Gartenerde – für einen blühenden Garten

Aktualisiert am: 12.09.2020

Um sich in einem Garten so richtig entspannen zu können, ist es nicht nur wichtig, dass dieser schön und vor allem harmonisch eingerichtet ist, sondern es ist genauso fundamental, dass die Pflanzen und das Gras wachsen und gedeihen können, um zu dem Gesamtbild des Gartens beitragen zu können.

Um sicherstellen zu können, dass die Pflanzen die Nährstoffe bekommen, die sie zum Wachsen brauchen, sollte immer darauf geachtet werden, eine hochwertige Pflanzenerde für die Beete zu nutzen.

Gartenerden Testsieger 2020:

Compo SANA Qualitäts-Blumenerde mit 12 Wochen Dünger für alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen, Kultursubstrat, 5 Liter, Braun

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: gebrauchsfertig und hochwertig, um Pflanzen direkt mit den richtigen und wichtigen Nährstoffen versorgen zu können, sodass diese im Innen-, und Außenbereich gut wachsen und gedeihen können.

Hochwertig und universell: Die Compo SANA Qualitäts-Blumenerde

eignet sich mit der hochwertigen Zusammensetzung an wichtigen Nährstoffen, welche Pflanzen und Blumen zum wachsen und gedeihen brauchen, für die unterschiedlichsten Pflanzen im Innenraum und auch im Außenbereich.

Der Hersteller bietet seinen Kunden mit dieser Qualitäts-Blumenerde somit eine wichtige und hochwertige Erde, mit welcher jegliche Art der Blumensamen gesät werden können. Der bereits in der Erde enthaltene Dünger trägt zudem dazu bei, dass die Samen direkt mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt werden und die Anwender somit nichts weiter machen müssen, als die Samen regelmäßig zu gießen und dafür zu sorgen, dass sie mit genug Sonnenlicht in Kontakt kommen, um gut wachsen und blühen zu können.
Die in der Erde enthaltene Düngung reicht für einen Zeitraum von 12 Wochen an – anschließend ist es wichtig, sich selbst um einen guten und hochwertigen Dünger für die Blumen zu kümmern.

Vor allem Zimmer-, Balkon und auch Gartenpflanzen sollen mit dieser Gartenerde besonders gut wachsen können, wobei der Hersteller einen großen Wert auf ein besonders kräftiges und gesundes Wachstum der Pflanzen legt.

Nicht nur der integrierte Startdünger trägt zu einem guten und starken Wachstum der Pflanzen bei, sondern auch die weitere Beschaffenheit der Gartenerde spielt eine wichtige Rolle bezüglich des Wachstums der Pflanzen.
Durch die Perlite-Atmungsflocken, welch ein der Gartenerde enthalten sind, nimmt die Erde das Wasser perfekt auf, sodass es anschließend weiter an die Samen und auch an die Wurzeln der Pflanzen weitergegeben wird.

Für starke und hochwertige Wurzeln der jeweiligen Pflanzen sorgt der ebenfalls vom Hersteller in die Gartenerde integrierte Wurzel-Aktivator Agrosil. Dieser trägt dazu bei, dass die Wurzeln die Nährstoffe bestens aufnehmen und somit ein gutes und hochwertiges Fundament für blühende, robuste und stabile Pflanzen bilden.

Die Gartenerde weist nicht nur eine sehr gute und hochwertige Qualität auf, sondern sie gestaltet sich auch äußerst einfach und unkompliziert in der Handhabung. Damit die Pflanzen im besten Ambiente wachsen und die Erde ihr hohes Potenzial bestens ausbreiten kann, muss die Erde lediglich aufgelockert werden, bevor diese in das Beet oder in den Blumentopf gefüllt wird. Anschließend kommen lediglich die Samen dazu und schon fangen diese auf, die Nährstoffe der Erde aufzunehmen und von der hochwertigen Zusammensetzung zu profitieren.

Um den Kunden immer die beste und hochwertigste Qualität bieten zu können, legt der Hersteller einen großen Wert auf eine ständige und strenge Kontrolle der Qualität, welche durch die unabhängige Untersuchungs-, und Forschungsanstalt der Landwirtschaftskammer durchgeführt wird.

Kunden sind vor allem von der Einfachheit der Anwendung, sowie von dem angenehmen Duft und der Hochwertigkeit der Blumenerde begeistert und erfreuen sich, nach einigen Wochen der Anwendung, an wunderschönen, kräftigen und kunterbunt blühenden Pflanzen im Innen-, und im Außenbereich.
Lediglich die Tatsache, dass die Tüte nicht sonderlich reißfest ist und die Erde nach dem Öffnen der Verpackung gut verstaut werden muss, um nicht zu riskieren, dass die Tüte weiter einreißt, wird von einigen Anwendern als Nachteil empfohlen.

Vorteile:
  • gute und hochwertige Zusammensetzung
  • angenehmer Duft
  • mit Start-Dünger
  • strenge Kontrolle der Qualität und der Hochwertigkeit
  • einfache Handhabung
  • für starke und stabile Wurzeln
  • gute und einfache Aufnahme des Wassers

Nachteile:
  • Verpackung reißt nach dem Öffnen schnell ein
Preis bei Amazon prüfen!

Die unterschiedlichen Arten der Gartenerde

Gartenerde nicht gleich eine Gartenerde. Das bedeutet, dass es auf dem Markt viele unterschiedliche Hersteller gibt, die verschiedene Arten der Gartenerde anbieten. Je nachdem, welche Pflanzen sich die interessierten Käufer einpflanzen wollen und, ob diese im Innenraum oder im Außenbereich eingesetzt werden sollen, können sich die Käufer für bestimmte Arten der Gartenerde entscheiden.

Unter anderem stellen einige Anbieter auch universell einsetzbaren Gartenerde zur Verfügung, welche sich sowohl für den Innen-, als auch für den Außenbereich und ebenfalls für verschiedene Pflanzenarten eignet, doch man wird auch nach speziellen und spezifischen Typen der Gartenerde fündig, deren Zusammensetzung der Nährstoffe speziell auf ganz bestimmte Pflanzen abgestimmt sind.

Im Grunde genommen reicht es vollkommen aus, sich bezüglich des Kaufes für eine universell einsetzbare Gartenerde zu entscheiden, doch, wenn man sich für besonders anspruchsvolle und einzigartige Pflanzen entscheidet, sollte man sich durchaus mit einer speziellen Erde beschäftigen, um sicherstellen zu können, dass mit dieser die idealen Rahmenbedingungen für das Wachstum der Pflanzen geschaffen werden.

Universalerde

Eine Universalerde ist eine einfache Blumenerde, mit welcher viele unterschiedliche Pflanzenarten mit hochwertigen Nährstoffen versorgt werden. Nicht selten sind in dieser Universalerde auch Düngemittel, Kalk und Torf enthalten, wobei es für viele Käufer auch die Möglichkeit gibt, sich die Gartenerde ohne Torf zu kaufen.

Rhododendronerde

Wer auf der Suche nach einer guten und hochwertigen Gartenerde mit einem niedrigen PH-Wert, also auf der Suche nach einer sauren Erde ist, kann sich diesbezüglich auf dem Markt nach der sogenannten Rhododendronerde umsehen.

Der PH-Wert dieser Art ist in der Regel nicht höher als zwischen 4,5 und 5, was dazu beiträgt, dass diese Art der Gartenerde besonders viel Wasser speichert.

Zudem versorgt diese Art der Erde die Pflanzen nicht nur mit einem bereits integrierten Dünger, sondern auch enthaltene Mineralien tragen zu einem guten und starken Wachstum der Samen und Pflanzen bei.

Orchideenerde

Zu Blumen, welche eine ganz besondere Pflege beanspruchen und aus diesem Grund auch eine ganz spezielle Zusammensetzung der Erde einfordern, sind die wunderschönen und beliebten Orchideen. Mit einer speziellen Orchideenerde erhalten diese schönen Blumen genau die Nährstoffe, welche sie brauchen, um gut wachsen und gedeihen zu können.

Der PH-Wert der Orchideenerde liegt dabei zwischen 5,5 und 6,5, was dazu beiträgt, dass die Pflanzen die Nährstoffe und Düngemittel bestens aufnehmen können.

Kakteenerde

Auch Kakteen gehören zu den Pflanzen, welche ganz besondere Bedingungen und Nährstoffe erfordern, um gut und stark wachsen zu können.

Anders, als es bei anderen Pflanzen der Fall ist, dürfen Kakteen nicht überversorgt werden, weshalb in der Kakteenerde nur ein sehr geringer Anteil an Humus enthalten ist und einen PH-Wert unter 7 hat.

Rosenerde

Die als Königin der Pflanze bezeichnete Rose, beansprucht für ein gutes und starkes Wachstum eine ganz besondere und spezielle Pflege.

Rosenerde eignet sich besonders gut für das Pflanzen und das Wachsen der Rosen, da die Erde den PH-Wert von 7 nicht überschreitet. Zudem zeichnet sich die Rosenerde durch eine sehr lockere Beschaffenheit aus und verfügt über einen hohen Anteil an Kompost und Rinde.

Die richtige Gartenerde kaufen – darauf kommt es bei dem Kauf an

Eine Pflanze ist nicht immer gleich eine Pflanze, was auch der Grund dafür ist, dass jede Pflanze andere Rahmenbedingungen beansprucht, um gut und stark wachsen zu können. Um die Pflanzen in ihrem hochwertigen Wachstum tatkräftig unterstützen zu können, gibt es einige Aspekte, auf welche die Anwender bezüglich des Kaufes der Gartenerde achten sollten. Denn bezüglich der Gartenerde gilt dasselbe, wie bezüglich der Pflanzen – Gartenerde ist eben nicht gleich Gartenerde!

Die Zusammensetzung der Nährstoffe und Inhaltsstoffe

Da die Pflanzen unterschiedliche Rahmenbedingungen erfordern, um gut und stark wachsen, sowie gedeihen zu können, ist es bezüglich des Kaufes wichtig, auf die genaue Zusammensetzung der jeweiligen Gartenerde zu achten.

Unter anderem sollten interessierten Käufer immer darauf achten, wie hoch der Anteil an Kalk, Humus und Mineralien in der Erde ist.

In diesem Rahmen bringt beispielsweise die Universalerde den Vorteil mit sich, selbst mit unterschiedlichen Zusätzen angereichert werden zu können – dafür sollte allerdings immer das entsprechende Wissen bezüglich der jeweiligen Pflanzen und ihrer Anforderungen vorhanden sein.

Die Größe der Packung

Ein weiteres Kriterium, welches für den Kauf der Gartenerde wichtig ist, ist die Größe der Packung, in welcher die Erde von dem Hersteller zum Kauf angeboten wird. Blumenerde ist nicht ewig haltbar und kann somit auch nicht lange von den Besitzern im geöffneten Zustand gelagert und aufbewahrt werden.

So sollten sich interessierte Käufer vor dem Kauf der jeweiligen Gartenerde immer sicher sein, wie viel Erde sie für ihre Pflanzen brauchen und gegebenenfalls auf kleinere Packungen zurückgreifen, anstatt sich große Packungen zu kaufen, in welchen die Erde am Ende nur hart und unbrauchbar wird.

Je nachdem, für welche Erde sich die interessierten Käufer entscheiden, bieten die Hersteller diese in verschiedenen Größen an. Besonders beliebt und bekannt sind Säcke in der Größe von 40, 50 oder auch 100 Litern. Stellt man fest, dass sich Schimmel auf der Erde gebildet hat, muss diese immer entsorgt werden!

Gartenerden Platz 2-3

Floragard Florahum Pflanzerde 70 L • Universalerde • für Blumenbeete, Stauden, Sträucher, Gehölze und andere Gartenpflanzen • mit Tongranulat und dem Naturdünger Guano

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: gebrauchsfertig und umfangreich einsetzbar für ein sicheres und hochwertiges, kräftiges, sowie starkes Wachstum der Pflanzen im Innenraum, sowie im Außenbereich.

Hochwertig und langfristig: Die Floragard Florahum Pflanzerde

stellt mit seiner hochwertigen Zusammensetzung an verschiedenen Nährstoffen sicher, dass Gartenpflanzen, wie zum Beispiel Stauden, Gehölze und Sommerblumen, sowie Gemüse stark und einwandfrei wachsen können.

Zu dem hochwertigen Wachstum der Pflanzen tragen zudem auch die ausgezeichneten Torf Qualitäten bei, auf welche der Hersteller bezüglich der Herstellung seiner Gartenerde größten Wert legt. Diese Torf Qualitäten tragen dazu bei, dass die Pflanzen ausreichend und optimal mit Wasser versorgt werden.

Auch das Tongranulat beeinflusst die Aufnahme des Wassers, sowie auch der Luft äußerst positiv, sodass die Pflanzen gut wachsen, gedeihen und blühen können.

Zu guter Letzt trägt auch der enthaltene Premium-Dünger dazu bei, dass die Samen und Pflanzen mit hochwertigen Nährstoffen versorgt werden und somit deutlich besser und sicherer wachsen können, ohne dass sich Käufer Gedanken bezüglich zusätzlichen Düngers machen müssen.

Anwender sind vor allem von der hochwertigen Zusammensetzung der Gartenerde begeistert und merken positiv an, dass sich in dieser nicht nur Dünger, sondern auch viele hochwertige weitere Nährstoffe und Mineralien befinden.
Auch hier wird allerdings wieder angemerkt, dass die Verpackung besser sein könnte und nicht sonderlich stabil ist.

Vorteile:
  • gute und hochwertige Zusammensetzung aus Mineralien, Nährstoffen und Dünger
  • einfache Anwendung
  • gute Versorgung der Pflanzen mit Luft und Wasser
  • gebrauchsfertig und direkt einsetzbar

Nachteile:
  • Qualität der Verpackung könnte besser sein
Preis bei Amazon prüfen!
Plantura Bio Universalerde, 40 L, torffrei & klimafreundlich, vorgedüngt

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Universal und ohne Torf, für einen besonders hochwertigen und umweltfreundlichen Wachstum der Pflanzen, welche in der Gartenerde gepflanzt werden, um wachsen und gedeihen zu können.

Hochwertig und unbedenklich: Der Hersteller der Plantura Bio Universalerde

verzichtet vollkommen auf schädliche Zusatzstoffe, womit nicht nur ein starkes und hochwertiges Wachstum der Pflanzen sichergestellt wird, sondern mit welchem diese Art der Gartenerde auch äußerst sicher für Haustiere und Gartentiere ist.

Die hochwertige Allzweckwaffe für Pflanzen eignet sich bestens, um Zimmerpflanzen im Innenbereich, aber auch Blühpflanzen und Gemüse im Außenbereich mit den richtigen und wichtigen Nährstoffen zu versorgen, welche diese brauchen, um gesund und stark wachsen zu können.

Durch die wertvollen und hochwertigen Mineralien in der Gartenerde, fördert der Hersteller mit seiner Gartenerde ein besonders hochwertiges und gesundes Bodenleben und trägt durch den Verzicht auf Torf zudem dazu bei, dass der Ausstoß von CO2, im Vergleich zu anderen Gartenerden, um bis zu 60 Prozent verringert wird. Damit handelt es sich bei dieser Erde um eine besonders klimafreundliche und nachhaltige Erde.

Die Anwender erfreuen sich vor allem an der Klimafreundlichkeit der Erde und merken positiv an, dass die Pflanzen dank der Erde stark und kräftig, sowohl im Innen-, als auch im Außenbereich wachsen.
Ein Aspekt, welche von einigen Menschen als negativ aufgegriffen wird ist die Tatsache, dass die Erde etwas intensiv in ihrem Geruch zu sein scheint.

Vorteile:
  • torffrei
  • klima-, und umweltfreundlich
  • geringer Ausstoß an CO2
  • frei von schädlichen Zusatzstoffen
  • reich an Mineralien

Nachteile:
  • etwas intensiv im Geruch
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

In dem Bezug auf die Gartenerde muss gesagt werden, dass es nicht sonderlich viele Alternativen gibt, auf welche interessierte Käufer zurückgreifen können.

Zum einen könnte auf besondere und spezielle Humuserde zurückgegriffen werden, welche sich mit ihrer besonderen Beschaffenheit für spezielle Pflanzen eignet, und zum anderen könnte auf viele andere spezielle Arten der Gartenerde zurückgegriffen werden, um den jeweiligen Pflanzen, welche eingepflanzt werden sollen, jeweils die besten Rahmenbedingungen bieten zu können.

Bildquelle Header: Hands holding young plant with soil © Depositphotos.com/SashaKhalabuzar
Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 um 16:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API