Kleines Hochbeet – platzsparend und bequem gärtnern

Aktualisiert am: 07.08.2022

Kurz & Knapp

  • Ein kleines Hochbeet aus Holz besteht aus optisch ansprechendem Naturmaterial, muss aber innen mit Folie ausgekleidet werden und ist nur mit regelmäßigem Holzschutz langlebig.

  • Hochbeete aus Kunststoff sind pflegeleicht und witterungsbeständig, können aber durch UV-Strahlung verwittern und haben schlechtere Isolationsfähigkeiten als Holz.

  • Ein kleines Hochbeet aus Metall ist oft sehr langlebig, wenn man dabei auf rostfreie Materialien achtet. Allerdings erwärmt sich Metall in der Sonne, sodass Sie unter Umständen öfter gießen müssen.

  • Wenn Sie besonders rückenschonend arbeiten möchten, sollten Sie auf eine Arbeitshöhe von 80 cm oder mehr achten.

Update vom 04.07.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

kleinen Hochbeete Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kleines Hochbeet aus Kiefernholz, Pflanzfläche 50 x 50 oder 50 x 100 cm, Arbeitshöhe: 80 cm, verschiedene Farben, Füße mit Kunststoffkappen

Attraktive Holzoptik und reichlich Pflanztiefe: Das myGardenlust Hochbeet aus Holz

lässt sich laut Kundenrezensionen mit einem Akkubohrer gut aufbauen. Allerdings empfanden viele Käufer den Aufbau als mühsam, da viele Schrauben nötig sind, die nicht immer exakt passen.
Sehr gut kommen die Gummiüberzieher für die Füße an. Diese schützen nicht nur die Beine von unten her vor Feuchtigkeit, sondern ermöglichen es auch, bei Bedarf die Standbeine auf eine Wunschlänge zu kürzen.
Käufer berichten, dass die Höhe der eingefüllten Erdschicht ungefähr 35 cm beträgt. Selbst wenn man es nicht bis ganz oben hin füllt, reicht die Erde auch für tief wurzelndes Gemüse wie Möhren und für größeres Gemüse wie Gurken gut aus, so die Käufer.
Gut gefällt auch, dass unter dem myGardenlust Hochbeet aus Holz ausreichend Lagerplatz vorhanden ist. Die Höhe von 80 cm wird als sehr bequem zum Arbeiten beurteilt.
Bei der Holzqualität gehen die Meinungen der Käufer auseinander. Einige Käufer berichten von relativ dünnen und brüchigen, zu trockenen Brettern, während andere die gegenteilige Erfahrung machten und von sehr hochwertigen, stabilen Fichtenholzbrettern berichten.
Durchweg sehr gut finden die Nutzer die Holzoptik, die sich gut in den Garten und auf Terrasse oder Balkon einfügt.

Vorteile:
  • vorimprägniertes und dadurch gut wetterfestes Kiefernholz
  • Kunststoffkappen schützen die Standbeine vor Feuchtigkeit
  • ausreichende Höhe der Erde (bis max. 35 cm einfüllbar)
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • bequeme Arbeitshöhe von 80 cm
Nachteile:
  • Auslegen mit Hochbeetfolie oder Teichfolie notwendig (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Aufbau etwas mühsam

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kleines Hochbeet aus Kunststoff, mit Frühbeetaufsatz, Farbe: anthrazit oder grün, Gesamthöhe mit Deckel: 82 cm, Arbeitshöhe: ca. 55 cm, Volumen: 52 Liter

Auch als Frühbeet verwendbar: Das rg-vertrieb Hochbeet Frühbeet Gewächshaus

lässt sich ganz einfach zusammenstecken und ist dadurch sehr schnell einsatzbereit, berichten die Käufer. Die Beine lassen sich auswechseln, sodass man das rg-vertrieb Hochbeet Frühbeet Gewächshaus wahlweise mit kurzen Beinen direkt auf den Boden stellen oder mit langen Beinen als kleines Hochbeet verwenden kann.
Die Pflanzschale ist ausreichend groß und fasst 52 Liter. Das reicht bei einer Pflanzfläche von 77 x 39 cm gut aus, um Kräuter und kleinere Gemüsesorten auf dem Balkon anzubauen, berichten mehrere Nutzer.
Allerdings geben mehrere Käufer zu bedenken, dass die Pflanzwanne keinen Wasserablauf besitzt. Um das kleine Hochbeet im Freien zu verwenden, sollte man zunächst Ablauflöchern in den Boden bohren, damit Staunässe verhindert wird.
Bei Wind kann das rg-vertrieb Hochbeet Frühbeet Gewächshaus etwas „kopflastig“ sein und auch der Deckel kann wegfliegen. Darum geben Käufer den Tipp, das kleine Hochbeet möglichst etwas geschützt oder an der Hauswand aufzustellen.
Sehr gut kommt an, dass die Funktion als Frühbeet optimal ist. Pflanzen keimen gut, wachsen schnell und überstehen mit dem Schutzdeckel auch letzte leichte Frosttage gut. Der Deckel fungiert dabei nicht nur als Frühbeet-Aufsatz, sondern kann empfindliche Pflänzchen auch gut vor Regen schützen, berichten die Nutzer.

Vorteile:
  • wetterfester Kunststoff
  • auch als Frühbeet nutzbar
  • Deckel schützt junge Pflanzen gut vor Regen
  • wahlweise als Hochbeet oder mit kurzen Beinen nutzbar
  • Erdvolumen gut ausreichend für viele Pflanzen und Gemüse
Nachteile:
  • kein Wasserablauf vorhanden
  • relativ leicht und instabil

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kleines Hochbeet aus Metall, pulverbeschichteter verzinkter Stahl, Farbe: grau, Arbeitshöhe: 80 cm, Pflanzfläche: 100 x 30 cm

Schmale Abmessung: Das Dehner Hochbeet Münster

eignet sich laut Kundenrezensionen perfekt für schmale Terrassen oder Balkone. Es ist mit 100 cm Länge zwar kein ganz kleines Hochbeet, hat dafür aber nur eine Breite von 30 cm.
Das Metall ist gut wetterfest und laut Kundenbewertungen langfristig rostfrei.
Der Aufbau sei allerdings etwas aufwändig, berichten die Käufer. In manchen Fällen passten zudem Teile oder Bohrlöcher nicht exakt zusammen.
Gut gefällt vielen Nutzern die schlichte Optik. Der Stand sei gut, wenn das Hochbeet auf festem Untergrund steht. Sobald der Boden nicht ganz eben ist, finden einige Nutzer das Dehner Hochbeet Münster aber zu wackelig
Allerdings ist die Pflanzwanne am Dehner Hochbeet Münster nicht nur schmal, sondern auch weniger tief. Die Höhe beträgt laut Kundenberichten nur etwas 22 cm, was für einige Gemüsesorten zu knapp sein kann, für Kräuter, Salat und Erdbeeren aber gut ausreicht.

Vorteile:
  • rostfrei und wetterfest
  • Beine durch Gummifüße geschützt
  • bequeme Arbeitshöhe von 80 cm
  • Loch zum Wasserablauf im Boden
Nachteile:
  • Pflanztiefe mit 22 cm etwas knapp
  • Aufbau aufwändig
  • steht auf unebenem Boden wackelig

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Kleines Hochbeet kaufen – kompakte Hochbeete in passender Größe und Material auswählen

Ein kleines Hochbeet ist ideal für den Garten, die Terrasse oder den Balkon. Die kompakten Beete finden überall Platz sind sicher vor Schnecken und eignen sich perfekt für den Anbau von Erdbeeren, Salat, Kräutern und kleinbleibenden Gemüsesorten.

Das Material ist dabei das wichtigste Auswahlkriterium beim Kauf, denn es beeinflusst maßgeblich, wie pflegeintensiv, langlebig und witterungsbeständig ein kleines Hochbeet ist. Aber auch die richtige Arbeitshöhe ist von Bedeutung, vor allem, wenn man seinen Rücken schonen möchte.

Kleines Hochbeet für Garten, Terrasse oder Balkon

Ein kleines Hochbeet lässt sich fast überall platzieren, wenn man auf die passenden Maße achtet. Wichtig sind aber nicht nur die Abmessungen in Länge und Breite, sondern auch die Arbeitshöhe und die Bauweise.

Die richtige Höhe für ein kleines Hochbeet

Ein kleines Hochbeet ist zwar in Länge und Breite kompakt bemessen, punktet aber trotzdem mit der für Hochbeete typischen großen Arbeitshöhe. Wichtig ist dabei aber auch die Höhe der Pflanzschale des Hochbeetes.

Der Pflanzbereich im Hochbeet sollte mindestens 25 cm hoch sein. Je höher die Erde eingefüllt wird, desto geringer ist die Gefahr des Austrocknens bei Hitze und desto größer ist auch die Auswahl der Gemüsesorten, die sich anbauen lassen.

Hochbeete mit rückenschonender Arbeitshöhe sind ideal für Menschen, die sich nicht gut bücken können oder ihren Rücken generell schonen möchten.

Auch wenn ein Hochbeet klein ist, sollte es eine ausreichende Höhe haben, damit man es bequem bepflanzen und pflegen kann. Besonders rückenschonend sind Hochbeete mit einer Arbeitshöhe von 80 cm oder mehr.

Hochbeet mit Bodenkontakt oder mit erhöhter Schale

Kleine Hochbeete bestehen verfügen oft über eine erhöht stehende und unten geschlossene Schale mit Standbeinen, während große Hochbeete in der Regel keine Bodenplatte haben und direkt auf dem Erdboden stehen.

Dadurch haben große Hochbeete den Vorteil, dass Regenwürmer von unten einwandern können und auch tiefwurzelnde und große Pflanzen angebaut werden können. Dafür müssen die großen Hochbeete aber auch aufwändig in verschiedenen Schichten gefüllt werden, benötigen ausreichend freie Beetfläche und müssen bei Bedarf mit einem Wühlmausgitter gesichert werden.

Es gibt aber auch kleine Hochbeete ohne Standfüße, die direkt auf den Boden gestellt werden, beispielsweise ein kleiner dimensioniertes Hochbeet Stecksystem.

Ein kleines Hochbeet mit unten geschlossener, erhöht stehender Pflanzschale hat viele Vorteile:

  • Stauraum und manchmal auch Ablagefächer unter der Pflanzschale
  • kaum Zugangsmöglichkeiten für Schnecken und Wühlmäuse
  • Platzierung auf allen Böden möglich, z. B. Terrassenplatten und Balkonböden
  • schaffen auch auf kleinen Balkonen und Terrassen Platz für den Anbau von Gemüse, Salat oder Kräutern
  • keine aufwändige Füllung in mehreren Schichten
  • kann jederzeit an einen anderen Ort umgestellt werden
  • rückenschonende Arbeitshöhe

Kleines Hochbeet befüllen und bepflanzen

Ein kleines Hochbeet lässt sich einfacher befüllen als große Hochbeete. Zum einen ist weniger Füllmenge nötig, zum anderen ist keine Befüllung in mehreren Schichten notwendig, wie es bei am Boden stehenden, großen Hochbeeten üblich ist.

Kleines Hochbeet richtig befüllen

Ein kleines Hochbeet mit einer geschlossenen, erhöhten Pflanzschale kann man ähnlich befüllen und bepflanzen wie Pflanzkübel oder Blumenkästen.

Unten ist eine Drainageschicht sinnvoll, für die sich Blähton ideal eignet. Darüber wird eine gute Gemüseerde oder Komposterde gefüllt. Wer eigenen, reifen Kompost hat, kann diesen unter die Erde mischen.

Drainage und Erde lassen sich zusätzlich durch ein Drainagevlies (Trennvlies) voneinander abtrennen. So kann man den Blähton später wiederverwenden, da er sauber und von der Erde getrennt bleibt.

Das kann man in ein kleines Hochbeet pflanzen

Ein kleines Hochbeet kann trotz seiner kompakten Abmessung für den Eigenanbau vieler Pflanzen genutzt werden.

Kleine Hochbeete eignen sich sehr gut für Salat, wie zum Beispiel Kopfsalat, Pflücksalat oder Feldsalat. Auch ein Kräuterbeet kann man perfekt in einem kleinen Hochbeet anlegen und hat in der Sommersaison stets frische Küchenkräuter zur Verfügung.

Auch einige Gemüsesorten lassen sich gut in kleinen Hochbeeten anbauen. Dazu gehören unter anderem Radieschen, Spinat, kleinere Möhrensorten, Mangold, Kohlrabi, Pflück-Blumenkohl oder kleinwüchsige Sorten von Kirschtomaten. Auch Chili-Pflanzen und Zwerg-Paprika passen gut in kleine Hochbeete.

Ideal ist ein kompaktes Hochbeet auch für Erdbeeren, die sich besonders platzsparend anbauen lassen, wenn man hängende Sorten auswählt. Und nicht zuletzt werden kleinere Hochbeete manchmal auch für Zierpflanzen oder bienenfreundliche Blumenmischungen genutzt.

Grünglück Herbstrasendünger 10 kg

  • mit wertvollem Kalium
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Trockenstress
  • organisch-mineralische Zusammensetzung mit Kurz- und Langzeitwirkung

Material und Zubehör für kleine Hochbeete

Ein kleines Hochbeet besteht in der Regel aus Holz, Metall oder Kunststoff. Jedes Material hat unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Hochbeet aus Holz

Holz hat den Vorteil, dass es sich um ein Naturmaterial handelt. Holz ist im Außenbereich aber immer auch mit einem erhöhten Pflegeaufwand verbunden.

So werden kleine Hochbeete aus Holz langlebig:

  • Das Hochbeet muss mit einer Hochbeetfolie oder einer wasserdichten, robusten Gartenfolie oder Teichfolie ausgelegt werden, was bei kleinen Hochbeeten aus Holz oft von Herstellerseite aus bereits im Lieferumfang enthalten ist.
  • Selbst sehr witterungsbeständige Holzarten quellen bei Feuchtigkeit auf und können auf Dauer verrotten oder schimmeln. Ein Holzschutz von außen ist deshalb ratsam, der die Lebensdauer des Hochbeetes verlängert, beispielsweise mit einem ungiftigen Holzschutzmittel.
  • Kleine Hochbeete aus Holz leben außerdem länger, wenn sie auf überdachten Balkonen oder an Hausmauern stehen, wo sie Regen nicht ständig ungeschützt ausgesetzt sind.

Hochbeet aus Kunststoff

Eine gute Alternative zu Holz stellen robuste Kunststoffe dar. Hochbeete aus Kunststoff benötigen keine Auskleidung mit Folie, sondern können direkt bepflanzt werden. Zudem sind sie bei hochwertiger Fertigung sehr witterungsbeständig und frostfest, außerdem leicht und es besteht keine Splittergefahr.

Allerdings kann selbst ein UV-beständiger Kunststoff mit der Zeit spröde werden oder die Farbe kann ausbleichen, wenn das Hochbeet über mehrere Saisons der Sonne ausgesetzt ist. Zudem isoliert Holz besser als Kunststoff, was sich durch doppelwandige Kunststoff-Hochbeete aber gut ausgleichen lässt.

Kleines Hochbeet aus Metall

Hochwertig beschichtetes Metall ist für kleine Hochbeete ebenfalls geeignet. Allerdings kann sich Metall in der Sonne stärker erwärmen, sodass im Hochsommer besonders darauf geachtet werden sollte, dass die Erde nicht austrocknet.

Wichtig ist außerdem die Rostfreiheit. Rostfreies Metall ist stabil und sehr witterungsbeständig, sodass Hochbeete aus Metall bei hochwertiger Bauart oft sehr langlebig sind.

Frühbeetabdeckung / Thermohaube

Ein kleines Hochbeet lässt sich manchmal auch als Frühbeet nutzen. Wer das gerne möchte, kann ein Hochbeet wählen, bei dem eine entsprechende transparente Frühbeetabdeckung, die auch Thermohaube genannt wird, zum Lieferumfang gehört oder passend für das Hochbeet angeboten wird.

Dadurch kann man Gemüse, Kräuter und Erdbeeren schon früher ins Freiland setzen und entsprechend früher ernten. Auch eine direkte Aussaat, ohne Pflanzen in Innenräumen vorzuziehen, ist mit einem Frühbeetaufsatz möglich.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.