Rasenmäher mit Antrieb für den perfekten Rasen

Aktualisiert am: 22.04.2022

Ein Rasenmäher mit Antrieb ist die beste Wahl, um einen perfekten Rasen zu erhalten. Er sorgt für eine gleichmäßige Schnittbreite und ist daher besonders gut für große Flächen geeignet. Außerdem lässt sich der Mäher leichter manövrieren, sodass auch schwierigere Stellen problemlos gemäht werden können. Sollten sie sich für einen Rasenmäher mit Antrieb entscheiden, so werden sie begeistert sein von den zahlreichen verschiedenen Möglichkeiten, auf die sie durch dieses Modell zurückgreifen können.

Rasenmäher mit Antrieb Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das Grizzly Tools Elektro Rasenmäher 4618 A Set

(inkl. Radantrieb) 3in1-Elektromäher mit Stahlgehäuse überzeugt durch seine hochwertige Verarbeitung und Robustheit. Ausgestattet mit einem 1800 Watt starken Turbomotor mäht der Elektrorasenmäher Ihren Rasen effizient auf einer Breite von 46 cm. Die 7-fache Schnitthöhenverstellung sorgt für einen perfekten Schnitt, egal bei welcher Grasart. Die integrierte Heckauswurf-Funktion sorgt dafür, dass das Schnittgut schnell vom Rasen entfernt wird. Mit seinem klappbaren Griff ist der Elektro-Rasenmäher leicht verstaubar.
Der Elektro-Rasenmäher ist ein 3-in-1-Gerät. Es kann zum Auffangen, Seitenauswurf und Mulchen der geschnittenen Grashalme verwendet werden. Die großen kugelgelagerten Räder ermöglichen Ihnen eine rasenschonende Gartenpflege. Die Selbstfahrfunktion macht den Einsatz einfach und spart Energie. Für kleine bis mittlere Gärten bis zu 900 Quadratmetern ein wertvoller Helfer für alle Gartenliebhaber, die einen Elektrorasenmäher günstig kaufen wollen.

Vorteile:
  • 3 in 1 Elektromäher; Fangen, Seitenauswurf und Mulchen
  • 7-fache Schnitthöhenverstellung
  • kugelgelagerten Räder ermöglichen eine rasenschonende Pflege
Nachteile:
  • bei max. Schnitthöhe sollte man die Schnittbreite reduzieren, um einen sauberen Schnitt zu erhalten

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Scheppach MS173-51 Benzin Rasenmäher inkl. Öl

ist ein robuster, 51 cm breiter Rasenmäher auf Rädern, der für größere Herausforderungen ausgelegt ist. Mit Komfortgriff und doppelt kugelgelagerten Rädern lässt er sich leicht durch den Garten manövrieren. Die praktische Reinigungsfunktion mit Wasseranschluss im Handlauf macht die Reinigung des Stahlgehäuses nach dem Einsatz zum Kinderspiel.

Vorteile:
  • robuste 65 L Fangbox
  • praktische Reinigungsfunktion
  • leistungsstarker 4-Takt-Benzinmotor
Nachteile:
  • Benzin muss regelmäßig nachgekauft werden

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Makita DLM533Z Akku-Rasenmäher 2x18 V

ist ein robustes, rostfreies Mähdeck aus Aluminium. Es ist mit zwei in Reihe geschalteten 18-V-Akkus ausgestattet. Die Batterien werden parallel in separate Batteriehalterungen eingesetzt.
Der Makita DLM533Z hat groß dimensionierte Räder für beste Traktion auch in unwegsamem Gelände und kann als 3-in-1-Maschine eingesetzt werden: Mähen, Auffangen und Mulchen. Dank des leistungsstarken Motors mäht das Gerät problemlos auch dickes Gras. Und auch mit nassem Gras kommt die Maschine dank desleistungsstarken Motors gut zurecht.

Vorteile:
  • robustes, rostfreies Mähdeck aus Aluminium
  • 3 in 1: Mähen, Sammeln, Mulchen
  • zwei in Reihe geschaltete 18-V-Akkus
Nachteile:
  • wird ohne Akku und ohne Ladegerät geliefert

Welche Vorteile hat ein Benzin Rasenmäher mit Antrieb?

Ein Rasenmäher mit Antrieb hat viele Vorteile. Zum einen ist er sehr leistungsstark und kann auch große Flächen mühelos mähen. Zum anderen ist er sehr robust und langlebig. Außerdem ist er relativ leicht und kann daher auch von älteren Menschen gut bedient werden. Die meisten Rasenmäher verfügen heutzutage über einen Antrieb. Bei diesen Modellen ist der Motor direkt mit dem Schneideblatt verbunden, was zu einer besseren Schnittleistung führt.

Ein Benzin Rasenmäher mit Antrieb eignet sich für jeden, der einen guten Mähroboter sucht, an dem nicht so schnell etwas kaputt geht und bei dem die Teile nicht so oft ausgetauscht werden müssen.

Welche Vorteile bringt ein Elektro Rasenmäher mit Antrieb mit sich?

Die Vorteile eines Elektro Rasenmähers mit Antrieb liegen auf der Hand. Zum einen ist die Arbeitszeit deutlich kürzer, da das Mähen ohne Kraftanstrengung vonstatten geht. Zum anderen ist die Schnittqualität sehr gut, da der Antrieb dafür sorgt, dass der Rasenmäher gleichmäßig über den Rasen fährt.

Ebenso kann bei dieser Variante selten etwas verklemmt oder geht dem Mäher zu weit aus und man muss ihn wieder einholen. Dieses Problem tritt meistens dann auf, wenn der Hinterradantrieb nicht mehr optimal eingestellt ist. Möchte man diesen aber ohne Werkstatt aufwendig zu machen wieder ausrichten, so lässt es sich mit dem Antrieb besser realisieren.

Wer einen Rasenmäher mit Antrieb sucht, sollte darauf achten, dass dieser nicht sehr leistungsstark ist. Je mehr PS der Mäher hat, desto schwerer fällt die Handhabung und die Notwendigkeit, für gleichmäßige Ergebnisse zu sorgen ist eher gering. Auch die Schnittbreite spielt bei dieser Zusammenstellung eine Rolle. Je geringer diese ist, umso höher ist die Arbeitsgeschwindigkeit.

Für wen eignet sich ein Rasenmäher mit Antrieb und Mulchfunktion?

Ein Rasenmäher mit Antrieb und Mulchfunktion eignet sich für alle, die einen großen Garten haben. Er ist besonders leise und effizient. Dadurch, dass der Benutzer weniger Zugeständnisse an die eigene Kondition machen muss, ist er gut für Anfänger geeignet. Rasenmäher mit Antrieb und Mulchfunktion sind leise. Gerade Anwohner, die in der Nähe von Einfamilienhäusern oder einem Wohngebiet wohnen, können den Rasenmäher zumindest in den Morgenstunden problemlos verwenden.

Außerdem ist das Mulchen besonders geeignet für einen Bio-Garten, denn durch das Mulchen wird die Rasenschnittmenge halbiert und der Boden bis zu 50% tiefer geharkt. Das Mulchen sollte mit einem Mäher zwar ohnehin, aber bei der Zerkleinerung der Schnittreste wird die Boden-Bakterienkultur und das Wurzelwachstum gefördert.

Was unterscheidet den Rasenmäher mit Antrieb und Mulchfunktion von anderen Rasenmähern?

Anders als ein normaler Rasenmäher hat ein Mäher mit Antrieb und Mulchfunktion keine herkömmliche Kette. Stattdessen verwendet er Drehzahlgetriebe und eine Elektronik, um den Motor anzutreiben und das Getriebe zu steuern. Zusätzlich besitzt er einen Mähaufsatz mit Mulchfunktion, der die Schnittgute auf dem Rasen verteilt und sie wieder fest mäht. Das Rasenmähen ist am Anfang schwierig, aber man gewöhnt sich daran und die Arbeit wird leicht. Die Kerbe im Mähkopf sorgt beim Durchgang durch den Rasen für den richtigen Winkel.

Rasenmäher mit Antrieb und Starter

Ein Starter ist eine Vorrichtung, die es dem Benutzer ermöglicht schnell anzufahren. Der Rasenmäher mit Antrieb und Starter ist eine gute Wahl, wenn Sie einen leistungsstarken Mäher suchen, der auch bei höheren Grasspitzen noch effizient arbeitet. Der Motor des Rasenmähers mit Antrieb und Starter ist sehr kraftvoll und sorgt für eine saubere Schnittlinie. Zudem verfügt der Rasenmäher mit Antrieb und Starter über einen starken Starter, sodass Sie ihn auch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt problemlos starten können. Der Starter sorgt für eine leichtgängige und saubere Schnittlinie.

Benrin Rasenmäher mit Antrieb und Elektrostart

Ein Rasenmäher mit Antrieb ist ein sehr praktisches Gerät, besonders wenn man viel Gras zu mähen hat. Mit seinem Elektrostart ist er besonders leicht in Gang zu bringen und lässt sich auch von älteren Menschen problemlos bedienen. Außerdem ist er mit seinem Benzintank besonders langlebig. Die Klingen aus glasfaserverstärktem Kunststoff sorgen für lange Lebensdauer und sind leicht zu wechseln. Der Elektrostart erfolgt über einen sogenannten Kickstarter, der es ermöglicht, das Gerät elektrisch zu starten. Dieses System hat den Vorteil, dass der Benzinverbrauch beim Starten des Rasenmähers gering gehalten wird. Im Gegensatz zu Geräten, die mit einem Vergasermotor ausgestattet sind, verbraucht man beim Rasenmäher mit Antrieb nicht soviel Benzin beim Starten des Motors. Der geringe Kraftstoffverbrauch hat einen Vorteil für den Geldbeutel des Benutzers.

Die richtigen Räder für einen Rasenmäher mit Antrieb

Die Räder eines Rasenmähers spielen für den perfekten Rasen eine wichtige Rolle, da sie den Werkzeugmotor entscheiden über die Schnittbreite und Mähen Höhe von Rasenflächen. Einige Modelle sind mit einer stufenlosen Verstellung der Schnittbreite ausgestattet, während andere mit einem stufenlosen Gewinde versehen, das zur Fixierung des Mähblades gedreht wird. Die Rollen durfen den Rasen nicht eindrücken oder beschädigen und sollten gleichzeitig eine großzügige Auflauffläche bieten, damit der Mäher über den Rasen gleitet und nicht beschädigt wird. Oftmals wird die Wichtigkeit der richtigen Rollen unterschätzt, diese haben aber einen großen Einfluss auf den Mäher und sollten daher genau geprüft werden.

Die Rollen können sehr unterschiedlich beschaffen sein, sie können groß, klein, eben und rau oder glatt sein. Kleine Räder werden für kleinere Rasenflächen und niedrige Schnittbreiten verwendet, sie halten dem Gewicht des Mähers aber oft nicht stand. Auf großen Rasenflächen sind große Räder der Antrieb im Verhältnis zur Schnittbreite. Diese werden auch als Sturmreifen bezeichnet, da sie gute Laufeigenschaften und einen hohen Abrollumfang haben.

Worauf sollte man beim Kauf eines Rasenmähers mit Antrieb achten?

Achten Sie beim Kauf eines Rasenmähers mit Antrieb vor allem auf die Leistung. Diese sollte möglichst hoch sein, damit der Mäher auch dickere Grashalme schneiden kann. Außerdem ist es wichtig, dass der Rasenmäher gut in der Hand liegt und leicht zu bedienen ist.

Zudem sollte man beim Kauf darauf achten, dass der Rasenmäher gut gesichert ist. Es kann vorkommen, dass man beim Mähen versehentlich den Stecker herauszieht und so einen Motorschaden verursacht. Ansonsten nützt auch ein leistungsstarker Rasenmäher nichts, wenn der benötigte Stromanschluss zu weit entfernt ist.

Zuletzt müssen sie sich zwischen einem Benzinmäher oder einem Elektro Rasenmäher entscheiden. Gute Benzinmäher können auch in großen Gärten und ländlichen Gegenden mit einer Grasfläche von bis zu 12 000 m² genutzt werden, wobei Elektromäher besser für kleinere Flächen verwendet werden sollten.

Fazit

Der Rasenmäher mit Antrieb ist eine gute Wahl, wenn Sie einen langlebigen und modernen Rasenmäher suchen. Ein Rasenmäher mit Antrieb eignet sich für große Rasenflächen und ist in der Regel kostspieliger als ein handgeführter Mäher, aber relativ preiswert im Vergleich zu anderen motorisierten Geräten. Sie möchten sicherlich nicht den ganzen Tag Rasen mähen und fühlen sich gut dabei, wenn Sie ein Gerät haben, mit dem Sie Ihre Arbeit erledigen können. Die modernsten Modelle sind leicht zu bedienen und werden von vielen Mähern sehr geschätzt.

Rasenmäher mit Antrieb sind eine großartige Option für Hausbesitzer und genießen zunehmenden Zuspruch in vielen Gegenden.