Sonnenschirm aus Holz – Natürliche, ansprechende Optik

Aktualisiert am: 28.07.2021

Ob auf dem Balkon, der Terrasse, im Garten oder am Rande des mondänen Swimmingpools – bei schönem Sommerwetter im Schatten eines Sonnenschirms aus Holz zu relaxen, erweist sich als wahrer Hochgenuss. Besonders passt dieser zu Gartenmöbeln aus Holz im gleichen Farbton.

Update vom 28.07.2021

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Sonnenschirme aus Holz Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sonnenschirm mit 3-lagigem Dach, 100 % Polyester 235 g/m², wasserabweisende Beschichtung, zweiteiliger Stamm mit ø 48 mm x 2.400 mm, 8 Streben 20×28 mm, doppeltes Seilzugsystem mit 4 Umkehrrollen, Durchgangshöhe ca. 2,10 m, Größe ø ca. 3,5 m, Höhe ca. 2,60 m, UV-Schutz 50+, Gewicht: ca. 17 kg

Design-Sieger: Wer den anndora Sonnenschirm 3-lagig

in seinem Garten hat, dem ist Aufmerksamkeit sicher. Der Schirm mit dem 3-lagigen Dach ist aber nicht nur ein echter Hingucker, sondern sorgt auch für optimalen Luftaustausch und Kühle. Sein robuster Stamm ist zweiteilig (48 mm x 2.400 mm) aus teakfarbenem Hartholz, während die Verbindungsstücke aus Kempas-Holz gefertigt sind.
Das 3-lagige Dach mit 8 Dachstreben ist mit wasserabweisendem Polyester 235 g/m² bespannt. Drei sich überlappende Stofflagen sind dabei durch Abstandshalter mit den Streben verbunden. Sie nehmen Regen und Wind auch bei schlechten Witterungsbedingungen die Kraft und sorgen für Entspannung.
Kunden bestätigen dabei die gute Verarbeitung des Produktes und dessen stabilen Stand. Auch Stoff und Farben werden als langlebig und witterungsbeständig beschrieben.
Ein doppeltes Seilzugsystem mit vier Umkehrrollen dient dem souveränen Aufspannen des 17 kg schweren Schirms. Während des Vorgangs wird jede Stoffebene einzeln angehoben, was eine gute Luftzirkulation fördert. Nutzer zeigen sich daher auch begeistert vom angenehmen Luftaustausch unter dem 3-lagigen Dach.
Die Höhe des bis 2,60 m hohen Schirmdachs ist zudem regulierbar. Eine bequeme Durchgangshöhe von 2,10 erlaubt auch aufrechtes Gehen und Stehen. Neben einer angenehmen Beschattung bietet das Dach zusätzlich UV-Schutz 50+.
Insgesamt sind die Kunden überzeugt von Qualität, Optik und Funktionalität des anndora Sonnenschirm 3-lagig.

Vorteile:
  • 3-lagiges Dach
  • edles Design mit teakfarbenem Hartholz
  • Bespannung 100% Polyester 235 g/m²
  • wasserabweisende Beschichtung
  • doppeltes Seilzugsystem mit 4 Umkehrrollen
  • Durchgangshöhe ca. 2,10 m
  • UV-Schutz 50+
  • standfestes Gewicht: ca. 17 kg
Nachteile:
  • Gewicht erschwert Handhabung

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sonnenschirm aus Vollholz mit Messing-Applikationen, Maße ø 2,70m, 2 teiliger Stock Gesamthöhe ca. 2,51m, Durchlaufhöhe ca. 2,10m, Stock ø 3,8 cm, Gewicht 5,4 kg, Seilzugsystem, Höhe regulierbar, UV-beständige wasserabweisende Bespannung aus Kunstfaser, Firstentlüftung

Ideal für Sommer, Sonne und Freizeit: Der DEMA Holz- Sonnenschirm

bringt alles mit, was ein komfortabler Schirm im Sommer benötigt. Sein zweiteiliger Stock mit Ø 3,8 cm aus Hartholz kann bequem geteilt und zusammengeschraubt werden. Dazu lässt sich der Schirm mit wenigen Handgriffen an einem Gewinde in Messingoptik teilen oder verbinden.
Mithilfe eines Seilzugsystems kann man ihn zudem mühelos öffnen und schließen. Bei der Durchlaufhöhe von ca. 2,10 m ist sogar bequemes Gehen und Stehen unter dem Schirm möglich.
Das Dach kann zusätzlich über 3 Bohrungen in der Höhe variiert, jedoch nicht gekippt werden. Dabei ist es mit einem UV-beständigen, aber nicht regendichten Material aus Kunstfaser bespannt. Das praktische Winddach sorgt auch an heißen Tagen für angenehme Luftzirkulation und schützt den Sonnenschirm bei starken Windböen vor dem Umkippen.
Kunden sind erstaunt über die Qualität und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis des DEMA Holz- Sonnenschirm. Die Verarbeitung wird durchweg als gut bezeichnet.
Die Bespannung aus Kunstfaser ist angenehm farbintensiv, jedoch nicht wasserdicht. Insgesamt wirkt die Optik durch das Vollholz in Verbindung mit Messing-Applikationen hochwertig.

Vorteile:
  • Sonnenschirm aus Vollholz mit Messing-Applikationen
  • Durchgangshöhe ca. 2,10m
  • gut handhabbares Gewicht (5,4 kg)
  • Seilzugsystem zum öffnen und schließen
  • Dachhöhe mit 3 Bohrungen regulierbar, Gesamthöhe ca. 2,51 m
  • UV-beständige wasserabweisende Bespannung aus Kunstfaser
  • Winddach
Nachteile:
  • Bespannung nicht wasserdicht
  • Schirm kann nicht geneigt werden

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sonnenschirm aus Holz, Größe 200×150 cm, Höhe 235 cm, Mast ø 38 mm, Bespannung 100% Polyester ca. 180 g/m², bequem abknickbar, Beschläge aus rostfreiem Edelstahl, integrierter Windauslass, doppelte Seilzugunterstützung, Gewicht 4,5 kg

Schön und edel mit Schwächen: Der Sekey 200 × 150 cm Holz-Sonnenschirm

gehört zu den Modellen für kleinere Terrassen und Balkone. Dabei lässt er sich schnell und ohne besonderen Aufwand mithilfe einer doppelten Seilzugunterstützung über Umlenkrollen aufspannen. Das Dach wird dabei mit einem Sicherungsstift im Mast fixiert. Mit 2,35 m² Dachhöhe beschattet der Schirm eine kleine Sitzgruppe bequem und sicher.
Die Βespannung dafür besteht aus witterungsbeständigem Polyester mit ca. 180g/m². In der Höhe ist der Schirm nicht variabel. Ein Windauslass an der Spitze verringert Windanfälligkeit und sorgt ebenfalls für ruhigen Stand.
Um der Sonne zu jeder Uhrzeit paroli zu bieten, lässt sich das Dach mithilfe eines soliden Rotationsgelenks abknicken. Bis zur höchsten Stelle sind es im geneigten Zustand 2,25 m.
Aus ausgewähltem Massivholz sind der zweiteilige Mast und die 6 Dachstreben gearbeitet, um stabil und witterungsbeständig zu sein. Dem widersprechen Käufer vereinzelt, denn der Mast zeigte im unteren Bereich Verwitterungsschäden und verbog sich durch Feuchtigkeit.
Einige Nutzer beurteilen das Holz als zu weich. Zudem muss der obere Teil des Masts häufig nachgeschraubt werden, da er sich sonst losdreht.
Der Sekey 200 × 150 cm Holz-Sonnenschirm wird ohne Ständer und Schirmhülle geliefert. Dass er kein Halteband hat, um im zusammengefalteten Zustand festgebunden zu werden, überzeugt Kunden nicht.
Auch die Verarbeitung gibt gelegentlich Anlass zu Kritik. So wurden teilweise die Nähte unschön gearbeitet. Auch die Drehanfälligkeit durch ein schwaches Gewinde wurde in den Erfahrungsberichten thematisiert.

Vorteile:
  • vielfach einsetzbare Größe 200×150 cm
  • Bespannung 100% Polyester ca. 180 g/m²
  • bequem abknickbar
  • Beschläge aus rostfreiem Edelstahl
  • integrierter Windauslass
  • doppelte Seilzugunterstützung über Umlenkrollen
  • gut handhabbares Gewicht von 4,5 kg
Nachteile:
  • feuchtigkeitsempfindliches Weichholz
  • muss häufig nachgeschraubt werden
  • vereinzelt unsaubere Nähte

Sonnenschirm aus Holz kaufen – exklusiver Schattenspender für Garten & Terrasse

Obwohl jede Holzart über grundlegende Charaktere wie Farbton und Härte verfügt, wird jedes daraus gefertigte Werkstück in Bezug auf Zeichnung und Maserung zum Unikat. Hinzu kommt die besondere Haptik. Selbst, wenn es heute möglich ist, Kunststoffoberflächen mit Holzstrukturen zu versehen, ein Griff reicht aus, um die Fälschung zu entlarven.

Holz lebt! Und fühlt sich auch dementsprechend an. Als hygroskopischer Körper bindet es Wasser und gibt dieses auch wieder an die Umwelt ab (quellt und schwindet). Wobei das Arbeiten des Holzes beim Sonnenschirmmast und dem Gestänge wegen des geringen Querschnittes keine große Rolle spielt.

Wichtig ist vor allem, dass Hartholz zum Einsatz kommt, das sich als sehr witterungsresistent erweist (z. B. Robinie, Teakholz, Eukalyptusholz). Verantwortlich dafür zeichnen neben der Holzimprägnierung die im Holz enthaltenen natürlichen Öle und Pflanzenstoffe.

Sonnenschirme aus Holz – welche Bespannung darf es sein?

Wer im Kern Gefallen am Sonnenschirm aus Holz gefunden hat, muss sich im Folgenden über die Form der Bespannung Gedanken machen. Neben der klassisch runden Form stehen inzwischen zahlreiche andere Varianten zur Auswahl: Quadratische, rechteckige, achteckige oder sogar dreieckige Sonnenschirmvarianten sind keine Seltenheit. Bei der Form des Schirms immer die beschattete Fläche in den Fokus nehmen.

So empfiehlt sich bei einer rechteckig arrangierten Sitzgruppe auch ein rechteckiger Sonnenschirm. Dieser fügt sich nicht nur harmonisch ins Gesamtbild ein, sondern beschattet die Fläche optimal. Eine Stoffbespannung mit Volant wirkt sehr elegant und hebt das nostalgische Flair des Holz Sonnenschirms noch hervor. Ungeachtet der Schirmform sollte der Stoff vor UV-Strahlung schützen (UPF 50+) und UV-resistent (lichtecht) sein.

Tipp: Bei größer dimensionierten Sonnenschirmen aus Holz sollte  das Schirmdach über einen Luftauslass verfügen. So kann eine Windböe, die auch mal unter einen Schirm fahren kann, keinen Schaden anrichten.

Der Holz-Sonnenschirm im Einsatz – Bedienungshinweise und Pflegetipps

Holz-Sonnenschirme sind in einem etwas höheren Preissegment angesiedelt und werden zumeist in der Konstruktionsart Marktschirm angeboten. Das Angebot reicht von kleineren Modellen für den privaten Loungebereich bis zu XXL-Formaten für die gastronomische Außenterrasse. Schwere Sonnenschirme aus Holz werden über ausgeklügelte Flaschen-Seilzugsysteme mit Kurbel oder elektronischer Unterstützung bewegt.

Beim Modell für die private Lounge macht es der Knickmechanismus möglich, den Sonnenschirm seitlich abzuwinkeln und die beschattete Fläche dem Sonnenstand anzupassen. Während der Schwenkmechanismus zudem als Sichtschutz zum Nachbarn hin fungiert. Dem Sonnenschirmständer gilt es gerade beim Ampelschirm besondere Beachtung zu schenken. Wird er vom Hersteller nicht zusammen mit dem Holz-Sonnenschirm im Set geliefert oder empfohlen, hier eine grobe Richtlinie:

  • bei windgeschütztem Platz reicht bei einem 3 m großen Holz-Sonnenschirm in der Regel ein Schirmständer mit 50 kg aus
  • deutlich bessere Standfestigkeit bieten einbetonierte Bodenhülsen und Plattenständer für Wegeplatten (> 50 kg)
  • bei großen Ampelschirmen aus Holz werden extra schwere Sonnenschirmständer benötigt. Zur Wahl stehen Plattenständer (4 Wegeplatten je 30 kg)  oder Schirmständer, die mit Sand befüllbar sind (150 kg)
  • Führungsrohr sollte stets lang genug sein, ansonsten Kippgefahr

Besonderheit: Im Handel sind auch 120 kg schwere Sonnenschirmständer mit Rollen und „Liftfunktion“ erhältlich. Der Schirmständer lässt sich dann auch von der Dame des Hauses leicht auf Fliesen, Steinboden und Betonplatten bewegen (nicht für Grasflächen geeignet).

Pflegetipps – so bleibt der Holz-Sonnenschirm lange schön

Ohnehin von Natur aus sehr resistent gegen Witterungseinflüsse, ist das Hartholz werksseitig mit einer Imprägnierung versehen. Holz setzt über die Jahre eine gewisse Patina an, die von Holzliebhabern sehr geschätzt wird – weist sie doch auf die Originalität des Naturmaterials hin. Die Pflegetipps betreffen deshalb in erster Linie die Schirmbespannung.

Der Holz-Sonnenschirm sollte nach einem Regenschauer unbedingt aufgespannt werden, damit sowohl die textile Bespannung als auch das Holzgestell trocknen können. Durch die Feuchtigkeit kann es sonst zur Schimmelbildung kommen.

Die Bespannung verfügt über einen gewissen Selbstreinigungseffekt. Sollten sich dennoch mit den Jahren Wasser- oder Algenflecken bilden, lassen sich diese mit einem speziellen Sonnenschirm-Reiniger aus dem Fachhandel entfernen. Wichtig! Keine aggressiven Reinigungs- oder Scheuermittel benutzen.