Aufblasbarer Whirlpool – Luxuriöses Spa-Gefühl im eigenen Garten

Aktualisiert am: 23.07.2021

Auf der Suche nach dem besten aufblasbaren Whirlpool werden Ihnen neben den bekannten Markenprodukten auch die Modelle kleinerer Hersteller ins Auge fallen. Nur bei Produkten mit hochwertiger Materialverarbeitung ist jedoch eine lange Haltbarkeit gewährleistet.

Nicht alle Modelle eignen sich gleich gut für jeden Garten oder jede Terrasse. In unserem Vergleich stellen wir drei sehr beliebte aufblasbare Whirlpools vor, und erklären, worauf sie beim Kauf achten müssen.

Update vom 03.03.2021

Alle großen Markenhersteller stellen regelmäßig neue Produkte vor. Unsere Auswahl haben wir entsprechend an das aktuelle Angebot angepasst und alle Produkte gegen die neueren Versionen ersetzt. Damit gibt es auch einen neuen Vergleichssieger: Der Intex Whirlpool Pure SPA Bubble Massage.

Aufblasbare Whirlpools Testsieger 2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Aufblasbarer Whirlpool aus laminiertem Vinyl, rund, Außendurchmesser: 216 cm, Höhe: 71 cm, Fassungsvermögen: 1.098 Liter, Heizleistung: 2.200 Watt, Filterleistung: 1.741 l/h, inkl. Isolierabdeckung

Sehr stabil und robust: Laut Hersteller ist der Intex Whirlpool Pure SPA Bubble Massage

für 6 Personen ausreichend dimensioniert. Mit dem Innendurchmesser von 165 cm ist er laut der Rezensionen allerdings nur mit vier Personen bequem nutzbar.
Vielfach gelobt wird bei diesem Modell die hohe Stabilität der aufblasbaren Seitenwände. Diese sind 71 cm hoch und so standfest, dass man sich auf den Rand setzen kann, ohne dass dieser nachgibt. Die Nutzer haben hohes Vertrauen in das Obermaterial aus laminiertem Vinyl und äußern sich sehr positiv zur Haltbarkeit.
Das mitgelieferte Steuerelement enthält einen Kartuschenfilter und eine Heizung mit 2.200 Watt Leistung. Das Aufheizen des Intex Whirlpool Pure SPA Bubble Massage geht mit einer flotten Geschwindigkeit einher, so die Käufer. Die Temperatur steigt um etwa 2° C pro Stunde und entspricht damit der Herstellerbeschreibung.
Beim Aufstellen zeigten sich viele Nutzer überrascht über die einfache und schnelle Montage. Abgesehen von der Aufheizzeit des Wassers benötigt man dafür weder handwerkliches Geschick noch viel Zeit. Gut gefällt den Nutzern auch die Isolierung des Materials, die den Wärmeverlust reduziert.
Dafür enthält der Lieferumfang auch eine Isolierabdeckung, die laut der Rezensionen sehr effizient bei der Aufheizung unterstützt. Die Leistung der Luftdüsen kann ebenfalls überzeugen, ohne dabei mit einer überhöhten Lautstärke die Entspannung zu stören. Auch die Geräusche der Pumpe sind wahrnehmbar, aber nicht übermäßig laut.
Erwähnenswert ist auch, dass sich der Intex Whirlpool Pure SPA Bubble Massage laut der Rezensionen auch für große und schwere Personen eignet. Sie fühlen sich im Pool laut der Berichte sicher und können problemlos entspannen.
Die Filterleistung von 1.741 Liter pro Stunde wälzt das Wasser im Whirlpool mehr als einmal pro Stunde vollständig um. Sie ist laut der Rezensionen ausreichend dimensioniert, allerdings setzten sich in Einzelfällen die Filter schnell zu.
Mit der einfach bedienbaren Steuereinheit sind fast alle Käufer sehr zufrieden. In sehr seltenen Fällen kam es jedoch zu einer Fehlermeldung, die die Nutzung unmöglich machte. Materialfehler und Undichtigkeiten wurden auch nur in vereinzelten Fällen bemängelt.

Vorteile:
  • sehr stabile Konstruktion
  • gute Heizleistung (2,2 kW)
  • hohe Filterleistung (1.742 l/h)
  • hochwertig verarbeitetes Material (Vinyl)
  • mit Isolierabdeckung
Nachteile:
  • für 6 Personen zu klein
  • sehr selten Ausfall der Steuereinheit
  • im Einzelfall Undichtigkeiten und Materialfehler

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Aufblasbarer Whirlpool aus 6-fach verstärktem PVC-Gewebe, quadratisch, Abmessungen außen: 158 x 158 cm, Höhe: 68 cm, Fassungsvermögen: 650 Liter, Heizleistung: 1.500 Watt, Filterleistung: 1.325 l/h, inkl. Alu-Isolierabdeckung

Winterfester aufblasbarer Whirlpool: Der Brast Whirlpool aufblasbar MSpa Tekapo

ist mit einem integrierten Frostschutz-System ausgestattet und damit für den ganzjährigen Einsatz geeignet. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass das Gerät dauerhaft im Betrieb oder zumindest im Stand-by-Modus verbleibt.
Bei Außentemperaturen von unter -10° C muss der Whirlpool jedoch abgebaut und eingelagert werden. Die Erfahrungen mit dem ganzjährigen Betrieb sind überwiegend positiv. Viele Nutzer kauften den Brast Whirlpool aufblasbar MSpa Tekapo aufgrund des Herstellerversprechens und wurden auch im Winter nicht enttäuscht.
Die Aufheizzeit beträgt laut Hersteller etwa 2-2,5° C pro Stunde; im Winter reduziert sie sich deutlich auf etwa 1° C pro Stunde, so die Käufer. Die beigelegte Isolierabdeckung hilft jedoch zuverlässig, Wärmeverluste zu vermeiden.
Voll aufgeblasen ist der Brast Whirlpool aufblasbar MSpa Tekapo sehr stabil und standfest. Einer Nutzung mit der ganzen Familie steht so nichts im Wege, weil der Rand fest genug ist, um planschenden Kindern standzuhalten. Laut der Rezensionen kann man sogar darauf sitzen.
Für den Aufbau benötigt man laut der Rezensionen nur etwa 10 Minuten. Das mitgelieferte Steuerelement verfügt über eine ausreichend dimensionierte Heizung und die Filteranlage wälzt das Wasser etwa 2 Mal pro Stunde um. Mit der einfachen Bedienbarkeit und der hohen Funktionalität überzeugt das Modell sehr viele Käufer.
In seltenen Fällen traten am Steuerelement Störungen auf, die zu einem Betriebsausfall oder zu einer Überhitzung des Wassers führten. Weitere nur selten auftretende Defekte beziehen sich auf Undichtigkeiten, durch die der aufblasbare Whirlpool Luft verlor.
Für die Reparatur kleinerer Schäden liegt dem Set ein Reparaturkit bei, das für schnelle Abhilfe sorgt, wenn das Material kleine Löcher aufweist. Dem Kleingedruckten ist laut der Bewertungen zu entnehmen, dass die empfohlene Personenzahl sich nicht auf vier Erwachsene, sondern auf zwei Erwachsene und zwei Kinder bezieht.
Mit den Innenmaßen von 118 x 118 cm bietet das Modell den Nutzern zufolge zwei Erwachsenen und einem älteren Kind ausreichend Platz. Wie so häufig wird das Herstellerversprechen zur Personenzahl auch bei diesem Modell nicht erfüllt.

Vorteile:
  • 6-fach verstärktes PVC-Gewebe
  • hohe Strapazierfähigkeit
  • für den Winterbetrieb bis -10° C geeignet
  • gute Filterleistung (1.325 l/h)
  • schnelle Aufheizzeit (2-2,5° C pro Stunde)
Nachteile:
  • für 4 Erwachsene zu klein
  • selten Ausfälle und Fehlfunktionen der Steuereinheit
  • im Einzelfall Materialfehler/Undichtigkeiten

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Aufblasbarer Whirlpool aus Rhino-Tech-6-Schicht-PVC, rund, Außendurchmesser: 204 cm, Höhe: 70 cm, Fassungsvermögen: 930 - 1.429 Liter, Heizleistung: 1.500 Watt, inkl. Isolierabdeckung, winterfest

Mit Timer und Energiesparfunktion: Der Miweba MSpa aufblasbarer Whirlpool 2021 Comfort Bergen

erfüllt vielen Gartenbesitzern den Wunsch nach einem Modell mit Timer und Energiesparfunktionen. Das Steuerelement lässt sich auf bis zu 99 Stunden im Voraus programmieren, sodass das Wasser genau dann die ideale Temperatur hat, wenn man im Whirlpool entspannen möchte.
Die Steuerung über den Timer ermöglicht außerdem eine Energiesparfunktion, mit der sich die Unterhaltskosten reduzieren lassen. Sowohl den Timer als auch die Fernbedienung empfinden viele Käufer als sehr praktisch.
Großen Wert legt der Hersteller auch auf den einfachen Aufbau des Miweba MSpa aufblasbarer Whirlpool 2021 Comfort Bergen. Viele Käufer berichten, dass sie dafür kaum mehr als 10 Minuten benötigt haben.
Für das Aufheizen des Wassers ist hier allerdings etwas Geduld gefragt. Mit 1,2 – 1,8° C pro Stunde liegt die Leistung des Heizelementes noch im Rahmen, erreicht jedoch keine Spitzenwerte. Die Isolierabdeckung ist ausreichend, so die Käufer, jedoch minimalistisch gefertigt.
Für den Betrieb im Winter ist das Modell mit einem Anti-Frost-System ausgestattet. Es schützt die Leitungen vor Schäden durch gefrorenes Wasser und ermöglicht so den Betrieb auch in der kalten Jahreszeit.
In den wenigen kritischen Rezensionen äußern die Nutzer ihren Unmut über den Ausfall der Steuereinheit. Auch zu Defekten und Produktionsfehler des Obermaterials kam es gelegentlich.
Die Artikelbeschreibung ist außerdem auch beim Miweba MSpa aufblasbarer Whirlpool 2021 Comfort Bergen etwas zu optimistisch, was die Personenzahl betrifft. Vier Personen haben hier bequem Platz; bei einer größeren Gesellschaft wird es im Whirlpool jedoch schnell zu eng.

Vorteile:
  • winterfest dank Anti-Frost-System
  • mit Timer, Fernbedienung und Energiesparfunktion
  • sehr einfacher, schneller Aufbau
  • sehr strapazierfähiges Material (6-Schicht PVC)
  • leiser Betrieb (< 70 dB(A))
Nachteile:
  • minimalistische Abdeckung
  • für 6 Personen zu klein
  • selten Materialfehler
  • im Einzelfall Ausfall der Pumpe/ Steuereinheit

Whirlpool aufblasbar kaufen – Volle Entspannung für Körper und Geist

Ein Whirlpool ist der Inbegriff der Entspannung. Das Wasser ist angenehm temperiert, Düsen sorgen für eine leichte Massage oder angenehm perlende Luftblasen. Ein aufblasbarer Whirlpool bietet all das, ist dabei jedoch flexibler und deutlich kostengünstiger als fest eingebaute Modelle.

Neben offensichtlichen Unterschieden im Aufbau, der Größe, des Füllvolumens und der Material- und Verarbeitungsqualiät unterscheiden sich aufblasbare Whirlpools auch in ihrer Form und ihrer Funktionalität.

Damit der aufblasbare Whirlpool Outdoor auf der Terrasse oder im Garten verwendet werden kann, muss er eine Reihe von wichtigen Eigenschaften mitbringen.

Aufblasbarer Whirlpool für draußen – So müssen Outdoor Whirlpools beschaffen sein

Aufblasbare Whirlpools sind sowohl als Indoor- als auch als Outoor-Modelle erhältlich. Das muss vor dem Kauf eines Modells für den Garten unbedingt beachtet werden, weil die Sonderausstattung nicht nur die Lebensdauer im Freien erhöht, sondern auch für die Sicherheit verantwortlich ist.

Ideal für den Außenbereich geeignet sind Modelle, deren Außenhaut unempfindlich gegen Witterungseinflüsse und UV-Licht ist. Aufblasbare Whirlpools sind in der Regel aus PVC oder Vinyl gefertigt. Verwendet man ein Indoormodell dauerhaft im Außenbereich, können die Farben ausbleichen und das Material porös werden.

Nur wenige Modelle sind außerdem für die Nutzung im Winter geeignet. Auch hier gilt: Nur dann, wenn der Hersteller des aufblasbaren Whirlpools ihn als wintertauglich deklariert, kann er guten Gewissens ganzjährig im Garten verwendet werden. Insbesondere bei Frost reagiert die Außenhaut jedoch empfindlich und trägt nicht selten Beschädigungen davon.

Wer ein Komplettset inklusive Pumpe und Filteranlage erwirbt, sollte bei dem Wunsch nach einer Nutzung während der Wintermonate beachten, dass auch die technische Ausstattung den geringen Außentemperaturen gewachsen sein muss.

In den Anschlussleitungen gefrorenes Wasser richtet nicht nur Schäden an, sondern schränkt auch die Funktionalität der Geräte ein. Ist der aufblasbare Whirlpool nicht ausdrücklich winterfest, sollte er abgebaut und eingelagert werden, wenn die Temperaturen in den einstelligen Bereich fallen.

Vor dem Abbau muss jedoch das Wasser abgelassen werden. Am einfachsten lässt sich das realisieren, wenn das Modell über ein Auslassventil verfügt. Damit lässt sich der aufblasbare Whirlpool auf Wunsch direkt am Aufstellplatz entleeren.

Ist das nicht möglich, können Gärtner den aufblasbaren Whirlpool mit einer Gartenpumpe entleeren und den Inhalt an einer geeigneten Stelle in die Kanalisation oder ins Erdreich ableiten.
Whirlpool

Die richtige Größe für den aufblasbaren Whirlpool

Genau wie bei einem Pool oder einem fest installierten Whirlpool entscheidet die Größe darüber, mit wie vielen Personen man gleichzeitig im warmen Wasser entspannen kann. Die örtlichen Gegebenheiten geben außerdem vor, wie viel Platz für den aufblasbaren Whirlpool im Garten zur Verfügung steht.

Dafür müssen vor allem die Außenmaße berücksichtigt werden. Sie bestimmen, wie viel Raum das aufblasbare Whirlpool als Ganzes auf dem Boden einnimmt. Zusätzlich ist wichtig, wie viel Platz im Inneren ist. Die Differenz von Außen- und Innenmaßen ist deutlich sichtbar, weil die luftgefüllten Kammern ebenfalls einen gewissen Raum einnehmen.

Beim Kauf des aufblasbaren Whirlpools sollte man auch die Innenmaße der Modelle im Blick behalten; schließlich handelt es sich dabei um den tatsächlich nutzbaren Raum im Inneren des Whirlpools.

Hinweis: Die meisten Hersteller sind sehr großzügig mit den Empfehlungen zur Personenzahl. Fast immer ist sie zu optimistisch angegeben, sodass es im Whirlpool später enger ist, als ursprünglich geplant.

Ein Whirlpool, der offiziell für bis zu vier Personen ausreicht, ist in vielen Fällen nur zu zweit wirklich bequem und funktioniert mit vier erwachsenen Personen nur, wenn alle aufrecht sitzen.

Füllmenge – So viel Wasser braucht man für den aufblasbaren Whirlpool

Wer nicht durch eine enge Terrasse oder einen kleinen Garten begrenzt ist, lässt sich leicht verleiten, ein möglichst großes Modell aufzustellen. Für Familien mit Kindern oder das Entspannen mit Freunden ist das zunächst sinnvoll. Allerdings sollte man beachten, dass ein großer aufblasbarer Whirlpool eine große Wassermenge fasst.

Dafür können nicht unerhebliche Unterhaltskosten entstehen. Neben dem Kubikmeterpreis für Wasser und Abwasser summieren sich hier schnell die Heizkosten und die Energie, die eine große Pumpe bzw. Filteranlage benötigt, um das Wasser regelmäßig umzuwälzen.

Hier muss man gut abwägen zwischen dem luxuriösen Gefühl, das ein großes Modell bietet und dem Aufwand, den ein aufblasbarer XXL Whirlpool mit sich bringt. Zu klein sollte der Whirlpool allerdings auch nicht bemessen sein, damit man nicht zu beengt darin sitzt.

Unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und den persönlichen Vorlieben benötigt man pro erwachsener Person etwa 200 bis 350 Liter Wasser. Entsprechend ergeben sich folgende Größen und Füllmengen pro Person, an denen man sich orientieren kann:

  • Aufblasbarer Whirlpool für 2-4 Personen: 650 – 800 Liter, Innenmaß ab Ø 132 cm
  • Aufblasbarer Whirlpool für 4-6 Personen: 800 – 1.100 Liter, Innenmaß ab Ø 165 cm
  • Aufblasbarer Whirlpool ab 6 Personen: ab 1.200 Liter, Innenmaß ab Ø 165 cm

So viel Zeit braucht man zum Aufheizen des aufblasbaren Whirlpools

Das Wasser im Whirlpool hat eine deutlich höhere Temperatur als im Schwimmbad oder im normalen Gartenpool. Empfehlenswert ist es, den Whirlpool auf eine Temperatur auf 37° C aufzuheizen. Das entspricht der Körpertemperatur und ist auch die von Medizinern empfohlene Wassertemperatur zum Baden.

Die maximale Grenze vieler Hersteller liegt bei 40° C. Sie sollte nicht überschritten, um den Kreislauf nicht zu sehr zu belasten. Außerdem ist die gesamte technische Anlage für Temperaturen jenseits dieser Maximalgrenze nicht ausgelegt.

Zum Aufheizen des Wassers wird eine leistungsfähige Poolheizung benötigt. Diese ist bei den Komplettsets im Steuerelement enthalten. Die integrierte Pumpe wälzt dafür das Wasser um, leitet es zur Reinigung durch den Filter und durch die Heizanlage für die Erhöhung der Temperatur.

Wie lange es nach dem Aufbau des aufblasbaren Whirlpools dauert, um das Wasser aufzuheizen, hängt von der Wassermenge, der Ausgangstemperatur und der Temperatur der Umgebungsluft ab. Steht der aufblasbare Whirlpool im Sommer in der prallen Sonne, geht das Aufheizen entsprechend schneller.

Als Faustregel gilt, dass unter durchschnittlichen Bedingungen eine Temperaturerhöhung von 2-3° C pro Stunde zu erwarten ist. Leitungswasser hat je nach Jahreszeit eine Temperatur von ca. 5-15° C. Um es im Sommer auf die gewünschten 37° C zu bringen, braucht man also etwa 6-8 Stunden.

Das hängt auch von der Heizleistung des Systems ab. In kleineren Whirlpools sollte diese nicht unter 1.500 Watt liegen. Große aufblasbare Whirlpools sind idealerweise mit einer Heizleistung von über 2.000 ausgestattet.

Wasserqualität im aufblasbaren Whirlpool – Filter und Teststreifen

An die Wasserqualität im aufblasbaren Whirlpool müssen die gleichen Anforderungen gestellt werden, wie an das Wasser in einem normalen Pool. Weil im Whirlpool außerdem aufgrund der warmen Wassertemperatur mit einem erhöhten Aufkommen und einer schleunigen Vermehrung von Keimen, Bakterien und Algen zu rechnen ist, sind häufige Kontrollen des Wassers unabdingbar für hygienische und sichere Entspannung.

Die richtige Filteranlage für den aufblasbaren Whirlpool

Wer den ausblasbaren Whirlpool nicht im Set mit passender Technik kauft, benötigt in jedem Fall eine Filteranlage zur Reinigung des Poolwassers. Bewährt haben sich hier Kartuschenfilter, wie sie auch bei gewöhnlichen Pools eingesetzt werden. Der Einsatz einer Sandfilteranlage ist ebenfalls möglich, wenn auch weniger weit verbreitet.

Die Filteranlagen verfügen über eine leistungsstarke Pumpe, die das Wasser regelmäßig durch den Filter laufen lässt, um es von Verunreinigungen zu befreien. Wer auf den Einsatz einer Filteranlage verzichtet, muss das Wasser im Whirlpool regelmäßig wechseln, um der Bildung von gesundheitsschädlichen Keimen Einhalt zu gebieten.

Für das sprudelnde Badevergnügen ist außerdem die Wahl der richtigen Pumpe ausschlaggebend. Mit steigender Leistung erhöht sich der Druck für die Massagefunktion der Luftdüsen. Gleichzeitig sorgen leistungsfähige Pumpen für eine schnellere Umwälzung des Wassers und damit auch für eine häufigere Reinigung.

Weil die Wahl der richtigen Pumpe und Filteranlage von vielen verschiedenen Kriterien abhängt, können wir hier keine allgemeingültige Regel für die besten Kombinationen von Whirlpools und Pumpen/Filteranlagen geben.

Unsere Empfehlung: In Komplettsets sind sowohl das Heizsystem als auch die Pumpe und ein geeigneter Filter enthalten. Es empfiehlt sich deswegen, hier nur dann Experimente mit selbst kombinierten Anlagen durchzuführen, wenn man über entsprechende Kenntnisse und Erfahrung verfügt.

Falsch dimensionierte Pumpen können die Ventildüsen zerstören (bei zu hoher Leistung) und dazu führen, dass die Massagefunktion und die Filterung des Wassers nur unzureichend durchgeführt werden (bei zu geringer Leistung).

Teststreifen und Poolchemie – Wasserpflege im aufblasbaren Whirlpool

Wie bereits erwähnt, sorgt die hohe Wassertemperatur im aufblasbaren Whirlpool nicht nur für Wohlbefinden beim Menschen, sondern auch für eine ideale Basis für die Bildung von Grünbelägen und Algen. Das warme Wasser ist der perfekte Nährboden für Keime, Bakterien und Grünbeläge, die neben gesundheitlichen Risiken auch die Wasserqualität negativ beeinflussen und den pH-Wert aus dem Gleichgewicht bringen können.

Um die Wasserqualität regelmäßig zu überprüfen, bieten sich spezielle Teststreifen an. Bis sich im Poolwasser ein Gleichgewicht eingestellt hat, sollte das Wasser häufig und regelmäßig auf den pH-Wert, die verwendeten Chemikalien, die Wasserhärte und den Chlorgehalt hin untersucht werden. Geeignet sind handelsübliche Teststsysteme, die man auch für den Pool verwendet.

Ein Ungleichgewicht durch einen zu hohen oder zu geringen pH-Wert sowie weitere Werte außerhalb der Norm können ein Gesundheitsrisiko darstellen (vor allem für Kinder), die Steuergeräte und die Technik negativ beeinträchtigen und im schlimmsten Fall dafür sorgen, dass das Wasser insgesamt kippt und ausgewechselt werden muss.

Weist das Wasser bei einem Test Abweichungen von der Norm auf, muss man reagieren und den aufblasbaren Whirlpool entsprechend behandeln. Beim Einsatz von Poolchemie ist zwingend darauf zu achten, dass nur Produkte verwendet werden, die an der Außenhaut keinen Schaden anrichten.

Besonders geeignet sind deswegen Produkte, die speziell auf die Anforderungen eines aufblasbaren Whirlpool abgestimmt sind. Führen die bekannten Markenhersteller Chlortabletten, pH-Senker und Algizide im Sortiment, sollte immer zuerst auf diese Produkte zurückgegriffen werden.

Wasserwechsel – Wann ist er nötig?

Wie bereits erwähnt, hat die falsche Pflege nicht selten einen kompletten Austausch des Wassers zur Folge. Bei gut eingestellten und stabilen Werte kann das Wasser hingegen mehrere Wochen im Pool verbleiben, ohne dass es gewechselt werden muss. Dafür sorgen sowohl perfekt abgestimmte Poolchemie als auch eine regelmäßig eingesetzte Filteranlage.

Trotzdem sind pro Saison etwa 2-3 Wasserwechsel nötig. Bei nachlassender Wasserqualität, die sich auch mit den entsprechenden Zusätzen nicht nachhaltig in den Griff kriegen lässt, führt in vielen Fällen schon eine Teilentleerung zum Erfolg.

Häufig lässt sich die Qualität des Poolwassers bereits erheblich verbessern, wenn ca. ⅓ des Wassers entleert und frisches Wasser aufgefüllt werden. Wie oft das Wasser vollständig gewechselt werden muss, hängt auch von der Nutzungsdauer und -intensität ab.

Steht der aufblasbare Whirlpool nur wenige Monate pro Jahr im Garten, wird nach der Nutzung sorgfältig abgedeckt und nur von 1-2 Personen genutzt, behält das Wasser länger eine gleichbleibende Qualität.

Ein Standort unter Bäumen oder die Nutzung mit der ganzen Familie oder einem größeren Freundeskreis macht hingegen häufigere Wasserwechsel nötig.

Whirlpool

Der beste Standort für einen aufblasbaren Whirlpool

Die meisten Haus- und Gartenbesitzer haben bei der Auswahl eines geeigneten Standortes keine große Auswahl. Der aufblasbare Whirlpool muss in der Regel dort aufgestellt werden, wo für seine Abmessungen ausreichend Platz ist.

Auf die Lebensdauer des Materials und die Wasserqualität hat ein guter Standort jedoch erhebliche Auswirkungen. Ideal ist der aufblasbare Whirlpool dort aufgehoben, wo ein möglichst ebener Untergrund vorherrscht. Er muss gerade stehen, damit der Wasserspiegel nicht zu einer Seite hin abfällt.

Schräge Wasserspiegel belasten eine Seite der Poolwand überdurchschnittlich stark und können zu Verformungen und zu Schäden führen. Der Untergrund muss außerdem frei von Steinen, Stöckchen und anderen Verunreinigungen sein, damit die Bodenplane nicht beschädigt wird.

Große Whirlpools mit einem hohen Volumen bringen schnell ein hohes Gewicht von mehr als einer Tonne auf eine relativ kleine Fläche. Ideal ist hier ein befestigter Untergrund, damit der Whirlpool nicht in den weichen Boden einsinkt.

Zum Schutz des Poolbodens empfiehlt sich außerdem die Nutzung einer Unterlage. Gut geeignet sind beispielsweise Bodenschutzmatten für Pools, Teichvlies oder Unkrautvlies.

Bei der Standortwahl sollte man neben der Beschaffenheit des Bodens auch die nähere Umgebung begutachten. Wand- oder Gartensteckdosen sollten mindestens über einen Spritzwasserschutz verfügen, um kein Sicherheitsrisiko darzustellen.

Eine Aufstellung unter einem Baum ist zwar möglich, aber nicht ideal. Zum wird der Einfall von Sonnenlicht verhindert, das zur Aufheizung des Whirlpools beitragen könnte. Herabfallende Blätter, Zapfen und weiteres Naturmaterial sorgt außerdem für eine schnelle Verschmutzung des Poolwassers.

Aufblasbaren Whirlpool aufstellen und anschließen – Wie aufwendig ist das?

Vor dem ersten entspannten Badevergnügen muss der aufblasbare Whirlpool aufgestellt und angeschlossen werden. Wer ein Komplettset gekauft hat, sollte im Lieferumfang bereits alles finden, was für den Betrieb nötig ist.

Die Markenhersteller legen in der Regel bebilderte und leicht verständliche Anleitungen zum Aufbau und zum Anschluss des aufblasbaren Whirlpools bei. Auf YouTube sind außerdem zahlreiche Videos (auch von den Herstellern) zu finden, die Schritt für Schritt durch den Aufbau führen.

Der Prozess ist bei allen aufblasbaren Whirlpools ähnlich:

  • geeigneten Standort wählen und ggf. Bodenschutz auslegen
  • Whirlpool auspacken: Im besten Fall packt man den Whirlpool an seiner Verwendungsstelle aus um Beschädigungen beim Transport zu vermeiden.
  • Filterpumpe anschließen: An die dafür vorgesehenen Verbindungsstellen muss zuerst die Filterpumpe angeschlossen werden. Anschließend wird sie mit dem Stromnetz verbunden. Handelsübliche Filterpumpen haben eine Leistung von ca. 2kW; beim Anschluss an eine Gartensteckdose sollte die Leistung beachtet werden.
  • Whirlpool aufblasen: Dazu wird in vielen Fällen die beigelegte Filterpumpe genutzt. Sie verfügt idealerweise über ein separates Programm, das zum Aufblasen angewählt wird. Alternativ benötigt man eine separate elektrische Luftpumpe zum Aufblasen der Kunststoffhülle.
  • Wasser einlassen: Der aufblasbare Whirlpool sollte nur mit klarem Leitungswasser gefüllt werden. Brunnen- oder Regenwasser sind nicht geeignet, weil darin enthaltene Schwebstoffe die Filterpumpe beschädigen können. Die richtige Füllhöhe muss der Bedienungsanleitung entnommen werden und hängt auch von der durchschnittlichen Personenzahl ab. Einige aufblasbare Whirlpools sind mit einem Anschluss für den Gartenschlauch ausgestattet; die Befüllung ist dann besonders leicht und komfortabel.
  • Wasser aufheizen: Um die Aufheizzeit des Wassers zu verkürzen, kann warmes Trinkwasser in den aufblasbaren Whirlpool gefüllt werden. Ansonsten wird das Wasser mit dem Aufheizprogramm der Pumpe auf die gewünschte Temperatur aufgeheizt. Je nach Wassermenge dauert das Aufheizen mehrere Stunden dauern. Um den Prozess zu verkürzen, kann der aufblasbare Whirlpool mit einer Thermoabdeckung versehen werden, die einen Wärmeverlust über die Oberfläche reduziert.
  • aufblasbaren Whirlpool verwenden: Ist die gewünschte Wassertemperatur erreicht, können über das Steuerelement Programme für das Sprudeln oder für eine Massage ausgewählt werden.

Einen aufblasbaren Whirlpool aufzustellen und anzuschließen ist also nicht sehr schwer. Weil vor allem die Aufheizzeit mehrere Stunden in Anspruch nimmt, empfiehlt es sich, sollte man den Aufbau an einem Vormittag beginnen, wenn man den aufblasbaren Whirlpool am gleichen Tag noch ausprobieren möchte.

Zubehör für den aufblasbaren Whirlpool

Neben den unverzichtbaren Ausstattungselementen wie Heizung, Pumpe und Filter lässt sich der aufblasbare Whirlpool mit optional erhältlichem Zubehör komfortabler gestalten und in seiner Funktionalität erweitern.

  • Abdeckung: Sie verhindert, dass Laub und Insekten den Pool verschmutzen, wenn er nicht in Verwendung ist. Eine spezielle Thermoabdeckung reduziert zudem den Wärmeverlust durch die Umgebungsluft. Manche Abdeckungen für den Whirlpool sind mit einer Kindersicherung oder einer Verriegelung ausgestattet, die für eine hohe Sicherheit in Haushalten mit Kindern sorgt.
  • Kissen/Kopfstütze: Für mehr Entspannung sorgen aufblasbare Kissen, die im Sortiment vieler Hersteller erhältlich sind.
  • Sitzkissen/Sitzherhöhung: Kinder oder Personen mit geringer Körpergröße können die Wassertiefe in einem großen Whirlpool als unangenehm empfinden. Abhilfe schafft hier ein Sitzkissen bzw. eine Sitzerhöhung, die für einen Ausgleich sorgt und zumeist mit Saugnäpfen am Poolboden befestigt wird.
  • Getränkehalter/Ablage: Für das Abstellen von Getränken oder Snacks werden diese Ablagemöglichkeiten auf die Umrandung des aufblasbaren Whirlpools gesteckt. Die Modelle der Hersteller sind zumeist nicht miteinander kompatibel, sodass man sich hier im Sortiment der entsprechenden Marke umsehen muss.
  • Bodenschutz: Ein Schutz vor Beschädigungen empfiehlt sich für alle aufblasbaren Whirlpools und generell für Pools und Planschbecken. Bodenschutzfliesen oder ein Bodenschutz aus Vlies erhöhen die Langlebigkeit des empfindlichen Außenmaterials.
  • Sonnenschutz: Idealerweise steht der aufblasbare Whirlpool nicht unter einem Baum, damit das Wasser nicht vorzeitig verschmutzt. Auch wenn die Sonne beim Aufheizen des Wassers die Heizung unterstützt, benötigt man gelegentlich einen Schutz gegen Sonnenbrand. Als Zubehör sind sowohl Sonnenschutzdächer als auch Pavillons erhältlich, mit denen sich der Whirlpool abschatten lässt.
  • LED-Beleuchtung: Für eine besondere Stimmung an lauen Sommerabenden sorgt eine LED-Beleuchtung für den aufblasbaren Whirlpool. Das stimmungsvolle Licht sorgt in verschiedenen Farben für ein besonderes Ambiente und ist beispielsweise als schwimmendes Leuchtelement oder auf die Düsen aufschraubbare Beleuchtung erhältlich.

Für wen ist ein aufblasbarer Whirlpool geeignet?

Ein aufblasbarer Whirlpool ist für alle Nutzer geeignet, die über ausreichend Platz und Ressourcen verfügen, um das Gerät aufzustellen und instand zu halten. Viele Nutzer fragen sich jedoch, welche Einschränkungen bei der Benutzung bestehen.

Grundsätzlich kann der aufblasbare Whirlpool von allen Personen verwendet werden, die in guter körperlicher Verfassung sind und problemlos in den Whirlpool ein- und aussteigen können.

Das Baden im Whirlpool sorgt für körperliche und mentale Entspannung und kann durch die Wärme und die Massagewirkung auch einige gesundheitliche Beschwerden lindern. Dazu gehören beispielsweise Rückenprobleme.

Der aufblasbare Whirlpool kann außerdem sowohl von Kindern als auch von betagteren Personen verwendet werden. Bei Babys und Kleinkindern gelten dabei die gleichen Regeln wie im Planschbecken: Nie ohne Aufsicht!

Auch Babys kann man mit in den Whirlpool nehmen, sobald die Nabelschnur abgefallen ist und sie bereits gebadet haben. Im Zweifelsfalls sollte man sich hier aber den Rat von Kinderarzt oder Hebamme einholen.

Hygiene ist besonders wichtig, wenn das Baby mit in den Whirlpool genommen wird, weil das warme Wasser ein idealer Nährboden für krankheitserregende Keime ist.  Gegen diese sind Neugeborene und Säuglinge aufgrund ihres noch nicht voll entwickelten Immunsystems noch nicht ausreichend geschützt.

Auf den Einsatz der Luftdüsen muss man beim Baden mit dem Baby nicht verzichten. Reagiert der Säugling jedoch ängstlich auf das Blubbern oder die Geräusche, sollte er langsam an das Badevergnügen gewöhnt werden.

Ältere Menschen leiden häufiger unter Krankheiten, bei denen das Baden im Whirlpool nicht empfehlenswert ist. Sind sie gesund und beherrschen den Ein- und Ausstieg sicher (oder ggf. mit Unterstützung), kann der aufblasbare Whirlpool bis ins hohe Lebensalter genutzt werden.

Bei folgenden Krankheiten und körperlichen Besonderheiten sollte vor der Nutzung eines aufblasbaren Whirlpools ein Arzt um Rat gefragt werden:

  • kürzlich überstandener Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • starke Krampfadern
  • Bluthochdruck
  • entzündliche Erkrankungen der Gelenke
  • schwere Hauterkrankungen
  • ansteckende Krankheiten/ Infektionen
  • Schwangerschaft

Alternativprodukte

Eine echte Alternative zum aufblasbaren Whirlpool stellt eigentlich nur ein stationärer Whirlpool dar. Aber auch einen bereits vorhandenen Pool kann man mit einem Zubehörteil zumindest um die Sprudelfunktion erweitern.

  • Stationärer Whirlpool: Wer der Konstruktion eines aufblasbaren Whirlpools nicht vertraut, findet in einem stationären Whirlpool eine sehr stabile und langlebige Alternative. Fest verbaute Whirlpools sind als frei aufstellbare oder im Boden versenkbare Variante mit zahlreichen verschiedenen Ausstattungen verfügbar. Sie eignen sich jedoch primär für Eigenheimbesitzer, weil ihr Standort nicht ohne weiteres verändert werden kann.
  • Poolsprudler/Poolheizung: Für viele bereits aufgestellte Pools lassen sich Poolheizungen und Poolsprudler nachrüsten. Sie sind dann eine gute Alternative zum aufblasbaren Pool, wenn der Platz für zwei Poolvarianten nicht ausreicht. Mit dem Zubehör erhält der Pool zumindest eine gewisse Ähnlichkeit zu einem Whirlpool.

Bildquelle Header:

Closeup of hot tub © Depositphotos.com/Tadeas
Weitere Bilder: Romantic couple in tub © Depositphotos.com/Goodluz | Close-up of female foot in hot tub Free Photo © Freepik/pressfoto


Letzte Aktualisierung am 4.08.2021 um 17:45 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API