Die Solarlampe – Energieneutral für richtige Stimmung sorgen

Aktualisiert am: 14.11.2022

Nicht nur wird der eigene CO2-Abdruck für viele Menschen immer wichtiger. Strom sparen ist auch im kleinen Rahmen eine gute Idee, einfach schon, um ein paar Euro sparen zu können. Ein praktischer Einsatzort für das Anbringen von Solarpanelen zum Stromsparen ist da die Außenbeleuchtung. Drei ganz verschiedene dieser Solarlampen – und vor allem ihre Eigenheiten – werden nun im Folgenden genauer beleuchtet.
Update vom 14.11.2022
Wir haben die Informationen in diesem Solarlampen-Vergleich aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Solarlampen Testsieger* 2023

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 270 Grad Strahler für die Wand, 2000 mAh, Wasserdicht, Set aus 4 Lampen

Gesamtkonzept, das gefällt: Das besonders häufig gekaufte Set der iPosible Solarlampen für Außen mit Bewegungsmelder

besteht aus vier praktischen Lampen mit direkt eingebautem Solarpanel. Dies macht sie vor allem für die Verwendung an der Garage oder für die allgemeine Gartenbeleuchtung attraktiv.
Zuträglich dafür ist der große Beleuchtungswinkel von 270 Grad. Zum Boden gerichtet wird auch jedes dunkelste Eckchen gut ausgeleuchtet. Eine wirklich andere Montage ist auch gar nicht möglich, so viel sei vorweggenommen, da es sich pro Lampe um ein Gesamtpaket aus Panel (oben) und Beleuchtung plus Bewegungsmelder (unten) handelt. Flexibel ist dieses Lampenset also nicht unbedingt.
Das muss es aber auch gar nicht, ist es doch gar nicht darauf ausgelegt, sondern auf starke Leuchtkraft. Ganze 2000 Milliamperestunden sorgen für ausreichende Helligkeit in nahezu jeder Situation. Übertragen wird diese Leistung durch 60 kleine LEDs, die als Ganzes drei verschiedene Leuchtmodi besitzen. Diese sind der besonders starke Licht-Modus, der Dim-Light-Sensor-Modus und der starke Sensor-Modus.
Der Bewegungssensor erfasst Bewegungen in bis zu 5 Metern Entfernung, kann aber verstellt werden. Er besitzt einen Erfassungswinkel von 120 Grad.
Der Sicherheit wegen besitzen alle Leuchten ein wasserdichtes und auch hitzebeständiges Gehäuse. Zudem lassen sie sich simpel installieren.
Die zahlreichen Käufer dieses Solarlampen Sets zeigen sich absolut zufrieden.
Gerade der für viele wichtigste Punkt – die Helligkeit – weiß zu begeistern. So ist das Set, wie versprochen, für alle etwas, die eine gute Wandbeleuchtung haben wollen. Einige Kunden berichten hier gar von übertroffenen Erwartungen.
Die Anbringung der Lampen wird als sehr leicht beschrieben, was sie für Laien sehr attraktiv macht. Ebenso das Durchschalten der Modi funktioniert. Wenn auch manchmal etwas hakelig. Problematisch ist bei dem Produkt vielmehr die Anleitung. Hier hilft für viele nur das Ausprobieren, da sie wirklich nicht gut und dazu der Kundenservice des Herstellers noch sehr schlecht ist. Das wirft am Ende ein schlechtes Licht auf das ansonsten sehr gute Gesamtprodukt.

Vorteile:
  • sehr starke Leuchtkraft
  • mehrere Modi
  • hoher Leuchtwinkel
  • guter Bewegungsmelder
  • leichte Anbringung
  • Solarpanele funktionieren gut
Nachteile:
  • Moduswechsel manchmal hakelig
  • Anleitung mangelhaft
  • Kundenservice schlecht

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Solarlampe, Fair Trade, 250 ml oder 1 Liter Einmachglas aus Afrika, Dekolicht mit Solarpanel, warmes Licht, inkl. USB Anschluss

Solarlampen als Deko: Einige mögen verwirrt dreinschauen, wenn sie das Sonnenglas

das erste Mal sehen und bemerken, dass es sich hier in der Tat um eine Solarlampe handelt. Das beleuchtete Einmachglas, das seine Ursprünge in Afrika hat, ist ein hervorragendes Dekoelement für Garten, Balkon oder Terrasse.
Das Solarpanel im Deckel sorgt für Licht bis zu zwölf Stunden lang. Wenn dies noch nicht reicht, lässt sich der Akku auch über das beiliegende USB-Kabel laden.

Das Glas ist wasserdicht und somit drinnen und draußen zu verwenden. Eine Tag- und Nacht-Automatik ist integriert, ebenso wie ein normaler, aber magnetischer Ein-/Aus-Schalter.
Das Material ist nachhaltiges Echtglas mit hohem Recyclinganteil und somit einigermaßen stabil. Wer möchte, kann zusätzlich Blätter, Blüten oder bunte Perlen in das Glas geben, um einen individuellen Effekt zu erzeugen.

Käufer dieses Originals sind sehr zufrieden. Jedoch empfehlen einige, direkt beim Hersteller zu bestellen, da ansonsten Defekte auftreten können.
Positiv ist die verbaute Technik, die so einwandfrei läuft, wie es versprochen wird. Sowohl die Solarfunktion, als auch die Alternative mittels USB laufen prima. Und dekorativ ist das Glas sowieso. Auch, dass man mit dem Kauf noch etwas Gutes tut, gefällt einigen Kunden obendrein sehr.

Vorteile:
  • sehr dekorativ
  • auch ohne Solarpanel nutzbar
  • Solarpanel sehr effektiv
  • fast komplett recyclebar
  • hohe Leuchtdauer
  • sehr gute Qualität
Nachteile:
  • teils Defekte von anderen Händlern
  • teurer als vergleichbare Gläser, weil Originalprodukt
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Opt-In-Formular

Eine Übersicht zur Vielfalt der Solarlampen

Solarlampen erzeugen eine stimmungsvolle Atmosphäre

Um den eigenen Garten zu gestalten, können verschiedene Elemente zum Einsatz kommen. Neben Pflanzen, Sichtschutzelementen und Dekorationen können auch verschiedenen Lampen den Außenbereich verschönern.

Lampen bringen zudem den großen Vorteil mit sich, dass sie Licht erzeugen. Auf diese Weise können einzelne Bereiche in der Dunkelheit ausgeleuchtet werden, sodass die Sicherheit erhöht wird.

Eine angenehme Beleuchtung der Terrasse oder des Balkons sorgt dafür, dass der Grillabend mit Freunden oder der Familie beim Einsetzen der Dunkelheit nicht enden muss. Durch leicht gedämpftes Licht kann sogar eine romantische Atmosphäre erzeugt werden.

Solarleuchten erfreuen sich in letzter Zeit besonderer Beliebtheit, weil sie Gartenbereiche effizient beleuchten, aber gleichzeitig keinen Strom benötigen. Auch das lästige Legen von Stromkabeln entfällt, sodass die Installation von Solarlampen besonders einfach ist.

Sowohl Terrassen und Balkone als auch Eingangsbereiche und Garagen können mit Solarlampen ausgestattet werden. Auch als Dekorationselemente im Garten sind Solar-Gartenleuchten sehr beliebt.

Die Auswahl an verschiedenen Solarleuchten ist groß

Unter den Begriff der Solarlampe fällt ganz selbstverständlich eine große Vielzahl unterschiedlichster Lichtquellen. So ziemlich jede Lampe, die man sich vorstellen kann, lässt sich durch die Erweiterung eines Solarpanels zu einer Solarlampe umbauen.

Doch auch wenn das die Anfänge der Lampen mit Solarpanelen gewesen sein mögen, sind die Hersteller doch über die Zeit um einiges kreativer geworden.

Folgende Modellvarianten sind besonders beliebt:

Auch hinsichtlich der Betriebsart kann zwischen verschiedenen Varianten unterschieden werden. Während sich Solarleuchten mit Helligkeitssensor automatisch bei Dämmerung einschalten und anschließend über viele Stunden Licht abgeben, gehen Solarleuchten mit Bewegungsmelder nur an, wenn sich jemand in der Nähe aufhält.

Beim Kauf einer Solarlampe sollte unbedingt auf die IP-Schutzart geachtet werden. Diese gibt Aufschluss über den Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern und Wasser. Gute Solarlampen weisen die Schutzart IP65 auf.

Solarlampen geben gespeicherte Energie ab

Doch zuerst ein Überblick über die Funktion der Solarlampe im Allgemeinen, gefolgt von ein paar Kleinigkeiten, die man möglicherweise vor der Anschaffung beachten und/oder durchdenken sollte.

Wer mit der Funktionsweise der Solarlampen noch nicht vertraut ist, dem sei eine kurze und sehr anfängerfreundliche Erklärung mitgegeben.

Solarlampen bestehen aus folgenden drei Komponenten:

  • Solarpanel
  • Akku
  • Leuchtmittel

Man kann sich die Funktionsweise wie bei einer normalen Lampe vorstellen, die an den hauseigenen Stromkreislauf angeschlossen wird. Doch wird ein ganz eigener Kreislauf geschlossen. Hier wird der benötigte Strom nicht vom Stromerzeuger, durch den leidigen Stromzähler, hinein in die Wohnung geleitet. Der Stromerzeuger ist hier die Sonne selbst.

Die Solarzellen, die in der Solarlampe verbaut sind, nehmen das Sonnenlicht zunächst auf und wandeln es im nächsten Schritt in elektrische Energie um. Diese wird in dem enthaltenen Akku gespeichert.

Durch die Verkabelung gelangt der Strom in die Lampe, sodass sie in Form von Licht an der Stelle abgegeben wird, an der man eine Beleuchtung benötigt.

Wenn der Rest stimmt, sind Solarlampen also eine prima Alternative zum Stromsparen.

Gibt es eine Solarlampe für meine Bedürfnisse?

Wer sich eine Solarlampe kaufen möchte, sollte sich zunächst überlegen, wofür diese genutzt werden soll. Geht es um die Lampe selbst? Darum, dass sie energieneutral ist? Will man vielleicht einfach etwas Gutes tun oder sich eine schöne Dekoration holen, die komplett von selbst aus läuft? Alles wichtige Fragen vor dem Kauf.

Die Einsatzzwecke der beliebtesten Varianten im Überblick:

  • Solar-Wandleuchte: Leuchten für die Wand eignen sich am besten, um einen Ort wirklich hell auszuleuchten. Sie eignen sich vor allem für Garagen, aber auch für den ganzen Gartenbereich, wenn man sich an dem zumeist eher klinischen Licht nicht stört. Durchgesetzt haben sich Modelle, die in einem Winkel gen Boden leuchten und entweder ein in den Himmel gerichtetes, integriertes Solarpanel besitzen. Wer jedoch bei diesen Modellen Probleme mit umliegenden Wänden oder Bäumen hat, die zu viel Schatten werfen, kann zu einer Solar-Wandleuchte greifen, die mit einem externen Solarpanel verbunden werden, wie mit einer Steckdose. Das Panel kann dabei platziert werden, wo man möchte. Bei ausreichend langem Kabel sogar auf dem Hausdach.
  • Solar-Wegeleuchten, Steckleuchten: Kleinere Lampen, die man zum Beispiel in den Boden stecken kann, um ein gedämpftes und atmosphärisches Licht zu erzeugen, sind eher mit dem implementierten Solarpanel ausgestattet. Diese sind aufgrund der sehr geringen Größe dieser Bodenlampen allerdings meist nicht so effektiv. Hier ist dringend angeraten, auf die Zufriedenheit bisheriger Käufer zu achten. Zählen erstere Lampen zu den kräftigen Leuchten, die nichts mehr im Schatten lassen, dann zählen die als zweites Genannten wohl zu denen, die eine gute Ausleuchtung, aber gleichzeitig eine angenehme und durchaus romantische Umgebung herstellen können.
  • Dekorations-Solarleuchten: Doch es geht natürlich noch kleiner. Denn sogar zur reinen Dekoration gibt es schöne, gänzlich solarbetriebene Lampen. So gibt es natürlich die hier vorgestellten Sonnengläser, aber auch Girlanden, Lichtleisten und viel mehr. Da diese aber wirklich oft unzuverlässige Solarzellen besitzen, ist derselbe Tipp wie oben schon erwähnt sehr zu empfehlen. Zumeist ist dies den Herstellern aber bekannt, sodass es in der Regel eine weitere Möglichkeit gibt, sie zu betreiben. Oftmals ist dies ein Akku, das per Kabel aufgeladen werden kann. Ein Batteriebetrieb ist immer seltener und nicht zu empfehlen.

Mit Solarlampen Strom sparen – darauf gilt es zu achten

Einige werden sich die Anschaffung von Solarlampen bis hierhin bestimmt mal durch den Kopf gehen lassen, wenn sie den Versuch nicht schon längst gewagt haben. Die Unsicherheit, ob Solarleuchten im Winter funktionieren, ist bei vielen Gartenbesitzern groß.

Keine Sorge, Solarlampen können über das gesamte Jahr der perfekte Begleiter sein. Damit Solarlampen auch in den kalten Monaten einen warmen Lichtschein abgeben, sollte das Solarpanel jedoch so platziert werden, dass es ausreichend Sonnenlicht abbekommt.

Das bedeutet, dass es notwendig sein kann, das Solarpanel an einen anderen Platz als die Lampe zu setzen. Ist dies notwendig, sollte darauf geachtet werden, dass das Kabel eine entsprechende Länge aufweist.

Bei bedecktem Himmel kann sich der Akku zumeist nicht vollständig aufladen, sodass die Leuchtdauer kürzer als an sonnigen Tagen ausfällt.

Alternativprodukte

Eine Solarlampe, egal für welchen Zweck, eignet sich natürlich nur dann, wenn man für die nötige Sonneneinstrahlung und den unter Umständen benötigten Platz sorgen kann.

Oft sind die Solarpanele fest integrierte Bestandteile des Produkts, manchmal – wie im letzten Beispiel der vorgestellten Produkte – sind sie auch mittels Kabelverbindung einigermaßen frei anbringbar. Doch da dies keine Garantie ist bleibt für viele keine solide Option für das Betreiben der Außenlampen mittels Solarenergie. Hier bleibt es nur, zu altbewährten Lampen zurückzugreifen.

In diesem Fall ist aber empfohlen, dann mal nach vergleichbaren Dekorationen und anderen Produkten zu schauen, die stattdessen solar betrieben werden, um zumindest einen positiven Energieverbrauch als Ganzes herauszuholen.

Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Opt-In-Formular