Sonnenschirm für den Balkon: Die richtige Wahl für mehr Schatten

Aktualisiert am: 29.12.2022

Um Schatten auf einen Balkon zu bringen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Beschattung mit einem Sonnenschirm ist die kostengünstigste Variante und kommt entsprechend häufig zur Anwendung. Wir klären hier, welche Sonnenschirme für den Balkon geeignet sind und was man bedenken muss, wenn der Kauf ansteht.
Update vom 08.11.2022
Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Sonnenschirme Balkon Testsieger* 2023

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: UV- beständiger, robuster und schöner Sonnenschirm für den Balkon. Schnell aufzustellen und leicht anzuwenden

Robuster und UV-beständiger Sonnenschirm: Der Sekey® 200 × 125 cm Sonnenschirm

ist mit vielen Besonderheiten ein Highlight. Nicht nur die Farbe ist ansprechend und kann viele Anwender überzeugen, sondern auch seine Erarbeitung ist aussagekräftig.
Wer wirklich Schatten auf seinem Balkon haben möchte, der sollte unbedingt den Marktschirm mit Push-up Spannung verwenden. Er ist leicht aufgebaut, schnell montiert und kann auch mit einer Balkonbefestigung genutzt werden.
Ideal also, wenn der Balkon mal wieder etwas mehr Schatten braucht. Der Sonnenschirmstab besteht aus einem pulverbeschichteten Material und ist zweiteilig. Das untere Teil ist mit einem Durchmesser von 32 mm versehen und das obere Teil mit einem Durchmesser von 28 mm. Damit bekommt der Schirm einen sicheren Halt, auch bei Wind.
Durch seine Faltkonstruktion ist der Schirm platzsparend zu verstauen. Der Schirmdurchmesser beträgt 200 x 125 cm , wobei die Schirmhöhe bis auf 235 cm ausgeweitet werden kann. Das Material des Schirms besteht aus 100 % Polyester, welches viele Vorteile mit sich bringt. Somit ist der Schirm UV-beständig und natürlich auch wasserfest.
Einmal aufgespannt ist der Schirm oben mit einer Klickeinrastung und einer zusätzlich Sicherung vor dem Heruntersinken geschützt. Wer noch einmal genauer hinsieht, kann erkennen, dass der Sonnenschirm für den Balkon eine Höhenverstellung hat. Diese wird durch die zwei unterschiedlich dicken Stäbe ermöglicht. Dazu einfach das Rad am Rand der Stange lösen und den Schirm entsprechend einstellen.
Mit vier Schirmrippen kann der Schirm optimale Spannbreite erreichen und ist gesichert, auch wenn Wind aufkommt. Und es gibt noch eine Besonderheit, die sich auf das Rotationsgelenk legt. Dieses ist solide aus einem langlebigen Metall. Mit diesem Gelenk kann der Schirm in alle Richtungen gekippt werden, was einen optimalen Sonnenschutz gewährleistet.
Laut Hersteller sollte der Schirm mit einem Sonnenschirmständer befestigt werden, der wiederum mindestens 20 Kilogramm Gewicht ermöglicht. Somit ist der Schirm bestens geschützt und kann weder umkippen noch wegfliegen.

Vorteile:
  • höhenverstellbar
  • schnell aufzuspannen
  • hohe UV-Beständigkeit
  • robuste Schirmrippen
  • Schirmstange zweiteilig für mehr robusten Halt
Nachteile:
  • hält stärkerem Wind nicht stand
  • Streben könnten stärker sein

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sonnenschirm für den Balkon, rechteckig, 180 x 120 cm, UPF 50+, Höhe: 230 cm, Gewicht: ca. 4 kg

Flexibel zu befestigen: Der Doppler Active – Rechteckiger Sonnenschirm für Balkon und Terrasse

kann sowohl mit einem Sonnenschirmständer als auch mit einer Halterung für das Balkongeländer verwendet werden. Mit seinen Befestigungsmöglichkeiten kommt er bei den Käufern deswegen besonders gut an.
Optik und Stabilität können bei korrekter Montage voll überzeugen. Auch bei Windböen steht der Doppler Active – Rechteckiger Sonnenschirm für Balkon und Terrasse sicher in der Verankerung.
Er spendet zuverlässig Schatten und die Sonne dringt nicht durch den hochwertigen Stoff, so die Käufer. Den Rezensionen kann man außerdem entnehmen, dass der Kippmechanismus zur hohen Funktionalität beiträgt und zuverlässig funktioniert.
Das Auf- und Zuklappen geht einfach von der Hand. Nur in Einzelfällen bemängeln die Nutzer, dass der Schirm beim Zuspannen aus der Halterung genommen werden muss. In einigen wenigen Fällen hatten vor allem Frauen Schwierigkeiten beim Aufspannen.
Trotz des Lobes kritisieren einige Käufer die Verarbeitungsqualität der Kunststoffteile. Auch die Querstreben gaben in Einzelfällen Anlass zur Kritik, weil sie im Wind gebrochen sind.
Während der Doppler Active – Rechteckiger Sonnenschirm für Balkon und Terrasse gegen Wind etwas empfindlich ist, macht ihm ein kurzer Regenguss nichts aus. Die Bespannung trocknet schnell, wie die Nutzer berichten.
Insgesamt entsprach der Schirm den Erwartungen der Käufer und er wird in vielen Fällen auch weiterempfohlen. Manchmal wich die Farbe der Bespannung vom Produktbild ab. Dies führte in einigen Fällen jedoch eher zu einer positiven Überraschung.

Vorteile:
  • praktische Größe für den Balkon (120 x 180 cm)
  • in zwei Richtungen knickbar (über die lange Seite)
  • für Schirmständer und Geländerhalterung
  • zuverlässiger Sonnenschutz (UPF 50+)
  • trocknet schnell
Nachteile:
  • gelegentlich Abweichungen vom Produktbild
  • selten gebrochenes Gestänge
  • gelegentlich schwierig zu öffnen/schließen
  • etwas windempfindlich

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sonnenschirm für den Balkon, achteckig, Ø 160 cm, UPF 50+, Höhe: 210 cm, Gewicht: 1,6 kg

Praktischer Balkon-Sonnenschirm in handlicher Größe: Wer nach einem handlichen und schönen Balkonschirm sucht ist bei dem Produkt SONGMICS Sonnenschirm, Ø 160 cm

an der richtigen Stelle gelandet. Dieser Schirm macht optisch einen sehr schönen Eindruck und ist für kleinere Balkone gut geeignet.
Der achteckige Gartenschirm besteht aus einem Polyester und kann die Sonne optimal abhalten. Die Schirmrippen sind aus Glasfaser, was eine hohe Robustheit und ein leichtes Gewicht ermöglicht.
Der Mast des Schirms besteht aus pulverbeschichtetem Stahl und kann demnach auch höhere Windgeschwindigkeiten kompensieren. Der eingebaute Kippmechanismus ermöglicht es, dass man den Sonnenschirm optimal auf seine Bedürfnisse ausrichten kann. Der Schirm hat einen Durchmesser von 1,60 Meter und kann eine Höhe von 2,10 Meter erreichen. So kann man auch als größere Person optimal unter dem Schirm Platz finden.
Das Eigengewicht des Schirms beläuft sich gerade einmal auf 1,6 kg. Damit ist der Sonnenschirm ein echtes Fliegengewicht. Zum besseren Transport oder auch zur bessern Einlagerung kann der Schirm in einer Schutzhülle mit Tragetasche verstaut werden.
Preislich betrachtet ist der Schirm ein echter Hit und sollte als kleine Alternative für den gemütlichen Balkon in Frage kommen.

Vorteile:
  • handliche Größe
  • klein und leicht
  • mit Kippfunktion
  • schnell aufzuspannen
  • hohe UV-Beständigkeit
Nachteile:
  • hält Wind nicht so gut stand
  • kleine Beschattungsfläche
Vorgestelltes Produkt

Purgrün Herbstrasendünger 10kg

  • mit wertvollem Kalium
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Trockenstress
  • organisch-mineralische Zusammensetzung mit Kurz- und Langzeitwirkung
Jetzt kaufen

Balkon-Sonnenschirm: Die Beschattung der Balkonfläche

Der Sonnenschirm für den Balkon ist ein Thema, dem viele Familien und Singles eine große Bedeutung zu sprechen. Das ist nicht verwunderlich, denn der Balkon ist gerade in den warmen Monaten des Jahres ein toller Rückzugsort. Um sich auch dort Schatten gewähren zu können, sollte der ein Sonnenschirm auf dem Balkon nicht mehr fehlen.

Da der Platz auf dem Balkon beschränkt ist, kommt hier meist nur ein relativ kleiner Sonnenschirm infrage. Achtet man dabei aber auf die passende Form und bringt den Sonnenschirm mit einer durchdachten Halterung auf dem Balkon an, lässt sich auch ein schmaler oder kleinerer Balkon gut mit einem Sonnenschirm beschatten.

Nun lassen sich sehr viele Unterschiede in den Produkten finden. Welche das sind, wird nachfolgend beschrieben.

Sonnenschirm auf dem Balkon befestigen

Die Montage auf dem Balkon ist eine Herausforderung, gelingt mit den richtigen Utensilien aber dennoch ganz einfach. Der Klassiker erfolgt mit einem Sonnenschirmständer, der entsprechend mit einem Fuß versehen wird. Dieser Fuß wird mit Wasser oder Sand gefüllt. Alternativ lassen sich Balkonschirm-Halterungen aus Stein oder Beton finden. Wählt man einen Sonnenschirmständer mit Rollen, lässt er sich auf dem Balkon gut hin und her bewegen, sodass man dem Verlauf der Sonne folgen kann und genau dort Schatten auf dem Balkon hat, wo man ihn braucht.

So lässt sich eine Balkonliege, ein Liegestuhl oder die Essecke auf dem Balkon angenehm schattig halten, indem man den Balkonschirm und nicht die meist schwerere Liege bewegt.

Nachteil ist, dass diese Befestigungen sehr viel Platz wegnehmen und demnach nicht ganz so beliebt sind. Zudem ist ein klassischer Sonneschirmständer relativ breit, sodass die Stange des Balkonschirms nicht bis ganz ans Geländer geschoben werden kann.

Eine andere besonders durchdachte Möglichkeit besteht darin, einen speziellen Sonnenschirmhalter für den Balkon zu verwenden. Es handelt sich dabei um eine Schelle oder Klammer, die den Sonnenschirmstab in eine Schraubklemme einklemmt. Diese ist wiederum am Geländer des Balkons befestigt. Damit hat man als Besitzer eines Balkons eine Platzeinsparung, die unbedingt berücksichtigt werden sollte, denn so nimmt der Sonnenschirm auf dem Balkon kaum Platz weg.

Der Balkonschirm mit Handkurbel

Der Balkon Sonnenschirm mit Handkurbel ist eine Besonderheit und wird nur selten verwendet. Die Handkurbel dient dazu, den Schirm zu entfalten und entsprechend an seinen Platz zu bringen. Die Handkurbel ist eine Erleichterung. Bequem kann der Sonnenschirm nach oben gebracht werden.

Die Alternative ist die klassische Schiebeverriegelung, die an den meisten Sonnenschirmen angebracht ist. Die Riegel werden einfach nach oben geschoben, damit sich der Sonnenschirm öffnet.

Verschiedene Sonnenschirme für den Balkon

Ein Blick in die große Auswahl reicht aus, um zu erkennen, dass es nicht nur eine Art von Balkonschirm gibt. Die Klassiker sind mit einem runden Schirm ausgestattet und lassen sich in vielen sommerlichen Farben erwerben. Neben diesen klassischen Formen sind Sonnenschirme mit rechteckiger Schirmform zu erhalten. Sie werden auch als Push up Schirme beschrieben, dass sie wie ein Regenschirm entfaltet werden. Diese decken einen wesentlich größeren Bereich ab, um die Beschattung zu ermöglichen.

Größe und Form sind entscheidend, wenn es um den Kauf eines Balkonschirmes geht. Die Größe sollte gut gewählt werden, denn je umfangreicher die Fläche, desto schwerer der Schirm. Die Größen der Schirme sind sehr verschieden, sodass keine pauschale Aussage getroffen werden kann. Klassische Sonnenschirme haben ein Durchmesser von 150 cm. Es gibt die Sonnenschirme allerdings auch in einer anderen Größenordnung, die sich um die 2 Meter bewegt. Dieser Balkonsonnenschirm ist perfekt für größere Flächen geeignet.

Formen bei Sonnenschirmen für den Balkon: Rund, halbrund oder rechteckig

Die Form ist Geschmackssache. Häufig nutzen Anwender die klassisch runde Form. Sie ist am bekanntesten und wird am liebsten verwendet. Der rechteckige und auch der viereckige Schirm sind im Trend, aber meist weniger intensiv in der Anwendung.

Fernab dieser Variante kann man für den Balkon sogenannte halbe oder halbrunde Sonnenschirme kaufen. Der Sonnenschirm für den Balkon mit halber Schirmbreite wird gesondert für kleinere Balkone produziert. Das Besondere an diesen Schirmen ist, dass sie weniger Platz wegnehmen und somit perfekt eine Ergänzung zur Beschattung darstellen.

Da ein Balkon in aller Regel rechteckig und eher schmal ist, eignen sich rechteckige Sonnenschirme für den Balkon oft sehr gut. Sie passen sich ideal an die Form an und stehen im Vergleich zu runden Sonnenschirmen weniger stark über das Balkongeländer hervor, sodass sie sich optisch gut einfügen und weniger anfällig für Windböen sind.

Das perfekte Material: Daraus bestehen Sonnenschirme für den Balkon

Woraus besteht ein Balkonschirm, wenn er eine lange Haltbarkeit besitzen soll? Der klassische Sonnenschirm für den Balkon besteht aus einem Polyester Material und einem aus Aluminium gefertigten Stab. Das Polyester Material hat viele Vorteile, die man unbedingt berücksichtigen sollte. Zum einen ist das Material sehr robust, es kann verschiedenen Witterungsbedingungen standhalten und ist zudem nicht so stark anfällig bei bestehender UV Einstrahlung.

Moderne und neue Modelle sind natürlich gegen die UV-Strahlung standhaft und behalten lange die strahlenden Farben. Das Aluminium-Material ist weiterhin eine gute Investition. Es ist ebenso robust, macht den Sonnenschirm für den Balkon aber nicht zusätzlich schwer. Die farblichen Gestaltungen des Balkonschirms sind unterschiedlich und oftmals weit entfernt von den klassischen Farbtönen. Was früher weiß, blau und grün war, ist mittlerweile in vielen Farbgebungen zu bekommen.

Möchte man einen neuen Sonnenschirm für den Balkon kaufen, sollte man dabei, wenn nötig, auch gleich nach einer passenden Sonnenschirmhülle suchen. Universal-Sonnenschirmhüllen passen auf viele Schirme, wobei man natürlich auf die Größe achten sollte. Oft bieten Hersteller auch für ihren jeweiligen Balkonschirm die passende Schirmhülle an, sodass man den Sonnenschirm bei Nichtgebrauch vor Nässe, Wind und Ausbleichen gut schützen kann.

Mittelstockschirm vs. Ampelschirm: Was ist besser für den Balkon geeignet?

Der Mittelstockschirm ist ein klassischer Sonnenschirm, der einfach den Stab des Schirms in der Mitte besitzt. Dieser Balkon-Sonnenschirm kann rechteckig, rund oder halbrund sein.

Der Ampelschirm ist etwas anders aufgebaut. Dieser Balkonschirm besitzt einen Stab, der seitlich befestigt ist und der Sonnenschirm hängt wie eine Ampel seitlich. Der Ampelschirm ist für den kleinen Balkon wenig geeignet. Denn er nimmt viel Platz weg und muss perfekt gesichert sein. Die Ampelschirme sind erst ab einer bestimmten Größe zu bekommen und haben demnach ein hohes Eigengewicht.

Anders sieht es mit dem Mittelstockschirm aus, der als runder oder rechteckiger Sonnenschirm und auch als Push-up Schirm zu bekommen ist. Diese Schirme sind die Klassiker und für den Balkon perfekt geeignet.

Gefahren auf dem Balkon: Wann ist ein Balkonsonnenschirm ungeeignet?

Ein Sonnenschirm auf dem Balkon kann Gefahren mit sich bringen oder entsprechenden Problemen ausgesetzt sein. Wind ist ein Problem, dem man sich als Anwender stellen muss. Gerade an Balkonen, die höher gelegt sind, kann Wind ein Problem sein. Ist dieser zu stark, kann der Wind den Sonnenschirm umknicken und somit beschädigen.

Ist es auf dem Balkon sehr windig, kann ein halbrunder oder rechteckiger Sonnenschirm gut geeignet sein, der direkt an die Hauswand gestellt werden kann und so etwas weniger Angriffsfläche für den Wind bietet. Generell kann man einen Sonnenschirm auf dem Balkon aber in der Regel nicht dauerhaft aufgeklappt stehen lassen, sondern sollte ihn bei Nicht-Gebrauch und wenn stärkerer Wind aufkommt zusammenklappen.

Der Sonnenschirm kann allerdings auch vollkommen umkippen, wenn er nicht mit einem Ständer ordnungsgemäß befestigt wurde. Trotzdem ist der Schirm für den Balkon geeignet.

Alternativprodukte

Kann man ohne einen Sonnenschirm Schatten, Windschutz oder Sichtschutz auf dem Balkon schaffen? Hier gibt es einige Alternativen zum Balkonschirm, die stattdessen oder zusätzlich dafür sorgen können, dass man auf dem Balkon gut geschützt sitzen kann:

  • Sonnensegel: Ein Sonnensegel ist weniger mobil als ein Sonnenschirm auf dem Balkon, kann dafür aber dauerhaft für Schatten und Sonnenschutz sorgen.
  • Seitenmarkise für den Balkon: Seitliche Markisen lassen sich ganz nach Wunsch öffnen oder zuziehen und können auf dem Balkon zugleich für Schatten, Windschutz oder Sichtschutz sorgen.
  • Sichtschutz oder Windschutz für den Balkon: Ein Sichtschutz oder Windschutz wird seitlich angebracht und kann bei tief stehender Sonne ebenfalls für Schatten sorgen, ist aber primär nicht zur Beschattung gedacht.
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Opt-In-Formular