch funktional äußerst widerstandsfähigen Beschaffenheit einer großen Beliebtheit erfreut. Somit kann es ohne Probleme oder Bedenken zum Einsatz kommen.

Fischbräter aus Edelstahl

Edelstahl wird aus diesem Grund so gerne genutzt, um Fischbräter herzustellen, weil dieses Material einige entsprechende und entscheidende Vorteile mit sich bringt.

Unter anderem kommt man durch die Verwendung eines Fischgrillers aus Edelstahl in den Genuss folgender Vorteile:

  • Edelstahl versteht sich sowohl mit Gas- als auch mit Holzkohlegrills.
  • Das Material lässt sich sehr einfach reinigen, sodass man sich nicht lange mit der Beseitigung möglicher Rückstände herumschlagen muss.
  • Edelstahl ist auch bei sehr hohen Temperaturen äußerst formstabil.
  • Unter gewissen Umständen ist es möglich, die Fischbräter aus Edelstahl im Geschirrspüler zu reinigen (wenn diese nicht über eine bestimmte Beschichtung verfügen, die nicht spülmaschinenfest ist).
  • Die glänzende Optik von Edelstahl verleiht der Fischgrillzange eine schöne und ansprechende Optik.

Aufgrund der vielen Vorteile, die ein Fischbräter aus Edelstahl mit sich bringen kann, sollte man sich bei dem Kauf des richtigen Modells an den Ausführungen aus hochwertigem Edelstahl orientieren.

Fischbräter – für welchen Fisch geeignet?

Ein Fischhalter ist grundsätzlich für alle Fischarten geeignet, die man auf dem Grill zubereiten und genießen kann.

Es gibt somit kaum eine Fischsorte, die man nicht mit der Hilfe einer Fischgrillzange zubereiten könnte. Es kann allerdings vorkommen, dass ein Fisch zu groß und zu lang ist und aus diesem Grund halbiert werden muss. Alternativ kann bei einigen Fischen auch einfach der Kopf abgetrennt werden.

Sorten, wie zum Beispiel:

  • Forelle
  • Äsche
  • Barsch

können aufgrund ihrer Größe in der Regel ganz in den Fischbräter geklemmt und mit dessen Hilfe auf dem Grill zubereitet werden.

Die Größe des Fischbräters

Wichtig ist, dass der Fischhalter bezüglich seiner Größe auf die Größe des Fisches abgestimmt sein muss, den man in die Zange einklemmen und in ihr zubereiten möchte.

Aus diesem Grund kann man sich zwischen unterschiedlichen Größen entscheiden. Es gibt kleine Modelle, die sich vor allem für kleine Fische eignen, aber auch mittelgroße oder große Ausführungen. So gibt es beispielsweise folgende Maße zu kaufen:

  • 25 x 20 x 5 cm
  • 55 x 20 x 5 cm

Tipp: Wer mehrere kleine Fische zur selben Zeit in der Fischgrillzange grillen möchte, kann sich gegen den Kauf eines kleinen und stattdessen für den Kauf eines großen Modells entscheiden, in dem mehrere kleine Fische Platz haben und zubereitet werden können.

Zudem sollte bezüglich der Größe des Fischgrillers auch immer darauf geachtet werden, dass dieser mit seiner Form und Größe auf den Grill passt und nicht zu groß ist. Ansonsten kann der Fisch im Inneren des Fischhalters nicht angemessen zubereitet und gegrillt werden.

Der Griff des Bräters

Es ist nicht nur wichtig, dass der Fisch gut und sicher in der Fischgrillzange eingeklemmt wird, sondern auch fundamental, dass er von beiden Seiten gut gegrillt werden kann.Für diese Zweck muss der Fischhalter samt Fisch im Inneren immer wieder gewendet werden, was über einen Griff geschieht, der an dem Fischgriller angebracht ist.

Um die Fischgrillzange gut in der Hand halten und auch drehen zu können, sollte man darauf achten, dass der Griff auf der einen Seite eine ergonomische Form aufweist und auf der anderen Seite rutschfest bezogen ist. Unter diesen Voraussetzungen hat man einen festen und sicheren Halt und kann die Zange ohne Probleme auf dem Grill drehen.

Da der Fischbräter direkt auf den Grill gelegt wird, bzw. in Kontakt mit dem Grillrost kommt, sollte bezüglich des Griffes auch sichergestellt werden, dass dieser Wärme nicht allzu sehr aufnimmt und nicht zu heiß wird. Man sollte den Griff gut und ohne sich zu verbrennen greifen und halten können.

Fisch grillen – Das Zubehör

Fisch schmeckt gut – allerding kann man sich an Fisch alleine oft nicht sättigen. Man braucht eine sättigende Beilage.

Aus diesem Grund kann man sich nicht nur einen guten Fischbräter für den Grillabend kaufen, sondern sich auch weiteres hilfreiches und hochwertiges Zubehör besorgen, mit dem unter anderem Beilagen gegrillt werden können.

So kann man sich beispielsweise einen Grillkorb kaufen, der ebenfalls auf das Grillrost gelegt wird und dafür sorgt, dass geschnittenes und gewürztes Gemüse lecker gegrillt werden kann. Dieses kann man dann gemeinsam mit dem Fisch genießen.

Auch wenn der Griff sich nicht zu sehr erhitzen sollte, können Grillhandschuhe den Grillmeister vor Verbrennungen bewahren. Häufig geben diese durch ihre gummierte Handinnenfläche zusätzlichen Halt und sorgen so für ein besonders sicheres Handling des Fischgrillers.

Den Fischbräter richtig verwenden

Eine Fischgrillzange zu verwenden istnicht weiter schwer, sodass man nicht viele Schritte beachten muss, um den Fischhalter in Gebrauch zu nehmen und den Fisch in diesem zubereiten zu können.

  • Die Grillzange wird geöffnet. In der Regel ist die Öffnung immer an der gegenüberliegenden Seite des Griffs.
  • Der Fisch wird bereits gewürzt oder mariniert in die Zange gelegt.
  • Der Fischbräter wird wieder geschlossen, was über eine kleine Vorrichtung am Ende der Öffnung geschieht. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Fisch nicht zu sehr eingeklemmt wird und kaputt geht. Denn genau das soll durch die Verwendung einer Fischgrillzange verhindert werden.
  • Der Fisch wird nun in dem Fischhalter auf den Grill gelegt und immer wieder gewendet, um gleichmäßig gegrillt und durchgebraten zu werden.

Alternativprodukte

Grundsätzlich kann jeder Fisch in einem Fischbräter zubereitet werden. Eine besondere Ausnahme stellt der Lachs dar. In diesem Fall kann man zwar auf einen Fischhalter zurückgreifen, noch besser gelingt er allerdings, wenn man sich auf ein alternatives Produkt für die Zubereitung beruft.

Flammlachsbrett: Bei einem Flammlachsbrett handelt es sich um ein Brett, welches aus Holz besteht und somit verhindert, dass der Fisch in den direkten Kontakt zum Feuer kommt, wie es bei einem normalen und herkömmlichen Fischbräter der Fall ist.

Der Fisch wird auf das Brett gelegt oder in die vorhandenen Vorrichtungen geklemmt und kann somit nicht nur auf dem Grill zubereitet, sondern auch an den Kamin gehängt und dort langsam gegart werden.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.