Rosenobelisk – für die dekorative Wuchshilfe von Kletterpflanzen

Aktualisiert am: 03.02.2021

Um ihre Pracht entfalten zu können, benötigen mehrere Rosenarten einen Rosenobelisk. Die Kletterhilfe unterstützt die Pflanzen, ihre natürliche Wuchshöhe zu erreichen.

Ein hochwertiger Rosenobelisk zeigt sich wetterbeständig und stabil. Aufgrund der großen Auswahl findet sich für jeden Garten eine passende Ausführung.

Rosenobelisken Testsieger 2021

Decoline Metall Rankhilfe Obelisk 1 Stück - L

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rankhilfe aus Metall, 3 verschiedene Größen (Gr. L: Ø 30 cm x 154 cm hoch - Gewicht: 1,57kg)

Rosenobelisk aus langlebigem Metall: Um Rosen oder anderen Kletterpflanzen im Garten beim Wachsen zu helfen, stellt eine robuste Rankhilfe eine Möglichkeit dar. Eine gute Wahl ist laut Kundenaussagen die Decoline Metall Rankhilfe Obelisk

Hierbei handelt es sich um einen Rosenobelisken aus Vollmetall. Obgleich das massive Material mit seiner Stabilität punktet, bringt es wenig Gewicht auf die Waage. Abhängig von der ausgewählten Größe wiegt der Rankobelisk zwischen einem und eineinhalb Kilogramm.
Seine Leichtigkeit ermöglicht einen unkomplizierten Transport. Des Weiteren freut sich die Mehrheit der Käufer über die leichte Montage im Garten.
Die Rankhilfe verfügt über spitz zulaufende Spieße, um sie sicher im Boden zu verankern. Das vollverschweißte Modell erspart den Nutzern einen langen Aufbau. Sie stecken es an der gewünschten Stelle mit wenigen Handgriffen in die Erde.
Mehrere Größen stehen bei der Decoline Metall Rankhilfe Obelisk zur Auswahl. Das größte Modell misst über eineinhalb Meter. Es kommt für Kletterrosen sowie Clematis oder andere Kletterpflanzen infrage.
Mit einem Durchmesser von 30 Zentimeter nimmt es im Garten wenig Platz weg und gibt den Blumen ausreichend Halt. Die Mehrzahl der Käufer bestätigt die Langlebigkeit der Rankhilfe. Deren wetterfestes Material hält Feuchtigkeit und Wind ohne Probleme stand.
Über mehrere Jahre behält die Kletterhilfe laut den Bewertungen ihre Qualität. Sie setzt keinen Rost an.
Neben der hochqualitativen Verarbeitung loben die Anwender den Rosenobelisken für seine Vielseitigkeit. Die Materialstärke eignet sich für Kletterrosen mit kleinen Blüten oder Züchtungen mit großen und schweren Blütenköpfen.
Aufgrund der sicheren Bodenverankerung kippt die Konstruktion im Laufe der Zeit nicht ab. Sie braucht keine Pflege. Auf Wunsch erhalten die Käufer die drei unterschiedlichen Größen bequem in einem Set.
Pauschale Kritikpunkte finden sich bei der s Metall Rankhilfe Obelisk nicht. Ein Käufer beklagt sich bei seinem gelieferten Modell über eine Schmutzschicht aus einer braunen, klebrigen Substanz.

Vorteile:
  • hochwertige Verarbeitung
  • witterungsbeständiges Material
  • geringes Gewicht
  • vollverschweißt und leicht aufstellbar
  • auf Wunsch im Set erhältlich
Preis bei Amazon prüfen!
DARO DEKO Metall Rankhilfe Obelisk schwarz 1 Stück - M - 139cm

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rosenobelisk aus Metall, 3 verschiedene Größen (Gr. M: 139 cm hoch, Ø 27 cm, 1,41 kg)

Rankobelisk aus Vollmetall: Interessieren sich Gartenbesitzer für eine stabile und langlebige Kletterhilfe für Rosen oder andere Kletterpflanzen, legen ihnen mehrere Käufer die DARO DEKO Metall Rankhilfe Obelisk

ans Herz.
Der Rankobelisk besteht aus witterungsbeständigem Metall. Massive Röhren verleihen der Konstruktion guten Halt. Sie besitzt lange Bodenspieße, die das einfache Einsetzen ins Erdreich ermöglichen.
Der fertig montierte Rosenobelisk bedarf keines komplizierten Aufbaus. Dank seines geringen Gewichts transportieren ihn die Gärtner problemlos an den gewünschten Aufstellungsort. Sie stecken ihn mit wenig Kraftaufwand in den Boden.
Das Modell steht in mehreren Größen zur Auswahl. Für kleine Kletterrosen bietet sich die M-Variante mit einer Höhe von 139 Zentimetern an. Der Durchmesser liegt bei 27 Zentimetern. Der runde Rankobelisk fungiert im Beet als Dekoration und Pflanzenstütze.
Auf Wunsch erhalten die Käufer die drei Größenvarianten in einem Set. Mehrere Nutzer äußern sich positiv über deren Langlebigkeit. Das Metall setzt keinen Rost an. Mehrere Jahre behält es seine hohe Qualität und Stabilität.
Ein Blick in die Bewertungen zeigt, dass bei der DARO DEKO Metall Rankhilfe Obelisk keine pauschalen Nachteile existieren. Ein Kunde beklagt sich über undichtes Verpackungsmaterial. Auf die Qualität des Rosenobelisken wirkte sich das laut seiner Aussage nicht aus.

Vorteile:
  • massives und robustes Material
  • hochwertige Verarbeitung
  • geringes Gewicht
  • unkomplizierte Handhabung
  • fertig montiert und schnell einsetzbar
Preis bei Amazon prüfen!
Relaxdays, dunkelgrün Rankhilfe, 3er Set, rund, freistehend, Beet, Topfpflanzen, wetterfest, Kletterhilfe, versch. Höhen

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rankhilfen im Set, rund, freistehend, aus pulverbeschichtetem Eisen,, Höhe:104, 114 & 124 cm, Ø: 15, 18,5 & 23 cm, Gewicht: 800, 900 & 1.000 Gramm

Rosenobelisken im Dreierset: Zu den Vorzügen der Relaxdays, dunkelgrün Rankhilfe

gehört laut den Kundenbewertungen das witterungsbeständige Material. Die drei im Set erhältlichen Obelisken bestehen aus massivem pulverbeschichtetem Eisen.
Sie setzen keinen Rost an und überzeugen durch ihre Langlebigkeit. Im Set befinden sich drei unterschiedliche Größen. Ihre Höhe reicht von 104 bis 124 Zentimeter. Das kleinste Modell empfiehlt sich für kleine Kletterrosen.
Die größte Variante trägt das Gewicht von Hochstamm- oder Trauerstammrosen ohne Schwierigkeiten. Die Rosenobelisken zeichnen sich durch ihre Leichtigkeit aus. Dieses erleichtert ihren Transport sowie die Befestigung im Erdreich.
Die fertig montierten Modelle stecken die Nutzer mit wenigen Handgriffen in den Boden. Als Dekoration im Beet eignen sie sich laut Aussagen der Käufer ebenso wie als Kletterhilfe auf der Wiese.
Kritik bekommt die Relaxdays, dunkelgrün Rankhilfe von einem Käufer für die Materialqualität. Seiner Meinung nach erweist sich das Metall als dünn und leicht verformbar. Beim Einstecken ins Erdreich verbogen sich die Beine seines Modells.
Zusätzlich empfiehlt er den Rosenobelisken vorrangig für leichte Kletterpflanzen. Unter dem Gewicht stark wachsender Rosen besteht laut seiner Ansicht das Risiko, dass die Kletterhilfe abkippt.

Vorteile:
  • drei unterschiedliche Größen im Set
  • robustes und witterungsbeständiges Material
  • geringes Gewicht
  • hochwertige Verarbeitung,
  • unkomplizierte Aufstellung im Beet oder auf der Wiese

Nachteile:
  • teilweise verbiegen sich die Bodenspieße
  • vorrangig für leichte Kletterpflanzen geeignet
Preis bei Amazon prüfen!

Rosenobelisk kaufen – welche Aspekte sind dabei wichtig?

Prachtvoll blühende Rosen stellen eine Zierde im Garten dar. Vorwiegend Neuzüchtungen mit großen und schweren Blüten benötigen eine Stütze, um ihre Wuchshöhe zu erreichen, ohne frühzeitig abzuknicken.

Um den Blumen beim Wachsen zu helfen, kommen Rankhilfen wie dekorative Rosenobelisken infrage. Sie stellen im Garten einen Blickfang dar und verhindern, dass sich beispielsweise Kletterrosen eine natürliche Kletterhilfe wie einen benachbarten Strauch suchen.

Bei den Rosenobelisken profitieren die Käufer von einer umfangreichen Auswahl. Das ermöglicht es ihnen, für ihre Rosenart und Gartengestaltung die richtige Variante zu finden.

Der Rosenobelisk als Kletterhilfe für Rosen

Für Rambler- und Kletterrosen stellt eine Rankhilfe eine wichtige Unterstützung beim Wachsen dar. Ohne ein Gerüst erreichen die Pflanzen ihre natürliche Wuchshöhe nicht. Sie sterben vorzeitig ab.

Viele Kletterrosen weisen Wuchshöhen zwischen 250 und 400 Zentimetern auf. Rambler wachsen schnell und in Höhen zwischen fünf und zehn Meter.

Ohne eine Kletterhilfe besteht die Gefahr, dass sich die Rosenarten nicht richtig entwickelt. Sie bleiben blütenlos oder gehen ein.

Welche Größe kommt für einen Rosenobelisk infrage?

Die richtige Größe eines Rankobelisken hängt von der Rosenart, die sich an ihm emporhangelt, ab. Für Kletterrosen bieten sich Rankhilfen zwischen 50 Zentimetern und zweieinhalb Metern an.

Rambler brauchen höhere Kletterhilfen, um ihre Blütenpracht zu entfalten. Gärtner nutzen Rosenobelisken mit einer Höhe von bis zu dreieinhalb Metern. Ihr Durchmesser beträgt modellabhängig 30 Zentimeter bis zu einem Meter.

Die Käufer beachten, dass sich die Größe und die Konstruktionsart auf das Eigengewicht der Rankobelisken auswirken. Exemplare aus Volleisen wiegen mehr als Gerüste aus Stahlrohr. Das Gewicht erschwert unter Umständen Transport und Aufbau der Modelle.

Aus welchem Material besteht ein Rankobelisk?

Eine günstige Variante stellt ein Rosenobelisk aus Holz dar. Das Naturmaterial trumpft mit seiner Optik auf. Der Nachteil besteht in seiner mangelnden Witterungsbeständigkeit. Gut imprägniertes Holz verwittert im Laufe der Zeit trotz regelmäßiger Pflege.

Der Vorgang vollzieht sich schneller, wenn die Rosen den Obelisken überwuchern und Feuchtigkeit lange Zeit zum Abtrocknen braucht. Niederschläge oder eine feuchte Witterung beschleunigen den Verschleiß. Dadurch verliert die Rankhilfe ihre Stabilität und bricht unter Umständen unter der Blumenlast ein.

Eine gute Alternative besteht in einem Rosenobelisken aus Metall. Bei einer beliebten Variante handelt es sich um Rankobelisken aus Eisen. Das Material erweist sich als dünn und leicht. Teilweise verzichten die Hersteller auf eine Verzinkung.

Aufgrund der geringen Materialstärke wackeln die Modelle leicht. Vorrangig die kostengünstigen Exemplare bestehen aus mehreren steck- oder schraubbaren Einzelteilen. Unter kräftigen und stark wachsenden Pflanzen können sie umknicken oder zusammenbrechen.

Gleichzeitig erhöht sich das Risiko, dass sich an dem unverzinkten Metall Rost ansammelt und zum schnelleren Verschleiß führt. Um das zu vermeiden, bietet sich ein Rosenobelisk aus Edelstahl an.

Dieses Metall punktet mit seinem geringen Gewicht. Es ist rostfrei und langlebig. Alternativ kommt ein Rankobelisk aus Gusseisen infrage. Bei der Materialwahl achten die Käufer auf eine robuste Verarbeitung sowie wetterfeste Eigenschaften.

Ist ein metallischer Rosenobelisk verzinkt, bleibt er lange Zeit vom Rost verschont. Vorrangig Modelle aus pulverbeschichtetem Stahl brillieren durch ihre Langlebigkeit.

Nicht in jedem Fall stellt Rost am Rankobelisken eine Verschleißerscheinung dar. Teilweise setzen die Kletterhilfen im Laufe der Zeit eine Patina in Rostoptik an. Sie bestehen aus Vollmetall, sodass sie durch diesen nicht ihre Stabilität einbüßen.

Seltener finden Käufer einen Rosenobelisken aus Kunststoff. Für stark wachsende Gewächse fehlt es ihnen an Robustheit.

Für welche Rosen eignet sich ein Rosenobelisk?

Vorrangig Rambler- und Kletterrosen benötigen in der freien Natur eine Rankhilfe, um zu wachsen und zu gedeihen. Rambler winden sich um Bäume. Die Mehrzahl der Kletterpflanzen überwuchert niedrigere Sträucher. Diese Stützpflanzen sterben durch die Rosen ab, da diese ihnen Nährstoffe und Licht streitig machen.

Um die Pflanzen im eigenen Garten zu schützen, benötigen Rosen eine künstliche Rank- und Kletterhilfe. Diese eignen sich speziell für Neuzüchtungen mit großen und schweren Blüten.

Ohne einen Rankobelisken besteht die Gefahr, dass das Gewächs aufgrund der Blütenpracht abknickt. Gleichzeitig beeinflusst die Art, wie Gartenbesitzer die Rosen binden und ziehen deren Blütenfülle. Den höchstmöglichen Blütenreichtum erreichen sie, indem sie die „Königin der Blumen“ schräg horizontal aufbinden.

Des Weiteren eignen sich Rosenobelisken für bestimmte Rosenzüchtungen wie Trauerstammrosen oder Hochstammrosen. Diese kommen in der freien Natur nicht vor. Sie benötigen das Rankgerüst für einen geraden und stabilen Wuchs.

Wachsen im Garten Strauchrosen, erreichen diese mithilfe eines Rosenobelisken eine Wuchshöhe von bis zu zwei Metern. Gleichzeitig blühen sie durch diese Wuchsform reicher als in ihrer natürlichen Strauchform.

Neben Rosen eignen sich die Rankobelisken für weitere Kletterpflanzen wie Clematis oder die Schwarze Susanna. Geißblatt wächst an ihnen ebenso empor wie eine Tomatenpflanze. Diese Vielseitigkeit gehört zu den Vorzügen der Kletterhilfen.

Welche Befestigung braucht ein Rankobelisk?

Abhängig vom Material und der Größe des Rosenobelisken variieren die Befestigungsvarianten. Kleine und leichte Modelle verfügen über verlängerte Bodenspieße, welche die Gärtner ins Erdreich treiben.

Zusätzlich statten die Hersteller ihre Rankobelisken mit Bodenankern aus. Bei großen Exemplaren ergibt es Sinn, die Kletterhilfe punktuell einzubetonieren.

Welche Formen eignen sich für einen Rosenobelisken?

Rankobelisken stehen in unterschiedlichen Formen rund oder halbrund zur Auswahl. Den Standard stellen aufgrund ihrer guten Stabilität runde Modelle dar. Teilweise verfügen sie über eine spitzzulaufende Krone oder einen Aufsatz wie bei einem Zwiebelturm.

Viereckige Rosenobelisken überzeugen ebenfalls durch einen guten Halt. Die Mehrzahl der Modelle geht mit Zierelementen, die der Rose beim Klettern helfen, einher.

Alternativ entscheiden sich Gartenbesitzer für einen halbrunden Rankobelisken. Dessen Funktion gleicht einem klassischen Rankgitter. Im Vergleich zu runden oder eckigen Modellen mangelt es ihm teilweise an Stabilität.

Wie pflanzen Gärtner die Rosen an einen Rankobelisken?

Keinesfalls pflanzen Gartenbesitzer die Rosen mittig in den Rosenobelisken. Die Position erschwert das richtige Wachstum. Im Laufe der Zeit heben die Rosentriebe die Kletterhilfe an, sodass sie schräg steht.

Um das zu vermeiden, positionieren die Gärtner die Blumen 20 bis 30 Zentimeter neben der Rankhilfe in der Erde. Eine schöne Optik durch einen üppigen Bewuchs ergibt sich, wenn sie um einen Obelisken zwei bis drei Rosen setzen.

Alternativprodukte

Nicht alle Gärtner empfinden einen Rosenobelisken als beste Lösung, um Ramblern und Kletterrosen beim Wachsen zu unterstützen. Abhängig von der Wuchshöhe und Wachstumsstärke der Blumen stehen mehrere Alternativen zur Wahl:

  • Rosenbogen: Vorrangig für stark wachsende Rambler mit einer Wuchshöhe von bis zu zehn Metern bietet sich als Kletterhilfe ein dekorativer Rosenbogen an. Die Modelle bestehen aus Holz oder Metall. Einfache Formen eignen sich als gestalterische Mittel, um Gartenbereiche abzutrennen. Alternativ finden Gartenbesitzer Rosenbögen mit integrierter Tür oder Bank.
  • Rosenpavillon: In großen Gärten stellt ein Pavillon aus Edelstahl eine optisch ansprechende Rankhilfe für mehrere Rosenpflanzen dar. Er dient gleichzeitig als Sichtschutz einer Sitzecke. Im Vergleich zu Rosenobelisk oder Rosenbogen trägt der Rosenpavillon mehrere Rosen zeitgleich. Größenabhängig setzen die Gärtner fünf bis zehn Pflanzen um das Konstrukt. Neben stark wachsenden Kletterrosen kommen Rambler als Bepflanzung infrage.
  • Rankgerüst: Um Kletterpflanzen wie bestimmte Rosensorten als Sichtschutz zu nutzen, bietet sich ein Rankgerüst aus Kunststoff, Holz oder Metall an. Teilweise verfügen die Modelle über integrierte Pflanzkästen, sodass die Aufstellung auf Terrasse oder Balkon kein Problem darstellt.

Bildquelle Header: Retired Man At Work Pruning Roses On Trellis Arch In Garden At Home © Envato Elements/monkeybusiness
Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 um 11:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API