Tischgrill – auf die bequeme Art zu Steak und Würstchen

Aktualisiert am: 11.06.2021

Grillen ist nicht nur im Sommer beliebt und kann mit einem Tischgrill unabhängig von Wind und Wetter stattfinden. Ein rauchfreier Tischgrill ist eine Option für das eingeschränkte Grillvergnügen auf dem Balkon. Auch wer keine Möglichkeiten hat, einen Standgrill aufzustellen, wird sich mit dieser Alternative schnell anfreunden können.

Beim Kauf eines Tischgrills sind verschiedene Kriterien ins Auge zu fassen. So spielt die Art der Befeuerung eine entscheidende Rolle.

Tischgrills Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: extra großer Tischgrill, antihaftbeschichtet und leicht zu reinigen, Leistung: 2.300 Watt, Abmessungen: 52 x 39,5 x 10,9 cm

Elektro Tischgrill für drinnen und draußen: Der Tefal Maxi Plancha Elektro-Tischgrill CB690D

überzeugt die Kunden durch seine starke Leistung. Es wird von perfekt gegarten Steaks und Würstchen berichtet. Auch Fisch oder Gemüse lassen sich mit diesem Modell einfach zubereiten.
Für den Tefal Maxi Plancha Elektro-Tischgrill CB6990D haben sich bevorzugt Kunden entschieden, die gern in größerer Runde zusammenkommen und zum Grillen einladen. Gelobt wird der in fünf Stufen verstellbare Thermostat, welcher die Zubereitung der verschiedensten Speisen vereinfacht.
Die Kunden bestätigen, dass der Elektro Grill viel Power mitbringt und dadurch einige vergleichbare Modelle in den Schatten stellt. Laut Kundenaussagen erwärmt sich die Platte bereits nach wenigen Sekunden.
Die Zugabe von Fett oder Öl ist laut Kundenmeinung nicht notwendig. Die Platte selbst fasst sich bereits leicht ölig an und auch der Hersteller gibt an, dass kein Öl zugegeben werden muss.
Anfänglich haben die Kunden eine leichte Rauchentwicklung beobachtet. Nach etwa fünf bis zehn Minuten war kein Rauch mehr sichtbar.
Das Gerät verfügt über fünf Temperaturstufen. Damit der Tefal Maxi Plancha Elektro-Tischgrill CB6990D schnell auf Temperatur kommt, empfehlen die Käufer die Verwendung der Stufen 4 und 5.
Kunden bestätigen, dass ausreichend Hitze vorhanden ist, damit auch dickere Bratwürste die typische Bräune annehmen. Stufe 5 eignet sich dabei sehr gut zum Anbraten.
Ein Kunde bestätigt, dass der komplette Grillvorgang für die Bewirtung von fünf Personen mit Fleisch und Gemüse in weniger als einer halben Stunde abgeschlossen war. Der Geschmack wurde von allen Anwesenden gelobt. Die fehlenden Röstaromen wurden nicht nachteilig erwähnt.
Beim Aufbau hatten die meisten Kunden keine Probleme. Nach dem Grillspaß machte es den Kunden wenig Mühe, den Grill zu reinigen und wieder zu verpacken und zu verstauen.
Wenn jeder zur gleichen Zeit Essen serviert bekommen soll, lassen sich laut Erfahrungen der Kunden fünf bis sechs Personen bewirten. Der Grill ist recht groß und nimmt daher auf kleineren Tischen beinahe die komplette Fläche in Anspruch. Einige Kunden haben sich mit einem Beistelltisch oder einer Kiste geholfen.
Trotz mitgeliefertem Spritzschutz bleiben Spritzer auf der Tischplatte nicht aus. Kunden empfehlen eine entsprechende Unterlage zu verwenden.
Gelobt wird die gleichmäßige Temperaturverteilung. Dies garantiert ein entsprechend überzeugendes Grillergebnis.
Einige Kunden empfehlen, die Grillplatte vor Gebrauch etwas zu fetten. So kann verhindert werden, dass Gemüse oder Käse ankleben.
Eine weitere Kundenempfehlung ist die sofortige Reinigung des Grills. Dann lassen sich die Essensreste am einfachsten vom Grillrost lösen und das Verkleben wird verhindert.

Vorteile:
  • große Grillplatte
  • verschiedene Heizstufen
  • gleichmäßige Temperaturverteilung
  • Spritzschutz wird mitgeliefert
Nachteile:
  • relativ schwer (6,4 kg)
  • nimmt viel Platz auf dem Tisch ein

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gasgrill zum Grillen, Kochen und Backen, emailliert und verchromt, Leistung: 2 x 2.200 Watt, Abmessungen: 94 x 34 x 42 cm

Stabiler Tischgrill mit zwei Gasbrennern: Mit dem Enders® Gasgrill URBAN, Tischgrill

haben Kunden gute Erfahrungen gemacht, die sich ein abwechslungsreiches Grillvergnügen wünschen.
Wer auf dem Balkon nicht mit Holzkohle hantieren wollte, hat mit diesem Modell eine willkommene Alternative gefunden. Der Betrieb des Enders® Gasgrill URBAN, Tischgrill ist mit Gasflasche oder Schraubkartusche möglich.
Das Gerät kam gut verpackt bei den Kunden an. Durch die durchdachte Styropor-Verpackung blieben die einzelnen Teile des Grills unbeschädigt.
Der Zusammenbau wird als einfach beschrieben. Kunden, die sich nicht als ambitionierte Handwerker beschreiben, benötigten dafür etwa eine Viertelstunde.
Kunden loben die Möglichkeit, mit dem Enders® Gasgrill URBAN, Tischgrill auch kochen zu können. Ein Kritikpunkt sind die Lackierungen des Grillrostes, die sich nach kurzer Zeit lösen und die Reinigung erschweren. Ein Kunde bedauert, dass die Grillroste nicht separat zu erwerben sind und auch der Hersteller diesbezüglich nicht einlenkte.

Vorteile:
  • vielseitig zu verwenden
  • auch Kochen und Backen möglich
  • stabile Ausführung
  • einfach aufzubauen
Nachteile:
  • relativ schwer (13,75 kg)
  • Grillrost nicht separat verfügbar

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Holzkohle Tischgrill mit Aktivbelüftung, Ø 36,5 cm, Grillrost aus Edelstahl, raucharm

Praktischer Tischgrill mit Aktivbelüftung: Mit dem Schickling Tischgrill Vesuvio

sorgen Kunden für das typische Grillaroma. Die Befeuerung mit Holzkohle wird als Vorteil dieses Gerätes genannt.
Dabei betonen die Anwender die effektive Energieausbeute. Mit nur 200 Gramm Holzkohle kann der Tischgrill effizient betrieben werden.
Einige Kunden verwenden den Schickling Tischgrill Vesuvio auf dem Balkon und bestätigen die geringe Rauchentwicklung, welche durch das integrierte Lüftungssystem erzielt wird.
Der kleine Ventilator kann aus dem Gerät genommen und mittels USB-Kabel aufgeladen werden. Die Bedienung loben die Kunden als einfach und innovativ. Käufer bestätigen, dass es nur zehn Minuten dauert, bis die Kohle durchgeglüht ist und das Fleisch aufgelegt werden kann.
Eine Kundin bekam den Schickling Tischgrill Vesuvio mit verkratztem Gehäuse geliefert. Der Hersteller tauschte daraufhin das Gerät anstandslos.
Des Grillens bedarf es laut Aussage der Kunden etwas Fingerspitzengefühl. Würstchen verbrennen schnell. Für dickere Steaks halten die Anwender das Gerät für ungeeignet.

Vorteile:
  • typisches Grillvergnügen garantiert
  • schnell einsatzbereit
  • energieeffizient
  • raucharm
  • geringes Gewicht (3,5 kg)
Nachteile:
  • nicht für mehr als vier Personen empfohlen
  • nicht für dickere Fleischstücke geeignet
  • eventuelle Beschädigungen am Gehäuse

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Tischgrill kaufen – Grillgenuss ohne Wenn und aber

Grillen auf kleinstem Raum wird mit einem Mini Tischgrill möglich gemacht. Wie der Name bereits andeutet, werden diese handlichen Grills meist direkt auf dem Tisch positioniert. Im Handel befinden sich aber auch Modelle, die über einen abnehmbaren Standfuß verfügen und damit Flexibilität versprechen.

Ein Tischgrill erlaubt das schnelle und unkomplizierte Grillvergnügen im Freien, auf Balkon oder Terrasse und bei verschiedenen Modellen auch in der Wohnung. Doch worauf ist nun zu achten, welche Grills bieten sich für den Balkon an und wie wird ein Tischgrill mit Ventilator betrieben?

Wie werden Tischgrills bedient?

Die Bedienung hängt von der Art des Tischgrills ab. Für den Elektro Tischgrill wird eine Steckdose benötigt. Dies kann den Aufstellort einschränken, bzw. eine Verlängerung des Kabels notwendig machen.

Der Gas Tischgrill muss vor der Benutzung an eine Gasflasche angeschlossen werden. Beim Holzkohlegrill ist etwas Geduld gefragt, denn die Kohle muss erst gut durchglühen, bevor mit dem Grillen begonnen werden kann. Die Wartezeit lässt sich verkürzen, wenn ein Tischgrill mit Ventilator ausgewählt wird.

Sind die Geräte auf Temperatur gekommen, kann das Grillgut aufgelegt werden. Ob die nötige Hitze erreicht ist, lässt sich meist am integrierten Thermometer ablesen.

Welchen Zweck besitzt die Wasserschale beim Elektro Tischgrill?

Unter der Heizspirale wird eine Wasserschale eingeschoben. Diese dient dem Auffangen des Fettes. Dadurch kann das Fett beim Heruntertropfen nicht verbrennen. Bei einfachen und preisgünstigen Tischgrills kommen dünne Stahlroste zum Einsatz. Dies hat zur Folge, dass dennoch etwas Fett auf die Heizspirale gelangt.

Welche Arten von Tischgrills gibt es?

Vor dem Kauf ist es wichtig, sich für die passende Beheizung des Tischgrills zu entscheiden. Wer das typische Raucharoma schätzt, wird vermutlich mit einem Elektro Grill weniger glücklich werden. Die Rauchentwicklung von Holzkohlegrills kann allerdings bei der Bedienung auf dem Balkon zum Problem werden.

  • Tischgrill mit Kohle: Der Holzkohle Grill verspricht ursprüngliches Grillvergnügen. Die Rauch- und Röstaromen geben dem Grillgut seinen unnachahmlichen Geschmack. Die Rauchentwicklung auf dem Balkon könnte von den Nachbarn als störend empfunden werden oder sogar seitens der Kommune verboten sein. Vor dem Kauf sollte diesbezüglich Rücksprache genommen werden. Ein weiterer möglicher Nachteil ist die Entwicklung krebserregender Stoffe, die bei direktem Grillen entstehen können.
  • Elektro Tischgrill: Der Elektrogrill ist eine einfache und bequeme Lösung. Elektronische Grills lassen sich überall aufstellen. Die einzige Voraussetzung ist das Vorhandensein einer geeigneten Steckdose. Die meisten Modelle können auch in Innenräumen Verwendung finden. Der Tischgrill für drinnen kommt schnell auf Temperatur und die Hitze kann gut reguliert werden. Nicht alle Elektro Tischgrills sind für dickere Steaks geeignet. Hier lohnt ein Blick auf die Wattzahl. Beim Grillen mit Strom können keine krebserregenden Stoffe freigesetzt werden. Im Gegenzug fehlt das typische Raucharoma.
  • Gas Tischgrill: Ein Gas Tischgrill kann nur im Freien eingesetzt werden. Die Geräte werden schnell heiß. Eine Regulierung der Temperatur ist ebenfalls gut möglich. Die Rauchentwicklung ist vergleichsweise gering. Für einen Gas Tischgrill muss im Vergleich zu den beiden übrigen Modellen tiefer in die Tasche gegriffen werden.

Abhängig von den individuellen Gegebenheiten und den Ansprüchen, die an das Grillgut gestellt werden, kann die Auswahl eines passenden Modells erfolgen.

Welches Zubehör ist beim Tischgrill üblich?

Ein nützliches Zubehör, um die Zeit des Aufheizens zu verkürzen, ist ein Ventilator. Besonders beliebt sind Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung, die problemlos auf dem Tisch aufgestellt und betrieben werden können. Batteriebetriebene Ventilatoren können auch zugekauft werden.

Dabei gilt es zu prüfen, ob das jeweilige Modell für den eigenen Tischgrill geeignet ist. Einige hochwertige Tischgrills besitzen integrierte Ventilatoren.

Ein abnehmbarer Standfuß ist ein praktisches Zubehör, wenn das Aufstellen des Grills im Freien erwogen wird. Für das Grillen auf dem Tisch bieten einige Hersteller spezielle Grill Unterlagen an.

Zum gängigsten Grillzubehör zählen ein Grillbesteck und die Grillbürste, welche für die einfache Säuberung des Grillrostes notwendig wird. Wer gerne experimentiert, wird mit einem Tischgrill mit Glasdeckel ganz individuelle Aromen kreieren können.

Was ist unter einem Kontaktgrill zu verstehen?

Ein Kontaktgrill unterscheidet sich in der Bauweise von den übrigen Modellen. Im Gegensatz zum normalen Grill verfügt der Kontaktgrill über zwei Platten. Während das Grillgut auf die untere Platte gelegt wird, kann die obere Platte als Abdeckung fungieren und Fleisch oder Gemüse dabei zusammenpressen.

Die Abstände zwischen den Grillplatten können verstellt werden. Damit lässt sich ein derart konstruierter Tischgrill gut zum Sandwich Maker umfunktionieren. So kann für Abwechslung beim Grillen gesorgt werden.

Worauf sollte beim Kauf noch geachtet werden?

Die Art der Befeuerung ist ein entscheidendes Kriterium. Um das passende Modell zu finden, sind weitere Faktoren relevant:

  • Verwendung: Vor dem Kauf stellt sich die Frage, wo und wie der Tischgrill verwendet werden soll. Am flexibelsten ist der Elektrogrill, welcher sich lediglich vom Stromnetz abhängig macht. Gasgrills benötigen eine Gasflasche und sind daher schwer zu transportieren. Ursprünglicher Grillspaß kann mit dem Kohlegrill erlebt werden, allerdings nur im Freien und nur dort, wo es gestattet ist.
  • Material: Soll der Tischgrill häufig im Freien eingesetzt werden, ist auf ein wetterfestes Material zu achten. Hierbei sind pulverbeschichteter Stahl oder Edelstahl eine Option. Elektrogrills sind häufig aus Stahlblech hergestellt. Die Griffe sind mit Kunststoff ummantelt, damit sie sich nicht erhitzen.
  • Größe: Die Grillfläche bestimmt die Menge an Grillgut, die zubereitet werden kann und damit auch die Anzahl der Personen, die beim Grillspaß satt werden. Ein Mini Tischgrill besitzt eine Fläche von 500 bis 1.000 Quadratzentimetern und eignet sich für die Verköstigung von zwei bis vier Personen. Wer vier bis acht Personen bewirten will, benötigt einen größeren Tischgrill. Die Grillfläche sollte hierbei zwischen 1.000 und 1.500 Quadratzentimeter messen. Tischgrills mit 1.500 Quadratzentimetern und mehr Grillfläche eignen sich für die Grillparty mit zehn und mehr Personen.
  • Gewicht: Wer einen mobilen Tischgrill sucht, sollte auf das Gewicht achten. Gasgrills sind am schwersten und weniger geeignet für unterwegs. Der Kohle Tischgrill ist leichter, allerdings nur ohne die nötige Holzkohle. Am wenigsten Gewicht bringt der Tischgrill mit. Damit lassen sich diese Modelle auch am leichtesten transportieren.
  • Ausstattung: Hochwertige Tischgrills bieten dem Nutzer einiges an Komfort. Dazu zählen folgende Parameter: Deckel vorhanden, Kabel lässt sich einrollen, Grillplatte kann abgenommen werden, Temperatur kann stufenlos geregelt werden und Aufwärmanzeige vorhanden.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.