Die 5 Besten Sandkästen aus Holz (2019) im Test!

Sandkasten aus Holz — Spielparadies für Kinder

Ob Burgen bauen oder Sandkuchen backen, Kindern macht das Spielen im Sand riesigen Spaß. Einen eigenen Sandkasten im Garten oder auf der Terrasse aufzustellen, hat für Eltern ebenso viele Vorteile wie für Kinder. Die Erwachsenen brauchen nicht den nächsten Spielplatz aufzusuchen, wenn ihr Nachwuchs im Freien spielen möchte und sie haben ihre Kids vom Fenster aus im Blick. Deshalb ist ein Holzsandkasten die klassische und meist verbreitete Variante dieser attraktiven Spielmöglichkeit.

Testsieger:

1. Plum Kinder gigantischer Sandkasten achteckig

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sandkasten aus Premium FS zertifiziertem Holz, Größe 210 x 178 x 183, Gewicht 12,5 kg, Seitenwände ca. 18 cm mit abgerundeten Ecken, inkl. Abdeckplane und wasserdurchlässigem Bodenvlies, für Kinder mit max. Gewicht 50 kg

Großer und gut ausgestatteter Sandkasten: Der Plum Kinder gigantischer Sandkasten achteckig bietet Platz für Ihre Kinder im Alter ab 18 Monaten und deren Freunde. Mit einem Innendurchmesser von ca. 1,70 m und Gesamtmaßen von 2,10 x 1,78 x1,83 m mit vier Sitzbänken können problemlos mehrere Kinder miteinander spielen, was die Käufer sehr begrüßen. Die Sitzbänke beurteilen Kunden jedoch vereinzelt als zu schmal.
Als Material des Sandkastens hat der Hersteller unbedenkliches Premium FS zertifiziertes Holz gewählt. Das ist laut Nutzern vorbehandelt. Der Geruch wird als angenehm beschrieben. Käufer empfehlen, es einmal jährlich zu lasieren. Die Ecken sind zusätzlich aus Sicherheitsgründen abgerundet. Die Seitenwände sind ca. 18 cm hoch und somit auch gut für die Kleinsten geeignet. Für höhere Seitenwände haben einige Kunden den Boden unterhalb des Sandkastens entsprechend tief ausgekoffert.
Um Ungeziefer vom Boden fernzuhalten und gleichzeitig Wasser abfließen zu lassen, gehört ein Bodenvlies zum Angebot. Das beschreiben Käufer als großzügig bemessen, sodass es ein tieferes Ausschachten des Bodens unter dem Sandkasten zulässt. Dabei ist das Vlies wasserdurchlässig, hindert aber Insekten und Würmer zuverlässig von unten an der Besiedelung des Sandkastens.
Auch für den Schutz von oben ist gesorgt. Gegen Regenwasser, Laub und unerwünschte Tiere beinhaltet das Set eine Abdeckplane. Diese wird von Kunden als hochwertig und passgenau beschrieben. Sie verfügt zusätzlich in der Mitte über Löcher, die eine Luftzirkulation im abgedeckten Sandkasten ermöglichen und zugleich Schimmelbildung verhindern. Bei stärkerem Wind ist ihre Befestigung am Sandkasten nach Schilderung einiger Kunden jedoch nicht ausreichend.
Der Sandkasten muss selbst aufgebaut werden, was Käufer als einfach und schnell beurteilen. Sie geben zudem an, dass trotz der Größe des Sandkastens keine zweite Person dafür nötig war. Benötigte Zeitdauer: 30-60 min. Zudem wird die Aufbauanleitung als gut verständlich und vollständig beschrieben. Die Sandfüllung sollte laut Nutzern mit ca. 250 -350 kg geplant werden. ”

Vorteile:

  • Premium FS zertifiziertem Holz
  • Größe 2,10 x 1,78 x1,83 m für mehrere Kinder geeignet
  • Ecken sind kinderfreundlich abgerundet
  • 4 Sitzbänke im Holzrahmen integriert
  • sehr gute Ausstattung mit Abdeckplane und Bodenvlies
  • verständliche und vollständige Aufbauanleitung
  • unkomplizierter Aufbau

Nachteile:

  • Einigen Kunden sind die Sitzbänke zu schmal
  • Die Abdeckplane könnte laut Nutzer größer und besser zu befestigen sein

Wie sollte ein Sandkasten aus Holz ausgestattet sein?

Der Markt bietet Sandkästen mit und ohne Bodenplatte. Welche Variante für Sie infrage kommt, hängt davon ab, wo der Sandkasten stehen soll. Platzieren Sie ihn auf dem Rasen, kommen Sie auch ohne Bodenplatte aus. Doch nach und nach wird der Sand ausgespült werden und Sie müssen immer wieder Material nachkaufen. Auch mit Bodenplatte macht eine Bodenschutzplane aus Kunststoff Sinn, denn nun sickert der Sand nicht durch die Ritzen. Grundsätzlich ist es sinnvoll, ein Modell mit Abdeckplane zu erwerben, denn so ist der Spielsand vor Feuchtigkeit und anderen Witterungseinflüssen geschützt. Alternativ werden Sandkästen mit hölzernen Abdeckmöglichkeiten angeboten. Meist sind dies passend zugeschnittene Bretter, die nebeneinander gelegt werden und den Sand schützen. Welches Modell Sie bevorzugen, hängt in erster Linie von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Zwecks längerer Haltbarkeit sollte das Holz immer druckimprägniert sein.

Das ist bei einem Sandkasten aus Holz wichtig:

1. Druckimprägnierung
2. Bodenplatte mit Schutzvlies
3. Sitzmöglichkeit für die Kinder
4. Lackierung mit unschädlichen Farben
5. bei mehreren Geschwistern ausreichend Platz
6. Abdeckplane/Deckplatte$
7. Sonnendach (Sandkästen mit Dach)

Diese Vorteile bietet ein Sandkasten aus Holz

Anders als Kunststoff ist Holz ein natürlicher Rohstoff und aufgrund seiner Wiederverwendbarkeit umweltfreundlich. Achten Sie auf ökologische Lasuren, denn diese sind ungiftig und dünsten keinerlei Schadstoffe aus. Eltern können ganz unbesorgt sein, wenn das Kind beim Spielen die Hände in den Mund nimmt. Häufig greifen Familien auch deshalb auf Holzmodelle zurück, weil sich diese optisch gut in den Gartenbereich integrieren und sehr natürlich wirken. Manche kunterbunte Kunststoffsandkästen erscheinen dagegen wie Fremdkörper und stechen schrill aus dem Grün des Rasens heraus. Holzsandkästen sind fast immer mit bequemen Sitzgelegenheiten ausgestattet und lassen sich sehr gut mit anderen Gartenmöbeln aus Holz kombinieren. Das Material hat einen weiteren großen Vorteil: Holz heizt sich in der Sonne kaum auf, so dass Kinder lange Zeit unbeschwert spielen können.

Auch die Nachteile sollten nicht verschwiegen werden:

Der Aufbau eines Sandkastens aus Holz dauert länger als der eines Kunststoff-Sandkastens, da er in Einzelteilen geliefert wird, die Sie aufbauen und verschrauben müssen. Das Holz kann splittern und dadurch ein kleines Verletzungsrisiko mit sich bringen. Überprüfen Sie den Sandspielplatz deshalb regelmäßig auf Unebenheiten und Splitter. Ein Sandkasten aus Holz sollte stets runde Ecken haben, denn diese reduzieren die Verletzungsgefahr. Entdecken Sie dennoch eine scharfe Kante, können Sie sie leicht mit etwas Schmirgelpapier abschleifen.

Tipps zur Pflege des Sandkastens

Sandkästen sind bereits vom Hersteller druckimprägniert und brauchen keinen zusätzlichen Anstrich. Die Imprägnierung schützt vor eindringender Feuchtigkeit und Holzwürmern. Dennoch macht es Sinn, Feuchtigkeit und Sonne vom Holz fernzuhalten. Sonne bleicht es aus, Feuchtigkeit lässt es aufquellen und macht es anfällig für Schimmel. Idealerweise tragen Sie einmal im Jahr eine neue Schutzlasur auf. Selbstverständlich können Sie Ihren Sandkasten auch mit einer ganz neuen Farbe versehen. Diese sollte auf jeden Fall ökologisch und speichelecht sein.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

2. EXIT Aksent Sandkasten mit Deckel

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sandkasten viereckig, nordische Fichte aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft, natur/grau, Außenmaße: 94 x 77 x 20 cm, inkl. 2 Kunststoffbehältern für Spielzeug oder Wasser, inkl. Holzabdeckung, ohne Boden, 16 kg Gewicht, laut Anbieter geeignet für Kinder ab 3 Jahren

Der nordisch Elegante für kleine Räume: Der EXIT Aksent Sandkasten mit Deckel überzeugt mit Funktionalität und einem modernen Design. Gearbeitet aus nordischer Fichte aus FSC-zertifzierter nachhaltiger Forstwirtschaft, ist der EXIT Aksent Sandkasten mit Deckel stabil und wetterfest. Farblich ist er in natur und grau gehalten und passt daher gut zu modernem Terrassenmobiliar. Die Verarbeitung wird von den Käufern als stabil und gut verarbeitet beurteilt. Die Ecken sind abgerundet und das Holz splitterfrei. Die Bohrungen erweisen sich laut Nutzerangaben als passgenau und der Aufbau ist rasch erledigt.
In seine Innenausstattung — zwei lindgrünen Kunststoffkisten für Spielzeug und sonstiges Zubehör — kann alles, was Kinder beim Spielen im Sandkasten brauchen. Auch das Wasser zum Befeuchten der Förmchen kann hier bereitgestellt werden. Nach dem Spielen lassen sich die Kästen leicht herausnehmen und säubern. Der Sandkasten lässt sich entsprechend der Anordnung der Kästen in zwei Bereiche gliedern und durch eine Trennleiste abteilen. So braucht nur in den Bereich Sand gefüllt zu werden, in dem keine Behälter stehen.
Mit den äußeren Maßen 94x77x20 cm passt der Sandkasten auch in die kleinste Ecke oder auf einen Balkon. Geeignet ist er daher nur für kleine Kinder. Er lässt sich mit der mitgelieferten Holzabdeckung bei Nichtbenutzung verschließen. Diese ist jedoch laut Nutzern nicht komplett dicht. Da der Sandkasten nach unten offen ist und über keinen Boden verfügt, kann das Wasser dennoch ungehindert abfließen.
Der Aufbau ist nach Schilderung der Käufer leicht und schnell erledigt. Dazu dient eine gut verständliche und vollständige Aufbauanleitung. Zum Befüllen empfiehlt der Anbieter 150 kg Sand. Nutzer berichten, dass je nach Anordnung der Kisten bereits 75 kg Sand ausreichen.

Vorteile:

  • nordische Fichte aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
  • passt aufgrund der Masse auf einen Balkon oder unter ein Vordach am Haus
  • zeitlos moderne Optik in natur und grau
  • inkl. Holzabdeckung
  • inkl. 2 lindgrünen Kunststoffwannen, abtrennbar vom Sandbereich
  • gute Verarbeitung laut Nutzererfahrungen
  • leichter Aufbau
  • verständliche Anleitung

Nachteile:

  • Abmessungen zu klein für mehrere Kinder
  • zum Angebot gehört kein Boden
  • Holzabdeckung ist nicht wasserdicht

3. Sandkasten Basic Mickey II

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sandkasten mit absenkbarem Dach, Außenmasse ca. 140/140/20 cm, ökologisch imprägniertes Fichtenholz mit 4 Sitzbrettern, Kunststoffecken, Dach mit automatischer Bremse, Dach schwenkbar

Flexibler Schattenspender auch im heißesten Sommer: Der Sandkasten Basic Mickey II überzeugt durch ein innovatives Dachsystem. Es beschattet spielende Kinder im Sandkasten, schützt mit seinem wasserabweisenden Polyethylengewebe vor leichtem Regen und dient zugleich als Schutz vor Verunreinigung des Sandkastens.
Dazu ist das Dach mithilfe einer Kurbel absenkbar und dient als Abdeckung für den Sandkasten. Eine automatische Bremse schützt mit Sicherungsbolzen vor einem unbeabsichtigten Absenken der Dachkonstruktion. Um stetigen Sonnenschutz zu bieten, lässt es sich zusätzlich beidseitig um 40 Grad schwenken. Die Verarbeitung beurteilen Nutzer als sehr gut.
Das verwendete Holz ist auf Wasserbasis druckimprägniert und macht bei den Kunden einen hochwertigen Eindruck. Die Ecken sind mit Kunststoffkappen geschützt. Ein Boden gehört nicht zum Lieferumfang, was von einigen Kunden vermisst wird.
Lieferung und Aufbau dagegen werden von Käufern als schnell und einfach beschrieben. Die Aufbauanleitung empfinden Kunden vereinzelt als zu ungenau.
Der Basic Mickey II benötigt laut Anbieter eine Füllung mit ca. 135 kg Sand. Käufer geben Füllungen zwischen 100 kg bis 180 kg an.

Vorteile:

  • Fichtenholz ökologisch auf Wasserbasis druckimprägniert
  • Kunststoffecken zum Schutz gegen Verletzungen
  • schwenkbares Dach beidseitig um 40 Grad gegen Sonneneinstrahlung
  • wasserabweisendes Dach aus Polyethylengewebe
  • Dach ist mithilfe einer Kurbel absenkbar und dient als Abdeckung
  • automatische Bremse schützt mit Sicherungsbolzen vor unbeabsichtigtem Absenken
  • Kunden beurteilen Verarbeitung als positiv

Nachteile:

  • Kein Boden im Angebot
  • Aufbauanleitung wird vereinzelt als zu ungenau empfunden

4. Sandkasten Bootsform

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sandkasten in Bootsform, Maße 160x90x102 cm, Gewicht 15 kg, Seitenwände 20 cm hoch, inkl. 1 Stoffsegel, 1 Abdeckplane, 1 Sandkastenvlies, laut Anbieter geeignet für Kinder ab 3 Jahren

Fördert die Kreativität und Spielfreude: Der Sandkasten Bootsform , braun ist ein Hingucker in Ihrem Garten. Die ausgefallene Optik findet viel Anerkennung bei den Käufern. Das Sandkastenboot punktet dabei mit realistischem Design, einem echten Stoffsegel und umlaufenden Sitzbänken zum sicheren Sitzen auf großer Fahrt. Für das Spielzeug gibt es ein Staufach. Aufgrund der kleinen Innenfläche reicht der Sandkasten für ein kleines Kind aus. Mehrere Kinder finden jedoch keinen Platz, was Kunden bemängeln.
Käufer schildern den Zusammenbau als einfach, wobei die Bohrungen nicht immer passen. Zeitdauer ca. 30 min. Es fehlt jedoch nach Angaben der Käufer eine Bodenplatte, was in der Beschreibung nicht angegeben wird. Eine Bodenplatte muss separat besorgt werden oder das Boot muss ohne Boden auf den Untergrund gestellt werden. Das mitgelieferte Sandkastenvlies hilft dabei, den Sand vom Untergrund zu trennen. Nach Nutzererfahrungen werden ca. 75 kg Sand als Füllung benötigt.
Das verwendete Holz wird als solide und vorbehandelt beurteilt, eine nähere Angabe des Herstellers dazu fehlt. Um den Sandkasten zu schützen, ist im Angebot auch eine Abdeckplane enthalten. Diese ist mit Gummizügen versehen, die nach Angaben der Nutzer auch bei Wind gut halten. Sollte es stürmisch werden, muss der Mast herausgenommen und anderweitig verstaut werden. Die Abdeckplane bedeckt dann passgenau das komplette Boot.

Vorteile:

  • interessante Optik, die Kinder inspiriert
  • realistisches Design mit echtem Stoffsegel
  • gute Ausstattung mit umlaufender Sitzbank und Staufach
  • Zubehör Abdeckplane mit praktischen Gummibändern
  • Zubehör Sandkastenvlies
  • einfacher Aufbau
  • praktische Handhabung durch leichte Entnahme des Masts

Nachteile:

  • Innenmaße klein, nur für ein Kind ausreichend
  • Bodenplatte fehlt
  • Bohrungen nicht immer passgenau

5. Sandkasten Boot

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sandkasten in Schiffsform, Außenmaße 94.5cm x 190 cm x 136 cm inkl. Flaggenmast, Innenmaße 86.5 cm x 90-130 cm x 20cm, Gewicht 20 kg, Seitenwände ca. 20 cm, inkl. 1 Bodenplane, 1 Abdeckplane, Lenkrad und Flaggenmast

Ausgefallenes Design aus imprägniertem Kiefernholz: Das Sandkasten Boot macht Lust auf große Fahrt. Der in Schiffsform gehaltene Sandkasten ist nicht nur für Kinder interessant, sondern auch ein echter Hingucker im Garten. Das mehrfarbig gehaltene Design wirkt mit dem in Holz gearbeiteten Rettungsring, rotem Lenkrad und Flaggenmast seetüchtig.
Es ist aus imprägniertem Kiefernholz gearbeitet, das bunt bemalt ist. Nach Angaben der Kunden wirkt der Anstrich haltbar. Dennoch empfehlen einige Nutzer rechtzeitig einen Schutzanstrich mit Bootslack, da der Sandkasten ganzjährig Wind und Wetter ausgesetzt ist.
Unter der zweiten Stufe befindet sich ein Staufach für Spielzeug. Die Stufen sind nach Nutzerangaben stabil und halten auch einen Erwachsenen aus, der seinem Kind beim Spielen zuschauen möchte. Die Seitenwände sind laut Anbieter dagegen nicht zum Sitzen geeignet. Die Verarbeitung des Bootes wird unterschiedlich beurteilt. Die Einschätzungen reichen von mittelmäßig bis gut.
Statt einer Bodenplatte enthält das Angebot eine Bodenplane. Außerdem gehört zu diesem Angebot auch eine Abdeckhaube. Diese wird um den Mast mit dem eingearbeiteten Klettverschluss befestigt. Kunden beschreiben die Plane als hochwertig, jedoch am Heck zu kurz. Dadurch fliegt sie bei Wind hoch.
Vor allem das Lenkrad regt die Abenteuerlust der Kleinen an. Gemäß Kunden ist es auch beweglich, wobei die Lenkradstange aufgrund des geringen Durchmessers als nicht sehr belastbar geschildert wird. Insgesamt reicht der Platz für mindestens 2 Kinder im Alter von 3-6 Jahren aus. Das Sandkastenschiff reizt dabei auch dazu, von außen damit zu spielen und Geschichten zu entwickeln.
Das Sandkasten Boot kommt zum Selbstaufbau zerlegt in einem Karton der Größe 1,20×0,60 m. Zum Aufbau gibt es bei Bedarf eine Aufbauanleitung des Anbieters per E-Mail.
Die Füllung sollte nach Angaben einiger Nutzer aus ca. 125 kg Sandfüllung bestehen.

Vorteile:

  • anregende und dekorative Schiffsform mit aufwendiger Bemalung
  • zum Spielen animierende Ausstattung mit beweglichem Lenkrad und Flaggenmast
  • Zubehör Bodenplane
  • Zubehör Abdeckplane mit Klettverschluss am Mast
  • Imprägniertes Fichtenholz, das als gut gearbeitet und haltbar beurteilt wird
  • Staufach für Spielzeug unter zweiter Stufe
  • Kleines Packmaß, kann auch mit PKW transportiert werden
  • Leichter Aufbau
  • Größe ausreichend für 1-2 Kinder

Nachteile:

  • Abdeckplane hinten etwas kurz laut Nutzer, fliegt daher bei Wind schnell hoch
  • Staufach lässt sich nach Kundenangaben vereinzelt schlecht schließen, da die Bretter nicht millimetergenau gearbeitet sind
  • Fahnenmast zu schwach nach Einschätzung einzelner Kunden
  • Bootsmaße sind einigen Kunden zu klein, da mehr als 2 Kinder nicht gleichzeitig im Boot spielen können. Jedoch regt das Boot auch zum Spiel von außen an.

Holzsandkasten – der Klassiker unter den Sandkästen

Sandkästen aus Holz gibt es in vielen verschiedenen Größen. Meist ist ihre Grundform quadratisch, Sie können aber auch unter sechs- und achteckigen Modellen wählen. Auf den Seitenteilen sind zwei oder sogar vier Sitzflächen angebracht, so dass ein Kind bequem sitzen oder hocken kann. Das Standardformat eines Sandkastens beträgt 120 × 120 cm. Diese Größe reicht aus, um gute Spielmöglichkeiten für 2-3 Kinder zu schaffen. Zum Füllen eines Sandkastens dieser Größe sind etwa 15 Säcke Spielsand notwendig. Möchten Ihre Kinder ausgiebig buddeln, empfiehlt sich das nächstgrößere Format von 140 × 140 cm, da diese Modelle auch tiefer sind. Allerdings benötigen Sie hierfür durchschnittlich 1 m³ Spielsand. Letztendlich entscheidet der verfügbare Platz auf Terrasse oder im Garten über die Größe des Sandkastens.

Tipps zum Aufstellen des Sandkastens

Sofern der Sandkasten keine Bodenplatte hat und nicht auf der Terrasse steht, sollten Sie ein Kiesbett als Untergrund schaffen. Dadurch kann Regenwasser im Boden versickern. Wählen Sie einen Platz im Schatten und sorgen Sie, sofern ein solcher nicht vorhanden ist, für die Beschattung des Sandkastens durch ein Sonnendach. Kinderhaut ist extrem empfindlich und anfällig für Sonnenbrand. Denken Sie daran, dass Sonnenbrände im frühen Kindesalter das Risiko für spätere Hautkrebserkrankungen deutlich erhöhen.

Bildquelle Header: Kid at birthday party © Depositphotos.com/urban_light

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 um 06:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API