Der Grillwagen – wenn es ein bisschen mehr Grill sein darf

Grillwagen sind wegen ihrer großen Ablagen äußerst komfortabel. Außerdem bieten sie noch ein Höchstmaß an Mobilität, da es ein Leichtes ist, sie an eine andere Position zu befördern. Allerdings gibt es eine Reihe unterschiedliche Modelle. Angefangen mit dem Holzkohlegrill als Grillwagen, oder einem Gasgrill, bis hin zum Smoker. Hier fängt bereits die Qual der Wahl an, für welche Variante man sich entscheiden soll.

Testsieger:

Angebot
1. JOM Edelstahl Grillwagen

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Der extra große Barbecue Grill für 2 – 8 Personen für die Grillsaison

Einfach aber effektiv: Wem es beim Grillen weniger um eindrucksvolle Optik und eher um gute und leckere Ergebnisse für viele Personen geht, dürfte mit dem JOM Edelstahl Grillwagen glücklich werden.

Der extra auf große Feste ausgelegte XXL Barbecue Grill ist mit seiner Länge von fast 1,5 Metern für die besonders sozialen Grillmeister gedacht.
Obwohl besonders kreative Designelemente fehlen, ist der Grillwagen auf Effizienz ausgelegt und legt daher verstärkt Wert auf genug Fläche.

Besonders auffällig bei den Kundenbewertungen, ist das Lob für das Preis-/Leistungs-Verhältnis. Denn obwohl der Grill an sich recht teuer ist, kann er dies auch mit seiner Leistung gut rechtfertigen. Häufige Nutzung ist mit dem Grill laut Aussagen der Käufer kein Problem, und die Anzahl der Personen die mit dem Grill zeitgleich begrillt werden kann ist sehr hoch.

Als problematisch definieren die Kunden die scharfen Kanten, die den Aufbau und möglicherweise auch das Grillen an sich etwas erschweren.

Vorteile:

  • leichter Aufbau
    hohe Kapazität
    viel Grillfläche
    Material verzieht sich nicht

Nachteile:

  • scharfe Kanten an den Einzelteilen

Kaufberatung Grillwagen – die Kriterien spielen eine Rolle

Zunächst steht die Wahl an, welcher Typ Grillwagen es sein soll, danach geht es auch gleich um

  • das Material und die Materialstärke
  • die Verarbeitung
  • das Gewicht
  • die Maße des Grillwagens / die Maße der Grillfläche.

Auch Extra oder Zubehör können hier noch eine wichtige Rolle spielen.

Material und Materialstärke

Viele Grillwagen sind aus pulverbeschichtetem oder lackiertem Edelstahl gefertigt. Diese Materialien können nämlich ausgezeichnet hohen Temperaturen standhalten. Es gibt aber ebenso Modelle, die aus Eisen bestehen, allerdings haben diese Modelle den Nachteil, dass sie recht rostanfällig sind.

Auch bei den Grillrosten gibt es Unterschiede, hier kann man sich zwischen emaillierten, verchromten, oder mit Porzellan beschichteten Grillrosten entscheiden. Emaillierte und porzellanbeschichtete Grillroste haben den Vorteil, dass sie sich sehr leicht reinigen lassen, was angesichts der oft engen Rostverstrebungen sehr hilfreich ist.

Der Grillrost aus Chrom sieht zunächst einmal sehr schön aus, lässt sich aber im Vergleich zu den anderen Materialien schlechter reinigen. Auch ist er nicht so langlebig, vor allem dann, wenn man bedenkt, dass sich durch starke Anhaftungen die Chromschicht lösen kann und somit der Weg für Rost frei ist.

Für die Materialstärke gilt, je höher die Materialstärke, desto stabiler ist auch der Aufbau des Grillwagens. Gerade bei den Smoker Modellen ist eine gute Materialstärke entscheidend für die Wärmespeicherung in der Garkammer.

Die Verarbeitung und die Lackierung

Die Lackierung darf absolut keine Bläschen zeigen und muss sehr gleichmäßig aufgetragen sein. Auch darf die Lackierung nicht zu dünn ausfallen, damit sie durch die Einwirkung der ständigen Hitze nicht einfach abbröckelt.

Ein Hauptaugenmerk liegt ebenso auf den Scharnieren, den Wagenrädern sowie allen anderen Befestigungen, diese müssen immer fest sitzen und dürfen nicht wackeln oder verrutschen. Nur so bleibt der Grillwagen auch langfristig voll funktionsfähig.

An einen Smoker Grillwagen werden noch weitere Ansprüche gestellt, da hier die lückenlose Zusammensetzung der Einzelteile entscheidend ist. Nur so verliert der Smoker weder Hitze noch Rauch aus der Garkammer.

Gewicht und die Mobilität

Das Gewicht eines Grillwagens spielt vor allem in Sachen Mobilität eine entscheidende Rolle. Ein sehr schwerer Grillwagen lässt sich einfach nicht so gut bewegen, als ein leichteres Modell. In erster Linie betrifft das allerdings Grillwagen, die mit Gas betrieben werden, hier wiegt allein die Gasflasche einige Kilos.

Das Gewicht bei einem Smoker Grill resultiert vor allem aus der extremen Materialstärke. Ein Holzkohle Grillwagen bringt bis zu 40kg Gewicht auf die Waage, ein Gasgrill kann durchaus bis zu 50 kg wiegen, ein Smoker toppt das Ganze mit bis zu 130 kg.

Größe von Grillwagen und Grillfläche

Wer regelmäßig gemeinsam mit mehreren Personen grillt, sollte sich von Anfang an für einen größeren Grillwagen entscheiden, schließlich ist es recht unangenehm, wenn das Essen lange auf sich warten lässt.

Soll der Grill in der Regel eher zwei bis vier Personen satt machen, so reicht in der Regel ein kleineres Modell mit einer Grillfläche von zirka 2.200 cm², was einem Maß von 56 x 41 cm entspricht.

Für eine größere Personenzahl sollte die Grillfläche mindestens 40 x 60 cm oder 50 x 70 cm haben, das entspricht dann einer Grillfläche von 3.500 cm².

Ausstattung und Zubehör

Der Preis für den Grillwagen steigt mit der Menge an Extra-Ausstattung oder komfortablen Zusatzfunktionen. Je nach Verwendungszweck, kann es sich hier aber um eine sehr sinnvolle Investition handeln.

Zu den beliebten Ausstattungsdetails gehört zum Beispiel eine Kurbel, mit deren Hilfe der Grillrost in der Höhe verstellt werden kann. So lässt sich sehr gut ein Anbrennen des Grillgutes verhindern und auch empfindliche Speisen können so besser gegart werden.

Durch einen Warmhalterost lässt sich bereits fertiges Grillgut wunderbar warmhalten. So bekommen auch verspätet erscheinende Gäste noch ihr richtig temperiertes Fleisch.

Auch eine reichliche Anzahl von Ablagen und Haken sind beim Grillwagen sehr nützlich. An den Haken wird das Grillbesteck aufbewahrt, wenn es nicht benötigt wird, was wiederum Platz auf anderen Ablageflächen spart. Die Ablageflächen dienen zum Ablegen des Grillguts oder können gegebenenfalls auch als Schneidebrett genutzt werden. Auch Gewürze und anderes Grillzubehör findet hier ausreichend Platz.

Wenn die seitlichen Ablagen klappbar sind, dann spart das wiederum eine Menge Platz, wenn es darum geht, den Grillwagen bei Nichtbenutzung in einem Schuppen, im Keller oder in einer Garage unterzubringen.

Auch ein Deckel bietet beim Grillwagen einige Vorteile. Zum einen schützt er vor unliebsamen Fettspritzern. Ist er zudem auch noch mit einem Thermometer ausgestattet, so hat man die Temperatur im Garraum des Grills immer im Blick, wodurch die Gefahr eines Anbrennens des Grillguts ebenfalls reduziert wird.

Da der Grill mit geschlossenem Deckel im Prinzip wie ein Umluftofen funktioniert, lässt sich das Fleisch auch mit geringeren Temperaturen hervorragend garen. So lässt sich auch der Burger Patty wunderbar mit Käse überbacken und wird zum leckeren Cheeseburger.

Platz 2 & 3:

Angebot
2. TAINO Hero XL GRILLWAGEN

Bewertung: von 5 Sternen

Eigenschaften: Der Grillwagen für 2 -6 Personen, der zugleich auch ein Smoker ist

Der vielseitige Grillkamin: Wer auf der Suche nach einem optisch eindrucksvollen Smoker und Barbecue Grill ist, der sollte einen Blick auf den TAINO Hero XL GRILLWAGEN werfen.

Mit einer Retro Kaminklappe ausgestattet, weiß der Grill definitiv Blicke auf der nächsten Party zu fangen und gleichzeitig viel Platz zum Einführen der Kohle zu bieten.
Durch sein solides Gewicht hat der Grill einen guten Stand und ist leicht zu bedienen. Dafür förderlich sind auch die klappbaren Ablageflächen und die Temperaturanzeige am Deckel.

Kunden des Grills loben die eindrucksvolle Optik des Grillwagens, wie auch die einfache Bedienbarkeit. Der Aufbau geht nach Kundenaussagen leicht von der Hand.
Es scheint aber trotz der guten, eigentlich zufriedenstellenden Grillleistung, Probleme beim Hersteller mit der Verpackung zu geben. Die Teile des Grills kommen oft beschädigt bei den Käufern an und verziehen sich auch im Nachhinein noch bei zu hoher Hitze.

Vorteile:

  • schöne Optik
    leichter Aufbau
    einfache Handhabe, leichtes Grillen
    als Smoker nutzbar

Nachteile:

  • Materialien verziehen sich durch Thermik

3. Tepro Grillwagen Toronto

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Der kleine Grillwagen für 2 – 4 Personen

Grillen in Anthrazit: Wer auf der Suche nach einem Grill ist, der wirklich mal lange hält, eine gute Leistung bietet, und der gern auch mal etwas kosten darf, könnte mit dem Tepro Grillwagen Toronto endlich seinen Grill der Wahl finden.

Der aus hochwertigen Materialien bestehende Grillwagen ist leicht aufzubauen und bietet viel Platz für das Grillgut. Er besitzt eine Grillfläche von 56 x 42,5 cm und eine Warmhaltefläche von 54 x 24 cm. Dazu gibt es unterhalb der Kohlewanne eine Ablagefläche wie auch rechts neben dem Rost.

Der Aufbau des Grills wird von den meisten Kunden als sehr einfach und innovativ beschrieben. Da man nur stecken, und die Schrauben darüber hinaus nur kurz festziehen muss, steht der Grill in 30 bis 60 Minuten.
Die Grillleistung an sich maßt auch für absolute Grillneulinge sehr zufriedenstellend an, und das Grillen geht mit dem Grillwagen sehr leicht von der Hand.
Einziges Problem ist das Verziehen von einigen Teilen bei Hitze. Im Besonderen ist dies wohl die Kohlewanne. Man kann wohl durch gleichmäßiges Verteilen der Kohle dafür sorgen, dass der Effekt minimiert wird. Schade ist das dennoch.

Vorteile:

  • innovativer Aufbau
    guter Stand
    viel Fläche
    einfaches Grillen

Nachteile:

  • einige Teile verziehen sich bei Hitze

Fazit

Wem es beim Grillen permanent an Platz mangelt, der sollte ein Auge auf einen sogenannten Grillwagen werfen. Mit allerhand Ablageflächen, Haken oder auch Fächern macht das Grillen direkt mehr Spaß.

Besonders gut verarbeitet ist der JOM Edelstahl Barbecue Holzkohle Grill Grillwagen, der groß genug ist, um Fleisch und Gemüse für bis zu 8 Personen gleichzeitig zu grillen. Er ist schlicht und lässt sich leicht aufbauen. Leider gibt es vereinzelt aber scharfe Kanten, an denen man sich beim Aufbau schneiden könnte.

Auch auf dem TAINO Hero XL BBQ Smoker GRILLWAGEN, der gleichzeitig als Smoker genutzt werden kann, gelingt das Grillgut perfekt. Zeitgleich lassen sich gut 6 Personen mit ausreichend Fleisch & Co. versorgen. Allerdings kommt es vor, dass sich einige Teile bei zu großer Hitze verziehen. Unter dem gleichen Problem leidet der Tepro Grillwagen Toronto Click Holzkohlegrill. Der kleine Grill für 2 bis 4 Personen erfüllt sonst aber seinen Zweck sehr gut und besitzt, wie auch die anderen vorgestellten Modelle, einen sicheren Stand.

Bildquelle Header: Barbecue in the backyard © Depositphotos.com/Corepics