Unkraut im Rasen

Aktualisiert am: 16.02.2022

Ein ungepflegter Rasen ist nicht nur lästig, sondern kann auch gefährlich sein. Ein ungepflegter Rasen bedeutet, dass es keine Tiere mehr gibt, die an den Kräuter beißen oder die dem armen Besitzer sonstwie zu schaffen machen. Ungeziefer, wie Schädlinge und Skorpione können sich im Unkraut verstecken. Ein unkreautfreier Rasen bedeutet eine saubere Umgebung.

Produkte zur Beseitigung von Unkraut im Rasen Testsieger* 2022

WOLF-Garten - 2-in-1: Unkrautvernichter plus Rasendünger SQ 450; 3840745

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der WOLF-Garten - 2-in-1: Unkrautvernichter plus Rasendünger SQ 450; 3840745

tötet Unkraut bei Kontakt innerhalb von 3 Wochen nach der Anwendung. Keine erneute Behandlung erforderlich, wenn das Unkraut nach 7 Tagen vollständig abgestorben ist. Enthält 2,4-D (ISO), 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure.

Vorteile:
  • guter Rasendünger
  • gut zu erkennen, wo bereits gestreut wurde
Nachteile:
  • kann allergische Reaktion hervorrufen
  • schwere Dosierung
Compo Rasenunkraut-Vernichter Banvel Quattro (Nachfolger Banvel M), Bekämpfung von schwerbekämpfbaren Unkräutern im Rasen, Konzentrat, 400 ml (400 m²)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Halten Sie Ihren Rasen gesund und unkrautfrei mit diesem leistungsstarken, nicht bienengefährdenden Mittel. Unser Compo Rasenunkraut-Vernichter Banvel Quattro

ist eine innovative Kombination aus 4 Wirkstoffen wirkt über das Blatt bis zu den Wurzeln und vernichtet selbst schwer zu bekämpfendes Unkraut. Im Gegensatz zu anderen Unkrautvernichtungsmitteln auf dem Markt ist unser Produkt sicher für Bienen. So können Sie Ihren Rasen gesund und gleichzeitig bienenfreundlich halten.

Vorteile:
  • für Bienen geeignet
  • Anwendung zum Spritzen
Nachteile:
  • Dosierung muss angepasst werden
Bosch Home and Garden Vertikutierer AVR 1100, Fangkorb, Karton (1100 W, 32 cm Arbeitsbreite, 50 l Fangkorbvolumen)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Der Bosch Vertikutierer AVR 1100, Fangkorb, Karton

ist perfekt für die intensive Pflege Ihres Rasens. Er entfernt Rasenfilz, Moos und Unkraut schnell und effizient dank der innovativen Walze, der robusten Federstahlmesser und der Lufteinlässe. Selbst bei starkem Moosbefall und vernachlässigten Rasenflächen sorgt der leistungsstarke und drehmomentstarke 1100-Watt-Motor dafür, dass der Rasen wieder in alter Pracht erstrahlt. Lange Arbeitsintervalle und ein geringerer Zeitaufwand für die Entleerung sind dank der 50 Liter fassenden Auffangbox ein Plus. Der doppelt klappbare Griff und die zusammenklappbare Auffangbox erleichtern zudem die Aufbewahrung.

Vorteile:
  • Endergebnis top
Nachteile:
  • instabil gebaut

Unkreaut im Rasen bestimmen

Unkräuter können lästige kleine Dinger sein, die das Aussehen Ihres Rasens beeinträchtigen. Ganz zu schweigen davon, dass es sehr mühsam sein kann, es loszuwerden. Wenn Sie Probleme haben, Unkraut in Ihrem Rasen zu erkennen, machen Sie sich keine Sorgen – wir sind hier, um Ihnen zu helfen.

Der erste Schritt besteht darin, zu lernen, wie Sie die häufigsten Unkrautarten erkennen können. Zu den häufigsten Unkräutern in Rasenflächen gehören Fingerhirse, Löwenzahn, Klee und Ackerfuchsschwanz. Das Jakobskreuzkraut ist ein langes, dünnes Unkraut, das normalerweise in Flecken wächst. Es hat eine rötlich-braune Farbe und eine glatte Textur.

Klee ist eine weitere Art von Unkraut im Rasen. Er sieht zwar hübsch aus, aber Klee kann Ihrem Rasen tatsächlich schaden, da er dichte Matten bildet, die verhindern, dass das Sonnenlicht den Rasen erreicht. Dadurch wird die Grasnarbe dünner und stirbt ab. Klee reduziert außerdem die Nährstoffe im Boden und erhöht das Risiko von Krankheiten.

Eine weitere Unkrautart, die Ihren Rasen ruinieren kann, ist der Ackerfuchsschwanz. Er hat eine kleine lila Blüte und lange, braune, fadenförmige Blätter. Das Aussehen dieses Unkrauts variiert zwischen den verschiedenen Arten. Sie sollten also lernen, wie Sie es identifizieren können, um zu verhindern, dass es sich in Ihrem Rasen ausbreitet.

Ein letztes Unkraut im Rasen, das Sie an der Art, wie es aussieht, ist das Jakobskreuzkraut. Dieses Unkraut hat eine kleine, weiße Blüte, die Sie in den Sommermonaten bemerken werden. Das Jakobskreuzkraut gedeiht in stark frequentierten Bereichen und kann den Zustand Ihres Rasens erheblich verschlechtern.

Unkraut im Rasen kleine gelbe Blüten

Die gelben Blüten des Löwenzahns: In vielen Bundesstaaten gilt der Löwenzahn aufgrund seiner Fähigkeit, schnell zu wachsen und sich rasch auszubreiten, als schädliches Unkraut. Er wurde aus Europa als Zierpflanze eingeführt, ist aber heute in weiten Teilen Nordamerikas ein alltäglicher Anblick an Straßenrändern und in anderen gestörten Gebieten. Der Name „Löwenzahn“ leitet sich von dem französischen Wort dent-de-lion ab, was ‚Löwenzahn‘ bedeutet. Er wurde so genannt, weil die gezackten Ränder der Blätter oberflächlich betrachtet einem Löwenzahn ähneln.

Der Ackerfuchsschwanz ist ein einjähriges grasartiges Unkraut, das im Frühherbst aus den Samen schlüpft, bis in den Winter hinein wächst und dann mit Beginn der warmen Jahreszeit abstirbt. Es fällt als erstes im frühen Winter auf, da es eines der ersten Gräser ist, die reifen. Sein Samenkopf ähnelt einem buschigen Fuchsschwanz, was ihm seinen Namen einbrachte. Er wächst in Rasenflächen in den gesamten Vereinigten Staaten.

Das Kreuzkraut hat leuchtend gelbe Blüten und kurze Stängel mit kleinen, schmalen Blättern. Die Stängel sind pubertierend (mit weichen, kurzen Haaren bedeckt) und haben einen starken, süßen Geruch, der manchmal als übel riechend oder faulig beschrieben wird. Das Kreuzkraut gedeiht in gestörten gebiete, die reichlich Sonnenlicht erhalten.

Unkraut im Rasen vernichten

Jetzt, da Sie wissen, wie Unkraut aussieht, erfahren Sie, wie Sie Unkraut im Rasen los werden können.

Als Erstes sollten Sie das Unkraut von Hand entfernen. Sie können eine Unkrautfräse oder einfach Ihre Hände und Finger verwenden, um das Unkraut aus dem Boden zu ziehen. Diese Methode eignet sich am besten für kleine Unkräuter, die nahe an der Oberfläche sind. Achten Sie darauf, dass Sie alle Wurzeln erwischen, wenn Sie das Unkraut herausziehen, denn das wird verhindern, dass sie wiederkommen.

Nachdem Sie das Unkraut entfernt haben, ist es an der Zeit, Ihren Rasen zu düngen. Wählen Sie ein Herbizid oder einen nicht-selektiven Unkrautvernichter, der die Wurzeln des Unkrauts abtötet und gleichzeitig Ihren Rasen nährt. So erhalten Sie einen schönen, gesunden Rasen, ohne dass Sie lästiges Unkraut tolerieren müssen.

Mittel gegen Unkraut im Rasen

Unkraut im Rasen kann frustrierend und unansehnlich sein. Es gibt ein paar Mittel, die helfen können, sie loszuwerden, aber es braucht etwas Zeit und Mühe, sie umzusetzen. Das Wichtigste ist, dass Sie konsequent sind, egal welches Mittel Sie wählen. Abhilfemaßnahmen:

  • Unkraut und Futter (ein Dünger mit der chemischen Verbindung Glyphosat, die alle Arten von Pflanzen abtötet)
  • Rasenmäher (nutzt seine Hitze, um Unkraut abzutöten)
  • Umgraben (um totes Gras, Unkraut und dessen Wurzeln zu entfernen)
  • Jäten von Hand (einzelnes Unkraut von Hand zupfen oder ziehen)- Solarisation (um Unkraut und seine Wurzeln abzutöten, indem man es für mehrere Wochen mit einer Plastikfolie abdeckt)
  • Flammenjäten (Unkraut mit einem Flammenwerfer verbrennen)
  • Mulchen (Bedecken des Bodens mit Mulch, z.B. Holzspänen oder Kies, um vorhandenes Gras und Unkraut auszuhungern)
  • Rotovieren (mit einer Bodenfräse)
  • Abgestandenes Saatbett (um Rasenflächen für neue Saatflächen freizumachen)
  • Seifenspray (eine Lösung aus Seife und Wasser, die das Wachstum bei Kontakt abtötet)

Das Wichtigste ist, dass Sie sich so schnell wie möglich um das Unkraut kümmern. Ein ausgewachsenes Unkraut mit seinem ausgedehnten Wurzelsystem wird sind viel schwieriger loszuwerden als junges Unkraut. Wenn Sie sie nicht richtig behandeln, wachsen sie sehr schnell wieder nach.

Gegen Unkraut im Rasen gehen Sie am besten im Herbst oder Winter vor, wenn es nicht so heiß ist. Im Frühling und Sommer ist das Wetter zu heiß, um wirksame Maßnahmen zu ergreifen.

Kaffeesatz gegen Unkraut im Rasen

Es ist nicht der Kaffee, der die Wirkung hat, sondern der Kaffeesatz. Kaffeesatz kann verwendet werden, um ein Unkraut zu bedecken und es durch Ersticken zu töten. Getrockneter Kaffeesatz ist auch ein guter Dünger für Ihren Rasen oder Garten, da er Stickstoff enthält, der das Pflanzenwachstum fördert. Die Kaffeesatzmischung hilft auch, Schädlinge von Ihren Pflanzen fernzuhalten. Es ist wichtig, dass Sie dies richtig machen, damit Sie Ihren Rasen nicht mit der Kaffeesatzlösung töten! Sie sollten etwa einen Zentimeter des getrockneten Kaffeesatzes ausbringen und dann gießen, bis er feucht ist – aber nicht durchnässt -, bevor Sie die Fläche mit weiterem Kaffeesatz bedecken und erneut gießen, damit alles den ganzen Tag über feucht bleibt. Machen Sie wenn Sie eine Wurmfarm oder ein anderes Kompostsystem haben, sollten Sie sicher sein, dass Kaffeesatz keinen großen Anteil an Ihrem Kompost hat. Würmer mögen keinen Kaffee. Er tötet sie!

Warnung über Kaffeesatz

Kaffeesatz kann zur Unkrautbekämpfung im Rasen verwendet werden, aber wenn Sie den Kaffeesatz täglich verwenden, könnte er das gesamte Gras austrocknen und abtöten.

Unkraut im Rasen vernichten Hausmittel

Es gibt Hausmittel, mit denen Sie Unkraut im Rasen leicht beseitigen können. Ein gepflegter Rasen ist in der Regel ideal, aber Hausmittel können helfen, dies zu erreichen. Wenn Sie Unkraut in Ihrem Rasen vernichten wollen, versuchen Sie es erstmal mit Hausmitteln. Zu den Hausmitteln gehören Essig, Backpulver und sogar Salzwasser.

  • Essig – Ein Hausmittel besteht darin, weißen destillierten Essig in eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche zu geben. Weißer destillierter Essig funktioniert gut, weil es bewirkt, dass das Unkraut austrocknet und abstirbt, ohne andere Pflanzen oder Gras zu beeinträchtigen.
  • Backpulver – Ein weiteres Hausmittel besteht darin, eine Paste aus Backpulver und Wasser herzustellen. Reiben Sie mit dieser Paste die Blätter von Unkraut ein, das in der Einfahrt, auf der Terrasse oder im Garten Ihres Hauses wächst um die unerwünschten Pflanzen loszuwerden.
  • Salzwasser – Sie können Hausmittel verwenden, um sie loszuwerden, indem Sie eine Sprühflasche mit 1 1/2 Liter warmem Wasser und 5 Esslöffeln Salz füllen. Schütteln Sie die Zutaten gut in der Flasche. Sprühen Sie dieses Hausmittel direkt auf das Unkraut, um es abzutöten, ohne andere Pflanzen oder Gras zu beschädigen.

Spritzmittel gegen Unkraut im Rasen

Eine Möglichkeit, Unkraut zu bekämpfen, ist der Einsatz von Unkrautvernichtern. Es gibt viele verschiedene Arten von Unkrautvernichtungsmitteln, und Sie können eines finden, das für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch und tragen Sie immer Handschuhe, wenn Sie das Mittel verwenden.

Sie können den Rasen auch selbst besprühen. Es gibt viele kommerzielle Spritzmittel gegen Unkraut auf dem Markt, oder Sie können Ihr eigenes Spray herstellen.

Achten Sie darauf, dass Sie das Produkt während einer trockenen Periode sprühen, damit es richtig wirken kann. Tragen Sie Handschuhe und decken Sie die Pflanzen rund um Ihren Rasen ab, die von dem Spray betroffen sein könnten. Besprühen Sie nichts außer Unkraut.

Unkrautvernichtungsmittel töten das gesamte Unkraut. Warten Sie also ein paar Tage, bevor Sie Ihren Rasen berühren, und erwarten Sie in etwa zwei Wochen ein Ergebnis.

Fazit

Unkraut kann mit getrocknetem Kaffeesatz bekämpft werden, der auch als guter Dünger wirkt. Kaffeesatz kann auch zur Unkrautbekämpfung im Rasen verwendet werden, aber wenn Sie ihn jeden Tag verwenden, könnte er austrocknen und das gesamte Gras abtöten. Wenn Sie das Unkraut in Ihrem Rasen mit einem Hausmittel loswerden möchten, versuchen Sie es mit Essig, Backpulver oder Salzwasser. Unkrautvernichter können auch auf den Rasen gesprüht werden, sollten aber nur für Unkraut und nicht für andere Pflanzen oder Gras verwendet werden.

Viel Erfolg beim Vernichten von Unkraut im Rasen!