Planschbecken mit Rutsche - Badespaß für die Kleinen

Aktualisiert am: 23.11.2022

Ein Planschbecken mit Rutsche ist ein großer Spaß für kleine Kinder. Sie können sich an heißen Sommertagen nicht nur abkühlen, sondern auch rutschen, spielen und toben. Das macht nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern glücklich. Solche Planschbecken gibt es in verschiedenen Ausführungen und verschiedenen Themenwelten, sodass sich für jeden Kindergeschmack das richtige Becken finden lässt.
Update vom 23.11.2022
Wir haben die Informationen in diesem "Planschbecken mit Rutsche"-Vergleich aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Planschbecken mit Rutsche Testsieger* 2023

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Aufblasbares Planschbecken mit Rutsche, Wasserspielzentrum, Thema Dino, Rutsche, Sprühbogen, Wurfreifen, Kugelrollenspiel, tragbarer Dino, Reparaturset

Besonderer Rutschspaß: Das Intex Dinoland Play Center

ist ein relativ großes Planschbecken, das für Kinder ab 3 Jahren geeignet ist. Es handelt sich um ein echtes Spielcenter, das mit aufblasbarem Boden gut gepolstert ist. Das Aufpumpen gelingt leicht, wobei man am besten eine elektrische Pumpe nutzen sollte.

Es hat die Maße 333 x 229 x 112 cm und ein Fassungsvermögen von 280 l, was für ein Planschbecken relativ viel ist. Das Design dreht sich rund um das Thema Dino.

Über der Rutsche ist ein großer Bogen, der Wasser versprühen kann. Am Ende der Rutsche gibt es eine aufblasbare Landematte, sodass es zu keinen Verletzungen beim Rutschen kommt. Ebenfalls enthalten sind Wurfreifen zum Fangen sowie ein Kugelrollenspiel. Ein Dino ist tragbar und kann von den Kindern als Spielzeug genutzt werden.

Die Käufer loben die Größe und die Ausführung des Planschbeckens. Besonders der Sprühbogen ist sehr beliebt. Kritisiert wird die teilweise kurze Lebensdauer. So hält der Pool oft nur einen Sommer lang und muss zwischendurch immer mal wieder mit neuer Luft versorgt werden.

Vorteile:
  • Wasserbogen
  • Zubehör
  • Landematte
  • Größe
  • Design
  • schneller Aufbau
Nachteile:
  • kurze Lebensdauer
  • Nachfüllen von Luft
  • kein Sonnenschutz
  • hält oft nur eine Saison

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Planschbecken mit Rutsche, Stranddesign mit Leuchtturm, Sprühpalme, Angelrute, 2 Fische, 6 Bälle, Reparaturflicken

Vielseitiger Badespaß: Das Intex Fishing Fun Play Center

ist perfekt für alle Kinder geeignet, die das Thema Strand und Meer lieben. Durch das viele Zubehör haben sie viel Abwechslung beim Spielen.

Das Intex Planschbecken hat eine Größe von 218 x 188 x 99 cm und hält einem Maximalgewicht von 81 kg stand. Das Becken selbst wiegt knapp 4 kg und lässt sich damit ohne Wasser sehr leicht transportieren. Es hat ein Fassungsvermögen von 182 l. Um das Becken aufzupumpen, benötigt man eine Luftpumpe. Hierbei spielt es keine Rolle, ob diese elektrisch oder manuell betrieben wird.

Der Standort für den Kinderpool sollte immer ebenerdig sein. So ist die Nutzung bequemer und es kann weniger Wasser aus dem Becken weichen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es nicht auf Beton, Asphalt, Brettern oder Steinen aufgestellt werden darf. Dies könnte das Becken beschädigen. Die optimale Standfläche ist der Rasen im Garten. Um das Planschbecken bei Bedarf reparieren zu können, sind bereits Flicken im Lieferumfang enthalten.

Das Design ist sehr kinderfreundlich gestaltet. So lassen sich viele Aufdrucke von verschiedenen Tieren am und im Becken finden, welche die Meeres- und Schiffswelt widerspiegeln. Auch der Leuchtturm ist neben seinen typischen Farben mit Tieren verziert.

Das Zubehör bei diesem Modell ist sehr vielfältig. Dadurch kommt keine Langeweile auf. Ein markantes Merkmal ist die Rutsche. Hier können die Kleinen von außen in den Pool rutschen. Neben der Rutsche ist eine Palme am Beckenrand befestigt. Diese sprüht von oben Wasser in das Becken und auf die Rutsche, was für noch mehr Abkühlung und Spaß sorgt. Die Palme kann aber auch ohne Sprühfunktion genutzt werden. Um die Funktion zu aktivieren, wird diese mit dem Gartenschlauch verbunden.

Weiterhin enthalten sind eine Angelrute, 2 Fische und 6 Bälle, mit denen die Kinder spielen können. Die Angelrute ist am Beckenrand befestigt. Diese kann jedoch auch abgenommen werden, da sie nur aufgesteckt wird. Die Kinder können damit aktiv nach den Fischen angeln. Die Fische haben einen Ring, um sie mit der Angelrute fassen zu können.

Die Käufer loben das tolle Design des Planschbecken, welches bei den Kindern für jede Menge Spaß sorgt. Es eignet sich besonders für Kinder zwischen 1,5 bis ungefähr 4 Jahren geeignet. Nicht nur vom thematischen Design sondern auch von der Poolgröße.

Bei einigen Käufern kam die Lieferung leider beschädigt an, sodass der Pool bereits vor der ersten Benutzung Wasser verloren hat. Der Kundenservice ist aber sehr freundlich und hilft den Kunden bei jedem Anliegen.

Vorteile:
  • Palme mit Sprühfunktion
  • Rutsche
  • viel weiteres Zubehör
  • leichter Aufbau
  • gute Größe
  • Reparaturset
Nachteile:
  • Palme als Sonnenschutz nicht ausreichend
  • verliert manchmal Luft

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kinderplanschbecken mit Rutsche, Wasserbogen, Thema Candyland, Bälle, Reparaturset

Groß und bunt: Das Intex 57149NP Playcenter Candy Zone

besticht durch sein buntes Aussehen im Candyland Design. Empfohlen wird das Planschbecken für Kinder ab 3 Jahren.

Die Maße betragen 295 x 191 x 130 cm. Das Intex Planschbecken hat eine integrierte Rutsche und einen Wasserbogen mit Sprühfunktion. Auch eine Matte zum weichen Landen am Ende der Rutsche ist integriert. Weiterhin im Lieferumfang enthalten sind Spielbälle und ein Reparaturset.
Die Käufer finden gut, dass das Planschbecken zwei separate Bereiche hat, die durch die Rutsche verbunden sind. Außerdem muss das Becken zum Rutschen nicht verlassen werden. Auch das Design ist ein bunter Hingucker und bei den Kindern sehr beliebt.

Leider ist das Intex 57149NP Playcenter Candy Zone teilweise mit der Lieferung schon defekt und kann nicht genutzt werden. Der Umtausch gestaltet sich mitunter als schwierig.

Vorteile:
  • Größe
  • Wasserbogen
  • Spielbälle
  • Landematte
  • buntes Design
Nachteile:
  • kein Sonnenschutz
  • teilweise defekte Lieferung
  • teilweise kurze Lebensdauer
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Opt-In-Formular

Planschbecken mit Rutsche kaufen Der ultimative Wasserspaß für zu Hause

Ein Planschbecken ist eine tolle Alternative, wenn man sich den Besuch im Freibad ersparen möchte oder wenn man keine Möglichkeit für einen richtigen Pool hat. Gerade für Kinder ist ein Planschbecken im Sommer eine schöne Möglichkeit, um sich abzukühlen und zu spielen. Auch erste Schwimmbewegungen können erlernt werden, sodass die Kinder langsam an das Thema herangeführt werden. Je nach Größe des Pools kommen auch größere Kinder oder Erwachsene auf ihre Kosten.

Statt sein Planschbecken mit einer zusätzlichen Wasserrutsche für den Garten zu kombinieren, lassen sich mit einem Planschbecken mit Rutsche zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn Rutsche und aufblasbares Kinderplanschbecken sind hier kombiniert, sodass beides optimal zusammenpasst, sich nach Ablassen der Luft platzsparend verstauen lässt und oft auch ein kostengünstiges Komplettpaket erhältlich ist.

Wir klären hier, auf was man achten sollte, wenn man ein Wasserspielcenter, Planschbecken oder einen Kinderpool mit Rutsche kaufen möchte.

Kaufkriterien für ein Planschbecken mit Rutsche

Die aufblasbaren Planschbecken mit einer Rutsche für Kinder sind ein Riesenspaß im Garten, allerdings manchmal nicht allzu lange haltbar. Die Freude ist schnell vorbei, wenn dem aufblasbaren Boden, der Wasserrutsche oder dem Poolrand die Luft ausgeht.

Leider sind die beliebtesten Planschbecken mit integrierter Rutsche nicht immer die langlebigsten. Wenn man ein Planschbecken mit Rutsche kaufen möchte, sollte man deshalb vor allem auf Informationen über die Haltbarkeit, Wetterfestigkeit und Stabilität der Produkte legen. Damit ein Planschbecken mit Wasserrutsche den Kindern auch lange Freude macht.

Das Material für aufblasbare Planschbecken mit Rutsche

Bei Kinderpools mit Rutsche oder einem Kinderplanschbecken mit Rutsche gibt es natürlich verschiedene Ausführungen und Größen zur Auswahl. Eine abnehmbare Rutsche haben die wenigsten, meist ist die Rutsche fest in das aufblasbare Becken integriert.

Die Größe des Planschbeckens sollte sich immer nach dem Alter des Kindes richten. Ein sehr großes Planschbecken oder XXL Planschbecken ist zum Beispiel für Babys eher nicht gedacht, während sich für die Kleinsten ein Baby-Planschbecken perfekt eignet. Das Fassungsvermögen reicht von 20 l bei sehr kleinen Pools bis hin zu 280 l. Durchschnittlich haben Planschbecken mit Rutsche ein Volumen von rund 150 l.

Beim Kauf sollte man deshalb auch darauf achten, wie viele Liter Wasser in den Kinderpool passen, denn je größer das Volumen, desto schwieriger wird das Befüllen und Entleeren, desto mehr Platz und Wasser zum Planschen haben aber auch die Kids. Praktisch ist es, wenn der aufblasbare Boden über ein Ablaufventil verfügt, mit dem man Wasser direkt oder über einen Schlauch ablassen kann.

Die meisten Planschbecken mit Rutsche bestehen aus Kunststoff. Hier ist es wichtig, dass das Material keine Weichmacher oder sonstige Chemikalien enthält, die dem Kind schaden könnten. Viele gute Anbieter achten bereits darauf. Sollten einmal Zweifel aufkommen, kann man sich bei Ökotest informieren. Sie führen regelmäßig Tests durch, ob die Planschbecken für Kinder unbedenklich sind.

Design, Ausführung und Stabilität

Es gibt sehr viele verschiedene Designs, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Generell gibt es die Auswahl zwischen runden oder eckigen Planschbecken. Das Zubehör für den weiteren Spielspaß schwankt je nach Anbieter.

Einige der Kinderplanschbecken sind besonders groß, verfügen über Extras und können als aufblasbare Hüpfburg oder aufblasbares Wasserspielcenter gestaltet sind. Andere sind einfache, luftgefüllte Planschbecken, bei denen eine kleine Rutsche mit aufgeblasen wird.

In der Regel sollte darauf geachtet werden, dass das Planschbecken und vor allem der Boden stabil sind. Ein aufblasbarer Boden ist dabei sehr sinnvoll. Kinder toben gerne, wobei das Becken standhaft bleiben sollte. Ein Kinderpool mit Rutsche und breiten Außenringen eignen sich hier sehr gut, da diese großen Kinderplanschbecken eine gewisse Stabilität bieten und nicht so leicht umknicken können.

Die Lebensdauer erhöht sich, wenn man darauf achtet, dass weder spitze Steine unter dem aufblasbaren Boden liegen, noch spitze Gegenstände im oder am Becken genutzt werden. Auch als Planschbecken für Hunde sollte man ein aufblasbares Wasserspielzentrum mit einer Rutsche besser nicht nutzen, dafür sind die luftgefüllten Kammer oft zu empfindlich.

Ein aufblasbarer Boden polstert gut nach unten. So ein gepolsterter Boden ist dadurch bequem für die Kids und verhindert Verletzungen beim Rutschen und Toben.

Die Standard-Planschbecken werden mit Hilfe einer Pumpe mit Luft gefüllt, was den Aufbau ziemlich einfach gestaltet. Am schnellsten funktioniert dies mit einer elektrischen Luftpumpe. Anschließend wird der Pool mit Wasser gefüllt. Hier empfiehlt sich ein Gartenschlauch, um sich das Wasserschleppen zu ersparen.

Tipps & Tricks

Der perfekte Standort

Der richtige Standort ist ein wichtiger Aspekt. Nicht nur für das aufblasbare Planschbecken, sondern auch für die Kinder. Generell hat ein Planschbecken mit Rutsche den Vorteil, dass man es nahezu überall im Garten aufstellen kann. Da es leicht aufzubauen und nicht fest im Boden verankert ist, kann es beliebig oft umgestellt werden.

Das ist besonders für den Rasen ein großer Vorteil. So muss der Kinderpool nicht den ganzen Sommer über auf einer Rasenfläche stehen und der Rasen hat Zeit, sich wieder zu erholen. Um den Rasen zusätzlich zu schützen, empfiehlt es sich, eine Plane dazuzukaufen. Diese legt man dann unter das Planschbecken.

Eine Plane ist ebenfalls nützlich, wenn man keine richtige Grünfläche hat, um das Kinderplanschbecken mit Rutsche darauf aufzustellen. Da ein aufblasbarer Boden durch die harte Oberfläche von Steinen, Asphalt, etc. leichter beschädigt werden kann, sollte man auch hier auf eine Plane als Unterschutz zurückgreifen.

Beim Aufstellen von aufblasbaren Planschbecken sollte darauf geachtet, dass es im Halbschatten steht und die Kinder nicht der prallen Sonne ausgesetzt sind. Das kann schnell zu einem Sonnenbrand oder Sonnenstich führen. Gibt es keine Möglichkeit, wie zum Beispiel durch einen großen Baum, sollte ein Sonnenschirm aufgestellt werden. Manche Planschbecken haben bereits einen Sonnenschutz integriert. Dieser ist häufig als Palme getarnt und wird so thematisch angepasst.

Generell kann ein Kinderplanschbecken mit Rutsche auch auf den Balkon gestellt werden. Hier sollte aber immer das zulässige Höchstgewicht beachtet werden. Ansonsten besteht schnell Einsturzgefahr, wenn der Pool zu schwer ist. Normalerweise können kleinere Pools mit einem Volumen von 20 l problemlos aufgestellt werden. Im Zweifel sollte aber immer im Mietvertrag nachgesehen werden, ob dies zulässig ist oder Absprache mit dem Vermieter gehalten werden.

Wie pflege ich das Planschbecken mit Rutsche richtig?

Kinder schlucken gerne einmal Wasser beim Toben im Wasser. Daher ist eine gute sehr Wasserqualität wichtig. Gerade, wenn es draußen extrem heiß ist oder sich schnell viele Insekten und Blätter im Wasser finden, sollte es regelmäßig gewechselt werden. Kinderplanschbecken oder Kinderpools haben in der Regel keinen eingebauten Filter. Daher sollte immer beobachtet werden, wie dreckig das Wasser ist oder ob es sich bereits verfärbt. Spätestens dann ist es höchste Zeit für einen Wechsel.

Im Hochsommer, wenn die Temperaturen lange oben bleiben und es auch in der Nacht kaum abkühlt, sollte man das Wasser jeden Tag oder zumindest jeden zweiten Tag wechseln. So wird verhindert, dass das Wasser umkippt. Wenn es nicht ganz so warm ist, genügt es auch, das Wasser alle 3-7 Tage zu wechseln.

Grober Dreck wie Blätter kann zwischendurch einfach entfernt werden, ohne das ganze Wasser zu wechseln. Wird das Wasser gewechselt und ist das Becken geleert, sollte es einmal mit einem Lappen gereinigt werden. Um das Planschbecken sauber zu machen, bedarf es keine gesonderten Putzmittel. Sauberes Wasser und ein frischer Schwamm genügen vollkommen.

Es empfiehlt sich, eine Abdeckplane oder Poolabdeckung für das Planschbecken zu besorgen. Diese wird von vielen Herstellern angeboten, ist meist aber nicht im Lieferumfang enthalten. Ist das Wetter einmal schlechter oder ist der Pool von vielen herabfallenden Blättern oder Insekten betroffen, kann diese einfach über den Pool gezogen werden und das Wasser bleibt länger sauber. Allerdings passen Planen oft nicht gut über Kinderpools mit Rutsche, sodass man hier beim Kauf die Maße besonders beachten sollte.

Verliert das Planschbecken Luft oder entweicht Wasser, dann hat es sehr wahrscheinlich ein Loch. Diese kann meist ganz einfach zuhause selbst geflickt werden. Bei den meisten Pools ist das Flickzeug bereits im Lieferumfang enthalten.

Ab welchem Alter können Kinder Planschbecken mit Rutschen nutzen?

Ein Planschbecken mit Rutsche ist perfekt für größere und kleinere Kinder, kann aber bereits von Babys genutzt werden. Hier sollte das Baby aber nur in Begleitung der Eltern, z.b. auf ihrem Schoß, und nur mit einem sehr tiefen Wasserstand im Pool planschen. Ab 2-3 Jahren können die Kinder auch alleine in ein Kinderplanschbecken mit Rutsche gehen. Allerdings nur unter Aufsicht der Eltern. So kann in Notsituationen schnell eingegriffen werden.

Ein größerer Kinderpool mit Rutsche oder ein aufblasbarer Pool, den man mit einer eigenen Rutsche kombiniert, eignet sich dann eher für ältere Kinder. Möchte man ein passendes Planschbecken mit Rutsche kaufen, sollte man in jedem Fall darauf achten, für welches Alter der Hersteller sein Kinderplanschbecken empfiehlt und bis zu welchem Gewicht die Wasserrutsche ausgelegt ist.

Der Wasserstand im Planschbecken sollte immer dem Alter und den Fähigkeiten des Kindes angepasst sein. Die durchschnittliche Höhe liegt bei Kleinkindern zwischen 10 und 20 cm.

Alternativprodukte

Wer sich kein Planschbecken mit Rutsche zulegen möchte, aber dennoch nicht auf den Badespaß im eigenen Garten verzichten möchte, ist mit einem einfachen Planschbecken gut beraten. Sie bieten zwar kein Zubehör wie Rutschen oder Palmen mit Wassersprüher, sind dafür aber zeitlos. So können Kinder jeder Altersgruppe darin planschen, ohne dass auf ein bestimmtes „Motto“ oder auf gewisse Ausstattungsmerkmale Rücksicht genommen werden muss.

Ein einfaches Planschbecken bietet hier eine tolle Alternative. Entscheidet man sich für ein etwas größeres Modell, haben die Kinder auch länger Freude daran, da sie dem Becken nicht so schnell entwachsen. Die Wasserhöhe sollte aber auch hier immer kindgerecht angepasst sein.

Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Opt-In-Formular