Pool Reinigungsset – für die Pflege des Gartenpools

Aktualisiert am: 20.04.2021

Sammeln sich im Pool-Wasser Keime, Algen oder grober Schmutz, vergeht einem ohne ein passendes Pool Reinigungsset schnell der Spaß am Schwimmen. Schlimmstenfalls beeinträchtigt die Verschmutzung die Gesundheit des Nutzers.

Um dieses zu vermeiden, empfiehlt es sich, das Schwimmbecken regelmäßig mit einem Pool Reinigungsset zu säubern. Ein solches enthält eine Vielzahl von nutzbringenden Helfern wie einem Kescher, Bürsten und Pool Reinigungsmittel.

Pool Reinigungssets Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Pool-Zubehörset, fünfteilig, mit Bürste, Kescher und Poolschlauch, aus Aluminium

Pool Reinigungsset mit fünf Bestandteilen: Bei dem Intex Deluxe Pool Maintenance Kit - Poolzubehör - Pool Reinigungsset

handelt es sich laut Kundenmeinungen um eine praktische Zusammenstellung von Reinigungshelfern. Das fünfteilige Set enthält notwendige Instrumente, um das Schwimmbecken sauber zu halten.
Dazu gehören eine Reinigungsbürste, ein Kescher mit Teleskopstiel sowie ein Poolsauger mit passendem Schlauch. Der Hersteller empfiehlt das Set für Pools mit einem Durchmesser von bis zu 488 Zentimetern.
Mehrfach sprechen sich die Käufer lobend über die Qualität der einzelnen Bestandteile aus. Diese zeugen von einer guten und langlebigen Verarbeitung. Vorwiegend der Poolsauger erhält von den Nutzern Lob.
Effektiv entfernt er Sand, Blätter und Schmutz vom Poolboden. Bei dem Reinigungsset gefällt den Anwendern die leichte Handhabung. Zusätzlich geht das Set mit einem geringen Gewicht einher. Das vereinfacht den Transport und die platzsparende Lagerung.
Neben dem Poolsauger erhalten die Käufer eine praktische Poolbürste sowie einen Kescher. Dieser verfügt über ein feinmaschiges Netz, sodass keine Rückstände entweichen können. Den Teleskopstiel empfinden die Nutzer als hilfreich, um den Pool auch von außen problemlos von Verschmutzungen zu befreien.
Auf den Stiel setzen sie bei Bedarf auch die Poolbürste. Diese Flexibilität trifft bei den Anwendern auf Wohlwollen. Der Teleskopstiel erreicht eingezogen eine Länge von 90 Zentimeter. Im ausgezogenen Zustand erstreckt er sich auf 239 Zentimeter.
Um ihn in der gewünschten Länge zu fixieren, nutzen die Kunden die angebrachten Drehringe. Aufgrund der großzügigen Maße des Stiels gelingt es, mit Kescher und Bürste alle Stellen des Pools zu erreichen.
Obgleich die Käufer für das Intex Deluxe Pool Maintenance Kit – Poolzubehör – Pool Reinigungsset viel Lob übrighaben, existieren mehrere Kritikpunkte. Mehrfach beschweren sich die Nutzer über das Material der Bestandteile.
Obwohl der Hersteller mit langlebigem Aluminium wirbt, bestehen mehrere Elemente des Sets aus Kunststoff. Bei diesem bemerken die Kunden einen zeitnahen Verschleiß. Die Plastikteile brechen oder bekommen im Laufe der Zeit Risse.
Dadurch büßt das Set an Funktionalität ein. Des Weiteren beklagen sich die Nutzer über Konstruktionsfehler bei einzelnen Komponenten. Teilweise passen Steckverbindungen nicht zusammen. Ein Käufer beschreibt, dass eine Schraubverbindung nicht zum Gewinde passt.
In der Folge hängen die Reinigungshelfer lose zusammen oder wackeln stark. Die mangelnde Stabilität beeinträchtigt die Poolreinigung. Das dritte Manko betrifft die hohe Pumpenleistung, die der im Set enthaltene Poolsauger erfordert.
Der Hersteller weist auf diesen Faktor hin. Mehrere Käufer sehen eine Pumpenleistung von über 3.000 Litern pro Stunde dennoch als zu hoch an. Bei Poolpumpen mit niedrigerer Leistung funktioniere der Sauger eingeschränkt, schreiben die Nutzer.

Vorteile:
  • gute Verarbeitung
  • leichte und langlebige Materialien
  • zuverlässige Reinigung
  • einfache Handhabung
  • für große und kleine Pools geeignet
Nachteile:
  • teilweise schneller Materialverschleiß
  • erfordert Pumpenleistung von über 3.000 Litern in der Stunde
  • teilweise Konstruktionsfehler bei den Bestandteilen

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Pool Reinigungsset, vierteilig: Sauger, Skimmer, Aluminiumstange, Poolschlauch

Vierteiliges Set zur Poolreinigung: Hinter dem vidaXL Pool Reinigung Set

verbirgt sich ein multifunktionelles Pool-Wartungsset, welches aus vier Elementen besteht. Bei diesem loben die Käufer die hochqualitative Verarbeitung.
Die einzelnen Bestandteile wie Sauger, Skimmer und Teleskopstange bestehen aus korrosionsbeständigen und langlebigen Materialien. Für die Reinigung der Poolwände empfiehlt sich der Sauger mit Schutzvinylstoßstange und Seitenbesen.
Aufgrund des Aufbaus und der hochwertigen Verarbeitung verrichtet dieser seinen Dienst reibungslos über lange Zeit. Er nimmt problemlos kleinste Schmutzpartikel auf und sammelt sie in einem wiederverwendbaren Beutel.
Diesen nehmen die Nutzer mit wenigen Handgriffen ab, um ihn zu entleeren. Die einfache Handhabung gehört zu den Pluspunkten des Sets. Dieses kommt für die Reinigung aller oberirdischen Pools, mit Ausnahme von Stahlwandbecken, infrage.
Um auch den Poolboden effektiv zu reinigen, geht das Pflegeset mit einer ausziehbaren Stange aus Aluminium einher. Die Käufer stellen diese problemlos auf ihre Bedürfnisse ein.
An dem vidaXL Pool Reinigung Set kritisiert ein dass im Set ein Adapter zum Verbinden des Poolsaugers mit der Pumpe fehlt.

Vorteile:
  • gute Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • stabile Materialien
  • mit separatem Bodensauger
  • mit wiederverwendbarem Schmutz- und Blattsammelbehälter
Nachteile:
  • hohes Gewicht
  • im Einzelfall fehlte ein Adapter

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Pool Reinigungsset, sechsteilig, inklusive Thermometer und Poolchemie

Poolpflege mit sechs Bestandteilen: Das well2wellness® Pool Reinigungsset

beinhaltet sechs Bestandteile. Diese trumpfen mit einer hochqualitativen Verarbeitung auf.
Neben einem Kescher, einer Beckenbürste sowie einem dreieckigen Bodensauger beinhaltet das Reinigungsset ein Thermometer. Dieses bietet die Möglichkeit, die Wassertemperatur im Auge zu behalten.
Des Weiteren profitieren die Käufer von einem Testkit für den Chlorgehalt und den pH-Wert im Wasser. Die Poolchemie erweist sich als sinnvoll, um Bakterien abzutöten, sowie Hautreizungen aufgrund falscher pH-Werte zu vermeiden. Sie ermöglicht es beispielsweise, den pH-Wert im Poolwasser bei Bedarf zu korrigieren.
Obgleich das well2wellness® Pool Reinigungsset eine Vielzahl an praktischem Reinigungszubehör für das Schwimmbecken enthält, fehlen die Teleskopstangen. Folglich fällt es schwer, den Boden des Pools mit Sauger oder Kescher zu erreichen.

Vorteile:
  • gute Verarbeitung
  • für große und kleine Pools geeignet
  • mit Thermometer
  • mit praktischen Halterungen für das Poolzubehör
  • mit Testkit für pH-Wert und Chlorgehalt im Wasser
Nachteile:
  • keine Teleskopstangen enthalten

Pool Reinigungsset kaufen – wichtige Pflegeutensilien, um das Schwimmbecken sauber zu halten

Kinder und Erwachsene vergnügen sich gleichermaßen in einem Pool. Sie schwimmen und planschen im Wasser, um sich abzukühlen oder ihre Freizeit zu genießen. Sammeln sich Schmutz, Algen oder körpereigene Rückstände im kühlen Nass, verdirbt das den Badespaß.

Ein Algenteppich am Poolboden birgt die Gefahr auszurutschen und sich zu verletzen. Hohe Temperaturen begünstigen, dass sich zahlreiche Bakterien im Poolwasser rasend schnell vermehren.

Diese verursachen bei Hautkontakt Irritationen. Verschlucken die Schwimmenden das Wasser, entsteht das Risiko auftretender gesundheitlicher Komplikationen.

Mit einem Pool Reinigungsset gelingt es, das Schwimmbecken regelmäßig von Verschmutzungen zu befreien. Neben einem praktischen Poolsauger enthalten hochwertige Sets Reinigungsmittel, Bürsten sowie Kescher.

Bei den Reinigungshelfern gibt es Unterschiede. Neben dem Vergleich des Umfangs der Angebote empfiehlt es sich, bei allen Sets auf gut verarbeitete und langlebige Bestandteile zu achten.

Wann und wie oft sollten Gartenbesitzer ihren Pool reinigen?

Ein Pool im Garten bietet bei hohen Temperaturen eine angenehme Erfrischung. Schmutz und Algen verleiden den Besitzern den Sprung ins kühle Nass. Um das Becken sowie das Wasser sauber zu halten, empfiehlt sich eine regelmäßige Poolreinigung.

In welchem Abstand diese stattfindet, hängt von mehreren Faktoren ab. Entscheidend ist, wie oft die Gartenbesitzer ihren Pool nutzen, ob er abgedeckt oder freisteht. Ebenfalls nimmt seine Lage im Garten Einfluss auf die Häufigkeit der Säuberung.

Steht der Gartenpool in der Nähe von Sträuchern oder Bäumen, sammeln sich schnell Blätter auf dem Wasser. Algen an den Seitenwänden und am Boden des Schwimmbeckens verunreinigen das Nass.

Sammeln sich Bakterien und Keime im und am Pool an, bekommt das Wasser einen unangenehmen Geruch. Am Becken bildet sich ein dünner, schmieriger Belag.

Damit diese und andere Verschmutzungen den Spaß beim Planschen nicht beeinträchtigen, gehört der Pool einmal in der Woche gesäubert. Bei groben Schmutzansammlungen ergibt es Sinn, ihn in geringerem Abstand zu reinigen.

Für eine effektive und einfache Poolreinigung empfiehlt sich ein hochwertiges Reinigungsset. Hierbei unterscheiden sich mehrere Kategorien.

Welche Reinigungssets gibt es für den Pool?

Entscheiden sich Gartenbesitzer, Schmutz und Ablagerungen im Pool zu Leibe zu rücken, wählen sie zwischen mehreren Reinigungssets. Hauptsächlich finden sich im Handel:

  • Manuelle Reinigungssets: Diese Sets fokussieren sich auf die Poolreinigung per Hand. Neben Reinigungsmitteln enthalten sie Poolbürsten und -schwämme sowie Teleskopstäbe. Des Weiteren gehören mehrere Kescher zum Lieferumfang. Mit ihnen entfernen Besitzer eines Pools abgelöste Ablagerungen aus dem Wasser. Vorrangig für kleine Becken stellen diese Sets eine empfehlenswerte und günstige Lösung dar.
  • Mechanische Pool Reinigungssets: Bei dieser Variante steht die automatische Poolreinigung mit einem Poolsauger oder Poolroboter im Mittelpunkt. Neben den Helfern enthält das Set das benötigte Zubehör. Hochqualitative Sets beinhalten einen Skimmer sowie einen Vakuum-Sauger.
  • Chemische Reinigungssets: Diese Sets enthalten chemische Mittel, um Bakterien und Schmutzrückstände mit Hypochlorit zu entfernen. Dieses entsteht beim Zusammentreffen von Chlor und Wasser. Es geht mit stark oxidierenden Eigenschaften einher.

Beim Kauf eines Reinigungssets für den Pool achten Gartenbesitzer auf die unterschiedlichen Kategorien. Bei diesen unterscheiden sich Sets für die Reinigung von Poolboden und Seitenwänden von den Sets zur Wasserpflege.

Letztere umfassen Geräte zum Bestimmen des pH-Werts des Wassers sowie des Chlorgehaltes. Sie trumpfen mit Pflegemitteln auf, die eine Korrektur des pH-Werts nach oben oder unten ermöglichen.

Diese Wasserpflegesets eignen sich für große Pools. Sind die Becken befüllt, ergibt es Sinn, das Wasser so lange wie möglich zu nutzen.

Den Poolboden ohne Sauger reinigen – wie geht das?

Enthält das Pool Reinigungsset keinen Poolsauger, besteht dennoch die Chance, den Poolboden von Schmutz zu befreien. Zu dem Zweck brauchen die Nutzer weitere Gerätschaften wie einen Gartenschlauch, einen feinmaschigen Kescher sowie eine Filteranlage.

Des Weiteren erhalten Poolbürsten sowie chlorhaltige Poolpflegemittel Relevanz. Eine einfache Methode besteht darin, sich selbst einen Poolsauger zu bauen. Dafür benötigen die Gärtner einen klassischen Gartenschlauch.

Mit seiner Hilfe greift die Siphon-Technik, die es erlaubt, Sand und leichte Verschmutzungen vom Poolboden zu entfernen. Um das zu bewerkstelligen, klemmen die Nutzer den Schlauch an den Wasserhahn und drehen diesen auf.

Das eine Ende des Schlauchs halten sie vertikal hoch bis das Wasser kontinuierlich fließt. Anschließend entfernen sie den Gartenschlauch vom Hahn und halten auch dieses Ende in die Höhe.

Ein Ende des Schlauchs legen sie bis zum Boden des Pools, das andere auf die Erde. Der physikalische Effekt greift, wenn der Wasserabfluss tiefer liegt als der Poolboden.

Gelingt diese Maßnahme nicht, existiert ein weiterer Trick für die Bodenreinigung ohne Poolsauger. Dieser funktioniert in Schwimmbecken, in denen die Nutzer aufrecht stehen können. Er ist für Rundpools prädestiniert.

Bei dieser Variante brauchen die Anwender einen feinmaschigen Kescher. Mit diesem treten sie in das Becken und laufen zehn bis 15 Minuten am Rand entlang. Dadurch entsteht eine Wasserströmung, die feinen Schmutz vom Boden löst.

Mit dem Kescher fangen die Nutzer diesen auf. Hartnäckigen Schmutz entfernen die Gartenbesitzer mit einer Poolbürste oder einem Poolschwamm vom Beckenboden. Zu dem Zweck brauchen sie nicht ins Wasser zu steigen.

Sie befestigen die Reinigungshilfe an einem Teleskopstab. Mit Bürste oder Schwamm schrubben sie den Poolboden. Im Anschluss schwimmen die gelösten Schmutzpartikel auf der Wasseroberfläche. Um sie restlos zu beseitigen, empfiehlt sich der Einsatz einer Sandfilteranlage.

Was sollte in einem Pool Reinigungsset enthalten sein?

Entscheiden sich Poolbesitzer für den Kauf eines Reinigungssets, unterscheiden sich bei dessen Zusammensetzung zwei Kategorien. Die Hersteller verkaufen unter dieser Bezeichnung beispielsweise Poolsauger-Komplettsets. Bei diesen sind alle Komponenten aufeinander abgestimmt.

Alternativ bezeichnet das Pool Reinigungsset das Rundum-Paket zur Poolreinigung. Dieses enthält neben einer Poolplane und einem Poolfilter verschiedene Bürstenaufsätze, Poolschwämme sowie mehrere Poolkescher.

Bei diesen empfehlen sich grob- und feinmaschige Modelle. Des Weiteren bekommen die Nutzer bei einem Komplettset einen Poolsauger mit passendem Schlauch. In Deluxe-Sets fügen die Hersteller Skimmer und Vakuumsauger für eine Pool-Intensivreinigung hinzu.

Ein weiterer Bestandteil des Sets sind die Poolreinigungsmittel, auch als Poolchemie bekannt. Sie helfen bei der Beseitigung von Algen und Bakterien.