Die 5 Besten Solar Kugelleuchten (2018) im Test!

Solarkugeln im Garten: Die besten Solar Kugelleuchten

Unter den Solarleuchten für den Gartenbereich sind besonders Kugelleuchten sehr beliebt. Sie wirken dekorativ und sind in ganz unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Der Klassiker sind weiße Solar Kugelleuchten in Milchglasoptik, die ein dezentes Licht erzeugen und neben Wegen und Terrassen, an den Rändern von Hecken oder als Dekorationselement in Beeten den Garten verschönern. Kleine Kugeln können auch in Blumentöpfen oder Balkonkästen tagsüber Sonnenlicht speichern und bei Eintritt der Dunkelheit viele Stunden lang leuchten.

Beim Kauf einer Solar Kugelleuchte sollte man nicht nur auf den Preis achten, denn es gibt hier sehr große Unterschiede bei der Ausführung der Leuchten, ihrer Leuchtkraft und vor allem auch in der Langlebigkeit.

Testsieger:

1. 4er Set Solarleuchten weiß oder Farbwechsel

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 4 Kugelleuchten, Durchmesser 12 cm, Material: Glas und Edelstahl

Gute Qualität und optisch einfach top: Tourwell bietet hier ein 4er Set Solarleuchten weiß oder Farbwechsel in Kugelform an. Die Kugeln haben einen Durchmesser von 12 Zentimetern und sind aus Echtglas in Bruchglas-Optik hergestellt. Beleuchtet bringt das einen tollen Effekt. Die Lichtfarbe lässt sich auswählen: weiß oder wahlweise ein bunter Farbwechsel sorgen dafür, dass die Lampen von Design und Lichtwirkung außergewöhnlich und sehr dekorativ wirken. Die Solar Kugelleuchten gehen automatisch an, wenn es dunkel wird, lassen sich aber an einem Hauptschalter auch komplett ausschalten. Mit einem Erdspieß kann man diese handlichen Leuchten nicht nur im Rasen oder in Beeten, sondern auch in Pflanzkübeln oder Balkonkästen anbringen. Der Erdspieß ist aus Edelstahl und daher langlebig und rostfrei. Um sie frei ohne Erdspieß anzubringen eignen sie sich nicht. Einziger Nachteil: Bei sehr starkem Regen oder direktem Wasserstrahl (zum Beispiel beim Gießen mit einem Schlauch) sind die Kugeln gemäß Kundenberichten nicht immer zu 100 Prozent wasserdicht.

Vorteile:

  • Dämmerungssensor (Einschalt-Automatik)
  • Kugeln aus Echtglas in dekorativer Bruchglas-Optik
  • Erdspieß aus rostfreiem Edelstahl
  • Lichtfarbe umschaltbar: weiß oder Farbwechsel
  • Auswechselbarer Akku
  • Lange Leuchtdauer

Nachteile:

  • Nur bedingt wasserfest
  • Lässt sich nur mit Erdspieß befestigen

Kauf einer Solar Kugelleuchte: Das sollte man beachten

Bei Solar Kugelleuchten ist das Solarfeld meist in der Kugel unsichtbar integriert. Dadurch benötigt man weder einen separat aufzustellenden Sonnenkollektor noch Kabel. Die kugelförmige Lampe ist daher sehr flexibel und kann fast überall aufgestellt werden.

Wer sich eine Solar Kugelleuchte anschaffen möchte, der sollte bei der Kaufentscheidung auf einige wichtige Punkte achten.

Die wichtigsten Eigenschaften von Solar Kugelleuchten

Solar Kugelleuchten sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Sie unterscheiden sich nicht nur in Größe und Lichtfarbe, sondern auch in Stabilität, Wetterfestigkeit und Material.

Größe der Solar Kugelleuchten

Wer eine Solar Kugelleuchte kaufen möchte, sollte sich vorher genau über die Größe Gedanken machen. Man verschätzt man sich hier leicht, wenn man nur Größenangaben in Artikelbeschreibungen liest. Beim Kauf sollte man auf Zentimeter-Angaben achten, nicht auf Bezeichnungen wie „XXL“ oder „groß“. Im Vergleich: Eine Kugel mit 9 Zentimetern Durchmesser ist gerade einmal etwas größer als ein Tennisball. 12 Zentimeter Durchmesser entspricht etwa einer Grapefruit, ein Fußball hat 22 Zentimeter Durchmesser. Eine Kugelleuchte mit 50 Zentimeter Durchmesser ist tatsächlich riesig (etwa kniehoch).

Einzeln oder im Set

Viele Solar Kugelleuchten gibt es im Set zu kaufen. Es wirkt optisch ansprechend, wenn man Kugeln verschiedener Größe nebeneinanderstellt. Mehrere Solar Kugelleuchten gleicher Größe machen sich gut, wenn man sie an Hecken, Beeträndern oder Wegen entlang in regelmäßigen Abständen anbringt, oder wenn man kleinere Kugeln mit Erdspießen dekorativ verteilt in die Erde steckt. Auch eine einzelne Solar Kugelleuchte kann eine tolle Wirkung erzielen, wenn man Größe und Standort passend auswählt.

Untergrund und Befestigung am Boden

Viele Solar Kugelleuchten werden mit einem Spieß in den Rasen oder in Erde gesteckt. Dadurch stehen sie auch bei Wind und Sturm stabil. Wer eine Leuchte auf Terrassenplatten, gepflasterten Wegen oder Auffahrten platzieren möchte, der kann auf schwerere und unten abgeflachte Modelle ausweichen. Wichtig ist, dass explizit angegeben ist, dass die Kugelleuchte auch frei stehen kann.

Material und Stabilität

Die Leuchtschirme der Solar Kugelleuchten können aus Kunststoff oder Glas gefertigt sein. Kunststoff hat den Nachteil, dass er mit der Zeit durch UV-Licht ausbleichen oder vergilben kann. Glas bleibt immer „glasklar“ und bewirkt je nach Design oft besonders tolle Effekt der Lichtstreuung, kann aber bei Gewalteinwirkung brechen. Metallteile sollten idealerweise aus rostfreiem Metall wie Edelstahl bestehen.

Wetterfestigkeit

Solar Kugelleuchten für den Garten sind alle bis zu einem gewissen Grad frostfest und gegen Feuchtigkeit geschützt. Allerdings muss man beachten, dass viele Modelle nur bedingt wasserdicht (spritzwassergeschützt) sind. Bei Pfützenbildung um die Lampe herum, oder wenn man die Kugel beim Gießen mit starkem Strahl aus dem Schlauch direkt erwischt, sind viele Solar Kugelleuchten anfällig für das Eindringen von Wasser.

Leuchtfarbe und Leuchtintensität

Anzahl und Leuchtkraft der verwendeten LEDs in Verbindung mit der Bauweise und Größe der Lampe macht aus, wie hell sie wirkt. Hellere Solarleuchten leuchten unter Umständen weniger lang, da sie mehr Strom verbrauchen.

Es sind Solar Kugelleuchten mit verschiedenen Lichtfarben erhältlich:

  • Warmweißes Licht wirkt gelblich und freundlich
  • Kaltweißes Licht wirkt weiß bis bläulich, hell und klar
  • Farbiges Licht setzt besonders auffällige Akzente. Manchmal kann man zwischen verschiedenen Lichtfarben umschalten.
  • Wechsel zwischen weiß und farbig sind bei einigen Modellen durch einfaches Umschalten möglich, sodass man viele Gestaltungsmöglichkeiten beim Einsatz der Solar Kugelleuchte hat.
  • Automatische Farbwechsel sind bei Solar Kugelleuchten meist so gestaltet, dass die Farben fließend und harmonisch ineinander übergehen.

Solarbetrieb: Akku, Ladezeit & Co.

Bei Solar Kugelleuchten befindet sich das Solarfeld unsichtbar versteckt in der Kugel. Wie bei jeder Solarleuchte ist auch bei solarbetriebenen Kugelleuchten wichtig, dass der Sonnenkollektor gut funktioniert, der Akku lange hält und die Leuchtdauer ausreichend lang ist.

Aufladen des Akkus und Leuchtdauer

Die meisten Solar Kugelleuchten haben Akkus, die sich bei Sonneneinstrahlung innerhalb weniger Stunden aufladen und bei Dunkelheit mehrere Stunden lang Licht abgeben. Wichtig ist, dass die Solarleuchte tatsächlich direkte Sonne benötigt. Im Winter, an trüben Tagen oder wenn sie zu schattig steht, leuchtet sie bauartbedingt deutlich kürzer.

Lebensdauer des Akkus

Über die Lebensdauer der Akkus sollte man sich am besten in Rezensionen von Kunden informieren oder auf Garantieangaben des Herstellers achten. Denn hier liegt eine häufige Schwachstelle von Solar Kugelleuchten. Bei einigen Modellen lässt der Akku relativ schnell nach, während andere über mehrere Jahre hinweg zuverlässig funktionieren.

Austauschbarer Akku

Ein auswechselbarer Akku ist ein Vorteil, wenn die Akkuleistung nachlässt. Bei günstigen Solar Kugelleuchten sind die Akkus jedoch oft fest verbaut, da sich ein Ersatz des Akkus hier kaum lohnt.

Dämmerungssensor

Fast alle Solar Kugelleuchten verfügen über einen Dämmerungssensor. Das heißt, die Solarleuchte speichert tagsüber Energie und beginnt bei Einbruch der Dunkelheit automatisch zu leuchten. Zusätzlich gibt es immer noch einen Ausschalter, mit dem man die Lampe komplett abschalten kann, wenn man sie über mehrere Tage laden möchte oder kein Licht benötigt.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

2. Kugelleuchte 3er Set 30-25-20cm

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 3 Kugelleuchten, Durchmesser 20 / 25 / 30 cm, Material: Kunststoff

Klassische Solar Kugelleuchten im Set: Die Kugelleuchte 3er Set 30-25-20cm vom Gartendekorationen-Shop kommen in einem Dreierset mit den Größen 30, 25 und 20 Zentimeter. Diese Größen sind optimal, wenn man die Solarleuchten neben Terrassen, Hecken oder Beete stellen möchte. Die Solar Kugelleuchten sind nur mit Erdspieß, also in weichem Boden wie Rasen oder Erde, aufstellbar. Aufgrund einer abgerundeten Unterseite lassen sie sich nicht direkt auf harten Boden stellen. Die Solarkugeln kommen mit ausreichend langen Erdspießen zur Befestigung, was im Vergleich zu anderen Produkten positiv hervorsticht. Jede Kugel enthält vier LED-Lämpchen und ist dadurch lichtstark. Das geht jedoch auf Kosten der Leuchtdauer, die zwar ausreichend ist, aber im Vergleich zu anderen Solarleuchten gemäß Kundenberichten etwas kürzer ausfällt. Die Lichtfarbe ist kaltweiß.

Vorteile:

  • Dämmerungssensor (Einschalt-Automatik)
  • Wasserfest und frostbeständig
  • Gute Leuchtkraft durch vier LEDs pro Kugel
  • Stabiler Halt durch langen Erdspieß

Nachteile:

  • Leuchtdauer könnte länger sein
  • Lässt sich nur mit Erdspieß befestigen

Angebot
3. SPV-Lights Farbwechsel-Lichtball

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: 1 Kugelleuchte, Durchmesser 12 cm, Material: Metall und Kunststoff

Faszinierende Lichtspielerei: Der SPV-Lights Farbwechsel-Lichtball ist etwas ganz Besonderes. Er wird mit der mitgelieferten Kette aufgehängt. Die Leuchte selbst ist keine Solarkugel, sondern eher ein Kristallball. In einem Geflecht aus verchromtem Metall sitzen viele Plastikreflektoren, die wie geschliffenes Kristallglas das Licht streuen. Zusammen mit dem harmonischen Wechsel verschiedener Lichtfarben ergeben sich tolle Lichteffekte. Einen Punkt Abzug gab es aber dafür, dass die Solar Kugelleuchte nicht sehr wetterfest ist. Hängt die Solarkugel dauerhaft im Freien, berichten einige Kunden davon, dass das Metall relativ schnell rostet. Empfehlenswert ist das Produkt dennoch, wenn man es in der Sonne aufladen lässt und abends beim Grillen oder einem gemütlichen Abend im Freien das Lichterspiel genießt. Bei Schlechtwetter, Frost oder Dauerregen sollte man die Kugel aber besser geschützt lagern.

Vorteile:

  • Langsamer, fließender Farbwechsel
  • Tolle Lichtwirkung durch Kristall-Optik
  • Mit einer Kette und Karabinerhaken zur Aufhängung
  • Lange Leuchtdauer bis 8 Stunden

Nachteile:

  • Nicht dauerhaft wetterfest
  • Rostanfällig bei Feuchtigkeit

4. Stellar 1092 Solar-Kugel 30 cm

Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 1 Kugelleuchte, Durchmesser 30 cm, Material: Kunststoff

Klassische Solar Kugelleuchte: Die Stellar 1092 Solar-Kugel 30 cm hat einen Durchmesser von 30 Zentimetern und ist ein echter Klassiker. Kunststoff in Glasoptik und zwei extra-helle LEDs sorgen für ein angenehm helles, aber dezentes Licht (kaltweiß, leicht bläulich). Wie immer bei helleren Lichtern heißt das aber auch hier: Die Leuchtdauer ist kürzer als bei Vergleichsprodukten. Als einziges Produkt hier im Vergleich bietet der Hersteller bei der Stellar 1092 drei Jahre Garantie. Die Kugelleuchte wird mit Erdspießen befestigt und kann nicht frei aufgestellt werden. Allerdings bemängeln mehrere Käufer, dass die mitgelieferten Erdspieße sehr kurz sind und nicht gut halten. Auch die Wetterfestigkeit und Akku-Laufzeit könnte laut mehrerer Rezensionen von Kunden besser sein.

Vorteile:

  • Dämmerungssensor (Einschalt-Automatik)
  • Auswechselbarer Akku

Nachteile:

  • Erdspieße sehr kurz
  • Lässt sich nur mit Erdspieß befestigen
  • Leuchtdauer relativ kurz

Angebot
5. Lunartec Solar-Leuchtkugel warmweiß 4er-Set

Bewertung: 2,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 4 Kugelleuchten, Durchmesser 9 cm, Material: Kunststoff

Klein und nur schwach leuchtend: Die Lunartec Solar-Leuchtkugel warmweiß 4er-Set haben im Gegensatz zu anderen Produkten keinen Erdspieß, sondern werden auf den Boden gelegt. Einen Punktabzug gab es dafür, dass die Kugeln nicht nur sehr klein sind (etwa Orangengröße) sondern auch nur schwach leuchten und zum Teil laut Käuferberichten auch ungleichmäßig beleuchtet sind. Dafür ist die Leuchtdauer mit bis zu acht Stunden sehr lang und auch die Einschaltautomatik bei Dunkelheit funktioniert problemlos.

Vorteile:

  • Warmweißes Licht
  • Dämmerungssensor (Einschalt-Automatik)
  • Lange Leuchtdauer

Nachteile:

  • Klein und schwache Leuchtwirkung

Fazit

Bei den Solar Kugelleuchten gibt es viele unterschiedliche Größen, Farben und Ausführungen. Der Platz 1 im Vergleich geht an ein Set mit vier Solarkugeln von Tourwell. Mit langen Erdspießen lassen sich diese relativ kleinen, leuchtenden Kugeln nicht nur auf dem Boden, sondern ganz besonders gut auch für Beete, Blumenkübel oder Balkonkästen nutzen. Zwischen weiß und bunt lässt sich umschalten. Punkten konnte das Produkt ganz besonders mit der guten Verarbeitung, aber auch mit der optisch sehr ansprechenden Lichtwirkung.

Wer es schlichter, aber größer mag, der kann auf den Zweitplatzierten zurückgreifen. Der Gartendekorationen-Shop bietet ein Dreierset mit ganz klassischen, weißen Solar Kugelleuchten an. Die drei unterschiedlichen Größen lassen toll kombinieren und eignen sich vor allem für die Ränder von Hecken, Beeten und Terrassen oder für den Rasen. Auch diese Solarleuchten sind gut verarbeitet. Sie haben eine hohe Leuchtkraft und sind wasserfest und frostbeständig. Ein Klassiker der Gartendekoration mit hoher Qualität.

Bildquelle Header: House garden glowing spheres light. Exterior House lighting. Outdoor Lighting & Exterior Light Fixtures. © bildlove – fotolia.com

Letzte Aktualisierung am 8.12.2018 um 19:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API