Flüssiger Hortensiendünger – perfekt an Hortensien angepasst

Von Helene

Aktualisiert am: 25.01.2023

Kurz & Knapp

  • Flüssige Hortensiendünger verteilen sich gut in Erde und Pflanzkübeln, wo wie für einen perfekten pH-Wert und die ideale Nährstoffversorgung für Hortensien sorgen.

  • Flüssige Hortensiendünger sind in der Regel mineralische Dünger mit einer besonders schnellen Düngewirkung. Wenn Sie Wert auf einen Langzeitdünger, Bio-Dünger oder organischen Dünger legen, können Sie auf feste Hortensiendünger zurückgreifen.

  • Achten Sie bei flüssigen Hortensiendüngern auf eine einfache und präzise Möglichkeit zur Dosierung des Düngers. Dazu gehört auch, dass der Dünger sich sauber in den Dosierdeckel ausgießen lässt.

Flüssige Hortensiendünger Testsieger* 2023

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: mineralischer Hortensiendünger, Typ: Flüssigdünger, NPK-Verhältnis: 8+3+5, mit Spuren-Nährstoffen, Füllmenge: 1 Liter, Ergiebigkeit: für ca. 200 Liter Gießwasser

Für Hortensien und Moorbeetpflanzen: Der Beckmann Hortensien- und Rhododendrondünger

ist ein speziell entwickelter Dünger für Moorbeetpflanzen wie Hortensien, Rhododendren, Azaleen und Kamelien. Er ist auf die spezifischen Anforderungen dieser Pflanzen an saures Substrat und Nährstoffversorgung abgestimmt.
Durch die Verschlusskappe und die Füllanzeige ist der Beckmann Hortensien- und Rhododendrondünger leicht zu dosieren. Am besten wird er mit Regenwasser verdünnt, um den pH-Wert des Substrates nicht zu beeinträchtigen. Der flüssige Hortensiendünger sorgt für kräftiges Wachstum und üppige Blütenbildung durch die zugesetzten Spuren-Nährstoffe. Der Beckmann Hortensien- und Rhododendrondünger ist sehr ergiebig: Eine Flasche reicht für die Zubereitung von bis zu 200 Litern Gießwasser.

Vorteile:
  • ideale Zusammensetzung für Hortensien und Moorbeetpflanzen
  • mit Spuren-Nährstoffen für eine Rundumversorgung von Hortensien
  • einfache Dosierung dank Dosierkappe und Füllanzeige
  • mineralische Zusammensetzung für schnellen Wirkungseintritt
  • hohe Ergiebigkeit (reicht für 200 Liter Gießwasser)
Nachteile:
  • keine

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Flüssiger Hortensiendünger, mineralischer Dünger, NPK 6-5-7, reich an Spurenelementen, chlorarm, Inhalt: 1 Liter, ausreichend für 150 Liter Gießwasser

Für üppige Blütenpracht: Der Dehner Hortensien- und Rhododendron-Dünger flüssig

lässt sich laut Kundenrezensionen einfach dosieren und anwenden. Die Käufer berichten ausnahmslos davon, dass die Hortensien mit dem Dünger sehr üppig blühten.
Auch die Blätter der Hortensien wirkten gesund und schön grün. Ein Käufer bezeichnet den Dehner Hortensien- und Rhododendron-Dünger flüssig als einen Booster für die Hortensien, die unzählige, große und langanhaltende Blüten bekamen.
Die Dosierungsangaben auf der Packung seien gut passend. Für andere Pflanzen, die einen leicht sauren Boden-pH bevorzugen, eignet sich der Dehner Hortensien- und Rhododendron-Dünger flüssig laut Käuferberichten ebenfalls sehr gut.

Vorteile:
  • einfach zu dosieren
  • gesunde, grüne Blätter
  • viele, große Blüten
  • sorgt für passenden Boden-pH
Nachteile:
  • keine

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Flüssiger Hortensiendünger, mineralischer Dünger, NPK 7-3-6, mit Eisen, chloridarm, Inhalt: 1 Liter

Perfekt für Pflanzkübel: Mit dem schnellen Wirkungseintritt und der flüssigen Konsistenz sorgt der COMPO Hortensien- und Kameliendünger

vor allem bei in Pflanzkübeln kultivierten Hortensien für eine zuverlässige Nährstoffversorgung. Viele Käufer bestätigen vor allem die schnelle Wirkung, die sich bei einigen Hortensien bereits nach einer Woche bemerkbar machte.
Der COMPO Hortensien- und Kameliendünger ist laut der Erfahrungsberichte dann eine gute Wahl, wenn sich bereits Mangelerscheinungen wie helle Blätter oder eine ausbleibende Blüte bemerkbar machten. Die Nutzer heben positiv hervor, dass sogar verloren geglaubte Hortensien sich mit diesem Hortensiendünger wieder erholten und sogar wieder blühten.
Dank der einfachen Handhabung kann der COMPO Hortensien- und Kameliendünger sicher dosiert werden. Auch das zugesetzte Eisen wissen viele Käufer zu schätzen. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis trägt ebenfalls zum guten Gesamteindruck bei.
Negativ fiel in Einzelfällen die Verpackung auf. Einige Flaschen des flüssigen Hortensiendüngers waren undicht und sind deswegen teilweise ausgelaufen. Sehr selten blieb die Wirkung des Hortensiendüngers hinter den Erwartungen der Käufer zurück.

Vorteile:
  • schnelle Wirkung innerhalb einer Woche
  • einfache Handhabung
  • präzise Dosierung möglich
  • mit Eisen
  • wirkt gegen gelbe Blätter und ausbleibende Blüte
Nachteile:
  • vereinzelt undichte Flasche
  • sehr selten reduzierte Wirksamkeit

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Flüssiger Hortensiendünger, mineralischer Dünger, NPK 4,8-6-6,7, mit Eisen, chlorarm, Inhalt: 250 ml, ausreichend für 60 bis 125 Liter Gießwasser

Als Bodendünger und Blattdünger: Außer zum Gießen kann der Hortensiendünger flüssig HIGHTECH Dünger für Hortensien

auch als Blattdünger genutzt, also auf die Blätter aufgesprüht werden. Gut kommen bei Käufern die durchdachten Ratschläge zur Anwendung und Dosierung an, die direkt auf der Flasche aufgedruckt sind.
Käufer berichten, dass der Hortensiendünger flüssig HIGHTECH Dünger für Hortensien für sehr schöne Pflanzen und große Blühfreude sorgt, sowohl bei Rispenhortensien als auch bei Bauern-Hortensien und ebenso bei besonders anspruchsvollen, großblütigen Sorten.
Einige Nutzer berichten, dass sich selbst geschwächte oder krank wirkende Hortensien durch diesen Dünger schnell erholten. Allerdings berichtet ein Käufer, dass seine Hortensien trotz regelmäßiger Nutzung des Düngers eine Chlorose, vermutlich durch Eisenmangel bekamen.
Weniger gut beurteilen mehrere Käufer beim Hortensiendünger flüssig HIGHTECH Dünger für Hortensien das Preis-Leistungs-Verhältnis, da die Flasche nur 250 ml Dünger enthält.

Vorteile:
  • einfache Dosierung
  • gut anwendbar und einfache Handhabung
  • gute Düngewirkung für alle Hortensien-Arten
  • auch zur Blattdüngung
Nachteile:
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • in Einzelfällen Düngewirkung oder Vorbeugung von Eisenmangel nicht zufriedenstellend
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Opt-In-Formular

Flüssigen Hortensiendünger kaufen – einfach zu dosieren und schnell in der Wirkung

Hortensien prägen mit ihren üppigen Blüten das Bild zahlloser Gärten, Balkone und Terrassen. Mit dem richtigen Hortensiendünger blühen die Hortensien den ganzen Sommer über besonders reichlich.

Ein flüssiger Hortensiendünger ist einfach zu dosieren, verteilt sich gut und eignet sich auch ideal für Hortensien im Kübel. Wichtig ist beim Kauf eines flüssigen Hortensiendüngers, dass das Mischungsverhältnis aus den drei Hauptnährstoffen Stickstoff, Phosphor und Kalium optimal an Hortensien angepasst ist.

Auch Eisen im Dünger sowie die Unterstützung eines leicht sauren pH-Werts im Boden wissen Hortensien zu schätzen und danken es mit sattgrünen Blättern und strahlender Blütenpracht.

Flüssige Hortensiendünger unterstützen einen passenden pH-Wert

Wie alle Moorbeetpflanzen lassen sich Hortensien am besten in einem leicht sauren Substrat kultivieren. Spezielle Hortensienerde (hier eignet sich Rhododendronerde) schafft dabei schon die besten Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum.

Allerdings können gewöhnliche NPK-Dünger oder Kübelpflanzendünger den sorgfältig eingestellten pH-Wert im Substrat negativ beeinflussen.

Flüssige Hortensiendünger sind so zusammengesetzt, dass sie den pH-Wert im Boden leicht senken und so das saure Milieu erhalten, in dem Hortensien sich wohl fühlen.

Die Absenkung des pH-Wertes durch den Hortensiendünger ist in vielen Regionen Deutschlands erforderlich, jedoch vereinzelt nicht immer nötig. Vor der Ausbringung von Flüssigdünger für Hortensien sollte deswegen der pH-Wert im Boden bestimmt werden.

Dazu eignen sich spezielle pH-Messgeräte, aber auch handelsübliche Teststreifen. Einige Bodentester sind ebenfalls mit Sensoren für die Bestimmung des pH-Wertes ausgestattet.

Wer ganz sichergehen will, lässt eine Bodenprobe in einem Labor analysieren und erfährt dann neben dem pH-Wert noch weitere interessante und wichtige Eigenschaften über seinen Gartenboden, wie z. B. die Nährstoffzusammensetzung.

Vorteile von flüssigem Hortensiendünger

Flüssiger Hortensiendünger wird einfach mit dem Gießwasser verdünnt und anschließend gleichmäßig im Beet oder in den Pflanzkübeln verteilt.

Im Gegensatz zu festen Hortensiendüngern, die als Pellets in den Boden eingearbeitet werden, haben Flüssigdünger für Hortensien keine Langzeitwirkung. Es muss also regelmäßig nachgedüngt werden.

Der Vorteil liegt darin, dass die Düngewirkung schnell eintritt und sich sehr gut anpassen lässt. Das ist besonders dann vorteilhaft, wenn sich bereits deutliche Mangelerscheinungen (z. B. schlaffe oder gelbe Blätter) zeigen. Auch eine Überdüngung ist kaum möglich, weil der flüssige Hortensiendünger über das Gießwasser häufiger, dafür aber in einer geringen Konzentration zugeführt wird.

Zudem ist die Dosierung bei flüssigem Hortensiendünger sehr einfach. Meist verfügen die Flaschen oder Kanister über eine Dosierkappe, sodass das Abmessen sehr einfach gelingt.

Die Dosierung ist bei manchen Herstellern ein Schwachpunkt. Ein Flüssigdünger sollte sich gut und sauber ausgießen lassen, exakt abzumessen sein und die Dosierung sollte sich einfach und problemlos ablesen lassen.

Einige flüssige Hortensiendünger eignen sich auch als Blattdünger und können direkt auf das Blattwerk aufgesprüht werden, was eine besonders effektive, schnelle und direkte Nährstoffversorgung ermöglicht. Hierbei sollte man aber darauf achten, nicht direkt auf die Blüten zu sprühen und die Blattdüngung nicht bei direkter Sonneneinstrahlung vorzunehmen.

Der perfekte Zeitpunkt zum Einsatz von flüssigem Hortensiendünger

Für die Ausbildung der großen, prächtigen Blüten benötigen Hortensien viel Energie. Eine ideale Nährstoffversorgung ist deswegen die beste Basis dafür, dass die Hortensien im Sommer üppig blühen.

Der ideale Zeitraum für die Ausbringung von Hortensiendünger liegt deswegen zwischen März und August.

Wie häufig der flüssige Hortensiendünger zum Einsatz kommen muss, hängt vom Standort, der Hortensienart und der Zusammensetzung des Substrates ab. Kübelpflanzen müssen häufiger und dafür zurückhaltender gedüngt werden.

Wer die Hortensien ein bis zweimal pro Woche düngt, mach jedoch in der Regel wenig falsch.

Flüssige Hortensiendünger sind meist mineralische Dünger

Bei Düngern unterscheidet man die mineralischen von den organischen Düngern.

Organische Hortensiendünger sorgen für eine längerfristige, besonders gleichmäßige Nährstoffabgabe, weil die natürlichen Inhaltsstoffe über einen längeren Zeitraum nach und nach abgebaut werden.

Organische Bestandteile können pflanzlich sein. Aber auch Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs wie Dung oder Guano können in flüssigen Düngern enthalten sein.

Mineralische flüssige Hortensiendünger enthalten die Nährstoffe in chemischer Form als gelöste Substanzen. Sie haben den Vorteil eines schnellen Wirkungseintrittes.

Flüssige Hortensiendünger sind oft mineralische Dünger, die eine schnelle Düngewirkung entfalten.

Nährstoffe in flüssigen Hortensiendüngern

Im Verhältnis zu den anderen beiden Hauptnährstoffen sind Hortensiendünger vor allem reich an Kalium. Der Mineralstoff ist maßgeblich an der Photosynthese beteiligt und fördert viele weitere Stoffwechselprozesse in der Pflanze, die auch für die Blütenbildung entscheidend sind.

Die Nährstoffzusammensetzung geben die meisten Hersteller auf dem Etikett oder in der Artikelbeschreibung an.

Als Basis enthalten Hortensiendünger wie alle NPK-Dünger die drei Hauptnährstoffe Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K).

Die Produkte der Hersteller unterscheiden sich dabei leicht in der Gewichtung der drei Elemente. Wie viel von jedem Nährstoff im Hortensiendünger enthalten ist, lässt sich an den Zahlen erkennen, die man der NPK-Angabe entnehmen kann.

So enthält ein Hortensiendünger mit NPK-Verhältnis von 5-2-7 fünf Prozent Stickstoff, zwei Prozent Phosphor und sieben Prozent Kalium.

Welches der optimale Nährstoffmix ist, lässt sich ohne Bodenanalyse nicht sicher feststellen, Gärtner können jedoch durch Ausprobieren verschiedener Produkte herausfinden, welcher Hortensiendünger den besten Effekt auf die eigenen Pflanzen hat.

Eisendünger für Hortensien

Viele flüssigen Hortensiendünger enthalten zugesetztes Magnesium und Eisen. Beide Nährstoffe tragen zu einem gesunden Wachstum bei und können helfen, typische Mangelerscheinungen und Krankheiten bei Hortensien zu verhindern.

Hortensien können gerade bei einem zu hohen pH-Wert im Boden typische Anzeichen eines Eisenmangels zeigen. Die sogenannte Chlorose zeigt sich dabei mit einer Gelbfärbung der Blätter.

Hortensien können nur dann ausreichend Eisen aus dem Substrat aufnehmen, wenn dieses sauer eingestellt ist. Deswegen kann es in einigen Fällen sinnvoll sein, Hortensien in neutralem oder nur leicht basischem Substrat regelmäßig mit einem Eisendünger zu versorgen.

Langfristig sollte hier jedoch das Ziel sein, den pH-Wert so abzusenken, dass regelmäßige Gaben von Eisendünger für die Hortensien nicht notwendig sind. Ein guter flüssiger Hortensiendünger sorgt für beides: Er hält den pH-Wert auf dem optimalen Wert und beugt durch einen ausreichenden Eisengehalt einem Eisenmangel vor.

Für welche Pflanzen eignen sich flüssiger Hortensiendünger noch?

Hortensiendünger eignen sich für viele weitere Pflanzen, die ähnliche Wachstumsbedingungen wie Hortensien bevorzugen. Allen voran die Moorbeetpflanzen wie z. B. der Rhododendron profitieren von dem geringen pH-Wert und dem Nährstoffverhältnis in Hortensiendüngern.

Für folgende Pflanzen ist ein flüssiger Hortensiendünger geeignet:

  • Hortensien
  • Rhododendron
  • Azaleen
  • Kamelien
  • Heidepflanzen (z. B. Erica / Calluna / Lavendelheide)
  • Heidelbeeren
  • Prachtglocke
  • Berglorbeer
  • Alpenrose
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Opt-In-Formular