Die 5 Besten Lavasteingrills (2019) im Test!

Lavasteingrill: das etwas andere Grillvergnügen

Die Grillsaison zu eröffnen zählt zu den Höhepunkten jeder Gartensaison. Der Lavasteingrill kann Steaks und Bratwürste noch besser schmecken lassen und das Grillen gesünder machen. Es werden unterschiedliche Modelle angeboten und beim Kauf gibt es einiges zu beachten.

Testsieger:

1. ACTIVA Grill Lavastein Gasgrill

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lavastein Gasgrill, 1 Brenner (5,5 kW), 1 Seitenbrenner (1,0 kW), Zündung durch Piezo-Elektrik, Grillfläche 48×37 cm, stufenlos regulierbar, aluminierter Stahlbrenner, praktische Seitenablage, Korb an der Vorderseite, großzügiges Sichtfenster, Thermometer in der Haube, hochwertige Emaillierung der Roste, Gasgrillwagen mit 2 Rädern, Angebot inkl. Lavasteine, Abdeckhaube, Druckminderer und Gasschlauch.

Unser Preis-Leistungs-Sieger: Mit dem ACTIVA Grill Lavastein Gasgrill macht Grillen Spaß und ist auch für Ungeübte einfach. Der 5,5 kW starke Hauptbrenner verfügt über zwei Zündoptionen mit komfortabler Piezo-Elektrik. Ein Seitenbrenner mit 2,5 kW ergänzt die Leistung und ist einzeln regelbar. Um Lebensmittel und Grillwerkzeug griffbereit zu halten, verfügt der Lavasteingrill über eine praktische Ablage an der Seite und einen Korb vorne. Mit zwei Rädern kann der Gasgrillwagen nach Wunsch im Garten oder auf der Terrasse positioniert werden.
Damit das Grillgut optimal gelingt, bietet das großzügige Sichtfenster freien Blick. Auch die Temperatur ist jederzeit unter Kontrolle, da in der Haube ein Thermometer integriert ist. Um direkt starten zu können, beinhaltet das Angebot die nötigen Lavasteine, einen Druckminderer und einen Gasschlauch. Zur einfachen Reinigung nach dem Grillvergnügen sind Grillrost und Warmhalterost zusätzlich durch eine hochwertige Emaillierung geschützt. Wetterfest wird der ACTIVA Grill Lavastein Gasgrill mithilfe der Abdeckhaube, die ebenfalls zum Lieferumfang gehört.
Von der Leistungsfähigkeit und der umfangreichen Ausstattung des Produktes zeigen sich die Käufer beeindruckt. Lediglich der Zusammenbau wird als handwerklich anspruchsvoll beschrieben. Jedoch sind die Einzelteile nach Kundenschilderungen optimal geschützt, indem jedes Teil einzeln eingeschweißt bzw. in Styropor verpackt wurde. Qualität und Verarbeitung des Grills werden insgesamt als zufriedenstellend beurteilt, auch wenn die Bleche einigen Kunden zu dünnwandig sind.

Vorteile:

  • gut ausgestatteter Lavastein Gasgrill
  • aluminierter Stahlbrenner, 1 Brenner (5,5 kW), 1 Seitenbrenner (1,0 kW)
  • komfortable Zündung durch Piezo-Elektrik
  • Grillfläche 48×37 cm
  • stufenlos regulierbar
  • praktische Seitenablage und Korb an der Vorderseite
  • großzügiges Sichtfenster und Thermometer in der Haube
  • hochwertige Emaillierung der Roste
  • fahrbarer Gasgrillwagen mit 2 Rädern
  • Lieferumfang beinhaltet Lavasteine, Abdeckhaube, Druckminderer und Gasschlauch
  • Aufbau einfach, Teile nach Kundenbeschreibungen optimal verpackt
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile:

  • Zusammenbau ist nach Kundenerfahrungen anspruchsvoll
  • Material wird als dünnwandig, aber ausreichend belastbar beschrieben

Die Vor- und Nachteile eines Lavasteingrills

Vorteile

  • schnelles Aufheizen
  • lange Speicherung der Hitze
  • kein Brandbeschleuniger notwendig
  • kein Kontakt zu offenem Feuer
  • kaum Rauchentwicklung
  • einfache Handhabung
  • schnell einsatzfähig
  • rauchiges Grillaroma

Nachteile

  • Grillfläche eher klein
  • Pflege und Reinigung aufwendig
  • Geräte häufig schwer und sperrig

Die unterschiedlichen Arten eines Lavasteingrills im Überblick

Lavasteingrills sind in großer Modellbreite erhältlich. Unterschiede gilt es hierbei in der Größe, der Form und der Bauart zu machen. Das Prinzip des Lavasteingrills bleibt gleich. Es wird nicht über dem offenen Feuer gegrillt, sondern das Lavagestein wird auf verschiedene Art und Weise direkt erhitzt.

Lavasteingrill als Elektrogrill

Ein Lavasteingrill mit Elektroantrieb lässt sich besonders einfach handhaben. Im Inneren der Geräte ist eine Heizspirale verbaut. Wird der Grill mit dem Stromnetz verbunden, heizen sich die Lavasteine auf und der Grillvorgang kann starten.

Der Grill heizt schnell auf und es besteht kein gesundheitliches Risiko, da nicht mit offenem Feuer gearbeitet wird. Die einzige Voraussetzung für den Betrieb eines Lavasteingrills mit Elektroantrieb ist ein Stromanschluss. Ist dieser im Garten nicht unmittelbar vorhanden, sind Stromkabel und Verteilerkästen notwendig.

Vor- und Nachteile des Lavasteingrill als Elektrogrill

Vorteile
  • einfach zu handhaben
  • schnell betriebsbereit
  • gefahrloses Grillen
  • gleichmäßige Hitzeverteilung
Nachteile
  • Stromanschluss muss in der Nähe sein
  • typisches Grillaroma fehlt

Der Lavasteingrill als Gasgrill

Der Lavasteingrill als Gasgrill bringt gegenüber dem herkömmlichen Holzkohlegrill einige Vorteile mit. Die Lavasteine werden mithilfe einer Gasflasche oder eines Gasbrenners erhitzt.

Die Produktpalette ist groß und es sind unterschiedliche Leistungsstufen erhältlich. Mehrere Gasbrenner bringen dabei folglich auch mehr Leistung. Es sind Lavasteingrills mit Wattzahlen zwischen 3.000 und 8.000 verfügbar.

Unser Tipp: Eine hohe Wattzahl steht nicht automatisch für eine hohe Hitzeentwicklung. Die Steine erwärmen sich lediglich schneller. Wer eine hohe Hitzeleistung anstrebt, sollte sich für einen Gasgrill mit Abdeckung entscheiden.

Es ist wichtig, den Lavasteingrill auf einer ebenen Fläche zu positionieren. Bei schrägem Stand können heiße Fettreste auf die Hand tropfen. Die Folge sind schwere Verbrennungen. Auch die aufwendige Reinigung gilt als Nachtteil dieses Lavasteingrills.

Die Vor- und Nachteile eines Lavasteingrill als Gasgrill

Vorteile
  • hohe Hitzeentwicklung
  • gleichmäßige Hitzeverteilung
  • unabhängig vom Stromnetz
  • große Produktvielfalt
Nachteile
  • Verbrennungsgefahr durch heißes Fett bei schrägem Stand
  • aufwendige Reinigung
  • einige Modelle groß und sperrig

Quick Check: Auf diese Punkte kommt es beim Lavasteingrill Kaufen wirklich an.

Wer häufig zu Grillpartys einlädt, wird einen hochwertigen Gartengrill nicht missen wollen. Als Alternative zum herkömmlichen Holzkohlegriff bietet sich der Lavasteingrill an.

Die Geräte sind schnell in Betrieb genommen, das Grillgut wird schonend und rauchfrei gegart und auch die Nachbarn werden durch Rauchentwicklung und Grillgeruch nicht gestört. Bei der Anschaffung sollte der Fokus auf folgende Kriterien gelegt werden:

  • Modellvariante
  • Abmessungen der Grillfläche
  • Bauweise
  • Art des Gasbrenners
  • Sicherheit
  • Zubehör

Die Modellvariante – Elektroanschluss oder Gasbrenner

Die beiden Modellvarianten haben wir bereits vorgestellt. Der Elektrogrill bietet sich an, wenn ein Stromanschluss in der Nähe des Aufstellortes zu finden ist. Besonders in kleinen Gärten ist es von Vorteil, wenn die Nachbarn nicht durch die Rauchentwicklung des Grills gestört werden.

Häufiges Grillen ist beim elektrischen Lavasteingrill kein Problem. Diese Grills eignen sich zudem auch für den Betrieb in der Wohnung, sollte das Wetter der Gartenparty einen Strich durch die Rechnung machen.

Lavasteingrills mit Gasbrenner können unabhängig vom Stromnetz betrieben werden. Mehrere Gastbrenner ermöglichen eine ausreichende Hitzeentwicklung. Diese Geräte eignen sich sehr gut für größere Gärten und häufige Grillfeste mit mehreren Gästen.

Die Abmessungen der Grillfläche – Grillabend zu zweit oder Partyspaß

Die Wahl der passenden Grillfläche ist abhängig davon, wie häufig Hobbygärtner grillen möchten und welche Gästezahl eingeplant wird. Für das Grillen ganz in Familie sind Abmessungen von 30 x 40 Zentimeter ausreichend.

Wer häufiger zur größeren Gartenparty einlädt, sollte mit einer Grillfläche von mindestens 40 x 45 Zentimetern vorsorgen. Dabei ist zu bedenken, ob die entsprechende Stellfläche zur Verfügung steht. Es stehen auch Abmessungen von 50 x 30 Zentimeter zur Verfügung.

Die Bauweise – offen oder geschlossen

Der Lavasteingrill besitzt den Vorteil, eine optimale Hitzeverteilung zu ermöglichen und damit das Grillgut gleichmäßig von allen Stellen zu garen. Dies ist in der Regel auch bei offenen Modellen sichergestellt.

Wer sich für einen Lavasteingrill mit Deckel entscheidet, kann diesen Prozess noch intensivieren und eine anhaltende und gleichbleibende Verteilung der Hitze sicherstellen.

Der Gasbrenner – direkt oder indirekt

Beim Kauf sollte auch auf die Art des Brenners geachtet werden. Verfügen die Geräte über Haupt- und Seitengasbrenner, ist direktes wie indirektes Grillen möglich. Der Hauptgasbrenner erwärmt die Steine direkt.

Die seitlichen Brenner sind neben der Grillfläche positioniert und die von ihnen ausgehende Hitze ist schwächer. Mehrere Brenner steigern die Temperatur und stellen die gleichmäßige direkte wie indirekte Hitzeverteilung sicher.

Die Sicherheit – Streichholz oder Piezozündung

Ein entscheidendes Kaufargument ist die Sicherheit. Während beim Holzkohlegrill mit Streichholz oder Feuerzeug hantiert werden muss, übernimmt beim Lavasteingrill diese Funktion eine sichere Piezozündung.

Nahe der Gasflaschendüse sorgt ein kleiner Funke für die Entflammbarkeit des austretenden Gases. Die Gasflamme liegt nicht frei und es besteht keine Gefahr für im Garten spielende Kinder oder Haustiere.

Das Zubehör – mehr Grillkomfort mit Thermometer, Pizzastein & Co.

Damit sich das Grillen mit dem neuen Lavasteingrill spannend und abwechslungsreich gestaltet, sollte auch das notwendige Zubehör angeschafft werden. Bei einigen Herstellern sind Grillzangen und Grillbesteck im Lieferumfang enthalten.

Folgendes Zubehör kann das Grillvergnügen aufwerten:

Zubehör

Erläuterung

Thermometer

Häufig sind Grillthermometer bereits in der Abdeckung der Geräte verbaut.

Besonders bei der Zubereitung größerer Fleischstücke macht es sich bezahlt, wenn die genaue Grilltemperatur bestimmt werden kann.

Pizzastein

Mithilfe eines Pizzasteins kann mit nur wenigen Handgriffen aus dem Lavasteingrill ein Pizzaofen werden.

Räucherpellets

Wer das typische Grillaroma vermisst, kann mit Räucherchips oder Räucherpellets nachhelfen.

Diese werden in einer hitzebeständigen Box auf den Lavasteinen platziert und liefern Raucharoma ganz ohne lästigen Qualm.

Warnhalterost

Ein Warmhalterost wird über dem Grillrost montiert und verhindert das Anbrennen des Grillguts.

Sofern der Lavasteingrill keine Abdeckhaube besitzt, sollte eine entsprechende wasserfeste Abdeckung angeschafft werden.

5 Tipps zum Thema Lavasteingrill

Der Umgang mit dem Lavasteingrill ist schnell gelernt und die Vorzüge dieser modernen und umweltfreundlichen Grillmethode werden zu überzeugen wissen. Wer in seinem Garten zukünftig einen Lavasteingrill in Betrieb nehmen möchte, sollte folgende Tipps beherzigen.

1. Die Methode des Lavasteingrills ist nicht neu. Bereits in der Steinzeit wurde bei der Zubereitung von Fleisch ähnlich verfahren.

2. Der Aufbau des Lavasteingrills ist meist etwas komplizierter als beim Holzkohlegrill. Bei der Montage ist auf einen sicheren Stand der Geräte zu achten.

3. Es sind keine langen Vorbereitungszeiten notwendig. Ein Lavasteingrill benötigt lediglich etwa 15 Minuten zum Vorheizen.

4. Die Temperatur des Lavasteingrills liegt bei etwa 300 bis 400 Grad und damit deutlich unter der Hitze eines Holzkohlegrills. Die gleichmäßige Wärmeverteilung sorgt dafür, dass sich dieser Umstand keinesfalls negativ auswirkt.

5. Eine Alternative zu Lavasteinen stellen Keramikbriketts dar. Diese verteilen die Hitze ebenso gleichmäßig und können aufgrund der glatten Oberfläche besser gereinigt werden als die eher unebenen Lavasteine.

Die Funktionsweise von Lavasteinen kurz erklärt

Lavasteine sind nichts anderes als Magma in seiner Endform. Magma wird als Lava bezeichnet, wenn die Gesteinsmasse aus der Erdkruste tritt. Kommt die heiße Lava zum Erkalten, entstehen die Lavasteine.

Die besonders gleichmäßige Hitzeverteilung beim Lavasteingrill wird durch die Hohlräume, welche die Steine besitzen begünstigt. Die Wärme kann so gleichmäßig gespeichert und wieder abgegeben werden.

Die Reinigung und Pflege von Lavasteingrills

Die Reinigung und Pflege der Lavasteingrills darf nicht vernachlässigt werden und gestaltet sich aufwendiger als beim Holzkohlegrill. Die Steine sollten regelmäßig gesäubert werden, ansonsten bilden sich durch das herabtropfende Fett unschöne Krusten und es entsteht Qualm.

Die Steine können in Essigwasser gekocht und anschließend gut abgespült werden. Grillrost und Grillfläche werden mit warmem Wasser gereinigt und anschließend eingefettet. Der Gasbrenner kann mit einem Metallschwamm vom grobem Schmutz befreit werden.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

2. Edelstahlgrill mit Lavasteineinsatz

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Edelstahl-Gasgrill, 3-flammig, Hochleistungsbrenner aus Stahl, Grillrost verchromt, inklusive Lavastein Aufsatz und Fettauffangwanne aus Edelstahl, Gasschlauch, Druckminderer für den privaten Gebrauch, Piezozünder, thermische Flammüberwachung, Grillfläche ca. 47,0×59,5 cm, Heizleistung 13,5 kW, Gasart Propan/Butan, Gasverbrauch ca. 850 g/h, Gewicht ca. 30 kg, für den privaten und professionellen Einsatz geeignet

Robuster Lavasteingrill für jeden Zweck: Der ca. 30 kg schwere Edelstahlgrill mit Lavasteineinsatz ist sowohl für den privaten wie auch für den gewerblichen Einsatz (unten stehende Hinweise beachten) geeignet. 3 Brenner mit 9 Brennerreihen erzielen dabei eine Leistung von 13,5 kW. Mit einer praktischen Piezozündung und einer thermischen Flammüberwachung lässt sich auf einer Grillfläche von ca. 470×595 mm komfortabel und sicher grillen. Dabei sind die Gasarten Propan und Butan bei einem Gasverbrauch von ca. 850 g/h verwendbar. Bei Bedarf gibt es das Produkt jedoch auch mit Erdgasausstattung.
Der Edelstahlgrill verfügt über einen leicht zu reinigenden verchromten Grillrost, eine herausnehmbare Fettauffangwanne aus Edelstahl und einen praktischen Lavastein-Aufsatz. Der Grill darf auch in gut belüfteten Räumen verwendet werden. Wer ihn im Freien nutzen möchte, kann dazu ein Gestell beim Anbieter erwerben. Gasschlauch, Druckminderer für den privaten Gebrauch und der Lavastein-Aufsatz gehören bereits zum Lieferumfang. Lavasteine und Abdeckhaube müssen jedoch separat erworben werden. Der Anbieter weist zudem darauf hin, dass vor gewerblichem Einsatz eine Schlauchbruchsicherung und ein Sicherheitsdruckregler ergänzt werden müssen. Diese sind als Zubehör erhältlich.
Die Kunden sind überzeugt von Qualität und Leistung des Produktes. Praktisch sind die Einsatzmöglichkeiten im privaten und gewerblichen Bereich. Der Grill erweist sich als stabil, gut verarbeitet und leistungsstark. Auch der Kundenservice wird anerkennend erwähnt, da er bei Fragen und Problemen prompt reagiert und lösungsorientiert handelt.

Vorteile:

  • leistungsstarker Edelstahl-Gasgrill mit 13,5 kW-Heizleistung
  • Hochleistungsbrenner aus Stahl
  • inklusive Grillrost, Lavastein Aufsatz, Fettauffangwanne aus Edelstahl
  • Gasschlauch und Druckminderer für den privaten Gebrauch inbegriffen
  • komfortable Piezozündung und thermische Flammüberwachung
  • ausreichende Grillflächenmaße ca. 47,0×59,5 cm
  • Gasart Propan/Butan, Gasverbrauch ca. 850 g/h
  • standsicheres Gewicht von ca. 30 kg
  • für den privaten, als auch für den professionellen Einsatz geeignet (Hinweise beachten)
  • Qualität und Leistung des Angebotes überzeugen
  • Kunden bewerten den Grill als stabil, gut verarbeitet und leistungsstark
  • Anbieter reagiert schnell und lösungsorientiert

Nachteile:

  • Lavasteine für die Inbetriebnahme nicht im Lieferumfang enthalten
  • Abdeckhaube fehlt

3. G20512 Gasgrill für Barbecue

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lavastein-Gasgrill, 2 Brenner aus Edelstahl, Heizleistung 7,2 kW, Grillfläche 50,6×35,6 cm, Gesamt-Abmessungen 130x53x105 cm, 2 klappbare Seitenablagen, Deckel mit Temperaturanzeige, Gasflaschenhalter verdeckt, Gewicht 20,5 kg, ohne Druckminderer, Gasschlauch, Lavasteine und Abdeckhaube

Beschreibung: Bei dem G20512 Gasgrill für Barbecue sorgen 2 Brenner aus Edelstahl für eine Heizleistung von 7,2 kW. Mit der im Deckel eingebauten Temperaturanzeige lässt sich das Grillgut auf der Fläche von 50,6×35,6 cm leicht kontrollieren. Werkzeug und Lebensmittel kann man griffbereit auf 2 klappbaren Seitenbrettern abstellen. Die Gasflasche wartet verdeckt im Innern des 20,5 kg schweren Grill-Gehäuses auf ihren Einsatz.

Druckminderer, Gasschlauch, Lavasteine sowie eine Abdeckung sucht man in diesem Angebot vergebens. Druckminderer und Gasschlauch müssen separat erworben und eigenständig angebracht werden, was einige Käufer kritisieren. Stattdessen berichten sie begeistert über die ausgezeichnete Verpackung der Einzelteile, sodass alles unbeschädigt und vollständig ankommt. Auch Qualität und Verarbeitung überzeugen die Nutzer. Die Leistung der beiden Brenner beschreiben sie als gleichmäßig und ausreichend. Nur die Seitentische werden als zu fragil beurteilt, da sie aus Kunststoff sind. Vor allem die Verschraubung im Plastik gilt als verbesserungsbedürftig.

Insgesamt schätzen Kunden das Preis-Leistungs-Verhältnis daher trotz des dürftigen Lieferumfangs als zufriedenstellend ein.

Vorteile:

  • leistungsfähiger Lavastein-Gasgrill
  • 2 Brenner aus Edelstahl mit Heizleistung 7,2 kW
  • kompakte Grillfläche 50,6×35,6 cm
  • 2 abwinkelbare Seitenablagen
  • Deckel mit Temperaturanzeige
  • Gasflaschenhalter verdeckt
  • standsicheres Gewicht 20,5 kg
  • optimale Verpackung und Nummerierung der Einzelteile
  • Leistung der beiden Brenner wird als gleichmäßig und ausreichend beschrieben

Nachteile:

  • Druckminderer, Gasschlauch und Lavasteine fehlen im Lieferumfang
  • klappbare Seitenablagen aus Kunststoff mit Verschraubungen im Plastik verbesserungsbedürftig

4. Boretti Domino Lava-Grill

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lavasteinkochfeld zum Einbau innen und außen, Einbautiefe ca. 7,0 cm, Maße 51x29x7 cm, 12 Stufenregler mit Sicherheitsthermostat, Heizleistung 2,4 kW, 220V mit Anschlusskabel (Stecker nicht im Lieferumfang enthalten), wird mit Lavasteinkiesel befüllt, Material Kochfeld 18/10 Edelstahl, Material Grillfläche oder Topfträger Gusseisen, zur Reinigung abnehmbares Grillfeld, kann mit weiteren Kochfeldern der Serie kombiniert werden, einbaubar in Indoor-und Outdoorküchen, Tische etc., Gewicht inkl. Verpackung 5 kg

Leistungsstarker Einbau-Lavasteingrill: Wer Lavasteingrillen dauerhaft genießen möchte, für den ist der Boretti Domino Lava-Grill ideal. Das 5 kg schwere Einbau-Kochfeld erweitert nach Wunsch die Küche im Innern des Hauses, eine Outdoorküche oder kann in einen Tisch eingebaut werden. Mit einer Einbautiefe von nur 7 cm und Gesamtmaßen von 51x29x7 cm lässt sich der Grill leicht integrieren und mit weiteren Kochfeldern kombinieren. So können Sie Ihre individuelle Kochlandschaft zusammenstellen.

Dabei sollte immer berücksichtigt werden, dass das Kochfeld leistungsstark ist und eine Temperatur bis zu 800 Grad erreichen kann. Oberschränke oder Äste sind über dem Lavastein-Grill aus diesem Grund ungeeignet. Bei einer Heizleistung von 2,4 kW und 220 V lässt sich die Hitze mit einem Regler in 12 Stufen drosseln oder steigern. Ein Sicherheitsthermostat sorgt dabei für den Überhitzungsschutz.

Das Kochfeld ist aus feuerfestem 18/10 Edelstahl. Das Grillfeld, das auch als Topfträger genutzt werden kann, besteht aus Gusseisen. Es kann zur leichten Reinigung abgenommen werden. Zudem lassen sich so auch Lavasteine mühelos entnehmen oder nachfüllen.

Kunden bestätigen die hochwertige Qualität und Verarbeitung des im mittleren Preissegments liegenden Lava-Grills. Als praktisch wird dabei die Kombinationsmöglichkeit mit anderen Kochfeldern empfunden. Der Einbau gestaltet sich nach Erfahrungsberichten einfach und schnell. Einmal angeschlossen, erreicht der Grill hohe Temperaturen, sodass das Grillen beste Ergebnisse bringt, Oberschränke oder darüber hängende Äste jedoch weichen müssen.

Kunden sind insgesamt mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Nur eine Abdeckung sollte das Kochfeld erhalten, da die Lavasteine nach Nutzererfahrungen bei längerer Nichtbenutzung einstauben. ”

Vorteile:

  • praktisches Lavasteinkochfeld zum Einbau innen und außen
  • Einbautiefe ca. 7,0 cm, Maße 51x29x7 cm
  • 12-Stufenregler mit Sicherheitsthermostat
  • Heizleistung 2,4 kW, 220V mit Anschlusskabel
  • erreicht nach Herstellerangaben Temperatur von ca. 800 Grad
  • wird mit Lavasteinkiesel befüllt
  • Material Kochfeld 18/10 Edelstahl, Material Grillfläche oder Topfträger Gusseisen
  • zur Reinigung abnehmbares Grillfeld
  • kann mit weiteren Kochfeldern der Serie kombiniert werden
  • einbaubar in Indoor-und Outdoorküchen, Tische etc.
  • Kunden bestätigen einfachen Einbau und leichte Reinigung
  • Anschlusskabel inklusive (ohne Stecker)

Nachteile:

  • Stecker zum Anschlusskabel und Lavasteine nicht im Lieferumfang enthalten
  • Abdeckung des Kochfeldes fehlt

5. Landmann Gasgrill / Lavasteingrill

Bewertung: 2 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lavastein-Gasgrill, Größe 93x49x99,5 cm; Gewicht 15,5 kg, push-button Piezozündung, Grillfläche 49×38 cm, verchromter Grill- und Lavasteinrost, 1 Brenner aus aluminiertem Stahl (5,5 kW), stufenlos regulierbar, abklappbare Seitentische

Gas-Lavasteingrill mit Schwächen: Der Landmann Gasgrill / Lavasteingrill zeigt, wie leicht ein optisch ansprechender Lavasteingrill in Qualität und Leistung Schwächen aufweisen kann. Dabei verfügt das Produkt über eine komfortable Piezozündung, einen Brenner aus aluminiertem Stahl mit stufenlos regulierbarer 5,5 kW Heizleistung. Grill- und Lavasteinroste sind verchromt und lassen sich einfach reinigen.

Die Seitentische bieten die Möglichkeit, Speisen und Grillwerkzeug abzustellen. Bei Nichtgebrauch lassen Sie sich platzsparend herunterklappen. Einige Kunden beschreiben zwar einen einfachen Aufbau und akzeptable Heizleistung, jedoch mangelhafte Qualität der Konstruktion und beschädigte Teile bei Lieferung.

Vereinzelt war die Haube bereits beim Auspacken verbeult, das Gehäuse verzogen und schlecht lackiert. Es wird vereinzelt davon berichtet, dass ein Produkt während des Grillvorgangs Feuer fing. Auch die Bleche werden als zu dünn und minderwertig beurteilt. Das Bodenblech weist bereits nach vergleichsweise kurzer Zeit Löcher auf. Die Seitenablagen fallen nach Erfahrungsberichten schon bei leichter Erschütterung ab. Insgesamt beurteilen Käufer den Lavasteingrill als minderwertig.

Vorteile:

  • stabiler Lavastein-Gasgrill mit 15,5 kg Gewicht
  • push-button Piezozündung
  • Grillfläche 49×38 cm
  • verchromter Grill- und Lavasteinrost
  • 1 Brenner aus aluminiertem Stahl (5,5 kW)
  • stufenlos regulierbar
  • abklappbare Seitentische
  • einfacher Aufbau

Nachteile:

  • Kunden berichten von mangelhafter Qualität der Konstruktion
  • einige Kunden reklamieren verbeulte Teile, verzogene Gehäuse und schlechte Lackierung
  • Bleche werden als zu dünn beurteilt, das Bodenblech weist schnell Löcher auf
  • seitliche Ablagen fallen nach Erfahrungsberichten bereits bei leichter Erschütterung ab

Fazit

Wer Grillen zu seinen Hobbys zählt, wird mit einem Lavasteingrill gute Erfahrungen machen. Für Grillpartys im heimischen Garten sind die Geräte besonders gut geeignet. Sie lassen sich schnell und unkompliziert anfeuern, bieten ein sicheres und gesundes Grillerlebnis und die Gartennachbarn müssen sich nicht durch austretenden Rauch gestört fühlen.

Der Lavasteingrill ist besonders geeignet für den häufigen Gebrauch und die Verköstigung von größeren Personenzahlen. Wer nur gelegentlich im eher kleinen Kreis grillt, wird an den sperrig wirkenden Geräten weniger Freude haben. Ist in kleinen Gärten der Platz eher beschränkt, bietet sich die Terrasse als alternativer Stellplatz an.

Bildquelle Header: “Man Cooking Vegetables Meat Grill Backyard” © Depositphotos.com/dusanpetkovic

Letzte Aktualisierung am 18.05.2019 um 21:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API