Dosierschwimmer - Für perfekte Hygiene im Pool

Aktualisiert am: 06.02.2021

Ein Dosierschwimmer ist für Gartenbesitzer mit Pool ein nützliches Hilfsmittel, welches nicht unterschätzt werden sollte. Für die Wasserreinigung wird in den meisten Fällen Chlor benutzt. Ein Dosierschwimmer verteilt die Chemikalien im Wasserbecken. Solch ein Chlorschwimmer kann auch im Whirlpool verwendet werden.

Dosierschwimmer Testsieger 2021

Intex Floating Chemical Dosierschwimmer - Poolzubehör - Chlorspender - 17,8 cm

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schwimmender Dosierschwimmer, Durchmesser 17,8 cm, Gewicht: 0,17 kg, Maße: 17 x 17 x 9 cm, Behälter ist abschraubbar

Universal Chlordosierer: Der Intex Floating Chemical Dosierschwimmer

ist ein chemischer Chlorspender, der in Wasserbecken universal einsetzbar ist. Der Hersteller gibt an, dass dieser Spender für alle Gartenpools ab einer Größe von 305 cm Durchmesser geeignet ist.
Befüllt werden kann dieser Intex Floating Chemical Dosierschwimmer mit herkömmlichen Chlor- oder Brohmtabletten. Passend genau sind sie für 200 g Tabletten. Es können allerdings laut Kundenmeinung auch die kleineren 20 g Tabletten eingefüllt werden.
Die Chlorabgabe aus dem Dosierer erfolgt durch 2 Schlitze an den Seiten (insgesamt vier Schlitze von 2 mm Breite). Durch den Dosierring können diese Schlitze stufenlos geöffnet bzw. verschlossen werden. Die meisten Kunden sind mit der Einstellung der Dosierung mehr als zufrieden. Die Chlorabgabe kann somit perfekt vom Poolbesitzer gesteuert werden.
Laut Kunden Angaben passen sogar zwei der großen Chlortabletten in den Schwimmdosierer. Allerdings ist das für die Funktion des Produktes nicht nötig. Vor allem, weil sich die Chlortabletten sowieso nur langsam auflösen.
Der Intex Floating Chemical Dosierschwimmer ist zusätzlich mit einer kleinen Öse ausgestattet. Daran kann der Benutzer ein Bändchen einfädeln, damit der Dosierer festgebunden werden kann. Kunden begrüßten es, weil sie so zur Nachbefüllung das Produkt immer im Griff haben.
Verkäufer berichteten, dass das Produkt auch problemlos unter einer Abdeckfolie schwimmt. Viele Poolbesitzer decken den Pool vor Umwelteinflüssen und Naturstoffen ab. Dadurch kann das Produkt seinen Dienst tun, während der Pool im absoluten Ruhezustand ist.
Bei der Verarbeitung dieses Produkts gehen die Kundenmeinungen etwas auseinander. Einige meinten, dass der Intex Floating Chemical Dosierschwimmer lediglich aus sehr dünnem Kunststoff bestehen würde. Eine Haltbarkeit trauten diese Kunden dem Produkt nicht zu.
Allerdings mussten die meisten Käufer nach längerer Zeit zugeben, dass dieser Dosierer aber durchaus seinen Dienst tut. Er schwimmt zuverlässig seine Runden und gibt Chlor ab.

Vorteile:
  • große Einfüll-Öffnung
  • Platz für mindestens zwei große Chlortabletten
  • zuverlässige Dosierung
  • schwimmt zuverlässig auch unter Abdeckung
  • Öse für Befestigung
Preis bei Amazon prüfen!
Flowclear Dosierschwimmer 12,5 cm

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Chemikalienschwimmer mit regulierbarer Dosieröffnung, für Chlortabletten bis zu einem Durchmesser von 2,5 cm, geeignet für alle Poolarten, Durchmesser: 12,5 cm

Solider Dosierschwimmer: Der Flowclear Dosierschwimmer

ist einfach in der Anwendung und erfüllt seinen Zweck. Dadurch dass auch die großen 200 g schweren Chlortabs oder Multitabs hineinpassen, ist er sowohl für kleine als auch große Pools geeignet.
Käufer dieses Produkts fanden es sehr gut, dass der Deckel transparent ist. So kann sehr leicht von oben erkannt werden, ob noch ausreichend Tabletten im Schwimmer vorhanden sind.
Allerdings bemängelten auch einige Kunden, dass der Deckel sehr leicht zu öffnen geht. Für das Einlegen der Chlortabletten wäre das ja ein Pluspunkt. Aber bei großem Wellengang im Pool hat er sich bei einigen Kunden von selbst geöffnet und die Chlortabletten sind hinaus gefallen.
Andere Kunden wiederum merkten an, dass diese Leichtgängigkeit ebenso bei der Dosier-Einstellung stattfindet. So kann es vorkommen, dass mehr oder weniger Chlor in das Wasser eintritt, als es zuvor eingestellt wurde. Starke Wellen verschieben eigenmächtig die Größe der Schlitze.
Die Schwimmfähigkeit des Flowclear Dosierschwimmers wird im allgemeinen als sehr gut bewertet. Der Dosierer schwimmt wie eine Boje. Selbst wenn man die Oberseite unter die Wasseroberfläche drückt, richtet er sich selbstständig wieder auf.

Vorteile:
  • schwimmt immer aufrecht im Wasser
  • für große Chlortabletten
  • transparenter Deckel
  • leicht zu bedienen

Nachteile:
  • Deckel geht manchmal auf
Preis bei Amazon prüfen!
Bestway 58209 Chemikalienschwimmer 18.5 cm mit Thermometer

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Dosierschwimmer aus Kunststoff, für Tabletten bis 7,6 cm Durchmesser, Durchmesser: 18,5 cm, integriertes Pool Thermometer, Gewicht: 300 g

Guter Chlorschwimmer mit Thermometer: Der Bestway 58209 Chemikalienschwimmer 18.5 cm mit Thermometer

tut was er soll – darüber waren sich fast alle Kunden einig. Darüber hinaus kann noch die Wassertemperatur abgelesen werden.
Allerdings beschwerten sich einige Kunden, dass das Produkt für das Ablesen der Temperatur aus dem Wasser genommen werden muss. Logisch ist aber auch, dass das Produkt unter Wasser gehalten werden muss, damit die Temperatur festgestellt wird.
Das Thermometer würde auch keine genaue Wassertemperatur anzeigen. Kontrollmessungen ergaben, dass in allen Fällen um 0,6° Abweichungen vorhanden waren; das Thermometer misst also relativ genau.
Einige Käufer hatten Probleme mit dem Einstellen der Dosieröffnung. Sie empfanden das Drehen des Ringes sehr schwer. Daher konnten sie die Schlitze nicht genau einstellen und waren nie sicher, ob genug Chlor abgegeben wurde.
Einige Käufer bemängeln, dass bei diesem Produkt dem Zufall überlassen ist, in welcher Farbe der Bestway 58209 Chemikalienschwimmer 18.5 cm mit Thermometer letztendlich geliefert wird. Eine Farbauswahl beim Bestellvorgang ist leider nicht möglich.

Vorteile:
  • für große Chlortabletten
  • gute Schwimmfähigkeit
  • integriertes Thermometer

Nachteile:
  • keine Farbe auswählbar
Preis bei Amazon prüfen!

Dosierschwimmer kaufen – Auf diese Dinge sollten Poolbesitzer achten

Das Schwimmen im eigenen Pool ist eine tolle Sache und begeistert immer mehr Menschen. Was gibt es schöneres, als bei herrlichem Wetter ein paar Bahnen zu schwimmen? Einige Hausbesitzer haben sogar einen Pool im Keller und können sich somit wetterunabhängig im Wasser bewegen.

Da das Poolwasser möglichst eine Saison lang halten soll, muss es regelmäßig gereinigt werden. Nur so können sich Schwimmer hygienisch sicher fühlen und gefahrlos für die Gesundheit baden. Je nach Größe des Pools belastet jede Erneuerung des Wassers den Geldbeutel enorm.

Für größere Verschmutzungen wie Sand oder Laub gibt es Poolsauger. Aber die unsichtbaren Bakterien, Algen oder Pilze müssen ebenso beseitigt werden. Dafür wird regelmäßig Chlor in das Wasser gegeben.

Im Handel erhältlich sind aufbereitete Chlortabletten. Diese können laut Hersteller auch einfach so in das Wasser gegebenen werden. Sie lösen sich dann nach und nach auf und die Chemie ist im Wasser verteilt.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass die Chlor-Tabletten am Beckenboden liegen und sich nur dort auflösen. Bei einem wenig benutzten Schwimmbad wird sich das Chlor nicht mit dem gesamten Wasser verbinden. Das würde nur funktionieren, wenn permanent Bewegung im Wasser wäre.

Dosierschwimmer – So funktioniert die Chlor-Abgabe

Bei einem Dosierschwimmer handelt es sich um ein schwimmendes Gefäß, welches wie eine Boje aussieht. Der Unterkörper liegt unter der Wasseroberfläche. Das obere Teil mit der Öffnung ragt aus dem Wasser heraus.

Der Chlorschwimmer besteht aus robustem Kunststoff. Durch die Öffnung kann in das Innere Chlor gefüllt werden. Chlor gibt es in Form von Tabletten oder Granulat. Die Größe der Chlor-Tabletten sind genormt: Es gibt sie in 20 Gramm oder 200 Gramm.

An der Unterseite des Dosierschwimmers befindet sich ein Drehring. Damit wird die Größe der Abgabeöffnungen reguliert. Die Menge der Zufuhr von Chlor kann so bequem gesteuert werden. Je größer die Löcher, desto mehr Chlor gelangt in das Wasser.

Zuvor sollte das Poolwasser allerdings auf den vorhandenen Chlorwert überprüft werden. Zumindest in öffentlichen Bädern gibt es eine Vorschrift, dass im Wasser zwischen 0,7 und 1,0 mg pro Liter Chlor enthalten sein muss. Diese Werte sind gesundheitlich unbedenklich und schützen den Badegast vor Bakterien, Algen und Pilze.

Weist die Messung des Wassers nur eine geringe Menge Chlorid auf, muss der Chlorschwimmer viel Chlor abgeben. Der Drehring sollte daher so eingestellt werden, dass große Abgabelöcher vorhanden sind.

Dadurch, dass der Dosierschwimmer im Wasser umher schwimmt, wird das Chlor nahezu in alle Bereiche des Schwimmbassins gelangen. Das Wasser selbst muss nicht mehr in Bewegung gebracht werden. Solch ein Chlorschwimmer nimmt dem Poolbesitzer jede Menge Arbeit ab.

Dosierschwimmer – Diese Materialien können eingefüllt werden

Erfunden und entwickelt wurde der Chlorschwimmer in erster Linie für Chlor. Aber es gibt auch noch andere Materialien, die Poolbesitzer für die Pflege des Bades nutzen können. Folgende Substanzen können in einen Dosierschwimmer eingefüllt werden:

  • Chlortabletten: Diese Tabletten gibt es in mehreren Größen. Für den Dosierschwimmer sind diese genormt mit 20 g oder 200 g, je nach Größe des Chlorschwimmers. Chlortabletten lösen sich auf und sind für eine Langzeitwirkung hergestellt.
  • Multitabs: Im Schwimmbadwasser muss auch der pH-Wert stimmen. Dieser Wert bestimmt, wie sauer oder wie basisch das Wasser ist und kann ebenfalls leicht gemessen werden. Mithilfe von Chemikalien kann dieser Wert beeinflusst werden. Multitab beinhalten daher neben dem Chlor Zusätze für den pH-Wert. Auch sogenannte Flockungsmittel können Bestandteil der Multitab sein.
  • Chlor Granulat: Granulat löst sich wesentlich schneller auf als fest gepresste Tabletten. Daher wird Chlor-Granulat eingesetzt, wenn das Wasser schon sichtbar gekippt ist. Meistens ist der Einsatz von Granulat eine Sofortmaßnahme, um Schlimmeres zu verhindern. Menschen sollten auf keinen Fall zeitgleich schwimmen, wenn Granulat im Einsatz ist.

Dosierschwimmer – Diese zusätzlichen Features gibt es

Wer mehr möchte als das Schwimmbad mit Chlor zu desinfizieren, sollte einen Chlorschwimmer mit zusätzlichen Funktionen wählen. Die Hersteller sind da erfinderisch. Grundsätzlich haben sich zwei nützliche Zusätze bewährt:

  • Integriertes Thermometer: Wer schwimmen möchte, interessiert sich sehr für die Wassertemperatur. Deshalb gibt es Dosierschwimmer, die an der Außenkante über ein Thermometer verfügen. Dort kann die aktuelle Wassertemperatur bequem abgelesen werden. Allerdings muss vorher der Dosierschwimmer „herangeangelt“ werden. Daher ist es hilfreich, wenn die Chlor-Boje zuvor mit einem Band am Beckenrand gesichert wird.
  • Solarzellen im oberen Bereich: Solarzellen bei einem Dosierschwimmer machen nur Sinn, wenn sich das Schwimmbad im Außenbereich befindet. Die Zellen laden sich durch Sonnenstrahlung oder allgemeiner Helligkeit auf und speichern Strom. Die meisten Solar-Dosierschwimmer verfügen über kleine LED-Lampen, die dann in den Abendstunden anfangen zu leuchten. Mit einer beleuchteten Schwimmboje macht das Schwimmen gleich doppelt so viel Spaß und sorgt auch noch für ein romantisches Ambiente.

Chlortabletten – Darum sollten sie nicht in den Skimmer gelegt werden

Einige Poolbesitzer glauben, dass sie keinen Dosierschwimmer benötigen, weil sie einen Skimmer eingebaut haben. In diesen Behälter könne man doch ebenso eine Chlortablette einlegen. Das kann aber ein teures Nachspiel haben.

Ein fest verbauter Skimmer befindet sich am Rande des Pools. Dort wird die Wasseroberfläche angesaugt, um sie von dem gröbsten Schmutz zu befreien. Anschließend wird das so abgesaugte Wasser durch einen Filter geleitet.

Wird nun eine Chlortablette in den Skimmer gelegt, löst sie sich dort auf. Das konzentrierte Chlorwasser wird dann durch die Filteranlagen gepumpt. Dort können sie unter Umständen die Maschinen beschädigen.

Daher ist es das sicherste, wenn die Chlortablette in einen Chlorschwimmer gelegt wird. Sie löst sich dort auf, wo sie gebraucht wird. Reinigungsanlagen für das Pool-Wasser sind somit nicht in Gefahr.

Alternativprodukte

Wer keine Chlor-Boje in seinem Schwimmbad umher segeln haben möchte, kann eventuell auf eine fest verbaute Lösung hoffen.

  • Chlor-Dosierschleuse: Eine Chlor-Dosierschleuse wird direkt in den Filterkreislauf eingebaut. Das Gerät findet Platz zwischen der Filteranlage und der Einströmdüse. Bei diesem System lösen sich die Chlortabletten außerhalb des Wasserbeckens auf und das konzentrierte Chlor-Wasser-Gemisch wird dem Poolwasser zugeführt. Dies geschieht in Etappen und kann sehr genau dosiert werden. Einige Poolbesitzer fühlen sich mit diesem System wohler. Sie haben so das gesamte Wasserbecken für sich und müssen nicht auf den Dosierschwimmer achten.

Bildquelle Header: Swimming pool maintenance worker with blue background © Depositphotos.com/davizro
Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 um 11:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API